Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 15 Kommentare

ASUS Eee Pad Transformer 2 erscheint noch dieses Jahr?

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 34539
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 29423
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Asus Vorstandsvorsitzender Jonney Shih hat vor wenigen Tagen (mehr oder weniger) offiziell mit Forbes über den Nachfolger des Eee Pad Transformer gesprochen. Gerüchte über einen Nachfolger des aktuell (wahrscheinlich) meistverkauften Android-Tablet gibt es ja schon länger.

Über die technischen Daten wollte sich Jonney Shih leider nicht äußern – vermutet wird ein Tegra 3 Quad-Core Prozessor, aber eventuell neben einer Android-Version auch eine Windows-Version des Tablets. Laut Shih wird das nächste Transformer „impressive“, das kann ich guten Gewissens schon über das erste Transformer sagen, welches jetzt seit wenigen Minuten bei mir unter Android 3.2 läuft. "Impressive" nicht weil das Tablet so extrem dünn und leicht ist (was mit Sicherheit auch beeindrucken kann), sondern weil die Kombination mit dem Tastaturdock definitiv seinesgleichen sucht.

Laut folgender Aussage Shihs könnte das „Transformer 2“ noch dieses Jahr auf den Markt kommen:

“We’re running so fast, we can’t wait until [the January] Consumer Electronics Show”

Nicht nur in Sachen Support und Updates scheint Asus alles richtig zu machen, auch die Hardware des aktuellen Transformers – wenn auch nicht ganz so hochwertig wie bei mancher Konkurrenz – ist sehr gut, aber natürlich hat das Transformer inklusive des Tastaturdocks einiges zu bieten, was so kein anderes Tablet bieten kann. Beim Nachfolger ist natürlich davon auszugehen, dass ASUS alles daran setzt, ein noch besseres Gerät zu produzieren.

Außer dem Transformer 2 darf man natürlich auch auf das Eee Pad Slider gespannt sein, welches die Hardware-Tastatur gleich eingebaut hat. Dieses sollte eigentlich nicht mehr so lange auf sich warten lassen.

 

Quelle: Tabletblog

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Daniel:

    Schwer zu sagen, das wechselt bei mir. Aber im großen und ganzen nutze ich wohl mehr das Tablet alleine, wobei dann das Dock auch manchmal "nur" als Ladestation dient.

  • @michael
    mich würde mal interessieren wie oft du es ohne und mit dock nutzt, also wie ist ca. das verhältnis?

  • Ach ja, vor allem das Touchpad, jetzt mit 3.2 auch mit Zwei Finger Pinch to zoom ist einfach nur gut. Nutze im Laptopmodus gar nicht den Touchscreen.

  • @Martin:

    Ach, wenn du schon dabei bist ;-)

    Das Gehäuse ist gut verarbeitet, allerdings nicht so hochwertig wie z.B. beim XOOM, aber auch das Iconia A500 fand ich besser. Darüber habe ich aber auch schon gelesen, dass das bei manchen Usern Probleme gemacht hat. Am besten mal irgendwo das Transformer in die Hand nehmen. Ich finde es auf jeden Fall absolut okay von der verarbeitung.

    Root ist kein Thema, ob mit oder ohne Recovery/Custom-Rom. Genial finde ich halt vor allem die Tastatur, auf der ich auch gerade Tippe. Ich kann das Transformer nur wärmstens empfehlen.

  • Es soll eine 3G version geben?

    Jetzt sitze ich hier mit dem Firmen XOOM und überlege was ich mir wohl privat kaufen könnte.

    Von der Hartware, dem Gehäuse und massig Zubehör her gefält mir das XOOM schon. Aber in der 3G version sau teuer und außerhalb der USA keine Google Experience. Mit Google Experience währe es keine Frage.

    Nummer 2 auf der jetzt recht kurzen Liste ist der Transformer. Aber eine Sache macht mir Sorgen. Weil ich ja Bestellten müsste. Das reine Plastik Gehäuse.

    Wie sind da die Erfahrungen?

    Und ach ja: Root, Unlock?

    PS: Solte ich ehr im Forum fragen?

  • Ich warte ja immer noch auf die 3G Version...

  • Naja irgendwann sollte man ja mal zuschlagen, sonst wird es tatsächlich eine Endlosschleife :) aber bei dem was man so über das T1 hört wird man beim T2 wohl nix falsch machen. Aber die Konkurrenz schläft ja bekanntlich nicht, also mal schauen was sich da tut

  • @Daniel

    Weil das 1er zu lange gebraucht hat verfügbar zu sein hast du beschlossen lieber auf das 2er zu warten?

    Hmm, denke du wirst dann erst beim 3er Transformer zuschlagen - jetzt biste schon auf Januar gepolt, und wenns dann erst im April/Mai kommt (halte ich nicht für sehr unwahrscheinlich) isses auch schon wieder zu lange --> T3 ;-)

  • oh jeah das wir 100% mein erstes Tablet werden. Wollte eigentlich schon beim Transformer 1 zugreifen, aber die haben mir damit zu lange gebraucht, also bin ich zu dem Entschluss gekommen auf das 2. zu warten. Hat sich anscheinend gelohnt :D

  • @rafael: Wenn man einmal mit dem warten abfang, kann man immer weitermachen... Im August soll es 50€ gunstiger werden. ich bin sehr zufrieden und bereue nichts!

  • Hm ich les da ich nix raus, dass es noch dieses Jahr kommen soll...würde das "can't wait until..." eher so verstehen, dass sies kaum erwarten können, es im Januar vorzustellen...

  • Tolle Überschrift.
    Wo wird im Artikel denn etwas über den (eventuellen) Verkaufsstart gesagt?

    Das Zitat hört sich eher so an, als ob es erst aus der CES im Januar 2012 vorgestellt werden würde.

    Aber ich würde mich ober ein Transformer 2 sehr freuen! :)

  • warten aufs Transformer 2 oder das 1. kaufen?

  • Jup ;)

    Gesendet vom Eee Pad Transformer

  • Asus & Android, ein Traumpaar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!