Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Angriff ist die beste Verteidigung - HTC strikes back

 

In dem ständigen Wettbewerb zwischen den Handy Produzenten wird bisweilen mit unsauberen Mitteln gekämpft - Patentklau liegt mehr oder weniger an der Tagesordnung und gehört quasi schon seit Jahren zum guten Ton.

 

Nun hat dieser Streit zwei neue Akteure ...

 

Nachdem, wie bereits in diesem Blog berichtet, Apple HTC wegen insgesamt 20 Patentverletzungen verklagte,

hat nun HTC laut eigener Pressemitteilung den Spieß umgedreht und verklagt selber nun Apple wegen 5 Patentverletzungen an.

 

Jason Mackenzie, vice president of North America, HTC Corp.:

“We are taking this action against Apple to protect our intellectual property, our industry partners, and most importantly our customers that use HTC phones.”

 

Eigentlich ein logischer Schritt von HTC um bei Apple gar nicht erst das Gefühl aufkommen zu lassen, dass man vor dem "Smartphone-Branchen-Prius" den Schwanz einziehen würde.

Leider steht in der Pressemitteilung nicht, welche Patente genau der Meinung von HTC nach durch Apple verletzt wurden - Allerdings würde ich mutmaßen, dass dort durchaus eine gewisse Schnittmenge zwischen beiden Klagen besteht....

 Edit: laut www.heise.de

soll Apple laut Klageschrift gegen drei HTC-Patente zur Telefonbuchnutzung sowie zwei weitere zum Energieverbrauchsmanagement der Geräte verstoßen haben.

und HTC will mit dieser Klage einen Import- und Verkaufsstopp von iPhones, iPads und iPods in den USA erreichen. Ein Angriff auf diese erfolgreichsten Produkte Apples dürfte allerdings nur wenig Aussicht auf Erfolg haben, sondern vielmehr rein plakativen Zwecken dienen - man scheut vor nichts zurück!

 

Mein Völkerrechts Prof. hat mal gesagt "Angriffskriege sind nicht mehr erlaubt, also muss man wieder wie früher im Kindergarten rufen "der hat aber angefangen" bevor man selber angreift"... tja ich find das ganze relativ treffend - das man von der Konkurrenz abkupfert gehört zur Industrie dazu genauso wie der Rhein zu Köln. Indem Apple diese... ich nenne es mal "gängige Industriepraxis" nun durch Klagen zu unterbinden versucht scheint HTC in diesem Spiel nicht weniger schlagfertig zu sein... man darf gespannt sein!

Letztendlich bleibt noch zu sagen: Beide Firmen werden in der Hinsicht nen paar Leichen im Keller haben und auch schon früher (Nokia, Palm) wurde extrem von anderen abgekupfert... Es ist also in keinster Weise ein Schwarz vz. Weiß - viel eher ein Grau vs. Grau!

 

 

Ich persönlich denke mir nur: Wie kann ich einem Konkurrenten besser meinen Respekt zeigen in der Wirtschaft als dass ich ihn als einen solchen wahrnehme?

 

Quelle: HTC

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   33

    @fabian f. ich bin kein Moderator! ich kann nichts ändern! ansonsten bin ich relativ Kritikoffen...

  • @Lars S. war klar dass du so reagierst.
    Gerade wenn man es mit einem mobilen Endgerät betrachtet, wirkt die Formatierung - sei sie nun so gewollt oder nicht - einfach grauenhaft.

    Schön und gut dass du den Artikel mit dem Hero geschrieben hast, aber durch deine längere Antwort gehe ich davon aus, dass du auch zwischenzeitlich mal an einem PC sitzt. Ich denke euer System ermöglicht das nachträgliche Bearbeiten von Geschriebenem, ähnlich wie in den Kommentaren hier.

    Es wirkt einfach unschön. Fertig aus.

    Wer mit Kritik nicht zurecht kommt, sollte kein öffentlichen Blogs veröffentlichen.

  • Eine Rechtschreibdebatte wollen hier sicher nur ein paar vereinzelte Leute führen. Ich für meinen Teil kann mit Fehlern (anderer ;) gut leben, solange sie nicht dafür sorgen, dass etwas anderes rüberkommt, als gemeint war.

    Den Artikel finde ich sehr gut! Leider vermisse ich jedoch ein bisschen die andere Sichtweise, was IP (intellectual property) schon seit Jahrzehnten angeht. Es entsteht oft der Eindruck, dass Patente ausschliesslich dazu genutzt werden, um die Konkurenz hinter sich zu lassen. Das ist im Gros der Fälle jedoch nicht so. Leider spielt hier die Handybranche einen traurigen Teil bei. Normalerweise wird IP als Asset gesehen, der weitere Einnahmen bringen kann. Stichwort Lizensierungen.

    Ich finde also dass sowohl Apple als auch HTC (und Nokia und und und) sehr stark zu dem beitragen, was sie selbst dem jeweils anderen vorwerfen.

    Hinzu kommt, dass es zwar durchaus legitim ist, Kunden zu polarisieren (wie es mit öffentlichem Austragen von Streitigkeiten nunmal der Fall ist), aber nicht zwingend den erhofften Erfolg hat. Nicht wenige Kunden drehen sich genervt von beiden Streithähnen weg, vor allem wenn es genügend Alternativen gibt..

  •   33

    Es geht ja noch nicht mal um des schreibens mächtig, manche schreiben auch extrem viel (beispielsweise unsere Mods... da kann das auch einer ganz gut (grüß dich marius :P *nichtbösegemeint*)

    und in dem Artikel oben gehts um einen (1!!!!) einzigen Rechtschreibfehler .....
    ich mein es gab auch schon nen blog, der war .... grundschuldeutsch mit extrem vielen fehlern, aber so schlimm fand ichs hier nicht;) und die absätze... wie gesagt, habs unterwegs mitm hero gemacht... da sahs noch besser aus:(

  • Ich muss auch meinen Senf dazu geben:

    in allen ! Foren gibt es rechtschreibsichere und weniger firme Teilnehmer. Wenn wir alle Fehler kommentieren wollten, kämen wir vor lauter OT-Geschreibsel nicht mehr zum Austausch von Gedanken.

    Ich finde daher jeden Versuch, Rechtschreib- und Kommafehler zu kommentieren, ziemlich kontraproduktiv.

  •   33

    @fabian f.: wer lesen kann ist klar im Vorteil - schau mal nen paar Kommentare früher, da ist 'ne Begründung (bitte nicht weinen - "eine" derartig zu verstümmel und somit deinen sehnerv zu vergewaltigen lag nicht in meiner Absicht) warum die Absätze so - wie oben schon zugegeben - suboptimal sind.

    den Fehler mit dem " (übrigens bekomm ich über die Handy Tastatur keine Anführupgszeichen unten hin, obwohl die eigentlich angebracht wären) nen" bitte ich zu verzeihen, ich bin Kölner - hier wird die Sprache von dem Großteil der Bevölkerung - insbesondere von den Leuten, die nicht zuviel Zeit haben - sehr selten als ein starres Gebilde benutzt sondern unterliegt 'nem ständigen Wandel. du könntest dich jedoch - da du anscheinend brutalsten Qualen ausgesetzt.scheinst mit einer Bitte um Abänderung an einen Moderator wenden, welcher - sofern er dich nicht auslacht - eventuell bereit ist den "nen" (was in diesem Zusammenhang als "einen" gemeint ist, jedoch meiner bescheidenen Meinung nach in dieser Funktion hier mehr als lächerlich aussieht) anstößigen Buchstaben "n" in das dich hoffentlich von deinen Qualen erlösende "e" umändert.

    Jetzt mal Spaß beiseite: sich wegen einem Buchstaben zu melden kann man in der Grundschule machen - hier finde ich es lächerlich!

    ach und sollten im dem Text von grad Fehler sein : ich schreib mit 'ner Handytastatur - eigentlich bin ich der deutschen Sprache mächtig.

  • Ich will niemanden dumm anmachen, aber wäre es zuviel verlangt, wenn man vor dem Abschicken eines Artikels mal auf Rechtschreibfehler überprüfen würde? Das in Verbindung mit der grauenhaften Absatzformatierung, macht das Lesen am Monitor bzw. mit dem Handy unangenehm.


    "...in der Hinsicht nen paar Leichen im Keller..."
    "nen" ist erstens umgangssprachlich und zweitens hier auch noch komplett falsch. "...einen paar Leichen im Keller..."? Ich glaube nicht, Tim!

  •   20

    Diese Software Patente sind ja so ein Schwachsinn...
    Mal schauen wie lang das noch so weitergeht...

  •   33

    @kevin : hoffe das ist keine Ironie...

  • die berichte werden immer "besser". in berichte gehört keine eigene Meinung...

  •   33

    Ach du Kagge^^ sehe grad den Blog das erste mal aufm Laptop, hab das Bild nur vorher hochgeladen und den Blog unterwegs gebastelt... da sah der Aufbau aber lange nicht so grauenhaft aus, dickes sorry dafür!

    und zu dem no-bashing : schön, dass es erkannt wurde =) ich bin da eher der neutrale typ und glaube an die vor- und nachteile beider systeme (android/apple), vom bashen halte ich gar nichts.

  • diese ganze entwicklungen werden ja immer intressanter,bin mal gespannt,wohin das führt,ob der konkurenzkampf uns dabei als kunden vorteile bringt? ich denke ja...

  •   3

    Ein mutiger Schritt, weil er auch die Absurdität des Patenrechtes in der Softwareindustrie offenlegt.

    Natürlich hat HTC schon Handys gebaut, als Apple noch die klobigen Macs mit Röhrenmonitor verkauft hat. :) Ebenso Nokia, daß Apple da genauso schon erfolgreiche Bedienkonzepte übernommen hat, ist ja nur natürlich.

  • Wusste gar nicht das HTC Patente besitzt gegen die Apple oder ein anderer Handyhersteller verstoßen haben könnte...

  • sehr guter blog, kein bashing nur fakten xD
    gefällt mir .. und zu htc, war nur eine frage der zeit bis das passiert ...
    "wie du mir so ich dir" mehr braucht man da nicht sagen ^^

  • @ Lars
    #Ich persönlich denke mir nur: Wie kann ich einem Konkurrenten besser meinen Respekt zeigen in der Wirtschaft als dass ich ihn als einen solchen wahrnehme?#

    Sehr gut, Lars.

    SJ geht die Muffe. Er versucht ja auch genauso erbärmlich gegen die neuen Statistiken zu den Android-Verkaufszahlen anzurudern.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!