Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 8 mal geteilt 11 Kommentare

Aus 4 wird 5: Nvidia Tegra 3 Kal-El ist nicht Quad- sondern eigentlich Quintuple-Core

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 31717
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 27134
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Erst Anfang September teilte Nvididas CEO und Präsident Jen-Hsun Huang in einem Interview mit Forbes mit, dass noch dieses Jahr die ersten Android-Tablets mit dem Quadcore Prozessor „Kal-El“ erhältlich sein werden. Nun zeigen Benchmark-Tests, dass es sich dabei nicht „nur“ um vier, sondern tatsächlich sogar eigentlich um fünf Kerne im Prozessor handelt.

Mit Hilfe eines neuen technischen Prozesses namens Variable Symmetric Multiprocessing (vSMP) wird ein fünfter „Begleit-Kern“ („Companion Core“) kreiert, der für ausgewählte Aufgaben wie das Abspielen von Musik und Videos, das Laden von Webseiten und RSS zuständig ist und der dies dank extrem niedriger Frequenzen mit sehr geringem Energieaufwand macht.

Neben diesem fünften „Companion Core“ bestehen vier A9 Cortex Hauptkerne, die so designet sind, dass sie trotz höherer Frequenzen weniger Energie verbrauchen als ihre Dual-Core-Kollegen, zumindest solange die Software für den Betrieb optimiert ist. Zusätzlich sind alle fünf Kerne ARM Cortex A9 CPUs, die durch die ihnen zugewiesene Prozesse kontrolliert werden.

Laut Nvidia sind die Vorteil von Quad- bzw Quintuple oder auch Mulit-Core-Prozessoren folgende:

  • Niedrigerer Energie-Verbrauch
  • Schnellere Ladezeiten für Webseitencomputing
  • Höhere Leistung für anspruchsvolle Anwendungen
  • Schnelleres Multitasking
  • Höhere Qualität bei Spielen

Um es mit einem Satz auszudrücken: Mehr Kerne sind einfach besser, wenn die Software richtig eingestellt ist. Quad-Core Prozessoren - ob für mobile Geräte oder andere - liefern wesentlich mehr Leistung für die nachfolgenden Prozesse:

  • Hochqualitative Videobearbeitung
  • Bildverarbeitung
  • Audio/Video-Transcodierung
  • Physik-Simulationen
  • Produktivitäts-Apps
  • Viel Formen von standordbestimmter Datenverarbeitung
  • Gesichtserkennung
  • 3D Stereo-Spiele und Anwendungen
  • Virus Scans
  • Datenkomprimierung

Damit wird deutlich, dass die Zukunft von Quad- und Multi-Core Prozessoren auf mobilen Endgeräten für bessere, schnellere und Energie-effizientere Arbeitsabläufe sorgt. Dadurch werden Entwickler in der Zukunft die Möglichkeit haben, umfangreichere Anwendungen herzustellen, die für ganz neue Erfahrungen mit mobilen Endgeräten sorgen wird. Und da die vielen Kerne effizienter arbeiten, wird auch die Batterie-Laufzeit verlängert. Ach, wie schön.

So, hier jetzt noch ein paar Diagramme zu den Benchmark-Leistungen und ein Video, das beeindruckend den Prozessor in der Praxis zeigt.

 

Video: NVIDIA Project Kal-El Demo: Glowball  

(Videolink)

Relevante Beiträge:

Nvidia bestätigt: Quadcore CPUs noch dieses Jahr in den ersten Tablets

[Gerücht] Nvidia Tegra 4 mit bis zu acht Prozessorkernen in Arbeit

Pixelpracht ohne Ecken und Kanten - Nvidia Tegra 3 „Kal El“ kommt mit Kantenglättung

 

8 mal geteilt

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • *Träum*

  • Bisher können die meisten Apps noch nicht mal vernünftig mit zwei Kernen umgehen und jetzt schon 5 Kerne?

  • wann gibt es denn endlich mehr als eine techdemo, die mal ansatzweise die Prozzesoren fordert? ich habe nichts von 5 Kernen, nur um damit Spiele wie Angry Birds zu spielen....

  • Das hört sich doch schonmal sehr gut an. Ich glaube ich warte lieber auf das Transformer 2, anstatt mir jetzt "übereilt" das Transformer 1 zu kaufen, und habe damit gleich mehr Power (vielleicht schon genug, um Win8 ARM zum Laufen zu bekommen?!) - kann ja nie schaden.

  • Bis die Apps und Android so geschrieben sind, daß die Vorteile von KAL-El wirklich genutzt werden können reden wir alle schon lange von 8-Kernen oder ähnlichen.

    Sieht man doch aufm PC - dort ist SW welche Mehrkerner wirklich nutzt immer noch eher die Ausnahme.

    Wie immer ist die HW der SW weit voraus - von den tollen neuen Features wird das Meiste erst mal ungenutzt bleiben. Schade eigentlich - vor allem bzgl. dem geringeren Energieverbrauch trotz mehr Kerne.

  • Hat jemand ne Ahnung unter welchem Betriebssystem die Benchmarks laufen ?
    Wollen wir hoffen das Android alle Features der CPU unterstützt .

    Ansonsten ne tolle Sache

  • Hehe und direkt noch was überlesen ;-) StandorTbestimmende

  • Hey Merlin, da hattest du aber auch Grund zu meckern. Habs schnell korrigiert, damit sich nicht noch mehr Leute beschweren :)

  • Hört sich alles nicht schlecht an.
    Bin gespannt wann die ersten Tablets wirklich im Laden stehen.

  • Lecker lecker, das freut nur, vorallem der 5te kern ist schick

    Muss mal meckern ^^
    AudiO/Video und Spiele und AnwenDungen ;-)

  • Das gefällt mir sehr gut! Ich bin gespannt!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!