Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 16 mal geteilt 52 Kommentare

5,5 Millimeter geballte Power: Das neue dünnste Smartphone der Welt

Wenn der Träger des Titels “schlankestes Smartphone der Welt” alle paar Monate wechselt, ist nur eine Sache sicher: Der neue Primus kommt aus China. So auch dieses Mal. Das Elife S5.5 setzt neue Maßstäbe in der Dicke und macht dabei keinerlei Kompromisse bei der Leistung - dafür aber um so mehr beim Preis.

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1062
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1689
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
black phone teaser
© Gionee

Bei einer Tiefe von gerade einmal 5,5 Millimeter an seiner dicksten Stelle kann man nicht viel Technik erwarten? Falsch gedacht: Das Elife S5.5 vom chinesischen Hersteller Gionee erfüllt im Prinzip alle aktuellen technischen Standards und das zu einem Einführungspreis von 370 Dollar (etwa 270 Euro). Zum Vergleich: Das iPhone 5s ist 7,6 Millimeter schlank, das Galaxy S4 7,7 Millimeter. Das Elife muss also nicht auf seine Linie achten und lässt die Konkurrenz vielleicht nicht alt aussehen, aber definitiv dick.

Im März soll das Gerät auf dem chinesischen Markt eingeführt werden, eine LTE-Variante ist für Juni geplant. Hierzulande wird man es vermutlich nicht zu Gesicht bekommen, aber wie es bei den meisten großen chinesischen Herstellern so ist, sind globale Ambitionen nur eine Frage der Zeit. Die technischen Daten:

System Android 4.2.1 + Herstelleraufsatz Amigo OS
Display 5 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, SUPER AMOLED (441 ppi)
Prozessor Echter Octa-Core von MediaTek mit 1,7 Ghz 
RAM 2 GB
Interner Speicher 16 GB
Akku 2.300 mAh
Kamera 13 MP hinten, 5 MP vorne
sizes phone
 Das Elife S5.5 in weiß... / © Gionee
black phone
...in Schwarz... /© Gionee
 MG 1797 ed0e7
...und im Vergleich mit dem iPhone 5s. / © genk.vn
 MG 1795 ed0e7
Die Unterseite von Elife S5.5 und iPhone 5s im Vergleich. © genk.vn

Via: Reddit Quelle: Gionee

52 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Es sieht aus wie eine billige Kopie vom Sony Xperia Z1. Glas Vorderseite und Hinterseite, Metallrahmen, nur das Z1 ist da um einiges robuster, wasserdicht und auch der Support dürfte um Welten besser sein.
    Ich denke das, dass Ding nicht lange im Alltag überleben wird.

  • Weil es für die schineusen wahrscheinlich teurer wäre, ne aktuelle Androidversion anpassen zu lassen, als die ganze phoneentwicklung...

  • Klingt ganz cool. Aber warum Android 4.2?

  • So langsam können die Koreaner und Kalifornier sich designtechnisch warm anziehen!

  • GKN 21.02.2014 Link zum Kommentar

    nice, nur n bissl kleiner wär noch nett gewesen, aber bei der Dicke (oder besser Dünne^^) ist das wohl schwerer zu realisieren. super-amoled mag ich. nur die nav-buttons sind falsch rum. (ja ich weiß, die samsung-user widersprechen mir da^^, aber wenn man zurück will ist seit jeher zurück=links. wie auf euren browsern, in jedem betriebssystem, bei jedem media player usw) aber schön schlichtes design, gefällt mir

  • Bald kann man sich mit dem Fon rasieren, praktisch!

  • Liest sich sehr gut. Wäre was für mich :-)

  • nen Octa Core, nice, obwohl es noch ein bissl geiler wäre wenn es 3GB RAM hätte xD

  • gutes beispiel,
    ein bezannter hat sein SXZ zerbrochen als er es in der Hosentasche hatte und sich angeleht hat, wo ea doch ne sooo stabilen rahmen haben soll.
    das muss ja auch so dünn sein, das sieht zwar an sichvgut aus, aber sonst find ich's sinnfrei.

  • ist wiirklich n schickes teil, aber an sich ist mir dieses immer dünner zu dumm.
    mein LgOG ist akku technisch gut ausgestattet, mir würde ea aber immernoch gut gefallen, wenn es 1-2 mm dicker wäre und dafur der akku noch mal 500mah mehr hätte.
    gerade im 5 zoll bereich denke ich wäre die haptik sogar besser, wenn sich die Geräte um 10mm bwegen würden.

  • Akkupack und dann ist auch das Problem mit dem "mageren" Akku Geschichte.

  • Echt geniales Teil

  • Definitiv der Akku ist zu klein, jedoch muss man Abstriche machen bei so einem dünnen Gerät.

  • Irgendwann schneiden sich die Handys durch die Hose weil sie so dünn sind

  • DEZAGH ich stimme dir voll zu bei 4mm ist bestimmt dann Schluss auch

  • Geile sache aber ernstahft ich hätte angst das zu zerbrechen.Ist aber wie gemacht für ein case weil es nich wie andere dadurch klobig wird.Für 270€ als import über ceght oder no zoll gerne wenn es die europäischen netze unterstüzt würde ich mir es überlegen .Die Performence liegt mir aber zu weit hinter den neuen highendphones zurück um mehr als 300€ auszugeben.Und größtes Problem sind updates und nein ich meine nicht nur hersteller updates ich meine auch custom roms die sind ziemlich rahr aber wenn es da besser wird liegt es bis 300€ uneinholbar vor den anderen herstellern.Die geräte mit snapi600 kosten immernoch 400+

  • Sieht gut aus. Wenn die noch dünner werden, kann man kein Klinkenanschluss mehr verbauen ;)

  • Sieht absolut genial aus. 100% Daumen hoch ;-)
    Vor allem wenn die Preis/Leistung stimmt ist es schon eine echte Kaufempfehlung.
    Danke für den Bericht.

Zeige alle Kommentare
16 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!