Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 1 mal geteilt 31 Kommentare

Android Apps über T-Mobile-Rechnung bezahlen: Am Montag geht es los

 

Bereits vor gut einer Woche haben wir Euch berichtet, dass man bei T-Mobile in Kürze Android Apps über die Telefonrechnung bezahlen kann. Das uns vorliegende interne Dokument der Telekom sagte damals noch, dass diese Möglichkeit bereits bestehen würde. Dies hat sich allerdings als falsch herausgestellt. Das Dokument hat damals wohl zu schnell seinen Weg in die Öffentlichkeit gefunden. Das Dokument war zuvor von einer Stelle der Telekom vorschnell an Mitarbeiter verteilt worden.

Nun haben wir erneut interne Informationen erhalten, die diesmal handfest belegen, dass die neue Bezahlfunktion für Android Apps von T-Mobile am Montag, den 24. Oktober an den Start gehen sollen. Voraussetzungen dafür, dass man über die T-Mobile-Rechnung Android Apps bezahlen darf, ist, dass man ein Android-Smartphone besitzt welches auch über die Telekom Deutschland GmbH vertrieben wurde. Ob das bedeutet, dass nur "gebrandete" Android-Handys in den Genuss der neuen Bezahlvariante gelangen, bleibt somit offen und wird sich am Montag dann zeigen müssen.

So wird der neue Bezahldienst von T-Mobile dann funktionieren:

  • Beim Kauf einer App wählen Telekom Kunden im Android Market das Mobilfunk-Konto als Bezahlverfahren aus.
  • Kunden, die bisher Ihre Apps über Ihre Kreditkarte bezahlten, können jederzeit auf die Abrechnung via Mobilfunk-Rechnung wechseln. Die Umstellung erfolgt in den Einstellungen des Android Market.
  • Nachdem die Telekom Mobilfunk-Rechnung als Bezahl-verfahren eingestellt worden ist, werden alle kostenpflichtigen Apps und kostenpflichtigen Zusatz-Features innerhalb von Apps hierüber bezahlt.
  • Es ist weiterhin möglich, gekaufte Apps innerhalb der ersten 15 Minuten nach Kauf zurückzugeben, ohne dass die Apps abgerechnet werden.

 

1 mal geteilt

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • die möglichkeit von David Heckelmann funktioniert nicht bei miui. mehrmals geändert, datenlöschen, reboot usw.. daten sind gesetzt aber man kann keine rechnung uaswählen..


  • Hallo.
    Zurzeit besitze ich das Desire S (Ohne Branding oder sonstiges) mit einem T-Mobile Vertrag aber ich kann keine Apps über die Rechnung bezahlen immer wenn ich im Android Market auf "Zahlungsweise hinzufügen" klicke kann ich nur "Karte hinzufügen" auswählen. Weiß einer warum?

    //
    Android 2.3.5 (Kein Root oder Sonstiges)
    Android Market 3.1.5


  • Also ich hab es mit einem t-mobile SE Arc getestet und da geht es. Ich hab nun folgendes Problem, mein Desire hat die aktuelle MIUI und ist nicht S-Off. Gibt es eine Firmware in der die Build schon die T-Mobile einstellung hat? Das S-Off schalten macht mir ein wenig Bauchweh.


  •   2

    Ich kann Apps kaufen, also funktioniert es wohl alles.

    Muss ja nicht Root Explorer sein, aber eben ein File Manager mit dem man System Daten bearbeiten kann.


  • sehr gute frage und hört sich recht Easy an.

    warte mal Root Explorer kostet was hmm


  • Und das funktioniert dann auch mit der Abrechnung? Hat das schon jemand getestet?


  •   2

    Nein, funktioniert mit allen ROMs und auch mit nicht T-Mobile geräten.

    Einfach in der build.prop unter /system via Root Explorer o.ä. den Eintrag

    ro.com.google.clientidbase= xxxx

    suchen.

    Dann die den Wert hinter dem "=" durch android-tmobile-de ändern, sollte dann so aussehen:

    ro.com.google.clientidbase= android-tmobile-de

    Danach unter Anwendungen verwalten -> Market -> Daten löschen, Rebooten und es funktioniert.


  • Geht das wirklich nur mit Branding ROM?
    dabei wollte ich auf Miui wechseln.


  • @Oliver Löffler:
    Hast du denn den neuen Market drauf oder geht das auch mit dem Alten?


  • Soll das mit D2 auch bald gehen, weiss wer etwas? Hatte kürzlich die Option gehabt meine Daten einzugeben, kurzerhand eingegeben schon war dir Option auch wieder verschwunden....


  • funktioniert bei mir schon seit Ca. einer Woche :o


  • Ich habe ja noch nicht mal den neuen Market bekommen bei meinem T-Mobile DHD. Frage mich ob das auch mit congstar geht. Wohl eher nicht...


  • J.T. welche Market Version benutzt du? Ich denke mit der richtigen Vending.apk sollte es auch auf Custom-Roms funzen. Ich benutze das aktuelle MIUI, leider noch keine Möglichkeit darin umzustellen auf Carrierbilling.


  • Warum machen die das nicht an der SIM-Karte fest? Ich habe zwar einen Vertrag bei denen, aber selbstverständlich kein gebrandetes Phone.


  • ....funktioniert schon, gerade meine erste Android-App gekauft! Google war da bis jetzt wirklich weit hinten dran, mit meinem alten Nokia N97 ging das schon bestimmt vor 1,5 Jahren.
    Mich wundert nur, daß der große Obsthersteller das noch nicht unterstützt, da die ja mit dem Market echte Umsätze generieren - und denen würde ich meine Kreditkartenummer genausowenig anvertrauen wollen wie Google....


  •   34

    Welche Zeitschriften soll ich lesen?
    Nochmals Schwachsinn!

    Natürlich kann man bei AndroitPit verschiedene Zahlweisen wählen, wie clever von dir dies zu erwähnen aber was nutzt das wenn nicht alle Apps im Angebot sind?

    Aber mir solls egal sein ich kann per Kreditkarte shoppen und muss nicht auf Coupons auf Zuckerwasserdosen warten.


  •   11

    @ Denis F.: Dann lies mal nicht immer nur Bild oder St. Pauli Nachrichten. Die F.A.Z. vom 18.10 hat die Zahlen veröffentlicht. Es besteht kaum Nachfrage nach kostenpflichtigen Android Apps. Quelle ist die App Suchmaschine Xyologic. Und das mit den fehlen Zahlungsmöglichkeiten ist Bullendung. Bei AndroidPit kann man ohne Kreditkarte Apps kaufen. Außerdem gibt es Prepaid Kreditkarten. Wenn man natürlich mit Coupons auf Red Bull Dosen bezahlen will, wartet man vergeblich.


  •   34

    Warum sind wir nicht bereit für Apps zu zahlen? Völliger Schwachsinn finde ich. Es mangelt nur an Zahlungsmöglichkeiten die, die Kunden bevorzugen!


  •   11

    Was ein Blödsinn. Gebrandete Geräte sind das Letzte. Ohne Root wartet man ewig auf Updates und mit gerootetem Gerät kann man es ja nicht nutzen. Aber ist ja auch egal, den Android User sind ja eh nicht bereit für Apps zu zahlen. Da muss alles kostenlos sein.


  • Schade, dass sich O2 nicht auch dazu entschließt!
    Oawohl, EINMAL konnte ich ein App über eine Website "per SMS" kaufen.
    Aber bei Pitty oder im Market geht das wohl nicht (wie auch "Vorkasse" nicht möglich ist).
    Halt schade, der kreditkarten-abstinente Android-User ist damit quasi zum "Fremdgehen" gezwungen bzw. positiv gesehen, hat er einiges an Geld gespart-g

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu