Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 5 Min Lesezeit 95 Kommentare

2018 – wir kommen! Geht AndroidPIT aber vielleicht?

Wenn in wenigen Stunden das Jahr 2017 Geschichte ist, geht auch für uns ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Wenn ich mich kurz in meinem nicht vorhandenen Schaukelstuhl zurücklehne, mein Pfeifchen anzünde und den Flammen des Kamins beim Züngeln zusehe, dann finde ich: die vergangenen 365 Tage waren ein gutes Jahr.

Wir haben vieles angepackt, schon manches erreicht – und trotzdem liegt noch so viel vor uns. Vielleicht sogar ein neuer Name.

Aber erstmal der Reihe nach…

Was haben wir uns für 2017 vorgenommen und was ist daraus geworden?

Schon im vergangenen Jahr haben wir an dieser Stelle über die Ziele für das neue Jahr geschrieben. Was daraus geworden ist, könnt Ihr in Shu’s Weihnachtsposting lesen.

Kurz zusammengefasst lässt sich sagen: Wir haben viel an unserem Content-Angebot und der Qualität gearbeitet, haben im Bereich Video investiert und den Kontakt zwischen Community und uns – also Redaktion und Entwicklung – intensiviert.

Überall sind wir aber noch nicht da angelangt, wohin wir eigentlich wollten und wollen. Beim letzten angesprochenen Punkt beispielsweise – der Community – haben wir noch Luft nach oben. Und auch aus den User-Blogs ist noch nicht das geworden, was wir eigentlich im Kopf haben.

Unsere Community ist und bleibt für uns das Wichtigste

Auch wenn wir in den vergangenen 365 Tagen nicht alles geschafft haben, was wir uns gerade für Euch, die Community, vorgenommen haben – dieses Jahr wollen wir dies konzentriert angehen. Gerade die aktiven Mitglieder unter Euch können bestätigen, dass wir hier eine wirklich tolle Gemeinschaft haben, diese aber „früher“ sehr viel größer war.

Die Gründe hierfür sind vielfältig und ich will darauf gar nicht im Detail eingehen. Viel wichtiger ist doch, was wir daraus machen möchten. Uns ist klar, dass sich sehr viele eine verbesserte App wünschen. Unser Fokus liegt aber (zunächst) auf dem Thema Webseite und Forum. Beide Teile haben schon sehr lange keine Überarbeitung mehr bekommen und sehen vielleicht nicht mehr so zeitgemäß aus, wie sie sollten. Wir möchten von daher die Seite Schritt für Schritt überarbeiten, moderner aussehen lassen und vor allem die Benutzbarkeit für Euch verbessern.

Neue Themen – aber noch sichtbarer

Dann sind dann noch unsere neuen Themenschwerpunkte, die wir in diesem Jahr begonnen haben: VR / AR, Smart Home und Wearables und Fitness. Wir haben nun Expertenteams für jeden Bereich in unseren Reihen und verfassen hierzu regelmäßig Artikel.

Nur wo finde ich diese als Leser? Gute Frage! Unsere aktuelle Navigation lässt ein Stöbern in unseren Artikeln derzeit nicht zu. Im Laufe des kommenden Jahres und mit der Umgestaltung unserer Seite korrigieren wir das. Wir zeigen was wir haben und laden Euch ein, ein wenig in den neuen Schwerpunkten zu stöbern.

Goodbye AndroidPIT. Hello…?

Apropos neue Themenschwerpunkte…

Am 1. Mai 2009 – also bald 9 Jahre ist es her, da wurde aus AndroidPIT ein Vollzeitprojekt. Damals war Android noch neu, sah mitunter schrecklich aus, aber jede neue App und jedes Telefon war Spannung pur. Man konnte sich trefflich darüber unterhalten, anderen Menschen (App-)Tipps geben oder auch mit Fachwissen zum Thema „Rooting“ protzen.

Diese Zeiten scheinen ein für allemal vorbei. Fast jedes neue Telefon gleicht dem Anderen – und zwar völlig gleich, ob Android oder iOS. Kaum eine neue Funktion erscheint, die man nicht schon woanders gesehen hat oder keinen Sinn ergibt. Was waren das noch für Zeiten, als man mit der neuen Fitness-App seinen Laufweg oder seine Geschwindigkeit überprüfen konnte? Oder als man plötzlich kein Navigationssystem mehr im Auto brauchte, weil eben das in Deinem Smartphone schon eingebaut war.

Diese Zeit der kleinen Überraschungen und der Neugierde war großartig. Aber sie ist eben auch ein wenig der Langweile gewichen.

Das ist auch der Grund für unsere neuen Themengebiete. Denn genau dort geht diese Entwicklung weiter. Allerdings sind all diese Dinge nicht mehr nur für Android relevant, sondern sie sind völlig plattformunabhängig.

Wir spielen von daher mit dem Gedanken dem Namen AndroidPIT Lebewohl zu sagen und Platz für etwas Neues zu schaffen. Das heißt nicht, dass wir nicht weiterhin Android als unser Steckenpferd betrachten wollen oder es keinen Platz für Android-Fans gibt. Vielmehr wollen wir Android(PIT) zu einer Kategorie auf unserer Seite machen.

Wie gesagt: Noch ist nichts in trockenen Tüchern und wir werden Euch, liebe Community, bei dieser Entwicklung immer auf dem Laufenden halten. Aber zumindest wir finden diese Gedanken zeitgemäß. Wir freuen uns aber auf Eure Kommentare.

2018 – Wir kommen!

Abschied nehmen fällt nie leicht. Das Jahr 2017 war ein (aus meiner Sicht) Gutes, auch wenn die Welt an so vielen Stellen völlig Kopf stand. Ich bin mir aber sicher, dass das Jahr 2018 viele, meist schöne Überraschungen für uns parat hat. Das gilt auch ganz bestimmt für einen neuen Namen unserer Plattform.

