Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 8 mal geteilt 38 Kommentare

Neue ASUS Produkte: Offizielle Preise und Erscheinungsdaten

ASUS Padfone

Metallgehäuse und Gorilla Glass sind bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 166
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 57
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Mitte März hatten wir bereits einen ersten möglichen Preis für das Padfone aus dem Hause ASUS genannt. Dieser lag bei umgerechnet 836 Euro, ein Preis, der den ein oder anderen mit Sicherheit ein wenig abgeschreckt hat. Allerdings war diese Information noch nicht offiziell. Neben dem tatsächlichen Kostenpunkt wurde nun endlich auch das offizielle Erscheinungsdatum für das Padfone, das Transformer Pad Infinity und das Transformer Pad 300 veröffentlicht. 

ASUS Padfone

ASUS Padfone

Das 3-in-1 Gerät namens ASUS Padfone wurde nun mit einem UVP von 699 Euro (leider ohne Keyboard-Dock, für das zusätzlich 149 Euro fällig werden) angekündigt. Wenn man sich überlegt, was ein einzelnes Smartphone und ein einzelnes Tablet zusammen kosten würden, ein definitiv guter Preis. Erhältlich sein wird das ASUS Padfone hierzulande Ende Mai. Alle weiteren Informationen und die technischen Details zu dem Gerät findet Ihr hier.

ASUS Transformer Pad Infinity

ASUS Transformer Pad Infinity

Wer kein Smartphone braucht, sondern stattdessen auf der Suche nach einem verwandlungsfähigen Netbook/Tablet ist, wird vielleicht mit dem ASUS Transformer Pad Infinity liebäugeln. Das 10,1 Zoll große Tablet, das mit einem Keyboard-Dock schnell zu einem Netbook wird, ist ab dem 10. Juni erhältlich. Die Wifi-Version mit 64 GB internem Speicher wird dabei 599 Euro kosten. Alles weitere zu diesem Gerät könnt Ihr ebenfalls hier nachlesen.

ASUS Transformer Pad 300

ASUS Transformer Pad 3000

Alle guten Dinge sind drei. So hätten wir zu guter Letzt noch das günstigste Gerät im Bunde, namentlich das ASUS Transformer Pad 300. Die quasi leicht modifizierte Version des Transformer Prime kommt mit einem 10,1 Zoll großen Super LCD Multi-Touch Display, hat eine Auflösung von 1280×800 Pixeln und ist mit einem 1 GHz Quad-Core Nvidia Tegra 3 Prozessor ausgestattet. Daneben wurden 1GB RAM und 16 bzw. 32 GB interner Speicher verbaut, der mittels microSD-Steckplatz aufgestockt werden kann. Des Weiteren befinden sich eine 8 MP Kamera hinten, eine 1,2 MP Kamera vorne und ein 5946 mAh starker Akku in dem Gerät. Erhältlich gemacht wird das ASUS Transformer Pad 300 in Europa ab Mitte Mai, der Kostenpunkt liegt bei 399 Euro (nur Wifi) bzw. 499 Euro (Wifi und 3G).

 

Quelle: Unwired View via Android Authority

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Meine Frage:
    Wo kann man mittlerweile das Padfone in seiner Gesamtheit kaufen (also alle 3 Teile gemeinsam) ?

  • Da das Transformer (benutze es selber) ein für Android ziemlich gutes Office-Programm an Board hat, ist Lesen/Bearbeiten mit dem Pad an sich kein Problem.
    Standartformatierung vorrausgesetzt, da gewisse "besondere" Schriftarten nicht oder fehlerhaft erkannt werden. Das ist aber ein typisches Problem, was glaube ich so ziemlich jedes Androidgerät besitzt, wird sich aber sicherlich in nächster Zeit auch etwas ändern,

  • hab noch eine frage wenn ich jetzt am home pc eine dokumentation im office word schreibe und diese dann per usb-stick auf den transformer pad rüberlade kann ich diese dok dann bearbeiten und ansehen?

    danke im voraus :-)

