Verfasst von:

ASUS Pressekonferenz auf dem MWC - Padfone und Co.

Verfasst von: Kamal Nicholas — 27.02.2012

Während Fabi sich auf dem MWC gerade bei Samsung herumtreibt, um Live-von dort zu bloggen, schläft die Konkurrenz natürlich nicht und so findet zeitgleich gerade auch die Pressekonferenz von ASUS statt. Was dort vorgestellt wurde, möchten wir Euch natürlich auch mittteilen.

Wie erwartet wurde endlich das Padfone vorgestellt. Aus der bisherigen Transformer-Serie wird nun die sogeannte Infinity-Serie.

Das Padfone wird von Anfang an mit Ice Cream Sandwich ausgeliefert, eine wirklich sehr schöne Nachricht. Es ist außerdem mit einem 1.5GHz Dual-Core Qualcomm Snapdragon S4 ausgestattet, hat ein 4,3 Zoll großes Super AMOLED qHD Display und eine F2.2 "5-element" Linse in der Kamera. Das Beste an dem Gerät ist aber wohl, dass es sich dabei um ein "1 SIM für drei Geräte"-Smartphone handelt, was so viel bedeutet wie, dass sich das Padfone zu einem Tablet und mit einem Keyboard Dock sogar zu einem Laptop erweitern lässt, wodurch nicht nur der Nutzen des Gerätes ausgeweitet wird, sondern auch dessen Batterie-Kapazität- In Verbindung mit dem Pad verlängert sich so die Aklkuleistung um das 5-face, in Verbindung mit dem Keyboard-Dock ist sogar die 9-fache Leistung möglich.

Scheinbar ist der Stylus tatäschlich wieder ganz groß in Mode, denn auch ASUS legt ein solches EIngabegerät dem Padfone bei.Erhältlich sein wird das Padfone ab April, ein Preis ist allerdings noch nicht bekannt. Ab dem dritten Quartal 2012 soll dann eine LTE-VErsion des Padfones auf den Markt kommen.


Des Weiteren wurde auch das ASUS Transformer Pad Infitiy 700 präsentiert, ein 10,1-Zoll großes Tablet mit einer Auflösung von Full HD Auflsöung von 1920 x 1200 Pixeln  und mit den folgenden technischen Details: Quad-core Tegra 3 SoC, 8MP/2MP Kameras, 1GB RAM, HDMI 1HD, Super IPS+ Gorilla Glass, das nur 8, 5 mm dick ist.

Dann wurde außerdem noch das ASUS Transformer Pad 300 vorgestellt, welches eigentlich nichts anderes als ein leicht modifiziertes Transformer Prime ist. Die Unterschiede: Es ist das erste Quad-Core Gerät mit LTE  des Unternehmens und wird in verschiedenen Farben erhätlich sein. Auch das Display wurde etwas verändert und komm t jetzt mit einer leichte heruntergestuften Auflösung von1280 x 800 Pixeln auf dem IPS-Display. Der Wermutstropfen hier ist definiticv der relativ gerine interne Speicher von 16 GB, der glücklicherweise aber mittels microSD-Karte erweitert werden kann.

 Ausgestattet ist dieses ebenfalls mit einer  8-MP mit einer  f/2.2 Linse. Beide Tablets sollen im zweiten Quartal dieses Jahres erscheinen, ein Preis wurde noch nicht genannt.

Übrigens: Fabi wird später auch noch Hands-On Videos zu den Geräten machen.

UPDATE:

Erste Videos vom Padfone:

Link zum Video

Link zum Video

Link zum Video

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Fän 29.02.2012 Link zum Kommentar

    Auf der Webseite von ASUS gibts mittlerweile einige Infos zu dem Gerät. Zumindest zum Phone steht da einiges. Unter anderem Abmessungen usw.

    Der Akku vom Phone ist relativ dünn.