Wir, das ganze AndroidPIT-Team, wünschen Euren Familien und Euch jetzt ein paar schöne letzte Stunden im Jahr 2017 und dann einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018. Bitte bleibt uns auch im neuen Jahr treu.

Herzlichst, Fabi und das ganze AndroidPIT-Team

 

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 10 Monaten

    "Uns ist klar, dass sich sehr viele eine verbesserte App wünschen. Unser Fokus liegt aber (zunächst) auf dem Thema Webseite und Forum. Beide Teile haben schon sehr lange keine Überarbeitung mehr bekommen und sehen vielleicht nicht mehr so zeitgemäß aus, wie sie sollten."
    Die Webseite hat doch erst einen riesigen Facelift mit vielen Änderungen (Stichwort "Weiterlesen"-Button...) bekommen, wohingegen die App einen fünf(!) Jahre alten Stand hat... Was dann priorisiert werden sollte, vor allem bei einem "Android"-Magazin, sollte mMn klar sein...

    Ich kann mir gut vorstellen, das auch wegen der App die Community etwas abgenommen hat... Es geht hier hauptsächlich um Android. Ein MOBILES Betriebssystem, aber genau dieser Bereich wird völlig vernachlässigt. Es gibt nur eine uralte App und auf der mobilen Webseite gibt es Stand heute immer noch den "Artikel weiterlesen"-Button, obwohl der völlig für die Tonne ist und nicht den geringsten Sinn ergibt und deswegen nur eins macht: Nerven... Es wird ja schließlich trotzdem schon die ganze Webseite usw. geladen - man wird nur gezwungen noch mal extra auf diesen Button zu drücken...

    Zum Name: Meiner Meinung nach sollte es so bleiben, wie es ist...
    Wie bekloppt und verwirrend Namensänderungen sind, beweist doch Samsung jedes Jahr aufs Neue ;) AndroidPit ist gut und fertig. Schließlich ist der Hauptfokus hier immer noch Android. Wenn ihr jetzt den Name ändert, verwirrt das viele Nicht-Stammleser doch nur.


    Aber gut, von meiner Seite auch einen guten Rutsch ins neue Jahr. ^^

  • Mia vor 10 Monaten

    Ihr wollt was für die Community machen?
    Fangt an :
    *Suchfunktion überarbeiten.
    *Forum und Funktionen überarbeiten
    *App überarbeiten
    *Das System im Magazin mit den ständig aktualisierten Beiträgen mal überdenken.
    *Wieder mehr Berichte, und Teste von den Usern
    Und
    Und
    Und

    P. S.
    Momentan bin ich gegen eine Namensänderung 🤗

  • Ingalena vor 10 Monaten

    @ Fabi, AndroidPit ist dein Kind.
    Du warst vom Anfang an dabei, du hast auch den Namen (mit)ausgesucht.
    Stell dir vor, deine Eltern beschließen, ab nächste Woche heißt du Friedhelm...
    Was würdest du dazu sagen?

    APit ist APit und man sollte sich nicht verbiegen.
    Auch wenn andere Systeme in der Entwicklung sind, Android wird es noch seeehr lange geben.
    Später, zur gegebener Zeit kann man die Plattform ausbauen.

    PS. Schickt den WEITERLESEN Button in die Rente!

  • C. F.
    • Blogger
    vor 10 Monaten

    "Und auch aus den User-Blogs ist noch nicht das geworden, was wir eigentlich im Kopf haben."

    Es dürfte schwer sein, ehemalige gute Blogger und Schreiber wieder zurück zu gewinnen. Und auch ich habe, nachdem die letzten Beiträge von mir gelöscht wurden, die Lust am Schreiben verloren. Aber auch, wenn ich an die gefakte Abstimmung der wire-Artikel damals denke. Sowas hängt einfach lange nach.

    Ja, da habt ihr verdammt viel Luft nach oben.

  • Tenten vor 10 Monaten

    Zunächst möchte ich mich mal dafür bedanken, dass ihr euch im letzten Jahr meiner Meinung nach unheimlich ins Zeug gelegt habt. Okay, nicht jeder Artikel war ein Meilenstein, aber eure Qualität hat insgesamt wieder stark zugenommen. Danke dafür ans gesamte Team.

    Eure Pläne für die Zukunft finde ich großartig. Android allein gibt nicht mehr ein abendfüllendes Programm her und man merkt auch immer mehr, dass man Android nicht isoliert betrachten sollte in einer Zeit, in der sich Technikbereiche immer mehr überschneiden. Um am Ball zu bleiben, ist es zwingend notwendig, über den Tellerrand zu schauen und auch mal Bereiche zu beleuchten, die fernab von Android oder Smartphones liegen. Für mich ist da mobilegeeks immer ein gutes Beispiel, wo man von Elektromobilität bis zu Gamergate über alle möglichen interessanten Technikthemen lesen kann.
    Ich kann es nur begrüßen, wenn ihr euren und unseren Horizont erweitert.
    Was man mit dem Namen macht, weiß ich nicht genau. Ich fürchte aber, Androidpit beizubehalten wird nur zu unnötigem Shitstorm führen, wie man ihn ja immer wieder in den Kommentaren zu Artikeln über Apple findet. Wählt aber nichts, was sich an Androidpit anbiedert, wie das vorgeschlagene Techpit oder ähnliches. Das ist weder modern noch besonders originell. Und ich bin ebenfalls dafür, das Thema App aufzugeben. Eine eigene App finde ich ebenfalls nicht mehr zeitgemäß und die Arbeit, die man da reinstecken muss wäre für interessante Artikel besser investiert. Auch glaube ich nicht, dass eine App die Community vergrößern würde.

    Ich wünsche eurem gesamten Team und der Community einen guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr mit Gesundheit, Glück und allem Drum und Dran :) Und ich entschuldige mich bei allen, denen ich vielleicht mal etwas zu heftig auf die Zehen getreten bin.

