Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 20 mal geteilt 104 Kommentare

3 Gründe, warum das Galaxy S6 überflüssig ist

Samsung hat am vergangenen Sonntag die neuen Flaggschiffe Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge vorgestellt und damit viele Menschen überrascht. Vor allem das Design ist etwas, was man so vorher noch nicht bei Samsung gesehen hat. Doch der wahre Star ist das Galaxy S6 Edge und eigentlich hätte sich Samsung das Galaxy S6 auch sparen können. Hier erfahrt Ihr, warum.

Welcher Streaming-Typ bist Du?

Wähle Der Genießer oder Der Gesellige.

VS
  • 3514
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Genießer
  • 1062
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Gesellige
samsung galaxy s6 edge function contacts
Das Display des S6 Edge ist links und rechts gebogen.  / © ANDROIDPIT

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S6

Bester Preis

Das mutigere Produkt

Sicher, auch das normale S6 ist ein mutiger Schritt für Samsung, das S6 Edge toppt das aber noch mal: Links und rechts ist das Display gebogen und was auf den ersten Blick wie eine lustige Spielerei wirkt, hat sogar einen praktischen Mehrwert, wie wir auch in unserem Feature-Artikel erläutert haben:

Damit hat das S6 Edge ein Alleinstellungsmerkmal, das man bisher noch bei keinem anderen Smartphone gesehen hat. Selbst mit dem Note Edge ist es nur bedingt vergleichbar, da hier das Display nur auf der rechten Seite gebogen und die Wölbung außerdem viel größer ist. Dadurch wirkt der Bildschirm weniger homogen und im direkten Vergleich mit dem S6 Edge wird das sogar noch deutlicher.

galaxy s6 edge vs galaxy note edge teaser
Links das S6 Edge, rechts das Note Edge. / © Samsung, ANDROIDPIT

Es ist innovativer

Das Galaxy S6 ist ein Smartphone wie jedes andere, sowohl auf Hard- als auch Software-Seite. Das Galaxy S6 Edge ist jedoch die perfekte Fusion aus innovativer Hardware gepaart mit Software-Funktionen, mit denen man sich die besonderen Hardware-Features zu Eigen machen kann. Darüber hinaus beweist es auch eindrucksvoll, wohin die Reise bei zukünftigen Smartphones gehen könnte: Faltbare oder kreisrunde Displays sind allerspätestens seit dem S6 Edge keine nebulöse Zukunftsmusik mehr, sondern inzwischen zum Greifen nah.

Besseres Design

Dadurch, dass das Display auf der linken und rechten Seite quasi um den Rahmen fließt und nur ein schmaler Alustreifen sichtbar ist, wirkt das S6 Edge deutlich filigraner und auch optisch ansprechender. Und nicht zu vergessen, dass das Galaxy S6 Edge dank des gebogenen Displays auch nahezu rahmenlos ist. Das macht das Samsung-Smartphone zu einem unglaublich edlen Telefon und echten Blickfang.

samsung galaxy s6 edge notification
Das Galaxy S6 Edge ist eine Augenfreude, vor allem von der Seite. / © ANDROIDPIT

Fazit

Meiner Meinung nach hätte Samsung gänzlich auf das Galaxy S6 verzichten und nur das Galaxy S6 Edge veröffentlichen sollen, denn damit hätte der Konzern wirklich jeden überrascht und wahren Mut bewiesen. Vermutlich wollte man aber einfach noch nicht das Risiko eingehen und hat deshalb lieber zwei unterschiedliche Modelle veröffentlicht. Angesichts der Tatsache, dass Samsung in der Krise steckt, ist das aber durchaus nachvollziehbar.

Ich war in der Vergangenheit nie ein Fan des Samsung-Designs, das Galaxy S6 Edge ist aber das erste Smartphone, bei dem ich mit dem Gedanken spiele, es mir zuzulegen, trotz des Aufpreises von 150 Euro, den man im Vergleich zum Galaxy S6 zahlen muss. Und das will zumindest für mich persönlich eine Menge bedeuten.

