Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
18 mal geteilt 28 Kommentare

Auto-Sync? Hintergrund-Daten?

Über diese Einstellungen ist vielleicht der eine oder die andere bereits gestolpert. Oder hat in einem Forums-Thread davon gelesen. Oder zumindest diese Worte schon einmal gehört oder gesehen. Aber Hand auf's Herz: Wer weiß wirklich, was sich dahinter verbirgt? Ich meine, weiß, nicht vermutet zu wissen. Eine dumpfe Vorstellung haben wir alle davon – doch was geht da wirklich ab?

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
2776 Teilnehmer

Sync-Troopers

(Bildquelle: Flickr)

Da ich das nun endlich einmal genau wissen wollte, habe ich mich also durchgegoogelt. Und komme zu dem Schluss: So richtig weiß das offensichtlich niemand. In den Suchergebnissen findet man überwiegend Dinge wie "ich vermute", "wahrscheinlich" und "zum Beispiel". Ab und an auch ein "meiner Erfahrung nach". Und heißt die Antwort an einer Stelle "A definitiv, B keinesfalls" – so heißt sie an anderer "A schonmal nicht, B eventuell", aber "außer"...

Worum geht es aber nun eigentlich? Um zwei kleine Einstellungen, die sich im Menü "Konten & Einstellungen" finden: "Hintergrunddaten" und "Automatische Synchronisation". Was ist nun was? Anfrage an den Sender Erewan: Stimmt es, dass...

  • Hintergrunddaten: Datenaustausch, den Apps im Hintergrund, also ohne Interaktion des Benutzers, vornehmen. Etwa ein Wetter-Widget, dass die Wetterdaten aktualisiert – im Gegensatz zum Browser, der eine Webseite aufruft, weil der Benutzer auf einen Link geklickt hat
  • Automatische Synchronisation: Unterpunkt der Hintergrunddaten. Betrifft Kalender und Mail von eingerichteten Konten (siehe unter "Konten & Einstellungen", wenn ein Konto-Eintrag geöffnet wird). Lässt sich nicht "umschalten", wenn Hintergrunddaten generell deaktiviert wurden.

Antwort des Senders: Im Prinzip ja, nur:

  • Ist zwar jede App nach den Spezifikationen dazu angehalten, diese Einstellungen zu prüfen – aber verbindlich ist es nicht: Die API-Referenz redet hier von "sie sollte", nicht von "sie muss" (siehe API-Dokumentation zum ConnectivityManager sowie auch an dieser Stelle).
  • Wird man bei abgeschalteten Hintergrunddaten vom Google Market bei interaktivem Aufruf darauf hingewiesen, dass die Hintergrunddaten zuerst aktiviert werden müssen – obwohl es sich hier um eine aktiv vom Benutzer initiierte Aktion handelt.
  • Halten sich in der Tat nicht alle Apps daran, was dort eingestellt ist. Und Google selbst geht da mit schlechtem Beispiel voran: Laut Reports zählen zu den Missachtern u.a. Latitude und GMail. Aber auch WhatsApp.

Um Akku und/oder Datenvolumen zu schonen, kann man manuell die Hintergrunddaten deaktivieren – was natürlich im Normalfall wenig praktisch ist. Die Apps, die sich brav daran halten, liefern dann nur noch auf manuelle Anforderung etwas (man ist bei eingehenden Mails also nicht mehr sofort informiert, außer bei GMail) – und die "bösen Jungs" scheren sich ohnehin nicht darum. Praktischer geht das z.B. mit JuiceDefender & Co., die zwar die Hintergrunddaten generell deaktivieren – aber in gewissen Zeitabständen (per Default sind es bei JuiceDefender 15 Minuten) kurzzeitig wieder freischalten. So wird der permanente Hintergrundtraffic unterbunden, man bleibt aber dennoch recht aktuell. In den Bezahlversionen (Plus und Ultimate) lässt sich das gar noch feiner regeln bis dahin, einzelnen Apps das generell zu erlauben und anderen generell zu unterbinden.

