Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 13 Kommentare

Android-Tabletmania - Asus Eee Pad im Notebook-Feeling

Ich höre schon einige von euch schreien: "Ich kann diese Tablets nicht mehr sehen!" Die CES wird eine Reihe neuer Geräte bringen, das ist sicher. Viele interessante Tabs reihen sich bereits eine Woche vor der CES in die Liste der Spekulationen. Vom Asus Eee Pad / Tablet / Slate gibt es eine kleine Preview.

Interessiert Dich, welchen neuen Deal wir für unsere Community haben?
Stimmst du zu?
50
50
2047 Teilnehmer


Die Menü-Taste verrät es: Android an Board | Bild: engadget.com

Der Dezember steht im Zeichen vorsichtiger Anheizversuche und seitens der Hersteller nicht allzu viele Informationen preiszugeben. Das gelingt zumindest Asus ziemlich gut und macht Appetit auf mehr. Das Tablet scheint kein richtiges Tablet zu sein, sondern ist eher eine Mixtur aus Notebook und Tablet. Ein Tablet zum Aufklappen also. Man kann gespannt sein, wann weitere Bilder dieses Geräts auftauchen.

Das Android darauf läuft, ist auch schnell klar. Die Menü-Taste auf dem ersten Bild verrät bereits die richtige Wahl Asus' für das OS. Außerdem verfügt das Slate noch über einen USB 3.0 Port.


Das Tablet PC von Asus | Bild: engadget.com

Quelle: engadget

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • "- hohe Absturzgefahr"
    Ich hatte kein Absturz durch Windows seit über 15 Jahren

    "- Virenbefall (auch von der Antivierensoftware)"
    Ich hatte noch nie einen schädlichen Virus auf einem Windows Rechner, also auch seit über 15 Jahren.

    "- extrem langsam (1 min. nach start um es benutzen zu können)"
    bei mir Zuhause kann ich innerhalb von wenigen Sekunden arbeiten.

    Und warum? weil ich kein Windows nutze.......ok scherz beiseite, wenn man sich nicht dumm anstellt kann man Windows ohne größe Probleme verwenden. Das es andere Betriebssysteme gibt, die ihre Sachen teilweise besser machen als Windows, lass ich mal außen vor.

  • -das betriebssystem das am meisten verarscht wird :D

  • Ich schon.
    Windows führt in folgenden Kategorien:
    - hoher Speicherplatz verbrauch
    - nervenden Updatehinweisen
    - hohe Absturzgefahr
    - Virenbefall (auch von der Antivierensoftware)
    - extrem langsam (1 min. nach start um es benutzen zu können)
    - viel zu hoher Preis
    - etc.

    wenn euch nochetwas einfällt, dann schreibt doch noch was.

  • Mit Windows? Schade. Das sah sehr interessant aus.
    Ich kenne übrigens kein Gebiet, auf dem Windows "führend" wäre.

  • Ahhh scheiß Microsoft!! Asus bringt das "Eee Pad" nicht mit android, sondern mit einer sonderform von Windows 7 raus...und es sieht der androidbenutzeroberfläche verdammt ähnlich aus. ohman...

  • kommt ganz auf die ausstattung und preis drauf an!
    ansonsten.
    mit windoof gibts ja schon
    Asus Eee PC T101MT

  • ich will auch endlich mal einen vernünftigen convertible

  • Neu is das, abgesehen davon, das Android drauf läuft eigentlich nicht.
    Convertible Tablet PCs gibts schon ewig.

  • Ich muss ganz ehrlich sagen, Einsatzbereiche für Tablets fallen mir viele ein, nur 300 euro und mehr für eine "erweiterte TV-Fernbedienung" ist mir zu viel, da muss es schon die Möglichkeit geben unterwegs , im Büro und aufm Lager (Logistik) entsprechende VErwendungsmöglichkeiten geben.

    Für mich das wichtigste: Es muss sich ordentlich darauf schreiben lassen, sowohl FreiHand als auch Excel, Word und Co.

    Auf dem Gebiet ist Windows iM. noch führend und so wäre ein Hybrid eine interessante Alternative.

    Ich warte die CES jetzt noch ab, den um so mehr Berichte ich hier lese, irgendwie hat jedes Gerät bisher ein "No-Go" Punkt gehabt. Die ideale Kombination aus Display, OS, Power und Akkulaufzeit fehlte bisher.

    Ich habe damals vor fast zwei Jahren eines der ersten Androids-Phone gekauft und auch damals mehr Beta als irgendwas anderes bekommen, bei den Tablets warte ich da lieber noch auf die ersten Geräte die "erwachsen" sind^^

  • na ich bin mit meinen EEE T91 MT eigneltich zufrieden....aber ne x86 android das auch denn touch screen unterstützt wäre halt echt noch ne feine sache^^

  •   20

    und wozu windoof???

  • sehe ich auch so, ein Tablet alleine kommt für mcih nicht in frage, so ein hybrid wäre natürlich schon nützlich. Frage mich ob das Gerät 2 Displays hat oder man das Display drehen kann. Aber das was man sieht gefällt mir schon mal sehr gut, da Tablets nicht gerade günstig sind sollte auch das Design stimmen.

  • Wenn da jetzt noch auswählbar ist ob man windoof oder android hochfahren möchte wär das das perfekte gerät für die couch!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!