95 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Eine modernere Gestaltung der Seite finde ich gut. Es wäre aber auch nicht schlecht, wenn die redaktionellen Beiträge einer Schlussredaktion unterzogen würden. Bei manchen Artikeln, meiner Ansicht nach deutlich zu vielen, habe ich mich schon oft gefragt, ob da professionelle Autoren - im Sinne von gutem Deutsch - am Werke waren.


  • Falco vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich denke eine Namensveränderung ist sehr sinvoll und notwend bei einer Schwerpunktsverlagerung...
    Und zeigt zugleich den willen sich neu aufzustellen


  • trixi vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    So ganz glücklich wäre ich mit einer Namensänderung auch nicht.

    Zum einen, weil dieses bei mir als Handwerker so besetzt ist, das Firmen meist ihren Namen ändern, wenn sie den Vorgänger total gegen die Wand gefahren haben, zum anderen einfach wegen dem Bekanntheitsgrad.
    Wenn, würde ich höchstens ein "plus" an den vorhandenen Namen setzen, um auf weitere Themen hinzuweisen.

    Oder ihr nehmt einfach die bei uns Usern ohnehin gebräuchliche Abkürzung APit. Darunter kann man dann verstehen was man will. ;)


  •   20
    Gelöschter Account vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Auch wenn es nicht hinpasst:

    Ich lege eine schweigeminute ein und gedenke 😢 Bud spencer der jetzt im Himmel für Ordnung 😁🤜🤪 herrscht. so eine lebende legende stirbt nie.
    Gucke gleich zwei Asse trumpfen auf😁👍


  • Was mich verwundert.... ihr könntet ja einen Thread aufmachen im forum um user darüber diskutieren zu lassen, habt ihr früher auch immer gemacht


    • Mia vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Die Zeiten sind um....
      Jetzt bekommst du mitgeteilt, dass das und das geändert wurde, wobei das niemals ein User wollte.... Wenn wenn man frägt kommt dann.....
      Wir wollen das ja für unsere User... Nur wegen den Usern haben wir das gemacht....


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Wie man sicherlich verstehen kann werden wir so einen Schritt, wie einen neuen Namen, nicht übers Knie brechen, aber aus verschiedenen Gründen auch nicht zur freien Diskussion ausrufen. Noch ist aber nichts in trockenen Tüchern und keiner muss davor Angst haben. ;)

      Mia


      • Mia vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Sophia, Angst habe ich keine, "unwohl" ist glaube ich das richtige Wort, was ihr deutschen schreibt.
        Unwohl wäre es mir, wenn die User aufgrund Fehler immer weniger werden.....


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Ist Veränderung nicht immer mit einem Unwohlsein verbunden, wenn man an alten Dingen festhält? :) Wie Fabi schon sehr treffend in diesem Artikel geschrieben hat, sind wir ständig im Wandel und arbeiten viel an uns. Natürlich hilft uns dabei auch immer Euer Feedback und ich denke, dass hier jeder von Androidpit aufmerksam mit liest.

        Mia


      • Mia vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Mhhh Sophia, zu mir hat mal ein alter Mann gesagt : "das Rad muss nicht neu erfunden werden, oft reicht es, mal wieder nach der Luft zu schauen" 😁

        Übrigens, wenn ich mich in meinem Leben verändere, ist mir nie unwohl. 😁

        Vielleicht solltet ihr nicht an euch arbeiten, sondern die Usern an Apit arbeiten 🤗🤔


  • Wer ist eigentlich Pit und wurde sein Name in den Namen der Redaktion, Firma, Domain übernommen?

    edit: Klar ist der Name AndroidPit bekannt aber bei mir eher negativ besetzt. Also kompletter Neuanfang unter anderem Namen, besserer Journalismus, kritischere Berichte, Verzicht auf eurer bezahlten Werbeartikel - kurz: werdet seriös!


    • Keine gesponsorten Artikel, kritischer Journalismus. Komm mal rum und mach uns nen Businessplan, wo sich das rechnet.


    • Izzy
      • Blogger
      vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      @David Der PIT ist der, bei dem die F1 Piloten anhalten (PIT-Stop: Auftanken, und weiter geht's). Kannst Du so auch in meinen Android-Büchern lesen.

      Und ja, es gibt Tage, da Frage ich mich beim Durchschauen des News-Feeds: Ist das jetzt eine iOS Seite? An anderen Tagen geht es ausschließlich um Samsung, usw. Klar kann man nun, um Inhalte und Namen zusammen zu bringen, einfach den Namen ändern. Das fände ich als jemand, der im Android-Bereich hier quasi "aufgewachsen" ist, dann irgendwie traurig. Viel schöner fände ich es, man würde sich wieder auf seine Wurzeln besinnen. Wo sind sie hin, die schönen App-Test-Berichte? Still gestorben. Ab und an gibt es einen Testbericht – dann aber fast immer zu Hardware. Klar hat auch das seinen Platz – aber das Schwergewicht sollte schon bei Android liegen.

      Geht AndroidPIT dann wirklich den erstgenannten Weg, macht bitte separate RSS Feeds. Bunt gemischte Technikseiten gibt es schon genügend – und ich habe keine Lust auf 10 iPhone-Artikel am Stück. Auch nicht, wenn hin und wieder ein Samsung-Artikel dazwischen ist.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        "....und ich habe keine Lust auf 10 iPhone-Artikel am Stück."

        Also dank AndroidPit habe ich am Freitag 2 iPhones gekauft 😁

        "Wo sind sie hin, die schönen App-Test-Berichte? Still gestorben."

        Mit Apps verdient man kein Geld. Mit Hardware-Artikeln, die vor lauter verlinkter Werbung etc. nur so strotzen, schon....mein ublock origin hat ganz schön zu kämpfen mit dem ganzen Werbe- und Trackingmüll hier bei AndroidPit.


