Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Ei, ei, das ist nun gar keine Meldung für mich :'(. Ich, der sowieso immer friert und am liebsten mit einer Wärmflasche ins Bett geht, werde aufgefordert, mein Android Handy möglichst "kalt zu stellen".  Die optimale Lösung scheint zu sein, dass Android Handy nachts sogar in den Kühlschrank zu legen, denn Kälte soll den Energieverlust der Android-Batterie reduzieren. Und Batterielebensdauer ist ja gerade beim aktuellen T-Mobile G1 ein Dauer(krisen)thema. Na, ja, ob es denn unbedingt der Kühlschrank sein muss? Helfen soll aber schon die reine Distanzierung des Handys vom Körper, also keine Hosentasche am warmen Hinterteil, sondern eher die luftige Handtasche.
Gut, diese Idee wiederum gefällt mir besser, das verstehe ich auch. Wir Frauen haben damit ja auch kein Problem, für meinen Mann muss ich allerdings noch die passende Handtasche suchen (K).

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern