Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 4 mal geteilt 29 Kommentare

Apples "neues" Geschäftsmodell: Ein bisschen mehr wie Android

Ein wesentlicher Teil der ursprünglichen Strategie von Android war es, den Konsumenten-Markt mit günstigen Alternativen zum iPhone zu überschwemmen und so möglichst viele Kunden für sich zu gewinnen. Konkurrenzfähige Preise und ein facettenreiches Angebot waren Androids Daseinszweck, was sich auch in den Zahlen zum Martktanteil deutlich widerspiegelt. Das scheint sich Apple aber so nicht mehr gefallen lassen zu wollen und mischt jetzt mit, um das Spiel um die günstigsten Preise am Ende vielleicht doch noch für sich zu entscheiden.

Blicken wir mal in die USA: Ein Motorola Droid Bionic bei Verizon kostet dieser Tage $300 mit Vertrag, ein Galaxy S2 oder das HTC Amaze bei T-Mobile kosten $230 bzw. $260 Dollar. Das kürzlich vorgestellte Motorola RAZR und das Samsung Galaxy Nexus werden jeweils 299 Dollar kosten. Schaut man sich nun mal die Preise zum iPhone 4S an wird deutlich, dass sich das Blatt irgendwie zu wenden scheint, denn dieses kostet mit einem Vertrag nur $199. Wer es in den Staaten noch günstiger haben und sich zu Apples iOS verpflichten will, bekommt das iPhone 4 für nur $99 und das iPhone 3 sogar umsonst. Während Apple sich also einstmals als exklusive Marke für eine elitäre Klientel präsentiert hat, kämpft das Unternehmen aus Cupertino nun mit wirklich harten Bandagen und setzt seine Preise äußerst konkurrenzfähig an.

Auch wenn immer mehr Menschen in den Besitz eines Smartphones kommen, gibt es einer immer noch größere Anzahl an Konsumenten, die noch keins besitzen, sich aber eines zulegen könnten. Und wer auch immer diese Personen als erstes erreichen und von sich überzeugen kann, wird gewinnen (bzw. mehr verdienen). Apple scheint diese Strategie nun auch verstanden zu haben und verhält sich deshalb neuerdings wesentlich mehr wie Android, als es dies jemals getan hat.

Ob das iPhone 4S nun so viel anders ist als das iPhone 4 ist eigentlich egal, was zählt, sind die Verkaufszahlen. Und wenn man sich verdeutlicht, das Apple innerhalb des ersten Wochenendes nach Erscheinen vier Millionen Geräte verkaufen konnte, muss man sich doch die Frage stellen, ob die neue, wetteifernde Preispolitik von Apple zur Bedrohung für Android werden könnte.

 

Relevante Artikel:

Google Android Market und Apple iTunes App Store: Eine Gegenüberstellung

Samsung scheint nur wenig beeindruckt vom iPhone 4S

[Studie] Wie loyal sind welche Smartphone-Besitzer?

Breaking News: iPhones nicht mehr cool!

 

Quelle: New York Times

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • $135 im Monat! wtf! Das ist doch Wahnsinn!
    Eine komplette Flat (Telefon und SMS) mit 5GB Daten bekommt man in den USA auch für $90 (was ja auch nicht gerade günstig ist), dann kostet das S2 $229.
    Mit $45/Monat 2 Jahre lang gegen $30 einmalige Ersparnis.

    Ohne Vertrag kostet das iPhone 4s 16GB $649.99, gute $100 teurer als das Galaxy S2.

  • Die Tarife bei AT&T sind tatsächlich gleich.
    199$ für das 4S oder Galaxy S2

    + 69,99$ für eine Sprachflatrate
    + 45$ für 4GB Daten
    + 20$ sms Flat

    Die gleichen Tarife gelten für die günstigen Geräte.

  • Ich glaube, dass mittlerweile auch ein gewisser Idealismus beim Handykauf ne große Rolle spielt und längst nicht mehr nur der Preis beim Vertragsabschluss!

  • Sorry, finde die Meldung ziemlich sinnfrei. In Verbindung mit einem Vertrag bekommt man schon lange alles günstiger oder kostenlos. Wenn es sich um freie Preise handeln würde, hätte das ganze einen Sinn.

    Gruß Ralf

  • also so wirklich was verändert hat sich nix... bei den gängigen verträgen bekomme ich telefone bis zu 400€ kostenfrei... wenn ich nun 400$ sofortleistung draufrechne binn ich bei über 700€. Das einzige was bisher ausgelassen wurde ist der exkluvisblödsinn, bei dem simlockfreie iPhones 4 letztes Jahr als Schmuggelware nen marktwert von über 1000€ hatten

  • Das ist doch nun wirklich nichts neues. Das iPhone wird durch Verträge subventioniert seit es auf dem Markt ist.
    Nur sind das häufig spezielle iPhone Verträge, die extra teuer sind.
    Um die Preise wirklich vergleichen zu können muss man auch die Kosten des Vertrags betrachten.

  • Die News ist IMHO unnötig: Mit Android hat das ganze nur indriekt etwas zu tun. Und US-Preise sind schon allein aufgrund der anderen Währung nicht zu vergleichen. Und, dass bei den Amis Handys meist sowieso günstiger sind scheint man auch vergessen zu haben. Dann auch noch Preisangaben mit Vertrag. Das halte ich schon für sehr unseriös. Ich wette ich könnte auf einer dieser seltsamen Webseiten, bei denen ich mir meine "Prämie" zum Vertrag selbst aussuchen kann einen Vertrag finden bei dem ein Transformer, ein Sensation XE und ein Staubsauger gratis dabei ist.

  • ich kapier auch nicht ganz, was der sinn solcher preisaufstellungen sein soll. das sind alles preise in verbindung mit verträgen. mit was für verträgen? welche fixkosten? welche kosten im detail? welche laufzeit? bei uns gibts das iphone 4s (oder gerne auch andere androids) zu interschiedlichen preisen in verbindung mit unterschiedlichen preisen ...
    orientieren kann man sich an den preisen der geräte ohne verträge.

  • Ich verstehe nicht warum hier laufend Apple Infos erscheinen, generell habe ich kein Problem damit nur die Preise von Apple Geräten in einem Android Blog?
    Brauch man das hier?

  • Man kann wohl auch nur Amerikanern verkaufen, dass ein "Preis mit Vertrag" irgendeine Aussagekraft hat und dann 199 Dollar billig sind.
    Preis für das Gerät allein zählt ja wohl. Und dann sind auch mit Apples lächerlichem "Premiumanspruch" 399€ das absolute Maximum für den Schrott.

    Für 299-320€ wär es ein annehmbares Angebot.

  • Nur schade dass bei uns (CH) alles 3 mal mehr kostet.
    So wird das iPhone 4S 16GB für umgerechnet $792.- angeboten. Dies entspricht beinahe dem 4fachen des USA Preises!!!
    Bei anderen Mobiltelefonen ist das ähnlich, jedoch nicht ganz so krass. Für ein Samsung S2 bezahlt man bei uns ca. das 3fache verglichen mit der USA.
    Jaja, Händy Dealer sollte man sein! :-)

  • Die Preise für Smartphones sind doch eh samt und sonders absolute Mondpreise für die man schon performante komplette Laptops bekommt - das Erschreckende dabei ist nur, daß sie auch bezahlt werden.
    Auch anhand der Preise für so manches Android-Tablet wie z.B. das Transformer sieht man welch Irrsinnspreise für Smartphones genommen werden.

    Insofern ist es nur wohltuend wenn Apple Preisdruck ausübt und das Preisniveau so dann hoffentlich bald auf ein realistisches Niveau fällt.

  • wär doch geil
    zum galaxy nexus gratis ein nexus one dazu,oder ein nexus s für 100€

  • Konkurrenz belebt das Geschäft.

    Mich würd´s zumindest nicht stören, wenn die Geräte mal wieder erschwinglicher werden. Wenn man sich mal überlegt, dass man für ein Handy (!!!) 849 € (64GB, iPhone 4S) auf den Tisch legen kann, ist das schon unfassbar.

    Für das Geld bekommt man ein richtig gutes Notebook oder einen riesigen Fernseher...ein Handy sollte nicht so viel kosten.

    Wir als Verbraucher profitieren im Moment doppelt von dem Zwist zwischen Apple und Google...die Software wird ständig weiterentwickelt und die Preise fallen.

  • Leo 24.10.2011 Link zum Kommentar

    hmhm...naja muss nichts groß heißen. So "cool" ist Apple gar nicht mehr wie sie denken. Und Android bietet einfach von allem mehr(jaja der Store noch nicht)Wäre iOS so offen wie Android, dann wäre es eine Überlegung wert. Aber ansonsten...no way ;)

  • War auf Dauer nicht anders zu erwarten, Apple steckt in der Wachstumsfalle. Früher oder später müssen die Geräte billiger werden bzw. das Angebotspektrum größer um nicht zu stagnieren oder gar weniger abzusetzen.

  • @ jakob: unsere Bildung ist kostenlos, bei anderen ist sie umsonst ;-)

    Btt: mal sehen wie sich das auf den EU Markt entwickelt

  • Bei mir hat der Preis nie eine Rolle gespielt, kann mir nicht vorstellen, dass es eine Bedrohung darstellt. Es werden einfach wieder ein paar Leute mehr ein iPhone kaufen, na und, so stark wie Android gewachsen ist gönnt man denen doch, dass Sie konkurrenzfähig bleiben wollen, Wettbewerb ist gut.

  • Vielleicht verschwinden ja dann endlich die ganzen Prolls hier aus dem Forum wenn diese sich ein billiges Eierphone gekauft haben und dann die Apple Foren verpesten.

  • Glaube ehrlich genau auch nicht, dass die Konditionen gleich sind. Das teure ist ja selten, der teil den man direkt zuzahlt, sondern die treuen Telefon und Monats preise

Zeige alle Kommentare
4 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!