Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 3 Kommentare

7" Android eReader von Pandigital für $199

Das Gerät, dass Pandigital in Kürze auf den Markt bringen will, ist als Multimedia eReader deklariert, soll also mehr zu bieten haben, als ein gewöhnlicher eBook Reader.

Der Novel eReader soll in Kürze für $199 in den USA erhältlich sein. Die Specs des Gerätes sind:

• A full color TFT LCD matte display with 800 x 600 resolution
• Responsive touch-screen and intuitive user interface for navigation
• Stylus offers option for touch-screen navigation. Stores securely on side of product.
• Convenient reader features including highlighting, changing fonts, and creation of multiple bookmarks
• Built-in dictionary and word/character search function
• Night-read mode inverts the text and background colors for more discrete viewing
• A virtual keyboard for making notes, emails, and other entries
• Compact and sleek design – measures 5.2” (w) x 7.2” (h) x 0.5” (d) and weighs only 11.8 ounces
• 2GB of shared internal memory
• Orientation sensor for automatically adjusting between portrait and landscape mode when the device is tilted
• Supports popular eBook formats PDF & EPUB
• Long battery life of up to six hours in reading mode
• Built-in Wi-Fi and web browser
• Expandable storage through its SD/SDHC memory card slot (supporting up to 32GB cards)
• Rechargeable lithium-ion battery (via AC adapter)
• Built-in mini-USB port provides an option for easy transfer of files between the device and a computer (Mac and PC compatible).
• Android operating system and ARM 11 mobile processor















Was die Android Version angeht, habe ich im Netz keine definitiven Infos gefunden, es wird jedoch des öfteren von Android 2.0 gesprochen. 

Wie man in den Videos sieht, handelt es sich um einen resistiven Touchscreen, aber vor allem fällt die etwas lahme Performance auf. Über den Prozessor finden sich auch nirgends Infos, diese werden anscheinend wohlweißlich verschwiegen. Allerdings sind alle Videos über das Gerät, die sich auf Youtube finden, schon etwas älter. Vielleicht konnte ja auch noch etwas an der Performanceschraube gedreht werden.

Das Gerät an sich macht auf mich einen ganz guten Eindruck, auch das UI sieht interessant aus. Bei einem Preis von umgerechnet €156 darf man aber auch nicht damit rechnen, dass dieses Gerät eine Performance an den Tag legt, wie beispielsweise ein Nexus One.
 

Quelle: Androidspin

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   10

    @Wojtek

    1. Bald WePad
    2. Für Risikofreudige: aPad aus China

    Zum aPad gibts auch hier im Block en Erfahrungsbericht ;)


  • Finde ich genauso. Sollte sowas wie iPad mit Android rauskommen. Dann würde ich mir das gönnen da ich die Software von iPad bzw. Apple katastrofal finde.
    Wir werden sehen was sich da tut :D


  • Macht ein eBook-Reader mit konventionellem TFT überhaupt Sinn? Zum Surfen auf der Couch (mit notfalls Ladekabel angeschlossen) kann ich es mir ja vorstellen, aber um Bücher zu lesen nehme ich dann schon meinen echten eBook-Reader mit eInk-Display..

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu