Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
15 mal geteilt 24 Kommentare

5 Apps zum Schwedisch lernen: Mehr als nur IKEA und Köttbullar

Das Land im Norden verbinden viele mit IKEA, kleinen Fleischbällchen und guten PISA-Ergebnissen. Doch Schweden hat neben Köttbullar mit Preiselbeeren auch eine schöne Natur und viel Kultur zu bieten. Wer sich schon jetzt auf den nächsten Schweden-Urlaub vorbereiten will, dem stellen wir hier die besten fünf Android-Apps zum Lernen der Sprache vor.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 7788
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 11272
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody
Schwedisch Lernen App
three beautiful women in the city showing thumbs up / © Syda Productions/Shutterstock

Lerne Schwedisch!

Die App “Schwedisch Lernen!” ist besonders geeignet für Anfänger, die vielleicht nach Schweden in Urlaub fahren oder ein Auslandsjahr verbringen möchten. Der Schwerpunkt dieser App liegt auf der Vermittlung von wichtigen Wörtern und Sätzen, mit denen man sich verständigen und zur Not Hilfe holen kann. Auf dem Startbildschirm gibt es folgende Kategorien: Wortschatz, Phrasen, Grammatik und Übersetzer. Die ersten drei Kategorien sind gleich aufgebaut. Es gibt eine Liste von deutschen Wörtern, die beim Antippen das schwedische Equivalent anzeigen. Tippt man im Anschluss auf das Lautsprecher-Symbol, kann man sich das Wort mit der richtigen Aussprache anhören. Das ist sehr wichtig, da Schwedisch zum Beispiel den Konsonanten “K” wie das deutsche “Tsch” ausspricht. Die leckeren schwedischen Fleischbällchen Köttbullar spricht man also “tschöttbullar” aus. Wer hätte das gedacht?

schwedisch lernen
Lerntyp (links), Übersetzer (rechts) / © AndroidPIT
Lerne Schwedisch! Install on Google Play

Nemo Schwedisch Kostenlos

Diese App ist ebenfalls gut, um sich einen Basis-Wortschatz aufzubauen. Dazu hat man drei Wahlmöglichkeiten: Tippt man Sammlungen von Wendungen an, öffnet sich eine Liste von Wörtern und Sätzen, die nach Kategorien geordnet sind. So gibt es Verstehen Sie mich?, Wesentliche Wörter oder Hallo und Auf Wiedersehen, die zu dem Thema passende Wörter auf Schwedisch bündeln. Jedoch sind nur sieben dieser Kategorien kostenlos zugänglich. Die anderen kann man nur in der Premiumversion aufrufen. Diese kostet 7,24 Euro. Unter Nemo-Karten kann man wie damals beim Vokabeln Pauken Karteikarten mit schwedischem Wort ansehen, welche beim Antippen die deutsche Übersetzung anzeigen. Das Gute bei den beiden Kategorien ist, dass jedes Wort wird auf Schwedisch vorgelesen wird. Unter Sprachstudio kann man schwedische Wörter selbst einsprechen und mit der Sprachdatei vergleichen. Ein praktisches Feature, welches einem die eigenen Fehler aufzeigt, wenn man selbst ohne Lehrer lernt.

nemo schwedisch kostenlos
Startbildschirm (links), Vokabelübersicht. / © AndroidPIT
Nemo Schwedisch KOSTENLOS Install on Google Play

Lerne Schwedisch in einem Monat

Die App verbindet das Lernen von Vokabeln mit einem Quiz, um das Gelernte gleich zu testen. Wählt man die Kategorie Unterrichtseinheiten, kann man allgemeine Wörter, Essen und Sätze hören und lernen. Dabei gibt es keine deutschen Übersetzungen, sondern nur Bilder. Es lohnt sich, die Übrungseinheiten in der richtigen Reihenfolge zu durchlaufen, da irgendwann Sätze hinzukommen, die man nur versteht, wenn man die vorherigen Vokabeln bereits beherrscht. Außerdem wird jedes Wort und jeder Satz bei dieser App sowohl von einer weiblichen, als auch von einer männlichen Stimme gesprochen. Wählt man das Quiz aus, wird zuerst das schwedische Wort vorgelesen und im Anschluss muss man das Wort dem richtigen Bild zuordnen.

schwedisch lernen in einem monat
Überblick der Unterrichtseinheiten (links), Vokabeltest). / © AndroidPIT
Schwedisch in einem Monat Free Install on Google Play

Lernen Schwedisch Fabulo

Diese App ist wirklich umfangreich und hat 47 verschiedene Kategorien, aus denen man Vokabeln aus verschiedenen Themen wählen kann. Die Themen reichen von Erste Worte und Jemanden kennenlernen bis zu Unterhaltungselektronik und Im Krankenhaus. Das Lernen von Vokabeln ist spielend gestaltet. Dazu lernt man ein Wort, welches man dann nachher dem richtigen Bild zuordnen muss. So geht es abwechselnd zwischen neuen Vokabeln und dem Wiederholen und Zuordnen hin und her.

lerne schwedisch fabulo
Testaufgabe (links), Aufgabenübersicht (rechts). / © AndroidPIT
Lerne Schwedisch - Fabulo Install on Google Play

Schwedisch lernen mit Babbel

Startet man die App, kann man gleich als erstes zwischen Anfänger und Fortgeschrittener wählen, um so den Schwierigkeitsgrad der Vokabeln einzustellen. Danach wird man gleich in eine Testübung katapultiert, in der man zum Beispiel einem deutschen Wort das richtige schwedische Wort zuordnen muss. Zwar sind das nur vier Begriffe und umfassen Wörter wie Danke, Hallo oder Super!, jedoch muss der Nutzer schon einige Wörter kennen, um diese Aufgaben vervollständigen zu können. Im Anschluss wird man aufgefordert sich anzumelden, um mehrere Lektionen herunterladen zu können und den Lernfortschritt zu speichern. Die Lektionen sind ein Wechsel von Hörverständnis-Aufgaben, Schreibaufgaben und Tests, bei denen man das Gelernte gleich anwenden muss. Je mehr man lernt, umso umfangreicher werden die Aufgabentypen und Lektionen. Die App ist gut für alle, die schon einen Grundwortschatz haben und nun etwas tiefer in die schwedische Sprache eintauchen möchten.

schwedisch lernen mit babbel
Testaufgaben / © AndroidPIT
Schwedisch lernen mit Babbel Install on Google Play

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!