Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 11 Kommentare

BITKOM Studie: Wettbewerb zwischen Apps und mobilen Webseiten

In der jüngsten BITKOM Studie hat sich der Branchenverband mit dem Thema auseinander gesetzt, wie, von wem und für welche Zwecke Apps und mobile Websites am häufigsten genutzt werden. Heraus gekommen ist dabei vor allem, dass beide Angebote sehr unterschiedliche Ansprüche befriedigen.

Während typische Apps wie Social-Media-Anwendungen, Informations- und ortsbezogene Dienste und Spiele hauptsächlich den privaten Nutzen ansprechen, sind mobile Websites eher für Unternehmen prädestiniert, da diese sich sehr gut für Bereiche wie Mobile Commerce, Werbung, Kunden-Support und ähnliches anbieten. Das liegt nicht zuletzt daran, das mobile Webseiten Inhalte flexibler als Apps transportieren können und aufgrund ihrer Server-Lage deutlich mehr Inhalte bieten können. Außerdem können Updates und Änderungen wesentliche einfacher durchgeführt werden. Für einen privaten Nutzer ist dies aber meist eher unwichtig und daher überflüssig.

Die größte Meinungsübereinstimmung der 518 befragten ITK-Spezialisten findet sich im Bereich Datensicherheit. Hier sind nämlich 79% der Befragten der Meinung, das eine zentrale Weiterntwicklung des Internets die Sicherung des Datenschutzes und das Vertaruen der Nutzer ein zentrale Aufgabe ist. Eine weitere große Herausforderung der Entwicklung von Apps sehen 76% der Studien-Teilnehmer in der großen Gerätevielfalt, durch die Apps immer wieder etwas angepasst und ummodelliert werden müssen.

 

Quelle: BITKOM

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hallo Thomas, entschuldige für meine verspätete Antwort, ich habe deinen Kommentar und deine E-Mail gerade erst gelesen. Der Link zur Studie befand sich bereits unter dem Beitrag (Quelle) , aber ich habe ihn jetzt auch nochmal im Text verlinkt, vielen Dank für den Hinweis.

  • Ich lass mir die Webseiten lieber "richtig" im Androidbrowser anzeigen, statt mobile Ansichten zu nehmen. Wofür hab ich denn sonst nen Androiden???

  • TapaTalk ist ne Software für Foren! Das hat weniger mit richtigen Websites was zu tun wie im Blog angesprochen, denn dem Drang nach dem Mitteilungs- und Diskussionsbedürfnis in einem Forum! ;)

  • @ Simon: Weiß nicht ob ich dich richtig verstanden hab, aber probiert doch mal Tapatalk aus dem Market aus

  • Viele Apps liefern auch nur eine vereinfachte View der zugehörigen Website - einige davon nutze ich auch da die Websites auf dem kleinen Smartie einfach unhandlich sind wie z.B. tvtv.de oder marine-traffic.com.

    Insgesamt gibt es für mich nur wenige Apps die "neben" bestehenden Websites wirklich neues bieten wie z.B. Öffi, Locus oder Unified Remote.

    Was wirklich mal klasse wäre, wäre eine App die Foren für Smarties passend umformatiert!

  • Meiner auch! Liegt das am SGS2? ^^

  • Hmm mein Android Browser ist blitzschnell...

  • das der browser auf deinem handy langsam ist kann vielerlei gründe haben.
    langsames handy/ zugemülltes system
    ausgelastetes datennetz
    überzogenener traffic etc
    ich hab bei meinem stein zb bemerkt das der browser wesentlich schneller ist wenn man den handyinternen speicher nicht zupackt und via wlan surft
    auch das löschen des caches kannn zu einer besseren performance beitragen
    einfach mal im market nach cache cleaner suchen
    hoffe ich konnte helfen

  • zweiter!

  • Wäre es nicht sinnvoll im Artikel einen Link auf die offizielle Studie der BITKOM zu hinterlegen... ?

  • Ich finde einfach das der Android-Browser (Auf Handys, nicht Tablets) ein bisschen langsam ist.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!