Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit Keine Kommentare

7“ Android Tablet mit 3G für € 300 von Bresser - Update: Google Apps an Bord?

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
3787 Teilnehmer

Noch nie was von Bresser gehört? Ich auch nicht, d.h. bis vor wenigen Tagen, als ich einen Artikel auf Netbooknews.de las und ein, mir nicht unbekanntes Tablet unter „neuem“ Namen entdeckte.

Wer sich für Tablets interessiert und auf dem Laufenden hält, hat vielleicht auch schon mitbekommen, dass viele „Hersteller“ einfach auf „fertige“ Tablets zurückgreifen und diese dann unter ihrem Namen verkaufen.

So z.B. auch das Viewsonic Viewpad 7, das mir auf der IFA auch als Camangi FM600 begegnet ist, vor Kurzem auch noch unter anderem Namen auf UMPC Portal (leider finde ich den Blog nicht mehr).

Das Tablet, das die Firma Bresser, die eigentlich Ferngläser und Mikroskope vertreibt, in Kürze herausbringen will, begegnetet mir auf der IFA am Stand des Herstellers. Es handelt sich um ein Tablet von Yifang. Dieses hat einen sehr guten Eindruck bei mir hinterlassen, obwohl es einen resistiven Touchscreen besitzt (der sich jedoch sehr gut bedienen lies), aber auch die Performance empfand ich als sehr gut.

Genaue Specs gab es weder auf der IFA, noch gibt es solche in der Pressemitteilung von Bresser. Auf jeden Fall läuft auf dem Tablet Android 2.1 und 3G ist an Bord. Sascha von Netbooknews vermutet einen Rockchip, 800 Mhz ARM Cortex-A8 oder ARM 11 Prozessor.

Auf dem Gerät, das ich auf der IFA in den Fingern hatte, liefen keine Google Apps und das wird wohl auch auf dem, bald erhältlichen, Tablet nicht der Fall sein. Rund €300 soll der Spaß kosten, auf der IFA war die Rede von einem günstigeren Preis zwischen €150 und €200.

Hier die offizielle Pressemitteilung mit einem nicht ganz ernst zunehmenden Titel:
 

Zukunftsweisende Technik gepaart mit schlichter Eleganz soll Apple iPad Konkurrenz machen

Rhede – Vom 21. bis zum 26. September findet in Köln die internationale Messe für Fotografie, die Photokina World of Imaging, statt. Sie gilt als das Highlight und Zentrum der Fotografie für Profi- und Hobbyfotografen sowie Fotobegeisterte aus der ganzen Welt. Auch in diesem Jahr werden alle namhaften Unternehmen der Branche wieder ihre neuesten Produkte und Trends den mehr als 160.000 erwarteten Besuchern präsentieren. Einer der mehr als 1.300 Aussteller aus über 50 Ländern wird der Spezialist für Nah- und Fernoptik, BRESSER, (www.bresser.de), sein. In Halle 03.1, am Stand A 020 wird das Unternehmen seinen neuen innovativen Tablet-PC, MID 7, erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.

Der MID 7 läuft über die freie Software Android 2.1. Über den 7-Zoll-LCD-Touchscreen lassen sich Videos, Bilder und Texte mit einer Auflösung von 800×480 Pixel gestochen scharf betrachten. Einen kontinuierlichen Netzzugang, ob zu Hause oder unterwegs, sichert beim MID 7 die Wifi-Verbindung sowie der 3G-Mobilfunkstandard. „Der MID 7 wird später auch in der Variante MID 7 Base, ohne 3G, erhältlich sein“, kündigt Dietmar Kock, Vertriebsmanager bei BRESSER, an.

Ein eingebauter Motionsensor richtet den Bildschirminhalt je nach Haltung des Tablet-PCs richtig aus, so dass man zwischen Hoch- und Querformat wählen kann. Das Gerät punktet zudem durch die integrierte Webcam sowie das VoiP ready-Mikrofon. Ein USB-Anschluss steht ebenso zur Verfügung wie ein Anschluss für Kopfhörer. Der integrierte Akku macht einen mobilen Betrieb von bis zu acht Stunden möglich. Durch die schlanken Maße von 21,3 x 12,4 x 1,2 cm ist das MID 7 in jeder Tasche schnell verstaut, liegt angenehm in der Hand und ist mit nur 475 Gramm ein leichter Begleiter. Das zurückhaltende, geschliffene Design sorgt für einen weltmännischen Eindruck und neidische Blicke.

„Der MID 7 wird ab Anfang Dezember mit einer Speicherkapazität von 4 GB, einem Paar Kopfhörer, USB-Kabel sowie Netzteil zum Gesamtpreis von 299 Euro erhältlich sein“, informiert Kock.

Weitere Informationen unter www.bresser.de

UPDATE:

Gerade habe ich im Netz ein Video von der Photokina entdeckt, auf der das Gerät vorgestellt wurde. Die Jungs von der Seite EEE-PC.de haben ein kurzes Video gedreht, in dem man deutlich den Android Market sieht. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob dieser dann auch auf der "Verkaufsversion" drauf sein wird.

Quelle: Netbooknews.de

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!