Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 31 Kommentare

Android 7" Tablet "aPad" - Review Part 01

Auf welchen Speicher achtest Du beim Smartphone-Kauf?

Wähle Arbeitsspeicher oder Festspeicher.

VS
  • 4719
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Arbeitsspeicher
  • 4718
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Festspeicher

Nachdem ich mich jetzt die letzten zwei Tage mit dem aPad etwas angefreundet habe, hier der erste Teil meiner Review inklusive Bildern und einem ersten Video, außerdem einem Vorwort zur Bestellung und Lieferung aus China.

Bestellt habe ich das Gerät auf der Seite www.merimobiles.com. Die Firma sitzt in Kanada, verschickt aber die chinesischen Tablets direkt aus Shenzhen, wo auch die Produkte mit dem kleinen "i" am Anfang hergestellt werden. Mittlerweile habe ich fast das Gefühl, so ziemlich alles, was mit Mobile zu tun hat, wird dort hergestellt. Gekostet hat mich der Spaß inklusive Versand (der ging sehr flott, vier Tage) $189.99, das sind knapp €145, allerdings musste ich noch knapp €20 Zollgebühren bezahlen, womit mich das Tablet also letztendlich €165 gekostet hat. Das erste Tablet das ich bekam war jedoch Defekt. Der darauffolgende Kontakt mit Philip von Merimobiles war jedoch sehr unkompliziert und letztendlich kann ich mich über den Support nicht beschweren, im Gegenteil. Ein neues Tablet wurde mir zugeschickt und damit spiele ich jetzt also seit knapp zwei Tagen herum.

Design & Verarbeitung

Tja, das Design. China clont China könnte man vielleicht auch sagen. Das Teil sieht halt ziemlich original wie ein iPad aus. Damit muss ich wohl leben, aber es gibt Schlimmeres. Die Verarbeitung geht absolut in Ordnung, das Gerät liegt gut in der Hand und wirkt nicht billig (obwohl es das ja ist). Im Vergleich zu dem ein oder anderen Tablet, dass ich schon gesehen habe, ist es relativ dünn.

Die Bilder in höherer Auflösung gibt es hier

Hardware

Auch die Specs sind für ein $150 Gerät nicht so übel, allerdings liegt hier mein größter Kritikpunkt. 128MB RAM sind einfach verdammt wenig und das bekommt man auch zu spüren. Bei "freiem" Speicher sind schon nur knapp 50MB frei, damit läuft das aPad allerdings flüssig und ist gut zu Nutzen. Ich fühle mich ein bisschen in die gute alte G1 Zeit zurückversetzt - Apps killen ist öfter mal angesagt.

Bei den Specs verbirgt sich allerdings auch ein großes Plus, das Display. Das ist zwar resistiv aber wirklich sehr gut zu bedienen, wie man vielleicht auch im Video sehen kann. Ich hatte mir schon einen Stylus zurechtgelegt, um das Gerät optimal nutzen zu können, der ist aber definitiv nicht nötig. Auch hat das Gerät einen Lagesensor, wenngleich dieser einen Moment braucht, um das Display zu drehen. Twitter & RSS im Hochformat zu lesen, funktioniert sehr gut.

User Interface

Auf dem aPad läuft Android 1.5. Für die ein oder andere App musste ich mir deswegen eine Alternative suchen, aber das ist "No Big Deal" für mich. Eigentlich habe ich mittlerweile alles auf dem Tablet, was ich nutzen will. Twitter(Seesmic), News (NewsRob), die AndroidPIT-App, TV-Programm (Programm Manager), Onlinespeicher (Dropbox) nur für Facebook muss ich mir noch eine App suchen.

Ein Grund dafür, dass ich mir dieses Tablet zugelegt habe, ist die Tatsache, dass der Android Market, außerdem Gmail und Kalender, an Bord sind. Das funktioniert alles problemlos.

(Erstes) Fazit:

Für €165 habe ich ein Tablet in den Fingern, mit dem sich wirklich was anfangen lässt. "Nur" der magere Arbeitsspeicher trübt das Gesamtbild. Es wird wohl nicht lange dauern, bis ich ein Custom-Rom auf das aPad flashe, das auch die Performance verbessern soll. Dass das möglich ist, war auch ein Grund dafür, mir dieses Gerät zuzulegen.

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ja, das bietet sich zum Momentanen Zeitpunkt auch an. Bis Ende des Jahres wird sich noch einiges in Sachen Tablets tun.


  • @Michael
    danke für die info. ich werde erstmal noch abwarten, zum einen, weil der boom gerade erst losgeht und in naher zukunft wohl sicher auch etliche europäische hersteller auf den zug aufspringen werden.
    desweiteren warte ich, bis gesicherte erkenntnisse bzgl. market und update verfügbar sind. 2.1 ist ja schon toll, aber die imho wichtigste neuerung bei froyo, installationen auf die card auslagern zu können, ist bei dem bescheidenen speicher der apads sicher dringend indiziert.

    gruß micha


  • @Michael:

    Sowohl was Android Updates, aber auch den Market angeht, ist es schwer was zu sagen, zumindest was das aPad angeht. Einerseits weil z.B. der Market auf meinem mit Sicherheit nicht legal ist, aber auch das aPad das ich den Fingern habe, kann, soweit ich weiß, wegen der Hardware kein Update bekommen. Die Chancen für ein Update von 2.1 auf 2.2 sind meiner Meinung nach schon besser.


  • @ Oliver B.

    das mit dem formfaktor ist geschmackssache, finde ich. sicher kommt es primär darauf an, was man damit anstellen will. ich lese auf meinem desire zb viele ebooks. das geht damit ganz gut, jedoch würde ein 7' display mit sicherheit dafür mehr freude bereiten.
    ein kumpel von mir hat das ipad und das wäre mir dann definitiv zu groß, um es in der s-bahn mitzuschleppen.

    hab mir btw gerade das apad 7002 mit android 2.1 angeschaut. 142 eur dafür sind natürlich schon cool. mich würde interessieren, ob man da froyo aufspielen kann. in den specs steht leider auch nicht, ob man zugriff auf den market hat. weiß jemand genaueres?

    gruß micha


  • Hmm, ich befürchte wer schon einmal ein iPhone oder iPad benutzt
    hat, wird jedes Gerät mit resistiver Touchscreen-Technik - so präziese diese
    auch sein mag - ablehnen.

    Auch die Größe von 7" ist diskutabel: Zu groß, um es ständig dabei zu haben, zu klein um sich maßgeblich von IPhone, Wave, Desire und Co. abzuheben.
    Der Formfaktor des iPad ist m.E. schon nahe an der Perfektion für so eine Geräteklasse.

    Gruß,
    Olli


  • @ nico
    Ohne ja jetzt sehr ich. Habe vorher wohl übersehen.


  • @Lukas:

    Ja, hochkant geht, dauert nur nen Moment, bis er die Perspektive gewechselt hat.

    @Marko:

    Das ist der Launcher, der auf dem Gerät ist.

    Was Akku angeht muss ich noch etwas testen...


  • @ pareh

    steht etwas wieter oben

    "Kann ich noch nicht so genau sagen, aber der ist, soweit ich das bisher beurteilen kann, nicht so der Brüller."


  • Wie lange hält denn Akku?


  • Hallo und vielen Dank für den Test. Ich bin selber gerade an Tablet-Überlegungen. Was mich aber gerade interessiert, wie hast du es geschafft mehr als das 4x4 Raster der Homescreens auf ein 5x7 Raster zu erhöhen? Wird das Tablet schon so ausgeliefert oder ist das ein anderer Launcher?


  • ich gehe jetzt mal schwer davon aus, möchte mich aber dennoch versichern..:

    das ding kann man auch hochkant betreiben? was mir bspw. am wichtigsten wäre, ist mailschreiben via gmail... und das gerät hochkant halten, damit ich mit zwei daumen tippen kann...

    danke schon im voraus für die antwort.

    beste grüsse


  • Laut Produktbeschreibung in dem Review wird nur WLan erwähnt.


  • lässt sich da ne sim reinschieben?


  • @ M R:
    Vergleich mal den Preis zu einem iPad. Für den Preis könnte das Gerät echt ein Sitznachbar auf der Couch werden.


  • M R 11.08.2010 Link zum Kommentar

    Hmm...

    - zu alt (Android 1.5)
    - zu lahm (600 MHz)
    - zu geklaut (iPad Design)

    Für den Preis aber OK


  • @Michael:
    Da bin ich echt gespannt drauf! Aber wenn du Unterstützung brauchst um Geräte zu testen... ich würde dir gerne Arbeit abnehmen ;)

    Aber die Review ist dir echt gelungen. Video auch Top!


  • @Tobias:

    Dazu kann ich in Kürze mehr sagen, hatte leider gar nicht soo viel Zeit entspannt mit dem Gerät auf dem Sofa zu sitzen.


  • Nice Review!
    Das Gerät sieht ja ganz Nett aus! Such schon seit längerem nach einem Pad für den kleinen Geldbeutel. Finden kann man im Internet einige aus China, doch das Bestellen ist schwieriger...

    Doch eins Stört mich an dem aPad. Der Seitenaufbau im Browser ist jetzt nicht sonderlich Schnell. Ob das nicht, im Heimgebrauch auf der Couch, nach der Zeit nervt?


  • da gibt es noch das ein oder interessante teil :-)


  • cool - danke für den tollen Bericht. Auf merimobiles gibts auch schon das neue aPad als Pre-Order: Android 2.1. 256MB Ram und ein 720MHz Prozessor.

    http://www.merimobiles.com/Moonse_APAD_E7002_android_2_1_PREORDER_ONLY_p/meri0513.htm

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!