Verfasst von:

30$ für Phone, 40$ für Tablet - Samsung lehnte Apple Patent-Deal ab

Verfasst von: Michael Maier — 13.08.2012

Es gibt wieder einmal interessante Details, die im in den USA gerade laufenden Prozess zwischen Apple und Samsung ans Tageslicht gelangt sind. Laut diesen Informationen hatte Apple Samsung 2010 ein Angebot gemacht, in dem man 30 $ pro Smartphone und 40 $ pro Tablet einforderte. Mit dieser Summe wären dann die Patente und Geschmacksmuster, die Samsung von Apple "geräubert" haben soll, abgegolten gewesen.

Währe Samsung auf dieses Angebot eingegangen - Apple hätte hierbei auch "Rabatte" eingeräumt (Ähnlichkeit mit dem iPhone nicht allzugroß, weniger "Lizenzgebühren") -, wäre uns wohl einiges erspart geblieben. Allerdings steht ja nach wie vor die Frage im Raum, ob Samsung rechtlich betrachtet das iPhone mit System kopiert und gegen Patente und Geschmacksmuster verstoßen hat.

Microsoft hält schon lange gegenüber Herstellern von Android-Geräten die Hand auf und bekommt in der Regel auch die eingeforderten Summen ausbezahlt. Das führt natürlich dazu, dass sich Microsoft nicht so oft im Gerichtssaal herumtreibt wie Apple (vor allem mit Samsung als Gegner).

Was denkt ihr? Sollten Hersteller lieber Gebühren für Patente anderer Hersteller bezahlen - auch wenn es in der Regel (ohne Gerichtsbescheide) schwer zu entscheiden sein dürfte, wer denn nun jetzt welches Patent verletzt hat -, oder sollte das immer schön vor Gericht ausgefochten werden, wobei ja verschieden Länder und Gerichte hierbei zum Teil ganz unterschiedliche Urteile sprechen? Ganz schön verzwickte Sache, mit den Patenten ....
 
(Bilder: Slashgear)

Quelle: slashgear

72 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Michael Hustoles 19.08.2012 Link zum Kommentar

    Ist alles unerträglich lächerlich geworden!
    Man sollte die Patent-Gesetze schnellstens reformieren.

  • belal daftarie 18.08.2012 Link zum Kommentar

    Fusspilz

  • Taschen-Lampe 15.08.2012 Link zum Kommentar

    Du sagst es Conny.b

  • Conny B. 15.08.2012 Link zum Kommentar

    Es ist doch egal, wer was hat. Ich kaufe meine Geräte, ob es Smartphone oder PC ist, nach meinen Bedürfnissen und was ich damit machen will.
    Man sollte doch flexibel sein. Oder?

    Wenn man sich hier die einzelnen Kommentare durchliest, komme ich mir vor wie im Kindergarten. Ihr seid vom eigentlichen Thema abgekommen.
    Es geht hier doch um den Patentstreit Apple und Samsung.
    Es ist doch nachweisbar, dass Samsung das Iphone kopiert hat , Bsp. S2 und Ace. Sie wollen nicht die Parentgebühren zahlen. Darum geht es doch.
    Wenn man sich nicht aussergerichtlich einigen kann, kommt es eben zur Klage. Das ist in vielen anderen Bereichen auch so.

    Das soll nicht heißen, dass ich ein Fan von Apple bin, weil es mir ganz einfach zu teuer ist. Ich bin aber der Meinung, wer es sich leisten kann, warum nicht.

    Bitte besinnt Euch. Jedes System, ob Android oder das von Apple, hat seine Vor- und Nachteile, denn wenn es nur Vorteile hätte, bräuchte es nicht weiterentwickelt zu werden und jeder würde damit rumlaufen. Das ist doch nicht schön und die, die jetzt meckern, würden nicht damit aufhören, weil der Nachbar das gleiche Smartphone/Handy hat.

    Ich gebe Felix H recht. Diese Streitigkeiten sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Die Schuld könnte man ja auch den Medien, die alles öffentlich machen, in die Schuhe schieben. Es ist doch aber eine "gute" Werbung für beide Firmen, oder? So sind sie immer im Gespräch.