20 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  •   56
    Nico Heister 05.03.2015

    Die persönliche Meinung spielt bei uns eine ganz große Rolle. Entweder Dir gefällt das oder nicht, aber Du musst Dich nicht unter jedem Artikel beschweren.

  •   31
    Andreas S. 05.03.2015

    Nicht jeder mag ein Smartphone mit gebogenem Display. Deswegen hat das normale S6 durchaus seine Daseinsberechtigung.

  • Bohne 05.03.2015

    bitte Leute, nennt es ABGERUNDET es ist nicht GEBOGEN😂😂😂😥😥

  • freddy 06.03.2015

    Da wurde bestimmt wieder bei Apple angeschaut, allerdings ist man bei Samsung wohl Kundenfreundlicher und liefert das Phone direkt schon "verbogen" aus... Bei Apple musste man es noch selber verbiegen...

  • Diana Lange 06.03.2015

    3 Gründe, warum AndroidPit überflüssig ist:

    - Ihr bringt nur noch Artikel mit BILD-Niveau
    - Über jedes neue Smartphone werden 25 Vergleiche mit anderen Smartphones gemacht
    - Jeder zweite Beitrag besteht komplett aus Gerüchten, wohingegen die Überschrift dies so suggeriert, dass es Fakten wären

    :)

104 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • die bringen die neuen Modelle schneller raus als der Bäcker die Brötchen

  •   41

    Wenn ich in der Displaygröße geblieben wäre, dann wäre das S6 Edge mein nächstes.
    So bleib ich erstmal beim Note 3 und hoffe, das sie dieses Design beim Note 5 wieder aufnehmen.

  • Die Akkus sind so gebaut, dass der Smartphone dann abgeben müsst So verdient Samsung noch mehr Kohle. Ist ja jetzt ohne Akku Tausch möglich!

  • Können sich beide sparen, schon wegen dem fehlenden SD Slot... Akku könnte man notfalls noch drüber weg sehen.
    Naja und zum runden Display... Da gibt es keine Folie die über die Rundung geht... Naja für das Note Edge habe ich nun eine gesichtet, aber da muss man das mit einer Flüssigkeit irgendwie drauf bringen. Ka wie gut die hält.

    Aber ein Handy ohne SD Slot kommt mir nicht in die Tüte...
    Wenn das Note auch so wird... Dann war wohl mein Note 2 mein erstes und letztes... Was echt schade ist, da es noch keine Alternative dazu gibt...

    • Wieso sollte es auch schon Schutzfolien für gebogene Displays geben, wenns bisher nich gar keine Verwendung dafür gibt? Und das geheule nach SD Karte ist auch sowass von ausgelutscht.. Die kleinste Variante hat 32 GB, nimm den Mittelweg von 64 GB, das reicht dicke, oder lass es bleiben.

  • Ich finde es eher unnötig, dass samsung vor dem S6 Edge das Note 4 Edge rausbringt...
    Das wird jetzt voll in den Schatten gestellt.

  •   30

    Glaubt mir das Edge wird verkauft werden ohne ende...denn es ist das 1 seiner Zeit..auch sieht es cool aus..der preis wird keine Rolle spielen der der es haben will der holt es sich

  • nichts ist überflüssig wenn es dem Fortschritt dient.

  • 3 Gründe, warum AndroidPit überflüssig ist:

    - Ihr bringt nur noch Artikel mit BILD-Niveau
    - Über jedes neue Smartphone werden 25 Vergleiche mit anderen Smartphones gemacht
    - Jeder zweite Beitrag besteht komplett aus Gerüchten, wohingegen die Überschrift dies so suggeriert, dass es Fakten wären

    :)

  • Stört das edge Feature nicht beim halten mit der Hand?
    Ich halte mein m8 gerade in der linken Hand und Daumen und Daumen ballen liegen dort auf wo die eine edge Seite ist. Kommt es dann nicht ständig zu ungewünschten Funktion s Aktivierungen? Ich stelle mir in Praxis sehr kompliziert vor wie hält man das Gerät denn dann ohne an die edge Seiten zu kommen?