      • Kannst du eigentlich einen Blocker fürs Phone empfehlen? im Moment laufe ich mit DNS66 aber is halt leider kein vergleich zu ublock. jedesmal wenn ich auf "artikel weiterlesen" drücken will, lädt gerade so eine "umfrage" (welche farbe ist besser blabla werbung) und ich darf dann wieder zurücknavigieren :/


      • C. F.
        • Blogger
        vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Ich habe die ublock-Einstellungen vom Laptop exportiert auf's Smartphone und dann dann wieder importiert. Dazu noch DNS66. Perfekt.


      • Also Ublock für firefox?


      • C. F.
        • Blogger
        vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Ja klar.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Hallo Izzy und C.F., es ist nicht nur so, dass man damit nicht nur kein Geld verdient – leider lesen solche Artikel auch keine Menschen mehr. Der Markt hat sich komplett verändert. Wir könnten so nicht überleben.


  •   20
    Gelöschter Account vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    🤔berichtet mal mehr über Spiele,Apps,launcher und neues interessantes aus dem playstore... und macht 3 Kategorien.... Einsteiger, Mittelklasse, highendsmartphones und wieder mehr Berichte über Tablets auch wenn dieser Markt etwas ruhiger geworden ist...😀👌so ist eure Seite super. Ihr könnt auch ruhig weiter über iOS und Windows mit berichten... und auch mehr über andere Marken und nicht nur samsung,Apple und Huawei... auch mal mehr über Wiko, Motorola und so weiter... auch die kleinen Marken bieten viel Berichte. Macht unboxing videos und wer nicht lesen will guckt sich einem Bericht im Video an. Also verfasst einem Bericht auch als Video


  • Karl E vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bin strikt gegen eine Namensänderung, das macht die Bekanntheit zunichte und die Gefahr das sich viele Abwenden ist damit nicht gerade klein. App is mir egal, nutze ich eh nicht, ich lade die Seite auch auf mobilen Geräten, was brauch ich da ne App für ne Webseite? Vor allem wenn man in die App ständig Arbeit reinstecken muss und die Leser/Nutzer dennoch nicht zufrieden sind, dann lieber ein wenig mehr Zeit in die Webseite investieren, aber auch hier bin ich eigentlich recht zufrieden mit dem "Design".


  • Peter vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Namen würde ich nicht ändern. Damit identifiziert ihr euch und viele kennen es so.
    Ansonsten gibt's bei der App nicht wirklich was auszusetzen, nur die Möglichkeit auch bei etwas abzustimmen klappt bisher nur im Browser.
    Und bitte nicht so wie die Androidhilfe App das Design verunstalten. In der neuesten Version ist sie fast nicht zu gebrauchen.

    Mia


  • Die Optimierung der App ist wohl sinnvoll (nomen ist omen). Auf der anderen Seite wird wohl das geschehen, was durchführbar ist. Viele Menschen hier haben eine eigene Meinung, solange sie nichts Wesentliches beitragen müssen. Wenn sie das müssten, würde sich ihre Meinung schnell ändern.
    In diesem Sinne: Macht, was ihr leisten könnt. Ich halte das in diesem Jahr auch so!
    Alles Gute dafür.


  • Mia vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich wünsche euch allen ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2018.

    Meine Meinung ist, dass ihr schon wieder neue Baustellen aufmacht, ohne die anderen beendet zu haben.


    • Mia vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Ihr wollt was für die Community machen?
      Fangt an :
      *Suchfunktion überarbeiten.
      *Forum und Funktionen überarbeiten
      *App überarbeiten
      *Das System im Magazin mit den ständig aktualisierten Beiträgen mal überdenken.
      *Wieder mehr Berichte, und Teste von den Usern
      Und
      Und
      Und

      P. S.
      Momentan bin ich gegen eine Namensänderung 🤗


      • Izzy
        • Blogger
        vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Hm, die ersten drei Punkte sind Dauerbrenner (insbesondere die "SuFu") – und stehen, soweit ich mich erinnern kann, schon seit je her auf dem "Speiseplan" – müssen aber jedes Mal irgend etwas anderem weichen, was gerade wichtiger ist. Reden wir also so gegen 2025 noch einmal darüber ("In the year twenty-five twenty-five … if we are still alive …")


  • Babb vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ein gesundes, frohes & erfolgreiches Jahr 2018 wünsche ich allen auf AndroidPIT. 🥂

    Persönlich finde auch ich eine Neuausrichtung interessant; birgt jedoch auch Risiken.

    Die Namensänderung eines etablierten Magazins würde ich mir 100x überlegen.
    Will ich mich breiter aufstellen wäre ein neuer/überarbeiteter Name nur logisch.

    Warum jedoch breiter aufstellen, wenn ich in sehr guter Qualität mit der Spezialisierung mehr erreichen kann?

    Über den Tellerrand sehen bedeutet auch wesentlich mehr (Vor-)arbeit, welche sicherlich mehr Personal, Zeit & Equipment bedarf.
    Obwohl ich in jegliche Richtung (wie im reellen Leben auch praktizierend) schiele und interessiert bin, weiß ich einen "Spezialisten" mehr zu würdigen.

    Es gibt genügend Seiten, die vieles/alles angehen; nicht wirklich eine Thematik gut beherrschen.
    Mein persönlicher Wunsch wäre: lieber das "Sammelsurium" an vielen (Quantität) Themen den Konkurrenten überlassen; sich selbst in Qualität zu üben (Bewährtes verbessern, Community stärken/mehr einbinden & (für mich): die App beibehalten aber auf den neuesten Stand der Technik/Zeit bringen).

    Will ich als neugieriges Individuum mehr Breite, hätte ich sicherlich nicht AndroidPIT aufgesucht bzw. diese verlassen, nachdem die Qualität vor einigen Jahren zu wünschen übrig ließ (nach den Abgängen toller Redakteure). Gott sei Dank habt ihr gerade in 2017 einiges (zum Positiven) angegangen.

