Verfasst von:

5,5-Zoll-Riese mit Intels Clover Trail+: Lenovo zeigt das K900

Verfasst von: Swetlana Soschnikow — 09.01.2013

Auf der CES zeigt Lenovo derzeit das K900. Obwohl der Android-Riese ein 5,5 Zoll großes Display hat, ist er mit nur 6,9 Millimeter ultraflach. Aber das ist nicht die einzige Besonderheit: Das K900 ist das erste Smartphone mit Intels neuer Plattform Clover Trail+.

Lenovo K900

Auch wenn die Größe zuerst ins Auge sticht – die Besonderheit ist im Inneren des Geräts versteckt, denn das K900 wird das erste Smartphone mit Intels Plattform Clover Trail+ sein. Genauere Details dazu verrät Lenovo jedoch nicht und auch Intel schweigt dazu. Es wird spekuliert, dass es sich um den Dualcore-Prozessor Z2580 handelt, der mit zwei Gigahertz taktet.

Das 5,5 Zoll große Display hat die ultrascharfe Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (400 ppi) und wird von Corning Gorilla Glas 2 geschützt. Auf der Rückseite befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera (F1.8) mit zweifachem Blitz. Die Frontkamera über dem Display kann dank des weiten Erfassungsbereiches von 88 Grad mehr von der Umgebung aufzeichnen als alle anderen Kameras dieser Art, so Lenovo.

Das K900, das mit 6,9 Millimeter zu den dünnsten Smartphones überhaupt gehört, bringt auch genügend Arbeitsspeicher mit. 2 Gigabyte RAM greifen dem Prozessor unter die Arme. Der interne Speicher beläuft sich auf 16 Gigabyte und ist per MicroSD erweiterbar. 

Technische Daten zum K900 im Überblick

  • CPU mit Intels Clover Trail+ (Details zum Atom-Prozessor noch unbekannt)
  • 2 Gigabyte RAM
  • 16 Gigabyte interner Speicher (MicroSD-Slot vorhanden)
  • 5,5-Zoll-IPS-Display (1.080p) mit einer Pixeldichte von über 400ppi, geschützt von Gorilla Glas 2
  • 13-Megapixel-Kamera mit Dual-Flash hinten, Weitwinkel-Kamera (88 Grad)vorne
  • Android 4.1 Jelly Bean
  • 6,9 Millimeter dünn
  • 162 Gramm schwer
  • Marktstart zunächst im April in China, danach in "ausgewählten Ländern"
  • Preis wird noch bekanntgegeben

 Fotos: Lenovo

Quelle: Lenovo

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare