Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 3 mal geteilt 8 Kommentare

Android ist absolute Nummer 1: Android wächst um das Zehnfache in Südostasien

Endlich unbeschwert mobil streamen, das wär's!
Stimmst du zu?
50
50
7331 Teilnehmer

Wir hier im westlichen Teil der Welt vergessen gerne eine Sache, wenn wir über Märkte und Marktanteile sprechen. Verglichen zur asiatischen Bevölkerung sind wir ein echter Witz. Alleine in China leben mehr Menschen als ganz Europa und die gesamten USA zusammengenommen. Gerade in Südostasien ist die Verbreitung von Handys stark. Entsprechend wichtig ist es also für ein Betriebssystem, das Masse erreichen möchte, sich in den bevölkerungsreichen Gegenden unseres Planten breit zu machen.

Laut neuestem GfK-Bericht, hat Android bei den mobilen Betriebssystemen im südostasiatischem Raum kräftig zugelegt und hat sich vom dritten Platz, das Android im ersten Quartal noch inne hatte, auf den ersten Platz hochgearbeitet. Dabei wurde nicht nur BlackBerry, sondern auch Nokia mit dem Betriebssystem Symbian überholt. Das ist insoweit erstaunlich, als dass Nokia gerade in den sogenannten "Emerging Markets" eigentlich immer unangefochten an der Spitze war. Android hat nun in Singapore, Malaysia, Thailand, Indonesien, Vietnam, Cambodia und den Philippinen einen Marktanteil von 40%. iOS spielt übrigens dort gar keine Rolle. Android, BlackBerry und Symbian kommen zusammen auf über 90%.

Der Chef des asiatischen Ablegers der GfK, Benedict Hong, sagte in diesem Bericht, dass die Android-Verkäufe durchgängig gesund wuchsen und dies das einzige Betriebssystem war, das über die letzten 12 Monate Monat für Monat gewachsen ist. "Verglichen mit dem gleichen Quartal von vor einem Jahr, ist Android exponentiell um 1.000 Prozent gewachsen", sagte Hong.

Interessant ist auch die "Arten-Vielfalt". Im dritten Quartal 2010 gab es rund 50 Smartphone-Modelle, die mit Android liefen. Im zweiten Quartal 2011 waren es bereits satte 170 Modelle. Insgesamt wurden in Q3 2011im südostasiatischen Raum 4,7 Millionen Smartphones mit einem Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar abgesetzt. Geht man also davon aus, dass rund 40% aller verkauften Smartphones mit Android laufen, sind das also rund 1,9 Millionen Androiden. Nur in Südostasien. Und nur im dritten Quartal! Im Vergleich zu Q1 2011 ist das ein Wachstum von 9%. Und vergleicht man dieses mit dem Quartal des Vorjahreszeitraum ist es sogar eine Steigerung um 120%.

Smartphones sind also weltweit auf dem Vormarsch. Und Android macht dabei den Löwenanteil aus.

 

Quelle: ZDnet Asia

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    10.11.2011 Link zum Kommentar

    Dass Apple einen sensationellen Job - auch ohne Jobs - macht, streitet denke ich gar niemand ab. Android hat zwei Vorteile: a) Vielfalt und b) günstige Preise. Deswegen können sie die Masse bestimmen. Microsoft versucht dagegen den Markt mit dem Apple-Modell aufzurollen. Sprich: Knallhartes Diktat wie eine Hardware auszusehen mit einem geschlossenen System. Ob das gut gehen kann?

  • Ach und Google versucht keine Standards zu diktieren ^^

    Unternehmen sind kein Wohlfahrtverband. Ich hätte große Bauchschmerzen, wenn ein ganzer Markt in einer Hand liegt.

  •   16

    wo wir vom Löwenanteil sprechen, letztens hab ich gelesen das apple runde 50 % des GEWINNS inne hält. Das nenn ich Löwenanteil. Wir sprechen hier von zig Android Herstellern im Vergleich Apple stellt seine Phones allein und trotzdem haben sie es geschafft im Smartphone Markt 50 % des gesamten Gewinns zu machen, tendenz dank Siri und iphone 4s steigend. Man kann sich ausrechnen wie viel mehr phones ein Hersteller noch verkaufen muss um nur annähernd diese Zahlen zu präsentieren.
    Trotz allem natürlich schön unser geliebtes Android beim Wachsen zuzuschauen und Microsoft dürfte bei diesen ganzen Zahlen eigentlich langsam etwas dämmern: Man nennt es Endzeitstimmung...

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    10.11.2011 Link zum Kommentar

    Ach, Ruddy, könnte ich Dich doch jetzt nur ganz, ganz fest umarmen!

  • Microsoft ist ein ganz mieser und hinterfotziger laden! Wer in den 90ern ein bischen mit IT zu tun hatte weiß das...

    Ich persönlich würde mir wünschen das Android Windows kompetts ersetzt und die ganze welt auf ein freies und kostenloses OS aufbauen kann ohne das miese Konzernchefe irgendwelche standarts diktieren...

    Nach solch einer Aussage könnt ihr euch ja denken was ich von WP7 halte... Meego oder Geko oder sogar Bada von mir aus aber nicht wo Microsoft drauf steht alles bloß das nicht...

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    10.11.2011 Link zum Kommentar

    Diese Meinung teilten meine beiden Kollegen Daniel und Boris in unserem Podcast heute auch. Ich selber denke, dass man Nokia und M$ nicht abschreiben darf. Sie haben unglaublich viel Geld. Aber es dürfte nicht gerade einfach werden.

  • Ich würde mich freuen, wenn es Nokia zusammen mit Microsoft nochmal packt. 2 Systeme am Mobilfunkmarkt sind sonst sehr wenig.
    Intel versucht es glaub ich auch nochmal, die dürften aber den Zug verpasst haben.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    10.11.2011 Link zum Kommentar

    Ich war heute übrigens auf einem Nokia-Event. Und Nokia hat sich sehr damit gerühmt Handys für die Emerging Markets bauen zu wollen. Wir haben hierzu heute gleich einen Podcast gemacht., den wir in den nächsten Tagen bringen werden. Da sind wir sehr stark auf diese ganzen Phänomene, wie Android-Wachstum und schrumpfenden Microsoft-Anteile eingegangen.

3 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!