  • Felix H 14.08.2012 Link zum Kommentar

    Aber zum beispiel bei den 9mio. vorbestellungen konnte nunmal noch keiner was über qualität aussagen ;) Das ist meiner meinung nach eher eine Frage der beliebtheit... gibt sicherlich auch tolle und qualitativ sehr hochwertige handys von anderen herstellern, deren niedrige verkaufszahlen nicht für schlechte qualität sondern eher für weniger beliebheit sprechen ;)

    Was die Pantentstreitigkeiten angeht, gibt es wohl nichts mehr hinzu zu fügen..ein leidiges thema was eigentlich nicht für die öffentlichkeit bestimmt ist aber durch die medien polarisiert wird.

  • Stefan B. 14.08.2012 Link zum Kommentar

    felix es werden immer nur zahlen angegeben die an händler verkauft wurden. egal welcher hersteller, keiner kann genau angeben wie viele geräte wirklich verkauft wurden. denn sonst müsste ja jeder laden eine verkaufliste an die hersteller abgeben. und verkaufzahlen sagen schon wie ich finde was über qualität aus. zumindest bedingt. wenn so viele ein gerät kaufen tun sie es nicht weil es schlecht ist, vorrallem nicht über mehrere produktgenerationen, wie bei iphone und galaxy s...

    was das andere thema angeht geb ich dir absolut recht ein wirklich guten gibt es hier auf keinen fall! wär da anders denkt, weis nicht wirklich wovon er redet.

    wie gesagt was micht stört, ist einfach dass es am ende uns treffen kann. den verbraucher!

  • Felix H 14.08.2012 Link zum Kommentar

    Stefan bei diesen 10mio. verkauften Geräte waren aber Größtenteils die Händler abnehmer nicht der Endkunde, den 9 mio. davon waren Händler Vorbestellungen ;-) Egal denn Verkaufszahlen sagen wenig über Qualität etc. aus.

    Aber ja dieses Verbote den Telefonen und Funktionen betrifft uns Endkunden, dass sollte es auch so nicht geben... ob der eine Konzern dem anderem Mrd. $ Schadensersatz geben muss, ist mir egal und sicherlich den meisten auch.

    Doch ein Böse vs. Gut gibt es hier nicht. Sondern nur Böse vs. Böse.

    Beide Konzerne sind auf ihre eigene Kohle aus Punkt aus. Dass einige hier versuchen Samsung als unschuldslamm darzustellen nervt einfach nur tierisch.Unwissende Fandroid Kommentare die sie irgendwo anders mal aufgeschnappt haben,aber was wirklich abgeht wissen sie nicht bzw. sie verschliessen ihre Augen vor der Wahrheit.

    Wer im Endeffekt "gewinnt" ist mir völlig Schnuppe, ich bin kein Sympathisant von Samsung oder Apple... Ich finde die Produkte die ich besitze ( SGS3 / Ipad ) klasse aber ich muss deswegen nicht die Firmenpolitik schön reden.

  • Stefan B. 14.08.2012 Link zum Kommentar

    @denis s. und felix h.: allein samsung hat im letzten quartal mehr smartphones als apple verkauft. das nenne ich überholen! klar muss man das auch opjektiv betrachten und sagen dass man auch z.b. ein galaxy ace zu den smarthphones zählt, obwohl geräte dieser klassen nicht wirklich in der liga eines iphones oder s3 mitspielen. das s3 wurde bereits im ersten monat über 10 mio. mal verkauft was an zahlen von apple klar rankommt. gut beim gewinn kommt keiner an apple ran da hast du recht. aber eben auch daher weil apple 1. viel zu teuer ist 2. stark an den uvp´s festhält und nicht wie die anderen sagen das phone kostet 600 und ne woche später ist es bei amazon und co. für 518 zu haben. apple hat eine deutlich höhere gewinnspanne in ihren produkten deshalb fallen da die preise nicht so stark und untersagt glaube ich auch ein zu starken preisverfall.

    klar stimmt es dass das iphone ein top smartphone ist. jedoch basiert das auf einem anderen konzept als alle android phones. apple kocht ausschließlich ihr eigenes süppchen! man kann ja nicht einmal per bluetooth ein foto an ein anderes smartphone versenden wenn es kein iphone ist. das liegt daran dass apple ihre software perfekt auf auf ihre hardware abstimmt, was sie aber auch wirklich gut machen! nur unter der einschränkung dass die geräte immer nur ein geschlossenes system bieten. so bekommt es apple auch hin mit einem phone welches deutlich schwächer von der hardware ist als manch andere konkurenz dennoch in der leistung ganz oben mitzuspielen. wenn man das nötige kleingeld hat und sich komplett mit apple sachen eindeckt dann MUSS jeder zugeben dass diese geräte perfekt zusammen arbeiten und ganz einfach das machen was sie sollen ohne großes zu tun. nur wie gesagt kommt das verdammt teuer und man hat leider immer apple im nacken die einen erlauben oder verbieten was man damit offiziel machen darf!
    man kann auch sagen apple hat sich die arbeit der kompatibilität gespart und gesagt "nix da unsere geräte machen fast nur mit unseren geräten", und sich so die möglichkeit leicht erkauft ein gut laufendes system zu präsentieren.

    android ist ein offenes system und daher von grund auf anders anzusehen. es bedarf aber genau deswegen auch mehr an hardware power um das zu leisten was apple mit weniger kann. aber man hat immer die möglichkeit verdammt viel damit zu machen.

    was einem davon persönlich mehr zusagt ist geschmackssache und jedem selber überlassen. es haben beide systeme vor und nacheile.

    was eben nervt ist wenn sich diese mega konzerne ständig verklagen kann es sein dass geräte nicht mehr verkauft werden dürfen oder es müssen funktionen gestrichen werden. und es sind wirklich viele patente die ans lächerliche grenzen z.b. das sich der bildschirm dreht! das konnte mein nokia n95 welches im april 2007 erschienen ist schon. das iphone ist im november 2007 erschienen... also mit welcher berechtigung geht apple hier vor??? das nervt wirklich! leben und leben lassen. kohle machen doch beide unternehmen genug!!!

  • Felix H 14.08.2012 Link zum Kommentar

    jakob...

    Eine firma die weltweit als der sehr aggresiv gilt, konkurrenten wie Sony, Continental,Philips,Siemens und apple etc. mit allen Mitteln vom Markt vetreiben will und die für das sehr friedvolle Nordkorea Selbstschussanlagen herstellt ist in deinen Augen das kleinere Übel?

    Sry aber nicht falsch Verstehen, mich persönlich interessieren solche Fakten nicht beim Handy kauf...mir persönlich ist das Gerät in meinen Händen wichtig und nicht was dahinter steckt.Jedoch sollte jedem klar sein, dass Samsung unter der Lee Famiie wohl das Politisch unkorrekteste Unternehmen ist...zumindestens in der Größenordnung...dagegen wirken andere Firmen wie Apple oder Microsoft wie unschuldige Lämmer.

  • Jakob 14.08.2012 Link zum Kommentar

    gehts noch Frank?

    habe ich in meinem post Samsung gelobt oder Apple gebasht?
    ich schrieb was ich denke, komm klar damit!!!


    denken - schreiben - nochmals denken - Posten

    nimm dir diese Reihenfolge mal zu Herzen bevor du das nächste mal einen sachlichen post zerpflückst und so verstehst wie du ihn verstehen willst!

    keine Firma ist unschuldig, Google genau so wenig wie Apple oder samsung jedoch entscheide ich mich immer am liebsten für das kleinste aller übel und das ist in dem falle Google und Samsung, und ja Apple übertreibt maßlos, bei Mickey Maus heißt diese raffgier Dagobert, in der antike waren es diverse herrscher , heute sind es eben Konzerne und Apple steht da nun mal unangefochten an der Nr 1

    zerpflück ruhig wieder den post, gibt sicher genug die ihn auch so verstehen

  • Frank K. 14.08.2012 Link zum Kommentar

    @dieCrisa:

    Haha ja und Samsung ist natürlich der liebenswerteste Arbeiter der Welt und zahlt immer 20% über dem Branchenschnitt. Um sowas noch zu glauben, muss man glaub ich in genau so einer Scheinwelt leben, wie es die Nordkoreaner tun. Wenn es nach deiner Argumentation geht, dürftest du selbst weder ein HTC, Samsung, Nokia (Bochum hallo) noch Apple Smartphone haben, nicht bei KiK, H&M oder C&A einkaufen, bei keinen Discountern wie Aldi oder Lidl einkaufen und selbstverständlich keinerlei Schmuck haben, da fast alle Edelstein- und Goldminen in Afrika auch mit Kinderarbeit betrieben werden. Komm mal von deinem hohen, dumm-naiven Ross runter, nur weil du Apple nicht leiden kannst.

    @Jakob:

    Schon mal daran gedacht, dass hier keine Apple Fanboys sind, sondern vereinzelt auch Menschen, die sich eine eigene Meinung gebildet haben und sich nicht pausenlos das einreden, was sich für ihren Lieblingskonzern so am besten anhört? Nein? Ich kann ja verstehen, dass du anscheinend nicht mehr in der Lage bist, irgendwas objektiv zu betrachten, aber ist deswegen jeder, der nicht bedingungslos und naiv auf Samsungs Seite steht ein Apple Fanboy? Mein Gott, das ist ein Android BLOG, und keine Sekte. Hier wird über Android berichtet. Sinn ist es nicht, hier alles so zu drehen, dass der böse Apfel runtergemacht werden kann und wir alle Google und Samsung loben.

  • Michael W. 13.08.2012 Link zum Kommentar

    1. es ist schlicht und einfach ein Witz was man in den USA alles patentieren lassen kann und dieser Witz wird noch größer wenn solche Patente viele Jahre nach Beantragung zugesprochen werden und viele Hersteller diese Funktionen bereits verwenden.
    2. Apple legt sich mit Samsung an weil die weltweit die meisten Android Phones verkaufen. An Google trauen die sich gar nicht wirklich ran, obwohl da ja Android herkommt und hiervon eine Reihe von "Patenten" auf Funktionen "verletzt" werden.
    3. muss man unterscheiden zwischen Patent und Geschmacksmuster, letzteres bezieht sich auf das Design der Geräte. Allerdings gab es schon Smartphones mit Touchbedienung bevor überhaupt das erste IPhone auf dem Markt war. Der Argumentation Apple hätte das alles erfunden ist schwer zu folgen. Was man den Jungs in Cupertino zugestehen muss, ist dass sie diese Art von Smartphone massentauglich gemacht hat. Mehr aber auch nicht.
    4. Die Höhe der geforderten Lizenzgebühren ist utopisch. In der Vergangenheit haben sich einige namhafte Softwarehersteller immer wieder gegenseitig verklagt und wenn es dann zu Lizenzzahlungen kam, waren das Bruchteile der ursprünglich geforderten Summen. Insofern ist das Vorgehen von Samsung durchaus nachvollziehbar.

  • Jakob 13.08.2012 Link zum Kommentar

    ich frage mich immer warum Apfel fanboys in Android blogs schreiben und ihren Smartphone Hersteller verteidigen?

    wenn wir schonmal bei Fakten sind... die Hälfte der heutigen Funktionen eines Apfels habt ihr Google zu verdanken, und Google ist wohl um einiges mächtiger als der Apfel nur denkt von euch Würmer keiner daran was Google alles macht und gemacht hat :)

    lasst di 2 streiten, die Richter werdens schon regeln, ich frage mich nur, wenn es der Apfel auf Android abgesehen hat, warum traut er sich nicht dessen Schöpfer (Google) direkt anzugreifen? oder steckt da etwa angst dahinter das diese genügend mittel haben sich zu wehren?

  • dieCrisa 13.08.2012 Link zum Kommentar

    Wer eigentlich hat das Patent für die Cursortasten? Wer zahlt für freie Software wie z.B. OpenOffice an Microsoft? Apple kann sich vor Kohle kaum retten. Und oft bekommt der Recht, der die größten Mittel einsetzen kann. Apple knechtet die Chinesen, die für einen Hungerlohn und unter mehr als zweifelhaften Arbeitsbedingungen ein astreines Apple-Produkt herstellen. Wo ist der berechtigte Druck gegen Apple für diese Ausbeutung? Aber Apple ist schon viel zu groß; da traut sich keiner ran. Von Bodenhaftung ist Apple Lichtjahre entfernt. Juckt aber niemanden. Man ist ja hipp dabei in dieser Sekte und sägt nicht an dem Ast, auf dem man selbst sitzt. Und wenn nachweislich Slaverei und tausendfache Kinderarbeit der Ausgangspunkt für den angebissenen Apfel wäre: die Apple-Jünger verschließen hierzu ihre Augen; kaum einer würde dieses Produkt boykottieren, wenn daran Blut kleben würde. Heuchelei. Ekelhaft.