    Auf jeden Fall bin ich gespannt auf's Jahr 2018.

    Wie immer ihr euch bei AndroidPIT entscheiden werdet: Luft nach oben ist auf alle Fälle vorhanden ... ist vielleicht auch gut so!

    Danke an AndroidPIT für das Engagement in 2017 mit der Bitte, dieses in 2018 weiter auszubauen.


  • Prosit Neujahr!
    Zur App, die Logik sagt mir, dass ein Magazin welches sich in der Hauptsache mit einem mobilen OS beschäftigt auch auf diesem, in der auf diesem üblichen Form, vertreten sein sollte. Eine App mit all den Vorteilen die das Android-OS in eben solch einer bietet ist für mich eigentlich Pflicht, vor allem wenn man sich eben vorwiegend dieser Thematik annimmt. Das Browsergwurschtel kann mit einer guten und ordentlich gepflegten App nicht mithalten, wie man ja an anderen Beispielen sieht.
    Ansonsten ja, Namen sind Schall und Rauch.


    • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Gibt auch genug Gegenbeispiele, wie zum Beispiel Heise, Golem oder Android-Hilfe. Da ist auch der Browser den mehr schlechten als rechten Apps vorzuziehen.
      Außerdem soll ja in Zukunft damit Schluss sein, dass Android das einzige Thema ist.


      • Also die Androidhilfe-App ist mehr als nur gut und ist für mich immer dem Browser vorzuziehen, vor allem auf dem Mobilgerät, was für mich bei der Diskussion entscheidend ist. Heise schau ich mir nur am PC an, von daher noch nie die App getestet und Golem interessiert mich gar nicht.


  • Ich würde es nicht ändern 😉

    Mia


  • Allen ein gutes, neues Jahr!
    Allein schon wegen des dunklen Themes bevorzuge ich die App. Bei den Artikeln könnt ihr meiner Meinung nach auch gerne über Apple, Microsoft usw. berichten. Ich bin kein Fanboy irgend einer Firma oder eines Systems, alle haben Vor- und Nachteile und daher bin ich immer an Neuigkeiten egal von wem interessiert. Manche hier sollten einfach etwas toleranter anderen gegenüber sein und daran denken, dass jeder seine eigene Meinung zu bestimmten Themen hat.


    • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Ein dunkles Theme habe ich im Browser auch, dafür brauche ich keine App.


    • Aries vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      > Allein schon wegen des dunklen Themes bevorzuge ich die App.

      Nur weil kaum eine Website Theming anbietet, heißt es nicht, dass kein dunkles Theme angeboten werden könnte. Es geht! HTML und CSS erlauben genau das.


  • @ Fabi, AndroidPit ist dein Kind.
    Du warst vom Anfang an dabei, du hast auch den Namen (mit)ausgesucht.
    Stell dir vor, deine Eltern beschließen, ab nächste Woche heißt du Friedhelm...
    Was würdest du dazu sagen?

    APit ist APit und man sollte sich nicht verbiegen.
    Auch wenn andere Systeme in der Entwicklung sind, Android wird es noch seeehr lange geben.
    Später, zur gegebener Zeit kann man die Plattform ausbauen.

    PS. Schickt den WEITERLESEN Button in die Rente!


  • C. F.
    • Blogger
    vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    "Und auch aus den User-Blogs ist noch nicht das geworden, was wir eigentlich im Kopf haben."

    Es dürfte schwer sein, ehemalige gute Blogger und Schreiber wieder zurück zu gewinnen. Und auch ich habe, nachdem die letzten Beiträge von mir gelöscht wurden, die Lust am Schreiben verloren. Aber auch, wenn ich an die gefakte Abstimmung der wire-Artikel damals denke. Sowas hängt einfach lange nach.

    Ja, da habt ihr verdammt viel Luft nach oben.


  • Mobilepit.de - Alles fürs mobile Leben! 😉

    Schließt alles ein: Smartphone, Navigation, Tablet......


  • Frohes neues erstmal.

    Ich hoffe ihr behaltet den Namen. Namenswechsel enden meistens eh nich wirklich gut. Was ich aber mehr hoffe, ist dass ihr den Schwerpunkt wieder bisschen auf die Community legt. Ohne die Aktive Forumscommunity hättet ihr täglich vielleicht mehr einzigartige Besucher (oder wie man das nennt) dafür im gesamten weniger.

    Wie auch in den anderen Kommentaren mal erwähnt wurde: Bitte schafft diesen "weiterlesen"-Button ab. letztens ist bei mir die Werbung zeitlich nach dem Button geladen und ich wurde auf amazon geleitet oder nen anderen Artikel.


  • Frohes neues Jahr!
    Fände es schön, wenn ihr die Community in die Namensfindung dann mit einbeziehen würdet.
    Das PIT sollte wohl auf jeden Fall erhalten bleiben, stellt sich nur die Frage, welcher Begriff davor kommt. ;)


  • guten Morgen und frohes neues Jahr allen Mitgliedern oder auch nicht. Android Pit umbenennen....neues Outfit und neue App...schöne Aussichten. habt ihr schon einen Namen in der Pipeline? Mobile Home....Gähnnn...oder Homephone....auch nicht besser....fragt doch die Gemeinschaft nach Vorschlägen....wäre cool was die Menschen möchten für die ihr arbeitet. Bin gespannt wo die Reise hingeht....mit Freude auf die Ereignisse des Jahres 2018, und in der Hoffnung auf mehr.


  • Ich wünsche allen Mitgliedern und Fans von Androidpit ein frohes neues Jahr.


  • Wirschreibenüberandroidundappleundsindsamsungfanboys.de würde sehr gut passen.


  • Ein gutes neues Jahr 2018 und viel Freude mit allen möglichen Devices 📱

    Denke Apit möchte in Richtung Giga gehen?


  • Climos vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ja, macht's offiziell. SAMSUNGPit🤣


  • Frohes neues Jahr Euch Allen. Ich hoffe, Ihr seid alle gut reingeschlittert.

    Dass nach den Jahren die Gedanken nach einer Neuausrichtung - und wenn's erstmal nur der Name ist - kommen, ist für mich das Normalste überhaupt.

    Die Frage ist, wie wird das Gerüst umgebaut oder neu erschaffen.

    Bleibt die Fokussierung auf den Austausch zwischen Redaktion und Leser-/Mitgliedschaft erhalten, wird die über Jahre entstandene Community bestätigt und gestützt. Werden jedoch Schwerpunkte im Themenbereich neu gesetzt oder wird über eine Neuorientierung im gesamten Segment "Mobile" ohne Fokus "Android" nachgedacht, könnte zwangsläufig eine weitumgreifende neue Spielwiese entstehen.

    Ich bin gespannt wohin Eure Reise (mit uns zusammen?) geht.


  • Auf ein friedliches und schönes 2018


  •   40
    Gelöschter Account vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Grüße aus Thailand! Wir sind hier schon 6 Std. weiter und haben das neue Jahr bereits erreicht. Bei Euch/Uns in Deutschland steht es kurz bevor. Ich wünsche Euch alles Gute für das Neue Jahr 2018. Lasst es euch gut gehen und stresst Euch nicht so rein. Es ist nicht alles so schlimm wie es scheint. Unterm Strich geht es uns doch allen gut, im Vergleich zu anderen, und das wird auch so bleiben. "The show must go on". Macht Euch also keine Sorgen für nächstes Jahr und bleibt so wie ihr seit :-) Prostata !!! Sa wa dee pee mai / สวัสดีปีใหม่!


  • Danke für eure Beiträge/Berichte/ Tests und dergleichen.
    Ich wünsche dem AP-Team auch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr........


  • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Zunächst möchte ich mich mal dafür bedanken, dass ihr euch im letzten Jahr meiner Meinung nach unheimlich ins Zeug gelegt habt. Okay, nicht jeder Artikel war ein Meilenstein, aber eure Qualität hat insgesamt wieder stark zugenommen. Danke dafür ans gesamte Team.

    Eure Pläne für die Zukunft finde ich großartig. Android allein gibt nicht mehr ein abendfüllendes Programm her und man merkt auch immer mehr, dass man Android nicht isoliert betrachten sollte in einer Zeit, in der sich Technikbereiche immer mehr überschneiden. Um am Ball zu bleiben, ist es zwingend notwendig, über den Tellerrand zu schauen und auch mal Bereiche zu beleuchten, die fernab von Android oder Smartphones liegen. Für mich ist da mobilegeeks immer ein gutes Beispiel, wo man von Elektromobilität bis zu Gamergate über alle möglichen interessanten Technikthemen lesen kann.
    Ich kann es nur begrüßen, wenn ihr euren und unseren Horizont erweitert.
    Was man mit dem Namen macht, weiß ich nicht genau. Ich fürchte aber, Androidpit beizubehalten wird nur zu unnötigem Shitstorm führen, wie man ihn ja immer wieder in den Kommentaren zu Artikeln über Apple findet. Wählt aber nichts, was sich an Androidpit anbiedert, wie das vorgeschlagene Techpit oder ähnliches. Das ist weder modern noch besonders originell. Und ich bin ebenfalls dafür, das Thema App aufzugeben. Eine eigene App finde ich ebenfalls nicht mehr zeitgemäß und die Arbeit, die man da reinstecken muss wäre für interessante Artikel besser investiert. Auch glaube ich nicht, dass eine App die Community vergrößern würde.

    Ich wünsche eurem gesamten Team und der Community einen guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr mit Gesundheit, Glück und allem Drum und Dran :) Und ich entschuldige mich bei allen, denen ich vielleicht mal etwas zu heftig auf die Zehen getreten bin.


    • Tim vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      "Eine eigene App finde ich ebenfalls nicht mehr zeitgemäß"
      Hä? was steckt denn da bitte für eine Logik dahinter? Gerade eine App sollte jedes größere Unternehmen, dass in diesem Bereich tätig ist, haben...


      • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Nein, die Zeit, wo jede noch so kleine Klitsche eine eigene App brauchte, ist längst vorbei. Erst recht, wenn man keinerlei Vorteile gegenüber der normalen Webseite hat. Das ist nur Ressourcenvergeudung. Eine normale Webseite reicht völlig aus, eine Link im Launcher ist genauso schnell angeklickt wie das Icon einer App. Und wer es noch ein bisschen eigenständiger möchte, kann ja einen Wrapper wie Hermit verwenden.


      • Nein, man braucht eine App, Punkt. Und Guten Rutsch an Alle!


      • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Ich brauche sie nicht und werde auch keine installieren. Punkt.
        Und mal ganz ehrlich, für die paar Leute hier in der Community macht auch kein vernünftiger Mensch noch eine App.

        Frk


      • Tim vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Die Zeit soll längst vorbei sein? In deinen Träumen vielleicht...
        Allein was Benachrichtigungen angeht, funktioniert eine App tausend mal besser bzw. funktioniert generell, gegenüber eine mobilen Seite.
        Außerdem können Apps besser angespasst und gestaltet werden, wohingegen Webseiten irgendwann schlicht überladen sind und auch auf teuren Geräten anfangen zu stocken...

        Die Geschichte mit dem Icon-Shortcut nutze ich bei APit schon seit über einem Jahr, aber eben auch nur, weil die App Müll ist... Die Webseite ist aber auch nur teilweise besser...

        Dir reicht eine schlechte Webseite vielleicht aus, aber ich (und sicher viele andere) würden sich bei einem ANDROID-Magazin eine ordentliche App wünschen, die nicht aussieht und funktioniert, als stamme sie aus dem 20. Jahrhundert...


      • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        So gehen die Meinungen auseinander. Ich bleibe dabei und verzichte gerne auf eine App, wenn dafür die Inhalte stimmen. Das bisschen Komfort, das du da anführst, brauche ich nun wirklich nicht. Und da die Community von Apit fast nur noch aus Gelegenheitsbesuchern besteht, brauchen die eine App auch nicht.

        Frk


      • Tim vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Die aktuelle App hat nebenbei 1 mio. Downloads. Gerade Gelegenheitsbesucher suchen schnell mal im Store nach einer vorhandenen App, denn der "Gelegenheitsbesucher" legt sich nicht zwingend einen Shortcut eines plumpen Links an, um auf die mobile Webseite zu kommen. Eine App ist weit komfortabler und schneller "mal eben" installiert.


      • Die Welt braucht die App! Punkt.😉


      • Mia vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Apit oder wie auch immer.... Braucht eine App, mit mehr Funktionen..... Punkt, Komma, Stich 😁


      • Aries vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        > Allein was Benachrichtigungen angeht, funktioniert eine App tausend mal besser bzw. funktioniert generell, gegenüber eine mobilen Seite.

        Wo ist der Vorteil gegenüber Push aus einer speziellen App und Push meiner E-Mail-App?

        > Außerdem können Apps besser angespasst und gestaltet werden, wohingegen Webseiten irgendwann schlicht überladen sind und auch auf teuren Geräten anfangen zu stocken

        Auch Apps können stocken. Das ist alles eine Frage der Entwicklerkompetenz.

        Allgemein bevorzuge ich eine mobile Website. Warum soll ich für jede Site eine eigene App installieren? Das ist entgegen dem Konzept des Web.


      • Macht doch mal was zukunftsweisendes, eine Instant App. Und bleibt bloß bei Android und den Namen Androidpit! Ich will hier mehr über Android und dem, was Google drumrum baut wissen, Infos über Apple und anderes Zeug kann man sich auf dafür spezialisierten Webseiten holen!


    • markus vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Ich finde auch, dass man mittlerweile nicht mehr zwingend eine App benötigt. Vorallem wenn kein Mehrwert zur mobilen Seite vorhanden ist. Nur sollte man dann die App aus dem Store entfernen und die mobile Seite verbessern


    • Diesel vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Natürlich brauchen wir eine App!
      Hätte ich keine App wäre AndroidPit schon lange für mich gestorben. Eine Webseite kann nie der App das Wasser reichen, allein wegen der Ladezeiten wenn man zb. eine schlechte Verbindung hat.
      Und ich denke ein Magazin in der Größe kann es sich leisten eine App zu unterhalten.
      Ich wäre sogar bereit einmalig dafür zu zahlen, wenn ich dafür eine anständige App bekomme.


      • Aries vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        > allein wegen der Ladezeiten wenn man zb. eine schlechte Verbindung hat

        Die hast du aber bei einer App wie bei einer Website gleichermaßen, schließlich wird immer http(s) verwendet.


      • Diesel vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Umfragen, Werbung und anderer Mist was auf der Webseite ist habe ich in der App nicht.
        Die App lädt definitiv schneller, und ist wesentlich übersichtlicher.


      • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Das wirst du in einer neuen oder überarbeiteten App aber alles haben, oder denkst du etwa, Apit kann auf diese Einnahmequelle verzichten? Zumal die Appentwicklung auch erstmal erwirtschaftet werden muss.
        Und wenn man schon eine neue App macht, dann wird man diese sicher so machen, dass die alte App nicht mehr funktioniert.


      • Mia vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Dann sollen sie halt zwei oder drei Euro verlangen für die App


      • Diesel vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Genau, lieber würde ich ein paar Kröten für eine gute und Werbefreie App zahlen.
        Die anderen können ja auf die Werbe verseuchte Website gehen.
        Die sehe ich mir wenn überhaupt eh nur mit Blocker an.


      • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Das sind doch Träumereien. Damit das finanziell kein Reinfall wird, brauchst du mit Sicherheit mindestens 30.000 bis 40.000 zahlende User in den ersten zwei, drei Jahren. Das wird vermutlich noch nicht mal reichen. Und dann schau dir mal die Community an, wie groß die ist. Das sind doch höchstens ein paar hundert, die sich hier regelmäßig beteiligen. Die würden für eine App vielleicht einmalig zahlen, aber alle anderen, die hier bloß ab und zu vorbeischauen oder ein zwei Beiträge im Monat schreiben, die kaufen doch dafür keine App. Realistisch betrachtet sehe ich derzeit für eine App nicht die geringste Chance.


      • Diesel vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Bis jetzt war die App umsonst und es ging.
        Bei 1 Million Downloads wären genügend dabei die sie kaufen würden, dessen bin ich mir sicher.
        Einmal programmiert bedarf sie nur gelegentlicher Pflege, die Kosten halten sich in Grenzen.
        Alles andere sind nur Ausreden.
        Die jetzige wurde seit über einen Jahr nicht mehr aktualisiert, und geht wenn auch in eingeschränkten Umfang immer noch akzeptabel.


      • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Leider hat diese Zahl von einer Million keinerlei Aussagekraft. Ebensowenig wie die Mitgliederzahl bei Apit. Entscheidend ist doch nicht, wer die App mal vor Jahren heruntergeladen oder wer sich hier mal für drei Postings angemeldet hat. Entscheidend ist, wieviele nutzen tatsächlich die App regelmäßig und wieviele der angemeldeten User sind tatsächlich aktiv. Über erstere Zahl kann ich nicht viel sagen, aber die letzte kann ich hier seit Jahren Tag für Tag abschätzen. Das sind extrem wenige. Andere Communities hätten bei so einer geringen Zahl aktiver Mitglieder ihr Forum längst geschlossen. Und ich bin mir sicher, dass es nicht mehr User geben wird, die für eine App bezahlen, als es aktive Mitglieder gibt.

        Die Kosten werden von den Befürwortern der App regelmäßig kleingeredet. Wären diese Kosten tatsächlich derart gering, warum tut sich die Community dann nicht zusammen und streckt das Geld vor? Ein bisschen Crowdfunding hat schon so manches Projekt nach vorne gebracht. Und viele mussten lernen, dass es eben nicht mit ein paar tausend Euro getan ist.


      • Mia vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Hör auf Tenten, die Community wollte sogar KOSTENLOS die App mit entwickeln.!!

        Denen Usern ist dann von Seiten von Apit gedroht worden.


      • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Oha, das war mir nicht bekannt. Abgesehen davon, dass ich das ziemlich heftig finde, wenn da wirklich gedroht wurde, sieht man aber doch recht gut daran, wie wenig wichtig Androidpit die App ist. Und wenn man droht, natürlich auch die Community. Aber dazu will ich nichts weiter sagen, weil ich den Hergang nicht kenne und nicht dabei war.

        Mia


      • Mia vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Ja findest du noch in dem Thread mit der App, irgendwo im Forum.

        War auch zu dem Zeitpunkt, wo Matze eine Umfrage machen wollte.....

        Einige Entwickler wollten die Einwilligung, den Quellcode zu ändern.... Dann wurde Apit ein wenig bockig.... 😁😁


    • Ich bin der Meinung wenn man sich mit Android in dem Umfang befasst, sollte man auch eine ordentliche App bei diesem OS haben.


  • Ich freue mich aufs neue AndroidPit. Anders als viele andere habe ich kein Problem mit eurer Neuausrichtung. Ich begrüße sie sogar. Man sollte sich nicht mehr auf Android konzentrieren, sondern allgemein über neue Technologie und Hardware berichten. Bis nächsten Jahr und guten Rutsch.


  • Dänu vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Einen Guten Rutsch ins 2018 an AP und alle Mitglieder.
    Dass Ihr schon heute uns über Euer neues 'Projekt' informiert finde ich toll. Je nachdem wie Ihr das macht werdet Ihr zwar Androidpitler verlieren, aber ich denke da kommen auch viele neue Interessierte dazu, insbesondere da Ihr ja eine internationale Redaktion habt, wird das sicher eine Herausforderung der speziellen Art. Ich freue mich Euch dabei zuzusehen wohin der Weg geht und ich wünsche Euch viel Glück dabei.


  • Ihr lebt ja nicht hinter dem Mond, daher einfach mal ein direkter Vergleich mit der Konkurrenz... "Android next" war lange mit euch zusammen meine Liebste Redaktion, und haben es mit euch zusammen in meinen RSS-Reader geschafft. Seitdem dort mit GIGA nicht nur ein neuer Name, sondern auch ein neues Konzept eingezogen ist, hat mein Interesse an den dortigen Artikeln stark abgenommen. Wenn das bei euch auch noch passiert dürfte auch eure Leserschaft abnehmen.

    So nun erstmal einen guten Rutsch.


    • Tim vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Geht mir genauso. AndroidNext war großartig, auch wegen dem verwendeten Kommentarsystem mit Disqus. Seit die von GIGA übernommen wurden ist das Müll. Giga ist Müll... Eine richtige Community, mit der man diskutieren kann, gibt es dort quasi nicht.


  • markus vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Vielleicht sollte ihr einfach den Namen behalten und euch wieder mehr auf Android konzentrieren. Was ja nicht heißt, dass man gar nichts anders machen darf. Aber die meisten Leute sind/waren doch wegen Android hier.
    Wie ihr ja scheinbar selbst merkt verliert ihr immer mehr Nutzer. Vielleicht liegt es genau daran, weil ihr immer mehrabdriftet. Jetzt auch noch den Namen ändern?


  • Andreas V.
    • Mod
    vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    mobilepit.de? Mh....


  • Tim vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    "Uns ist klar, dass sich sehr viele eine verbesserte App wünschen. Unser Fokus liegt aber (zunächst) auf dem Thema Webseite und Forum. Beide Teile haben schon sehr lange keine Überarbeitung mehr bekommen und sehen vielleicht nicht mehr so zeitgemäß aus, wie sie sollten."
    Die Webseite hat doch erst einen riesigen Facelift mit vielen Änderungen (Stichwort "Weiterlesen"-Button...) bekommen, wohingegen die App einen fünf(!) Jahre alten Stand hat... Was dann priorisiert werden sollte, vor allem bei einem "Android"-Magazin, sollte mMn klar sein...

    Ich kann mir gut vorstellen, das auch wegen der App die Community etwas abgenommen hat... Es geht hier hauptsächlich um Android. Ein MOBILES Betriebssystem, aber genau dieser Bereich wird völlig vernachlässigt. Es gibt nur eine uralte App und auf der mobilen Webseite gibt es Stand heute immer noch den "Artikel weiterlesen"-Button, obwohl der völlig für die Tonne ist und nicht den geringsten Sinn ergibt und deswegen nur eins macht: Nerven... Es wird ja schließlich trotzdem schon die ganze Webseite usw. geladen - man wird nur gezwungen noch mal extra auf diesen Button zu drücken...

    Zum Name: Meiner Meinung nach sollte es so bleiben, wie es ist...
    Wie bekloppt und verwirrend Namensänderungen sind, beweist doch Samsung jedes Jahr aufs Neue ;) AndroidPit ist gut und fertig. Schließlich ist der Hauptfokus hier immer noch Android. Wenn ihr jetzt den Name ändert, verwirrt das viele Nicht-Stammleser doch nur.


    Aber gut, von meiner Seite auch einen guten Rutsch ins neue Jahr. ^^


  • Wünsche dem ganzen AndroidPit Team einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Vielleicht nennt ihr euch einfach TechPit das passt immer. Hat bei einem großen roten TechNik Markt auch gut funktioniert 😂😉

Empfohlene Artikel