Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

So sehr ich die Android-Plattform auch für Ihre Offenheit und ihren architektonischen Ansatz schätze, so sehr ist mir in den letzten Wochen auch bewusst geworden, dass das System aus der Leistungs-Perspektive noch nicht ausgereift ist.
Und das habe ich nicht nur subjektiv mit meinen eigenen Entwicklungen feststellen können/dürfen, sondern das dokumentiert, in einer gewissen Tiefe, auch dieser Blog-Beitrag von "My Brain hurts".

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
8436 Teilnehmer

androideggrund

Es geht hier im Grunde nur um einen Vergleich zwischen Mono und Android, aber die getroffenen Aussagen passen m.E. in ein Android-Performance-Gesamtbild.
Und wie ich auch selber erkennen durfte, trägt nicht eine langsame Hardware oder das darüber liegende Linux m.E. die Verantwortung, sondern die Dalvik-VM.
Und eigentlich ist das Android-Performance-Problem auch kein Rechenleistungsproblem im ursprünglichen Sinne, sondern ein Speicherproblem, welches sich dann aber final auf die Gesamtleistung des Systems auswirkt. Auswirkt deswegen, weil der hohe Speicherverbrauch zu überdruchschnittlich vielen Garbage Collections (kurz GC) führt. Diese GCs stoppen bzw. verlangsamen die Verarbeitung innerhalb von Android dramatisch (vorallem, wenn auch diese GCs nicht optimiert sind, wie das inzwischen in der Java-Version JSE der Fall ist).

Wenn ich z.B. mit Eclipse Android Anwendungen beobachte, dann zeigt sich hier häufig ein imenser Speicherverbrauch. Auch in der Eclipse-Umgebung von Android kann dann einfach beobachtet werden, dass GCs das System deutlich verlangsamen.

Die Dalvik VM ist sehr neu. Diese Beobachtungen sind deswegen m.E. kein Ergebnis schlechter Arbeit oder aber überraschend.
Auch die ersten Java-Versionen von Sun haben solche Probleme aufgewiesen und sind erst in den letzten Jahren "geheilt" worden.

Was ich nur nicht verstehe, ist, warum Google dieses Risiko auf sich nimmt? In dem oben genannten Blog-Beitrag wird auch eine spezielle VM von Sun für ARM-Prozessoren in den Test einbezogen. Und diese Ergebnisse sind deutlich besser, als die von Android.

Warum also ohne Sun? Aber das fragen wir uns ja nicht erst seit heute.

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!