Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 5 Min Lesezeit 95 Kommentare

2018 – wir kommen! Geht AndroidPIT aber vielleicht?

Wenn in wenigen Stunden das Jahr 2017 Geschichte ist, geht auch für uns ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Wenn ich mich kurz in meinem nicht vorhandenen Schaukelstuhl zurücklehne, mein Pfeifchen anzünde und den Flammen des Kamins beim Züngeln zusehe, dann finde ich: die vergangenen 365 Tage waren ein gutes Jahr.

Wir haben vieles angepackt, schon manches erreicht – und trotzdem liegt noch so viel vor uns. Vielleicht sogar ein neuer Name.

Aber erstmal der Reihe nach…

Was haben wir uns für 2017 vorgenommen und was ist daraus geworden?

Schon im vergangenen Jahr haben wir an dieser Stelle über die Ziele für das neue Jahr geschrieben. Was daraus geworden ist, könnt Ihr in Shu’s Weihnachtsposting lesen.

Kurz zusammengefasst lässt sich sagen: Wir haben viel an unserem Content-Angebot und der Qualität gearbeitet, haben im Bereich Video investiert und den Kontakt zwischen Community und uns – also Redaktion und Entwicklung – intensiviert.

Überall sind wir aber noch nicht da angelangt, wohin wir eigentlich wollten und wollen. Beim letzten angesprochenen Punkt beispielsweise – der Community – haben wir noch Luft nach oben. Und auch aus den User-Blogs ist noch nicht das geworden, was wir eigentlich im Kopf haben.

Unsere Community ist und bleibt für uns das Wichtigste

Auch wenn wir in den vergangenen 365 Tagen nicht alles geschafft haben, was wir uns gerade für Euch, die Community, vorgenommen haben – dieses Jahr wollen wir dies konzentriert angehen. Gerade die aktiven Mitglieder unter Euch können bestätigen, dass wir hier eine wirklich tolle Gemeinschaft haben, diese aber „früher“ sehr viel größer war.

Die Gründe hierfür sind vielfältig und ich will darauf gar nicht im Detail eingehen. Viel wichtiger ist doch, was wir daraus machen möchten. Uns ist klar, dass sich sehr viele eine verbesserte App wünschen. Unser Fokus liegt aber (zunächst) auf dem Thema Webseite und Forum. Beide Teile haben schon sehr lange keine Überarbeitung mehr bekommen und sehen vielleicht nicht mehr so zeitgemäß aus, wie sie sollten. Wir möchten von daher die Seite Schritt für Schritt überarbeiten, moderner aussehen lassen und vor allem die Benutzbarkeit für Euch verbessern.

Neue Themen – aber noch sichtbarer

Dann sind dann noch unsere neuen Themenschwerpunkte, die wir in diesem Jahr begonnen haben: VR / AR, Smart Home und Wearables und Fitness. Wir haben nun Expertenteams für jeden Bereich in unseren Reihen und verfassen hierzu regelmäßig Artikel.

Nur wo finde ich diese als Leser? Gute Frage! Unsere aktuelle Navigation lässt ein Stöbern in unseren Artikeln derzeit nicht zu. Im Laufe des kommenden Jahres und mit der Umgestaltung unserer Seite korrigieren wir das. Wir zeigen was wir haben und laden Euch ein, ein wenig in den neuen Schwerpunkten zu stöbern.

Goodbye AndroidPIT. Hello…?

Apropos neue Themenschwerpunkte…

Am 1. Mai 2009 – also bald 9 Jahre ist es her, da wurde aus AndroidPIT ein Vollzeitprojekt. Damals war Android noch neu, sah mitunter schrecklich aus, aber jede neue App und jedes Telefon war Spannung pur. Man konnte sich trefflich darüber unterhalten, anderen Menschen (App-)Tipps geben oder auch mit Fachwissen zum Thema „Rooting“ protzen.