    0
  • nightfire 28.02.2012 Link zum Kommentar

    @akexander fromm sowohl im pad als auch im Tastatur Dock sind extra akkus verbaut. Wenn du alle 3 Geräte hast kommst du auf 3 Akkus damit sollte man schon eine Zeit zurecht kommen. Genaures über die Laufzeit steht im Artikel.
    Ob sich die Stylus Funktion mit dem Note vergleichen lässt kann ich nicht sagen, Asus hat bisher nur gesagt das es mit den Funktionen vom HTC Flyer recht ähnlich ist, inwiefern der STift vom Flyer von dem vom Note unterscheidet weiss ich allerdings nicht

    0
  • Alexander Fromm 28.02.2012 Link zum Kommentar

    Erstmal danke für den guten Bericht oben. Was mir hier noch an Videos gefehlt hat, waren Videos zum 300er und 700er. Dann hätte ich nocht fragen zum Beispiel zum Stylus. Klappen dort die Dinge die Samsung bei dem Note machte auch? So zum Beispiel mit dem Ausschneiden von Bild - Objekten und ich kann die handschriftlich kommentiert mit dem Stylus weitergeben? Und diese weiteren Gimmicks aus dem Note? Geht das im Asus PhonePad auch? Wie sieht es mit der Akkulaufzeit aus wenn das Phone in der Hülle steckt. Die Battery ist ja nun nicht gerade groß. Die Hülle wird ja wesentlich mehr saugen. Oder hat die Hülle einen eigenen Akku der für Befeuerung des Bildschirmes sorgt? Also das Padphone ist schon ein schönes Teil nur leider hat es nicht die Auflösung des 700er's. Die hätte jetzt noch gefehlt und ich wäre sicher von dem Gerät noch Entzückter. Aber hier muss ich Asus mal ein Lob aussprechen! Innovation nennt man sowas. Auf sowas hätte man Sorry bei einem anderen großen Hersteller mit einem A am Anfang vergeblich gewartet! :D

    0
  • Sascha H. 28.02.2012 Link zum Kommentar

    @Sven R.

    Ohne jetzt die Videos gesehen zu haben. Habe ein paar Bilder angeschaut, die Tastatur ist anscheinend wirklich die gleiche. auch das Tablet sieht aus wie das TF101, könnte also hinkommen.

    Habe ich Tablet und Phone doch zu früh gekauft -.-

    0
  • Arvid Gerstmann 28.02.2012 Link zum Kommentar

    Da musste aber einer schnell Schreiben. SInd ja ordentlich Rechtschreibfehler drin. :)

    (Selbst für meine verhältnisse :D)

    0
  • HeikoH 27.02.2012 Link zum Kommentar

    gibt es denn angaben zur geräte größe? länge, breite und dicke? nur von phone?
    finde das konzept einfach geil!!!

    gruß heiko

    0
  • 9194 27.02.2012 Link zum Kommentar

    ich hoffe dass man das pad auch ohne phone benutzen kann nur fürs i-net odr so wäre super :-)

    0
  • Don M. 27.02.2012 Link zum Kommentar

    nightfire, das klingt ja schon mal geil, Ich freue mich schon, wenn ich dann im Juli mein persönliches Hands-On mit dem Padfone habe:D
    I'm in love with a phone, or a pad? I'm in Love with a padfone:D

    0
  • Simon F. 27.02.2012 Link zum Kommentar

    Toll das Asus eine Lösung auf Lager hat für meinen Kritikpunkt zu solchen All-in-All-Lösungen. Wenn das Telefon klingelt, während man am Tablet arbeitet (oder spielt) nimmt man einfach den Stift.
    Mal schauen, ob sich Asus auch Gedanken gemacht hat, wie der Stift garantiert mitkommt.
    Das Smartphone selber genügt ohne Tastatur meinen Ansprüchen leider nicht. Vieleicht gibt es ja später weitere Phones, welche sich da einsetzen lassen. Ich befürchte jedoch, dass die Klappe nicht viel Spielraum lässt.