  • Felix H 13.08.2012 Link zum Kommentar

    Wichtiger als die verbaute hardware ist nunmal auch für den ottonormal verbraucher das erscheinungsbild und das OS.... Jemand der IOS kennt und mag wird auch bei noch soviel RAM und CPUs zu einem androiden wechseln...und genauso umgekehrt.

    Besser oder schlechter entscheidet immernoch jeder für sich selbst...egal was testberichte und benchmarks sagen.Und die meisten interessieren sich nunmal nicht für patentklagen etc.

  • 12
    Denis S. 13.08.2012 Link zum Kommentar

    @Stefan: Inwiefern haben sie denn Apple überholt? Vielleicht haben sie mehr Geräte verkauft bei den geschätzten 2000 Modellen die jedes Jahr rauskommen.

    Wichtig ist der Gewinn!!!! Und dort kann keiner Apple das Wasser reichen! Weder im Smartphone Markt noch im Tablet Markt!

    Meiner Meinung nach ist das iPhone immer noch in der Top 3 der Smartphones. Und auch hier zählt wieder, wichtig ist nicht, wie viele Prozessoren die Geräte haben oder wie groß das Display ist! Wichtig ist was am ende dabei heraus kommt!

    Und das ist bei Smartphones wo Hardware und Software überhaupt nicht aufeinander abgestimmt sind schwer.

  • Stefan B. 13.08.2012 Link zum Kommentar

    also leute man muss zugeben dass das s1 von samsung sehr stark an das 3 g/s angelehnt wurde. ich hab mir damals das s1 geholt und es war auch das erste smartphone welches es geschafft hat das iphone in tests zu schlagen. als ich es dann hatte musste ich zugeben das es extrem stark von apple kopiert wurde.
    optisch kann man schon vom nachmachung sprechen, softwaretechnisch nur bedingt. wenn man das app menü aufgemacht hat dachte man ein iphone in der hand zu haben.
    ABER zu der zeit war das iphone auch noch ungeschlagen, ist einfach so! keiner hat es geschafft an apple heranzukommen daher haben aber auch wirklich alle hersteller versucht an das iphone heranzukommen und da war samsung nicht der einziger der kopiert hat...

    ab dem s1 hat aber definitiv das kopieren des iphone nachgelassen. es war ein top handy und mit dem war auch bewiesen dass man mit apple gleichziehen wenn nicht sogar übertreffen kann. ab dem s2 wurde das mit dem kopieren des aussehens vom iphone aber eingestellt. sorry aber jeder der mir erzählen will das ein s2 wie ein iphone 4 aussieht der hat doch was an den augen. das s3 zeigt das jetzt auch endgültig. einzig und allein kann man einzelne software punkte noch aufführen z.b. s-voice ist schon wieder stark geklaut. rein technisch gesehen aber siri überlegen, nur ist es nicht sonderlich ausgereift...

    meiner meinung nach hat apple damals nichts gesagt von wegen "wir sind die besten und konkurenz belebt das geschäft". jetzt ist es aber soweit das die konkurenz apple überholt und die dann doch noch den einen oder anderen berg in den weg schmeißen wollen. und auch an dem erfolg anderer teil haben wollen.

    leider ist es aber so das dieses ständige verklagen zu verkaufsstopp führt und so es immer schwieriger wird auch updates und alles zu liefern. am ende trifft es auch uns glaubt mir...

  • 18
    Hier & D. 13.08.2012 Link zum Kommentar

    Ja, ja. Was Obsthändler so alles wollen

  • Pure★Aqua ツ 13.08.2012 Link zum Kommentar

    Hui also bezahlen ist eine Sache ,aber soviel ?
    Bissel sehr raffgierig ,für solch Stusspatente soviel zu verlangen.

  • adem vovo 13.08.2012 Link zum Kommentar

    Mac pc und ibm pc sehen gleich aus
    Notebook und macboock sehen auch 95 % gleich aus und keiner tut es verwechseln
    Iphone und android phone sehen auch gleich aus aber verschiedenen betriebs system

    Es hat noch nieeeeeeee einer galaxy s gekauft und gemeint iphone zu kaufen

Zeige alle Kommentare