Diese Zeiten scheinen ein für allemal vorbei. Fast jedes neue Telefon gleicht dem Anderen – und zwar völlig gleich, ob Android oder iOS. Kaum eine neue Funktion erscheint, die man nicht schon woanders gesehen hat oder keinen Sinn ergibt. Was waren das noch für Zeiten, als man mit der neuen Fitness-App seinen Laufweg oder seine Geschwindigkeit überprüfen konnte? Oder als man plötzlich kein Navigationssystem mehr im Auto brauchte, weil eben das in Deinem Smartphone schon eingebaut war.

Diese Zeit der kleinen Überraschungen und der Neugierde war großartig. Aber sie ist eben auch ein wenig der Langweile gewichen.

Das ist auch der Grund für unsere neuen Themengebiete. Denn genau dort geht diese Entwicklung weiter. Allerdings sind all diese Dinge nicht mehr nur für Android relevant, sondern sie sind völlig plattformunabhängig.

Wir spielen von daher mit dem Gedanken dem Namen AndroidPIT Lebewohl zu sagen und Platz für etwas Neues zu schaffen. Das heißt nicht, dass wir nicht weiterhin Android als unser Steckenpferd betrachten wollen oder es keinen Platz für Android-Fans gibt. Vielmehr wollen wir Android(PIT) zu einer Kategorie auf unserer Seite machen.

Wie gesagt: Noch ist nichts in trockenen Tüchern und wir werden Euch, liebe Community, bei dieser Entwicklung immer auf dem Laufenden halten. Aber zumindest wir finden diese Gedanken zeitgemäß. Wir freuen uns aber auf Eure Kommentare.

2018 – Wir kommen!

Abschied nehmen fällt nie leicht. Das Jahr 2017 war ein (aus meiner Sicht) Gutes, auch wenn die Welt an so vielen Stellen völlig Kopf stand. Ich bin mir aber sicher, dass das Jahr 2018 viele, meist schöne Überraschungen für uns parat hat. Das gilt auch ganz bestimmt für einen neuen Namen unserer Plattform.

Wir, das ganze AndroidPIT-Team, wünschen Euren Familien und Euch jetzt ein paar schöne letzte Stunden im Jahr 2017 und dann einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018. Bitte bleibt uns auch im neuen Jahr treu.

Herzlichst, Fabi und das ganze AndroidPIT-Team

 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 11 Monaten

    "Uns ist klar, dass sich sehr viele eine verbesserte App wünschen. Unser Fokus liegt aber (zunächst) auf dem Thema Webseite und Forum. Beide Teile haben schon sehr lange keine Überarbeitung mehr bekommen und sehen vielleicht nicht mehr so zeitgemäß aus, wie sie sollten."
    Die Webseite hat doch erst einen riesigen Facelift mit vielen Änderungen (Stichwort "Weiterlesen"-Button...) bekommen, wohingegen die App einen fünf(!) Jahre alten Stand hat... Was dann priorisiert werden sollte, vor allem bei einem "Android"-Magazin, sollte mMn klar sein...

    Ich kann mir gut vorstellen, das auch wegen der App die Community etwas abgenommen hat... Es geht hier hauptsächlich um Android. Ein MOBILES Betriebssystem, aber genau dieser Bereich wird völlig vernachlässigt. Es gibt nur eine uralte App und auf der mobilen Webseite gibt es Stand heute immer noch den "Artikel weiterlesen"-Button, obwohl der völlig für die Tonne ist und nicht den geringsten Sinn ergibt und deswegen nur eins macht: Nerven... Es wird ja schließlich trotzdem schon die ganze Webseite usw. geladen - man wird nur gezwungen noch mal extra auf diesen Button zu drücken...

    Zum Name: Meiner Meinung nach sollte es so bleiben, wie es ist...
    Wie bekloppt und verwirrend Namensänderungen sind, beweist doch Samsung jedes Jahr aufs Neue ;) AndroidPit ist gut und fertig. Schließlich ist der Hauptfokus hier immer noch Android. Wenn ihr jetzt den Name ändert, verwirrt das viele Nicht-Stammleser doch nur.


    Aber gut, von meiner Seite auch einen guten Rutsch ins neue Jahr. ^^

  • Mia vor 11 Monaten

    Ihr wollt was für die Community machen?
    Fangt an :
    *Suchfunktion überarbeiten.
    *Forum und Funktionen überarbeiten
    *App überarbeiten
    *Das System im Magazin mit den ständig aktualisierten Beiträgen mal überdenken.
    *Wieder mehr Berichte, und Teste von den Usern
    Und
    Und
    Und

    P. S.
    Momentan bin ich gegen eine Namensänderung 🤗

  • Ingalena vor 11 Monaten

    @ Fabi, AndroidPit ist dein Kind.
    Du warst vom Anfang an dabei, du hast auch den Namen (mit)ausgesucht.
    Stell dir vor, deine Eltern beschließen, ab nächste Woche heißt du Friedhelm...
    Was würdest du dazu sagen?

    APit ist APit und man sollte sich nicht verbiegen.
    Auch wenn andere Systeme in der Entwicklung sind, Android wird es noch seeehr lange geben.
    Später, zur gegebener Zeit kann man die Plattform ausbauen.

    PS. Schickt den WEITERLESEN Button in die Rente!

  • C. F.
    • Blogger
    vor 11 Monaten

    "Und auch aus den User-Blogs ist noch nicht das geworden, was wir eigentlich im Kopf haben."

    Es dürfte schwer sein, ehemalige gute Blogger und Schreiber wieder zurück zu gewinnen. Und auch ich habe, nachdem die letzten Beiträge von mir gelöscht wurden, die Lust am Schreiben verloren. Aber auch, wenn ich an die gefakte Abstimmung der wire-Artikel damals denke. Sowas hängt einfach lange nach.

    Ja, da habt ihr verdammt viel Luft nach oben.

  • Tenten vor 11 Monaten

    Zunächst möchte ich mich mal dafür bedanken, dass ihr euch im letzten Jahr meiner Meinung nach unheimlich ins Zeug gelegt habt. Okay, nicht jeder Artikel war ein Meilenstein, aber eure Qualität hat insgesamt wieder stark zugenommen. Danke dafür ans gesamte Team.

    Eure Pläne für die Zukunft finde ich großartig. Android allein gibt nicht mehr ein abendfüllendes Programm her und man merkt auch immer mehr, dass man Android nicht isoliert betrachten sollte in einer Zeit, in der sich Technikbereiche immer mehr überschneiden. Um am Ball zu bleiben, ist es zwingend notwendig, über den Tellerrand zu schauen und auch mal Bereiche zu beleuchten, die fernab von Android oder Smartphones liegen. Für mich ist da mobilegeeks immer ein gutes Beispiel, wo man von Elektromobilität bis zu Gamergate über alle möglichen interessanten Technikthemen lesen kann.
    Ich kann es nur begrüßen, wenn ihr euren und unseren Horizont erweitert.
    Was man mit dem Namen macht, weiß ich nicht genau. Ich fürchte aber, Androidpit beizubehalten wird nur zu unnötigem Shitstorm führen, wie man ihn ja immer wieder in den Kommentaren zu Artikeln über Apple findet. Wählt aber nichts, was sich an Androidpit anbiedert, wie das vorgeschlagene Techpit oder ähnliches. Das ist weder modern noch besonders originell. Und ich bin ebenfalls dafür, das Thema App aufzugeben. Eine eigene App finde ich ebenfalls nicht mehr zeitgemäß und die Arbeit, die man da reinstecken muss wäre für interessante Artikel besser investiert. Auch glaube ich nicht, dass eine App die Community vergrößern würde.