  • Ob nun Smartphone oder Tablet-App ist doch seit ICS sowieso hinfällig, da es die gleichen Apps sind. Immerhin gibt es ja auch schon die erstem Smartphones die annähernd, bzw. die gleiche Auflösung bieten wie die momentanen Tablets (Ipad3 mal ausgenommen). Das war ja auch das Ziel von Google, endlich ein Betriebssystem zu entwickeln, das auf allen Geräten lauffähig sein soll (u.A. ja auch sowas wie Klimaanlagen oder Kühlschränke ;-) ).
    Und ich bin ziemlich zuversichtlich, dass das Padfone gleich mit ICS released wird ^^

  • @T.M
    Weis ich auch nicht wirklich. Da das Padfone ja in erster Linie ein Phone ist glaub ich, dass es sich auch um Smartphone-Apps handeln wird. Ausnahme sind vielleicht vorinstallierte und speziell angepasste Apps. Ich denke da an G-Mail und YouTube.

  • War der Bluetooth Stift nicht auch in den 700 € enthalten? Ich meine sowas die Tage gelesen zu haben.

    Hat jemand eine Ahnung wie das beim Padfone mit den Apps funktioniert, also ob sich die dann im Tablet Dock nur auf die 10 Zoll vergrößern oder man wirklich die Tablet Apps verwenden kann?

    @XXL: wenn du irgendwann ein anderes Phone holst kann man das ASUS Phone ja dauerhaft im Tablet Dock lassen und es so als Tablet durchaus weiter verwenden

  • @kalle: kauft man sich da nun apps die für das tablet programmiert wurden oder für smartphone?

  •   51
    XXL 18.04.2012 Link zum Kommentar

    Padfone ist mir viel zu teuer. Mit der Tastatur kostet's ja dann doch satte 850 Euro. Ausserdem muss man bedenken, dass das "Tablet" kein vollwertiges, eigenständiges Tablet ist. Und wenn man dann mal kein Asus Phone mehr hat, ist dann auch das "Tablet-Dings" nicht mehr interessant bzw. von Nutzen. Das Infinity hingegen werde ich sicherlich im Auge behalten...

  • jo mit Windows 8 wäre schon klasse. oder auch zusammen Android und Windows 8. ansonsten macht der netbook Aufbau nicht wirklich Sinn, weil Office und professionelles Schreiben ist ja unter Android nicht möglich.

  • Warum gibt's sowas nicht mit Windows?? Da würde ich sofort zuschlagen...

  • Warum gibt's sowas nicht mit Windows?? Da würde ich sofort zuschlagen...

  • Flo 17.04.2012 Link zum Kommentar

    @ tobias

    Ja aber natürlich das ist ja das tolle am padfone die tab Erweiterung is nur ein akku frontkammera und großes Display wo das padfone als herz eingesetzt werden kann

  • @ Tobias
    Das Tablet selber ist ja nur ein Bildschirm mit Akku. Es verfügt nicht über einen eigenen Prozessor oder Speicher. Erst wenn man das Smartphone "andockt" wird das Tablet nutzbar, da es die Hardware im Smartphone verwendet.
    Um deine Frage zu beantworten: ja. Alles was auf dem Phone gespeichert wird ist so auch 1:1 auf dem Tablet vorhanden, da das Tablet im Endeffekt nichts anderes als eine Möglichkeit ist sein Smartphone in ein 10" Gerät zu "transformieren" :)

  • Also ich hab ne frage zum padphone Also wenn ich auf dem smartphone etwas ändere z.b ein bild zeichne oder eine app herunter lade ist dann die app bzw. dass bild auch auf bem tablet???

  • Flo 17.04.2012 Link zum Kommentar

    @kalle

    Danke für das update

  • @Flo
    hab mal in der Quelle gelesen. Da war zumindest beim Infinity die Rede davon, dass es nicht dabei ist. Das wird sicher beim 300 auch so sein. Schade... mit Dock wären das echt gute Preise gewesen.

  • Flo 17.04.2012 Link zum Kommentar

    @ kalle

    Weiß, ich leider nicht

  • sind denn die Preise für das Infinity und 300 inkl. Dock???

  • Flo 17.04.2012 Link zum Kommentar

    Bleibt mal locker wir reden hier von uvp das padfone wird man bestimmt mit Tastaturdock für noch unter 800€ kriegen, da bin ich mir sicher

  • toll freue mich die dinger mal in der hand zu halten

Zeige alle Kommentare
8 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!