Bleibt immer noch die Frage nach den "bösen Jungs", die sich nicht daran halten. Und sich in den Statistiken dann auch noch dreist verstecken: Schon einmal gewundert, warum "Telefon Standby" bei den Akku-Verbrauchern ab und an recht weit oben steht? Weil es eigentlich richtiger heißen müsste: "Hintergrunddaten im Telefon-Standby". Auch nicht ganz korrekt, aber die machen da den Bärenanteil aus. Noch gemeiner wird es, wenn die Angaben dort schlicht falsch sind: So berichtet z.B. Jack Umano von einem Fall, in dem die Anzeige dem Dialer (Telefon) Prozess 97% des Verbrauchs zuwies – sich aber tatsächlich die Yahoo! Mail App als Schuldige herausstellte. OK – aber jetzt sind wir von den Hintergrunddaten komplett zum Akkuverbrauch abgedriftet...

Wie können die "bösen Jungs" denn nun aufgespürt werden? Spare Parts führt da zu einem schönen Menü, welches man auf den meisten Android-Telefonen auch über einen "Anruf" bei der magischen Nummer *#*#4636#*#* öffnen kann. Hier lassen sich die Verbraucher u.a. auch anhand des verbrauchten Netzwerk-Traffics auflisten. Taucht dort trotz abgeschalteten Hintergrunddaten eine App auf, die gar nicht aktiv genutzt wurde, hat man einen Kandidaten entdeckt – und sollte sich überlegen: Entwickler anschreiben, oder gleich nach einer Alternative umschauen?

 

18 mal geteilt

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Danke,Izzy, werd´ich tun!
    Harald


  • Izzy
    • Blogger
    22.09.2011 Link zum Kommentar

    Ich würde Dich damit gern ins Samsung-i9000-Unterforum hier bei AndroidPIT schicken -- da ich selber kein solches Gerät habe. Vielleicht handelt es sich dabei ja um eine gerätespezifische Sonder-Macke.
    Was Du aber noch probieren kannst: An einen Teil der Einstellungen kommst Du aus den Apps heraus noch direkt ran (z.B. beim Kalender: Menü->Weiteres->Kalender, da stehen dann auch die Sync-Sachen drin). Probier das doch mal. Weiteres dann aber besser im Forum -- das Blog eignet sich weniger für Problemlösungen ;)


  • Hallo,Izzy!
    Auf meinem Samsung GalaxyS I9000 funktionieren bei Menue-Einstellungen-
    alle Punkte bis auf einen: Konten und Synchronisieren. Wenn ich darauf klicke, geht ihm die Luft aus: screen wird dunkel und regt sich einige min. nicht mehr,
    um dann neu zu laden. Ich finde keine Möglichkeit, diesen Einstellungspunkt zu
    bedienen. Ich vermute aber, daß ich die AutoSync Funktion deaktiviert habe und deshalb das Zusammenspiel von Google Talk und Android Market nicht klappt.
    Was meinst Du dazu?


  • ...logo!

    Mein Gerät meine Gefahr...:)

    VG


  • Izzy
    • Blogger
    14.07.2011 Link zum Kommentar

    Gerne doch! Nutzung aber auf eigene Gefahr ;)


  • ...ah ja genau!

    Super Übersicht der "Magische Nummern".

    Vielen Dank !!!


  • Izzy
    • Blogger
    13.07.2011 Link zum Kommentar

    Wenn Du mit "Codes" die "magischen Nummern" meinst, schau einfach mal in den Anhang meines Buches...


  • Vielen Dank für Deinen super Beitrag lzzy !!!

    Dank Code an viele Infos gekommen die ich schon gesucht hatte.

    Hast Du einen Tip wie ich an mehr Codes komme ( meine eine genaue Seite ),
    sonst bemühe ich natürlich die Suchmaschine meines Vertrauens :)

    VG und Dank


  • Izzy
    • Blogger
    12.07.2011 Link zum Kommentar

    Sagen wir doch einfach: "Watt dem een sin Uhl, iss dem annern sin Nachtigal". Da gibt es kein richtig/falsch, deswegen ist da ja eine Checkbox: Der eine macht sie an, der andere aus. Jeder so, wie er es braucht. Und der dritte macht es halt so, wie er es zum passenden Zeitraum braucht. So passt es für alle. Leute wie Maddin machen das generell aus, Leute wie Anonymous generell an, und Leute wie ich machen das an, wenn sie's brauchen -- und aus wenn nicht.

    So, und jetzt reiche ich die Friedenspfeife weiter in die Runde und freue mich, dass wir alle so verschieden sind. Sonst hätten wir nämlich alle ein eiPhone... Äh, ich meine, sonst wär's ja langweilig #-)


  • Ich weiß nicht, ob ich facebook-süchtig bin, nur weil ich Chatnachrichten sofort empfangen will und nicht erst mehrere Minuten nachdem sie abgesendet worden sind. Manchmal kommt es auf die paar Minuten nämlich durchaus an.


  • Ich weiss nicht was einige von euch haben. Bin nun schon 2 Jahre mit Smartphone (obwohl ich das eiphone, landete nach ein jährigem Debakel in der Tonne, nicht als smart bezeichnen würde) unterwegs, ohne Datentarif. zuhause und in der bude wlan reichen mir völlig... bin allerdings auch kein social networker.


  • Izzy
    • Blogger
    12.07.2011 Link zum Kommentar

    Ja, die Klassiker ;) Danke!


  • "Anfrage an den Sender Erewan: [...]"
    Da musste ich schmunzeln ^^

    Sehr gut geschriebener Blog!


  • Izzy
    • Blogger
    12.07.2011 Link zum Kommentar

    Jo, wenn sie im Hintergrund ins Netz wollen, sollten sie sich erkundigen, ob das "genehmigt" ist. Super, Martin! Hätte nicht damit gerechnet, dass ein Entwickler da gleich so drauf anspringt -- bin geplättet und begeistert, und freue mich, dass ich helfen konnte -- sogar noch bei der Qualitätsverbesserung!

    P.S.: Vielleicht sollte jemand ein Gütesiegel einführen: "Beachtet die Hintergrunddaten-Einstellung bei Benutzung derselben" :-) Schreib das ruhig mit in die Beschreibung Deiner Apps, vielleicht stolpert der nächste ja darüber, und es wird ein Schneeball-Effekt :-)


  • Danke für die Info. Das muss ich jetzt aber noch schnell einen ConnectivityManager einbauen. Meine Apps sollen nicht böse sein.


  • Izzy
    • Blogger
    12.07.2011 Link zum Kommentar

    Die sprangen mich regelrecht an und schrien: "Nimm uns, wir haben ein Datenkabel -- da schnüffelt keiner an den Daten beim Sync...." :-)


  • Coole Stormtroopers.


  • Izzy
    • Blogger
    12.07.2011 Link zum Kommentar

    Hab ihn selber schon ewig nicht mehr im Einsatz (hatte damals ein paar Seiteneffekte mit irgend einer App). Aber nimm doch derweil die von McFly aus der Brutzelstube, die ist sogar auf Dein Desireee zugeschnitten: http://www.brutzelstube.de/2010/akkulaufzeit-optimieren-anleitung-fur-juice-defender-und-juice-plotter/ :-)


  • Hab mir Juice Defender grad mal installiert: auweia, viel Bahnhof!
    Izzy, könntest du da nicht mal ein verständliches how-to im Forum dazu vom Stapel lassen bitte?


  • Es ist zwar ein iPhone, aber die Idee mit den Troopers finde ich sehr gut.
    Und danke für die Infos natürlich.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!