  • Soweit ich weiss ist es Samsung zur Zeit noch gar nicht möglich ,Stückzahlen an Displays herzustellen die auch nur annähernd an einer Massenproduktion heranreichen könnte.Daher auch der Preis.Eine große Nachfrage wäre gar nicht zu liefern gewesen.Für mich kommt noch die ungelöste SW Probleme die schon im Note-Edge den Anfang hatten.Aber das ist nun sowieso alles unwichtig......der Akku und SD-Slot wird Samsung teuer zu stehen kommen.Auch wenn dadurch ihre Geräte an langlebigkeit einbüßen und dadurch eher neu gekauft werden muss....diese 2-3 Jahre an neugewonnene Einnahme,werden richtig teuer.Und das haben sie auch nicht anders verdient.

    • Genau, Outputrate der Displayproduktion! Auf solch eine Idee kommt bei AndroidPIT natürlich niemand, da niemand dort auch nur den leisesten Hauch Ahnung von Engineering und Fertigung zu haben scheint.

  • Mein Reden.. Der Grund nach Sony zu wechseln.. Das mit dem Akku sowie dem Verzicht auf eine SD war ein Eigentor... Das ist eine Änderung die keiner Braucht. Das Edge ist der Hammer.. Aber für Fast 1300 Ocken ein Witz

    • 849. Für leute mit großer mobilen Film/Pornobibliothek sind natürlich 32GB zu klein und die 128GB mit 1149€ etwas teurer ;) Aber von 1300 habe ich bislang nichts gelesen.

      Außerdem sind das UVP Preise. Meine Fresse. Gebt dem Ding 4 Monate und es hat den handelsüblichen Preis. Das gejammer nervt langsam :D

      Ein Sony-Wechsel sehe ich aktuell als dumm, da die auf der Kippe bzgl der Mobilsparte stehen. Da kann man sich schnell ne veraltete Softwareflunder anschaffen.

      • 1049 Euro sind es. Bezweifle aber stark, dass der Preis beim Edge so stark fallen wird.
        1. Wahrscheinlich geringe Liefermenge, da Display aufwendig zu produzieren ist.
        2. Den Fehler, Unmengen Geräte zum Start in den Markt zu pumpen wie beim S5, machen sie sicher nicht noch einmal.
        Also geringeres Angebot, relativ hohe Nachfrage trotz hohen Preises, macht Preisstabilität.

    • Das kann ich nur bestätigen, das Note Edge ist der Hammer.

  • Die Optik von dem Edge gefällt mir ja, Alu ist auch was feines. Ich habe meinem S4 auch ein Alu Case gegönnt, sieht sehr edel aus. Was mich jedoch maßlos an dem S6/S6 Edge stört ist der nicht tauschbare Akku. Dazu muss das Handy eingeschickt werden, was kostet der Tausch und wie lange soll ich dann auf das Gerät warten? Beim S4 oder anderen Handys gehe ich zu Saturn, kaufe mir nen neuen und das Ding läuft wieder. Allein aus dem Grund werde ich mir kein S6 zulegen.

    • wird mit Sicherheit unmöglich sein den Akku selbst zu tauschen, ist beim M8 ja auch unmöglich. Sogar beim iPhone kannst das selbst machen, natürlich nicht so fix wie beim S3/4/5 oder Note, unmöglich ist es aber bestimmt nicht.

    • Relevant für Leute die länger als eine Vertragsphase ihr Handy behalten ;) Oder sonst auch nicht groß neue Geräte kaufen

    • Bin mal gespannt auf die iFixit-Bewertung. Wer weiß, wie das Ding zu öffnen ist? Ggf. eine verklebte Glasrückseite mit Fön lösen, mit dem Risiko, dass es "Knack" macht?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!