    0
  • nightfire 27.02.2012 Link zum Kommentar

    @Sven R. Der verbaute Snapdragon S4 wurde soviel ich weiss noch in keinem Smartphone verbaut. Aber wenn die Benchmark ergebnisse von Qualcomm stimmen wird es wohl der schnellste dualcore Prozi auf dem Markt werden. Laut diesen Benchmarks ist der Prozi doppelt so schnell wie der, der derzeitigen Top Geräte wie Galaxy S2 und nexus Prime.
    Vergleiche mit Quadcore Geräten gibt es allerdings noch nicht.

    0
  • Sven Ritter 27.02.2012 Link zum Kommentar

    Weiß jemand wie "stark" der Prozessor im Vergleich zu aktuellen Quads ist ?
    Bzw wie die Videoperformance sein wird , den das ständige umkonvertieren fürs TF101 ist auf dauer doch etwas nervig.

    Was mit eben noch aufgefallen ist, im letzten Video sieht man ja die Tatstatur recht gut und sie sieht 1zu1 wie die des TF101 aus.
    Ob man diese verwenden könnte ?
    (Spekulationen FtW )

    0
  • nightfire 27.02.2012 Link zum Kommentar

    oh oh das smartphone sieht einem Iphone ja verdammt ähnlich, ob das gut geht?

    Ansonsten schade das "nur" ein dualcore Prozi verbaut ist, für ein tablet würde ein quadcore schon sinn machen. Vielleicht wird auch nur ein dualcore verbaut um den Preis niedrig zu halten bzw. um gleich das Pad mit zu liefern. Dann wäre es schon interessanter, vor allem da Asus mir als Hersteller immer symphatischer wird.

    0
  • Denis K. 27.02.2012 Link zum Kommentar

    Ich bin total begeistert von diesem Konzept. Das Teil ist sowas von gekauft...

    0
  • Eddy 27.02.2012 Link zum Kommentar

    Also die Idee mit dem Padfone ist top. Was mir jedoch gar nicht gefällt ist der Einschub für das Handy welche so weit herausragt vom restlichen Pad.

    Den Stylus finde ich persönlich zu dick. Wünschenswert wäre hier etwas gewesen was man im Pad selbst verstauen kann.

    0
  • Michael R. 27.02.2012 Link zum Kommentar

    Wenn das Transformer Pad 300 deutlich günstiger als das Prime wird ist das sicherlich ein interessantes Gerät.
    Aber was mich noch viel mehr interessieren würde wird auf dem MWC auch das Memo 370T ausgestellt?
    Mit seinem Preis von 250$ für ein Quadcore-Gerät das imho derzeit interessanteste Gerät von ASUS

    0
  • m w 27.02.2012 Link zum Kommentar

    Der Stylus ist übrigens gleichzeitig headset...

    Also nicht wirklich gleichzeitig, da es ziemlich bescheuert aussehen würde, wenn man das Teil am Ohr hat und die Telefonnotiz unter das Display kritzeln will.

    0
  • MHH 27.02.2012 Link zum Kommentar

    "Scheinbar ist der Stylus tatäschlich wieder ganz groß in Mode"

    Scheinbar? Also sieht es zwar so aus, daß er wieder ganz groß in Mode ist, tatsächlich aber ist es doch nicht so? Das wäre nämlich die Aussage von "scheinbar".

    Oder wolltest Du sagen, daß der Stylus tatsächlich wieder ganz groß in Mode ist? Dann hätte es heißen müssen "Anscheinend ist der Stylus tatäschlich wieder ganz groß in Mode".

    That's Filigranlinguistik ;)

    0
  • Marcus st 27.02.2012 Link zum Kommentar

    Das beste Argument aus meinen Augen für Asus ist das relativ saubere Stock-Android - mit nur dezenten Anpassungen - und die sensationelle Update-Politik.

    Das Android auf dem Transformer ist sensationell...aber hauptsächlich deshalb, weil es eine fast unangepasste Google-Version ist.

    0
  • m w 27.02.2012 Link zum Kommentar

    Das ganze sieht auf den Videos und Fotos wirklich durchdacht und wertig aus.
    Meine Erwartungen wurden erfüllt.

    0
Zeige alle Kommentare