    Ich wünsche eurem gesamten Team und der Community einen guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr mit Gesundheit, Glück und allem Drum und Dran :) Und ich entschuldige mich bei allen, denen ich vielleicht mal etwas zu heftig auf die Zehen getreten bin.

95 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Eine modernere Gestaltung der Seite finde ich gut. Es wäre aber auch nicht schlecht, wenn die redaktionellen Beiträge einer Schlussredaktion unterzogen würden. Bei manchen Artikeln, meiner Ansicht nach deutlich zu vielen, habe ich mich schon oft gefragt, ob da professionelle Autoren - im Sinne von gutem Deutsch - am Werke waren.


  • Falco vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich denke eine Namensveränderung ist sehr sinvoll und notwend bei einer Schwerpunktsverlagerung...
    Und zeigt zugleich den willen sich neu aufzustellen


  • trixi vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    So ganz glücklich wäre ich mit einer Namensänderung auch nicht.

    Zum einen, weil dieses bei mir als Handwerker so besetzt ist, das Firmen meist ihren Namen ändern, wenn sie den Vorgänger total gegen die Wand gefahren haben, zum anderen einfach wegen dem Bekanntheitsgrad.
    Wenn, würde ich höchstens ein "plus" an den vorhandenen Namen setzen, um auf weitere Themen hinzuweisen.

    Oder ihr nehmt einfach die bei uns Usern ohnehin gebräuchliche Abkürzung APit. Darunter kann man dann verstehen was man will. ;)


  •   20
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Auch wenn es nicht hinpasst:

    Ich lege eine schweigeminute ein und gedenke 😢 Bud spencer der jetzt im Himmel für Ordnung 😁🤜🤪 herrscht. so eine lebende legende stirbt nie.
    Gucke gleich zwei Asse trumpfen auf😁👍


  • Was mich verwundert.... ihr könntet ja einen Thread aufmachen im forum um user darüber diskutieren zu lassen, habt ihr früher auch immer gemacht


    • Mia vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Die Zeiten sind um....
      Jetzt bekommst du mitgeteilt, dass das und das geändert wurde, wobei das niemals ein User wollte.... Wenn wenn man frägt kommt dann.....
      Wir wollen das ja für unsere User... Nur wegen den Usern haben wir das gemacht....


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Wie man sicherlich verstehen kann werden wir so einen Schritt, wie einen neuen Namen, nicht übers Knie brechen, aber aus verschiedenen Gründen auch nicht zur freien Diskussion ausrufen. Noch ist aber nichts in trockenen Tüchern und keiner muss davor Angst haben. ;)

      Mia


      • Mia vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Sophia, Angst habe ich keine, "unwohl" ist glaube ich das richtige Wort, was ihr deutschen schreibt.
        Unwohl wäre es mir, wenn die User aufgrund Fehler immer weniger werden.....


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Ist Veränderung nicht immer mit einem Unwohlsein verbunden, wenn man an alten Dingen festhält? :) Wie Fabi schon sehr treffend in diesem Artikel geschrieben hat, sind wir ständig im Wandel und arbeiten viel an uns. Natürlich hilft uns dabei auch immer Euer Feedback und ich denke, dass hier jeder von Androidpit aufmerksam mit liest.

        Mia


      • Mia vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Mhhh Sophia, zu mir hat mal ein alter Mann gesagt : "das Rad muss nicht neu erfunden werden, oft reicht es, mal wieder nach der Luft zu schauen" 😁

        Übrigens, wenn ich mich in meinem Leben verändere, ist mir nie unwohl. 😁

        Vielleicht solltet ihr nicht an euch arbeiten, sondern die Usern an Apit arbeiten 🤗🤔


  • Wer ist eigentlich Pit und wurde sein Name in den Namen der Redaktion, Firma, Domain übernommen?

    edit: Klar ist der Name AndroidPit bekannt aber bei mir eher negativ besetzt. Also kompletter Neuanfang unter anderem Namen, besserer Journalismus, kritischere Berichte, Verzicht auf eurer bezahlten Werbeartikel - kurz: werdet seriös!


