Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 3 Kommentare

Acers 7“ Android Honeycomb Tablet "Iconia A100" kommt später wegen (Software) Problemen

(Bild: Slashgear)

Klingt für mich durchaus plausibel, zumal ich mir selbst schon meine Gedanken darüber gemacht habe, wie Android Honeycomb sich denn wohl auf einem 7“ Tablet machen wird. Auf einem 7“ Display sollte z. B. die Bedienung der typischen Android-Tasten etwas „fummelig“ sein, zumindest stelle ich mir das so vor. In der Tat gibt es wohl auch Probleme in Bezug auf 7“ Displays und Android Honeycomb, weswegen der Launch des Iconia A100 verschoben wurde.

Laut Slashgear kommt das A100 (und dann wohl auch die 3G Version, das A101) erst im August dieses Jahres, oder eventuell noch später. Grund dafür sollen die bisher verfügbaren Honeycomb-Apps sein, da diese in der Regel für Tablets mit 10(.1)“ Displays ausgelegt sind und mit dem 7“ A100 inkompatibel sein sollen. Um dieses Problem soll sich Google kümmern, allerdings steht das wohl etwas weiter hinten auf deren To-Do-Liste. Wir müssen uns also wohl noch einen Moment gedulden, bis die ersten 7“ Honeycomb Tablets verfügbar sein werden. Was das Viewpad 7x angeht, das eigentlich in Kürze auf der Computex vorgestellt werden soll, liegt die Vermutung nahe, dass auch dieses Tablet nicht so schnell erhältlich sein wird. Infos diesbezüglich sollte es jedoch in Kürze geben.

Quelle: Slashgear

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • na dann kann es ja mit dem eee Pad Memo 7'' noch etwas dauern. schade eigentlich... warte schon sehnsüchtig darauf

  • Hmm, wie sieht es dann mit dem HTC FLyer aus ? Dass ist ja auch nicht mit honeycomb oder ?

  • Ich als Galaxy Tab Besitzer denke auch, dass Honeycomb, so wie es jetzt ist, nicht für 7" geeignet ist. Man hat bei 7" einfach zu wenig Bildschirmfläche, um die UI richtig einzusetzen. Der Formfaktor bräuchte meiner Meinung nach ein eigenes UI Konzept. Es ist fraglich, ob die Entwickler in Zukunft für solche kleinen Tablets ein eigenes Konzept entwickeln. Wenn man schon kein eigenes Konzept entwickelt, dann macht die Gingerbread UI vom Smartphone noch am meisten Sinn auf solchen kleinen Tablets.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!