Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 12 Kommentare

Acer „Aspire One Happy“ – Android/Windows Dualboot Netbook

Entertainment am Smartphone im Fitnessstudio ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 573
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1316
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Die Netbooks der „Aspire One Happy“ Serie sind nicht die ersten Geräte von Acer, auf den außer Windows auch Android läuft, allerdings sieht es so aus als gäbe es, was das angeht, Neuerungen. Leider auch was die Farben angeht, hier stehen nämlich Candypink, Limettengrün, Ozeanblau und Purple zur Auswahl ;-(

Die Zielgruppe sind "kommunikative Trendsetter"...

Wenn ich mich nicht täusche, musste man bei den Dualboot Netbooks der ersten Generation „Neustarten“ um zwischen Windows XP/Windows 7 und Android zu wechseln. Das ist jetzt, laut der offiziellen Pressemitteilung, nicht mehr nötig. Ein wichtiger Punkt, was der Nutzen eines solchen Netbooks angeht. Auch denke ich nicht, dass auf den „alten“ Modellen Android 2.1 lief, jedoch kann ich mich auch täuschen, denn hatte auf der IFA nur einen kurzen Moment Zeit, mir ein solches Gerät anzuschauen.

Ob das User Interface und/oder die Android Version mittlerweile besser auf das Netbook Format angepasst wurde, geht aus der offiziellen Pressemitteilung leider nicht heraus.

Die Specs der Geräte:

(Quelle: Computerbase)

Bei Amazon sind die Geräte für €350 gelistet und zum Teil lieferbar, allerdings momentan nur die Version in pink

Quelle: Computerbase.de

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Die Zielgruppe sind "kommunikative Trendsetter"...
    Das Hipster-Netbook!

  • Ich dachte bisher, Android liefe über Version 1.6 (Donut) nicht mehr auf Atom??? Kommt nicht deshalb auch android-x86.org nicht weiter...? *confused*

  • Beide Systeme sind nicht so toll für Netbooks. Das eine zu schmächtig, das andere zu langsam. Wenn ich denn eins hätte, würde ich sofort Ubuntu-Netbookedition draufschmeißen. Macht aus meinem uralt-Subnotebook (Dell D410) einen richtig flotten Rechner.

  • Das System startet halt schnell und für Email, Web usw... reicht es locker!

    Ich würde mich immernoch über eine 2.1 oder 2.2 Version von Android fur mein Notebook freuen!

  • 64MB videospeicher??? Was soll denn sowas?
    @Thorsten : wie machst du rührei im toster?

  •   13

    Android auf nem Netbook (mit oder ohne Touchscreen) ist so sinnvoll wie der Versuch Rührei in nem Toaster zu machen. Es funktioniert aber ist alles andere als praktisch.

  • "Die Zielgruppe sind "kommunikative Trendsetter"..."

    Das soll wohl heißen: "Die Zielgruppe sind "WEIBLICHE kommunikative Trendsetter"..."

    Die Farben sind ja mal fürchterlich... oO

  • find ich total überflüssig...

  •   20

    Diese N450, geschweige denn N550 will doch keiner mehr ernsthaft in einem Netbook haben oder?

  • Ich hoffe, ihr seid jetzt alle zufrieden?

    ;-)

  • Um auch klug zuscheißen, Auszug aus Pressemitteilung:

    Dabei kann der Besitzer aus den vier leuchtenden Farben Candypink, Limettengrün, Ozeanblau und Purple das bevorzugte Modell wählen

  • Nur so als Berichtigung das ist Violett, kein Lila.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!