    • Keine gesponsorten Artikel, kritischer Journalismus. Komm mal rum und mach uns nen Businessplan, wo sich das rechnet.


    • Izzy
      • Blogger
      vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      @David Der PIT ist der, bei dem die F1 Piloten anhalten (PIT-Stop: Auftanken, und weiter geht's). Kannst Du so auch in meinen Android-Büchern lesen.

      Und ja, es gibt Tage, da Frage ich mich beim Durchschauen des News-Feeds: Ist das jetzt eine iOS Seite? An anderen Tagen geht es ausschließlich um Samsung, usw. Klar kann man nun, um Inhalte und Namen zusammen zu bringen, einfach den Namen ändern. Das fände ich als jemand, der im Android-Bereich hier quasi "aufgewachsen" ist, dann irgendwie traurig. Viel schöner fände ich es, man würde sich wieder auf seine Wurzeln besinnen. Wo sind sie hin, die schönen App-Test-Berichte? Still gestorben. Ab und an gibt es einen Testbericht – dann aber fast immer zu Hardware. Klar hat auch das seinen Platz – aber das Schwergewicht sollte schon bei Android liegen.

      Geht AndroidPIT dann wirklich den erstgenannten Weg, macht bitte separate RSS Feeds. Bunt gemischte Technikseiten gibt es schon genügend – und ich habe keine Lust auf 10 iPhone-Artikel am Stück. Auch nicht, wenn hin und wieder ein Samsung-Artikel dazwischen ist.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        "....und ich habe keine Lust auf 10 iPhone-Artikel am Stück."

        Also dank AndroidPit habe ich am Freitag 2 iPhones gekauft 😁

        "Wo sind sie hin, die schönen App-Test-Berichte? Still gestorben."

        Mit Apps verdient man kein Geld. Mit Hardware-Artikeln, die vor lauter verlinkter Werbung etc. nur so strotzen, schon....mein ublock origin hat ganz schön zu kämpfen mit dem ganzen Werbe- und Trackingmüll hier bei AndroidPit.


      • Kannst du eigentlich einen Blocker fürs Phone empfehlen? im Moment laufe ich mit DNS66 aber is halt leider kein vergleich zu ublock. jedesmal wenn ich auf "artikel weiterlesen" drücken will, lädt gerade so eine "umfrage" (welche farbe ist besser blabla werbung) und ich darf dann wieder zurücknavigieren :/


      • C. F.
        • Blogger
        vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Ich habe die ublock-Einstellungen vom Laptop exportiert auf's Smartphone und dann dann wieder importiert. Dazu noch DNS66. Perfekt.


      • Also Ublock für firefox?


      • C. F.
        • Blogger
        vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Ja klar.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Hallo Izzy und C.F., es ist nicht nur so, dass man damit nicht nur kein Geld verdient – leider lesen solche Artikel auch keine Menschen mehr. Der Markt hat sich komplett verändert. Wir könnten so nicht überleben.


  •   20
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    🤔berichtet mal mehr über Spiele,Apps,launcher und neues interessantes aus dem playstore... und macht 3 Kategorien.... Einsteiger, Mittelklasse, highendsmartphones und wieder mehr Berichte über Tablets auch wenn dieser Markt etwas ruhiger geworden ist...😀👌so ist eure Seite super. Ihr könnt auch ruhig weiter über iOS und Windows mit berichten... und auch mehr über andere Marken und nicht nur samsung,Apple und Huawei... auch mal mehr über Wiko, Motorola und so weiter... auch die kleinen Marken bieten viel Berichte. Macht unboxing videos und wer nicht lesen will guckt sich einem Bericht im Video an. Also verfasst einem Bericht auch als Video

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern