Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

(Bild: http://androidheadlines.com)

Endlich wieder positive Neuigkeiten bezüglich der Sicherheit von Android: Android hat den Pwn2Own-Wettbewerb schadlos überlebt! Pwn2Own ist ein Hacker-Wettbewerb, bei dem Hacker für das Finden von Sicherheitslücken mit einem Preisgeld belohnt werden. Der Wettbewerb findet jährlich statt. 

Das Preisgeld in der Kategorie "Smartphones", welche auch Android einschließ lag bei 15.000 $.
Die aktuellste Android-Version konnte auf einem Nexus S nicht geknackt werden. Auch Windows Phone 7 ist nicht geknackt worden, während das iPhone 4 mit der aktuellsten iOS-Version, sowie BB OS 6 auf einem Torch 9800 geknackt wurden.

Nach den letzten Funden von Malware für Android ist dies sicherlich eine gute Meldung - immerhin sind auf unseren Smartphones bei vielen sehr persönliche Daten gespeichert, mit denen reichlich 'Unfug' getrieben werden kann.
Hacker erkennen dieses Potential für sie langsam aber sicher - daher denke ich, dass eine Entwicklung ähnlich wie bei PCs stattfinden wird - es wird auf Virenscanner hinauslaufen, zumindest bei Android.

Daran ist die Updatepolitik der meisten Hersteller schuld. Meiner Meinung nach sollte es zumindest eine Garantie für Sicherheitsupdates geben, auch wenn die Android-Version selbst nicht aktualisiert wird.

Was meint ihr dazu?

Quelle: Androidnews.de

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich bin der Meinung das es einen neuen übersichtlichen und sicheren android marked geben soll. Google soll wie es apple bei ihrem store machen, denn diese dämlichen und überflüssigen apps z.b. sexy girls blablabla will ich NICHT auf einem offiziellen store. Google sollte dem marked ernst nehmen und sich um ihn kümmern, ich will das wenn ich etw. Suche das ich nicht nur bullsh** finde. Können wir das nicht Google melden? Hat Androidpit keinen einfluss auf Google?

  • @anonymon anonymus...nen virus für linux schreiben...lustig.und dann auch noch einfach...na dann versuch dich mal dran...

  • Wenn es Probleme mit Android gibt, dann betrifft es mit hoher wahrscheinlichkeit das System selbst, nicht die Apps, die darin laufen, denn an diesem Punkt wurde auf das Thema Sicherheit schon von Anfang an großen Wert gelegt. Das merkt man, wenn man mit den File & DB-Apis umgeht z.B. Aus diesem Grund sind Forderungen nach schnellen App-Updates natürlich Unsinn und erinnert an so manche IT-Sicherheitsforderung einiger hochrangiger Politiker.

    Viel wichtiger ist der Punkt, den Oliver S. schon angesprochen hat. Geräte wie das Milestone blieben über Monate (vermutlich sogar Jahre) ungeschützt. Wegen des OpenSource-Charakters von Android ist eine zentrale Verteilung aber unnötig, die Community ist ja recht aktiv. Nur die Geräte müssten entsprechend geöffnet werden und genau hier liegt der Punkt, an dem Google den Hebel ansetzen könnte. Meine Meinung.

  • Ich frage mich, welche Aussagekraft diese Meldung denn wirklich hat...

    Kann es vielleicht sein, dass die Hacker ihre Energie einfach auf iOS konzentrieren und deswegen keiner Android knackt?

    Das ist genauso wie mit Windows... Fast alle Viren sind für Windows entwickelt worden, weil das einfach die meisten Nutzer hat. Das bedeutet aber nicht, dass es besonder schwer wäre, Viren für MacOS oder Linux zu schreiben. Es macht halt nur (fast) keiner.

  • Danke El Shrink!

  • Umso mehr Smartphones es gibt umso mehr wird auch die Bedeutung von Viren
    zunehmen. Und hier sehe ich Schwarz für Android. Es geht ja nicht darum das nur die neuste Android Version gegen Viren geschützt ist sondern auch die ganzen alten Geräte die noch im Umlauf sind. Ich würde es begrüßen wenn die Updates wie bei WP7 zentral von Google kommen würden. Sollte das nicht bald geschehen werde ich mir nochmal überlegen ob mein nächstes Handy wieder ein Android ist. Meiner Meinung nach entwickelt sich Android nicht gerade positiv. Die zunehmende Fragmentierung wie zu einem immer größeren Problem in allen Bereichen.

  • Ist zwar OT aber wollt nur mal mitteilen, dass ich heute im T-shop war. Aussage des Mitarbeiters: Das Galaxy S2 ist für in 3 Wochen angekündigt!

  • lol
    Welcher Hersteller hat genug Ressourcen um drei Wochen nach Release einer neuen Version das ganze auf seine, irgendwann einmal auch uralte, Geräte zu portieren?
    Bedenke einmal was es für ein Aufwand sein muss alle Treiber, alle Oberflächen und geänderten Konfigurationen anzupassen!

    Welcher Hersteller von Computerhardware stellt neue Windows Versionen zur Verfügung?

    Sicherlich ist die aktuelle Politik innerhalb der Firmen bezogen auf Updates der alten Geräte nicht so prickelnd, aber lieber ein astrein funktionierendes 2.2 als ein schlecht gemachtes 2.3.

    btt.

    hört sich ja interessant an, aber inwiefern wurde es getestet? Wie schwer kann es sein auf einem Andoid OS an su Rechte zu gelangen? Was für Möglichkeiten in welchem Zeitraum?
    Ich habe ca. 25min gebraucht um meine Apps per root zu starten und nochmal ca. 30min um die erste Custom ROM aufzuspielen... das war toll ;-)

    In diesem Sinne.

  • An der Virengefahr für Android ist der beschi""ene Market von Google schuld...

  • Schön, dass das aktuelle Android nicht gehackt werden konnte. Nützt nur keinem, der ein 6 Monate altes Android-Gerät hat und keine Lust auf Custom Roms hat. Abgesehen vom HTC Desire oder einem Gerät der Nexus-Serie. Beim iOS weiß man, dass man wenigstens 2 Jahre eine Aktualisierung erhält.

    Phil

  • Nunja, bei sowas ist natürlich auch immer die Frage, wie man die Gefahren definiert. Sicher ist es schön, dass eine App nicht einfach unbemerkt root-Zugriff bekommen kann und das System übernimmt. Aber so weit muss man ja gar nicht unbedingt gehen. Findet man sinnvolle "Ausreden" für benötigte Berechtigungen, reicht das schon um Kontaktdaten auszuspionieren, teure SMS zu versenden oder Spam-Mails zu verteilen. Ein Problem, dass natürlich nicht nur auf Android beschränkt ist.

  • Irgendwie wars klar das iOS es wieder vermasselt hat deswegen bin ich auf Android umgestiegen und ich bereue es auf keinen fall :)

  • Android und Sicherheit??? Das ist mal was neuses oder????? Mich wundert es aber das das Windoofs 7 nicht gehackt worden konnte, und das iPhone 4 schon. Trotzdem gute Neuigkeithen.

    ps: lustiges Bild XD

  •   34

    Innerhalb der nächsten 3 Wochen? Völlig am Ziel vorbeigeschossen solche Ressourcen hat kein Hersteller. Deine Idee würde sich vielleicht umsetzen lassen, auf unsere Kosten Preißanstieg ins unermässliche...

  • Bei den Browsern am Computer waren übrigens Safari und Internet Explorer die ersten gefallenen .)
    Chrome hat durchgehalten
    Allergins wurden die Lücken in Safari anscheinend schon wieder behoben.

  •   10

    Ich finde das Google herstellern nur erlauben sollte den offizielen Market zu installieren wenn ein Update auf die neuste Android Version innerhalb der nächsten 3 Wochen garantiert ist!!!

  • virenscanner am händy - find ich ist ein blödsinn und wird es nicht geben.

    zumindest keine scanner apps, die wirklich was finden.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!