Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

5 Min Lesezeit 11 mal geteilt 15 Kommentare

100 Tage mit dem Honor 9: Ein guter Begleiter

Wie bei jeder Beziehung, auch mit einem Smartphone, muss man erst mal eine gewisse Zeit mit dem Partner verbringen, um die Macken aber auch die liebenswerten Aspekte wirklich kennen zu lernen. Ich habe 100 Tage mit dem Honor 9 verbracht. In diesem Artikel wird es nicht so sehr um die Fakten und technischen Daten gehen, dafür ist der Test da, sondern um meine persönlichen Erfahrungen mit dem Smartphone.

Smartphone-Meldung: “Nicht genug Speicherplatz verfügbar.”
Kennst Du das auch?
50
50
6192 Teilnehmer

Pro: Ein elegantes und ergonomisches Design

Das Honor 9 fällt mit seinem schönen Design auf. Es ist wirklich hübsch und ergonomisch und hat auch das Design des neuen Huawei Mate 10 Pro beeinflusst. Die glänzenden Oberfläche rufen tolle Lichtreflexionen hervor und die leicht abgerundeten Kanten sorgen für ein angenehmes Handling. Klein und leicht: So passt es in jede Tasche und kann ohne Probleme mit einer Hand bedient werden.

Ich persönlich bevorzuge die Variante in Glacier Grey statt die Version in Sapphire Blue, aber ich muss zugeben, dass beide Versionen wirklich toll aussehen. Im Vergleich mit einem matten Finish, zieht die Oberfläche des Honor 9 natürlich deutlich mehr FIngerabdrücke an, aber insgesamt kann das Gerät im Bereich Design einen Sieg einfahren. Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich trefflich streiten.

AndroidPIT Honor 9 0780
Die Lichteffekte auf der Rückseite sehen richtig gut aus. / © AndroidPIT

Contra: Es rutscht zu schnell weg

Während meiner 100 Tage mit dem Honor 9 ist mir mehrmals abgerutscht und auf den Boden gefallen. Vom Sofa oder Tisch, glatte Oberflächen sind grundsätzlich ein Problem, da das Smartphone immer wieder dazu neigt, einfach abzuhauen. Glücklicherweise hat keiner der Stürze ihm wirklich Schaden hinzugefügt.

Am besten schützt man das Honor 9 mit dem mitgelieferten durchsichtigen Case.

Nach den nun drei Monaten zeigt mein Honor 9 die ersten Kratzer und Abschürfungen am linken Rahmen. Um das zu verhindern, ist die Nutzung des durchsichtigen Cases, das Honor mitliefert, zu empfehlen. Ich bin zwar ansonsten kein Fan von jeglichen Cases, aber das originale Cover versteckt zumindest nicht das tolle Design des Honor 9.

Pro: Der Fingerabdrucksensor

Wie die meisten Honor-Smartphones, besitzt auch das Honor 9 einen sehr schnellen und akkuraten Fingerabdrucksensor. Er befindet sich auf der Front, wie beim Huawei P10, entsperrt das Gerät im Nu und kann auch für die Bedienung der Honor-Oberfläche genutzt werden. Auch die Einrichtung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

Opinion by Jessica Murgia
Die Fingerabdrucksensoren von Huawei enttäuschen nie.
Stimmst du zu?
50
50
228 Teilnehmer

Habt Ihr bisher ein Huawei P9 oder ein anderes Smartphone genutzt, bei dem sich der Sensor auf der Rückseite befindet, müsst Ihr Euch an die neue Position natürlich erst einmal gewöhnen. Ich kann Euch aber versichern, die Umgewöhnung passiert sehr schnell und falls Ihr Euer Smartphone gerne auf dem Tisch ablegt während Ihr z. B. arbeitet oder lernt, ist die Position auch deutlich komfortabler.

AndroidPIT Honor 9 0884
Der Fingerabdrucksensor ist einer der schnellsten am Markt. / © AndroidPIT

Contra: Es wird unter Stress und beim Laden ziemlich warm

Das Honor 9 hat einen 3200 mAh starken Akku, der sich dank Huaweis Super Charge Technologie in knapp 2 Stunden aufladen lässt. Die erzielte Akkulaufzeit ist damit eher Durchschnitt: nicht besonders kurz, aber eben auch nicht besonders lang. Während des Ladevorgangs erwärmt sich das Honor 9 aber merklich.

Diese Erwärmung ist mir auch aufgefallen, wenn man das Honor 9 unter Stress setzt oder es im Sommer in direkter Sonneneinstrahlung nutzt. Teilweise wurde das Smartphone sogar so warm, dass die Benutzung nicht mehr sonderlich angenehm war.

Pro: Tolle Benutzererfahrung für einen fairen Preis

Ich kann nicht sagen, dass das Honor 9 das beste Smartphone am Markt ist, aber für diese Preisklasse macht es eine wirklich gute Figur. Im Alltag werdet Ihr auf wenige Probleme stoßen: Die Kombination aus Hardware, bestehend aus Kirin 960 und der Mali G71-MP8 GPU, und Software stellt immer eine flüssige Performance sicher. Die Benutzeroberfläche ist erwachsen geworden und bringt tolle Features mit, wie z.B. Phone Clone, um Daten zu übertragen von einem anderen Huawei-Smartphone zu übertragen, oder Twin App für die Nutzung zweier Accounts in WhatsApp oder Facebook.

Honor 9 im Benchmark

 
  Honor 9 OnePlus 5 Huawei P10
3DMark SlingShot ES 3.1 2011 3341 2033
3DMark SlingShot ES 3.0

2907

4337 2627
3DMark Ice Storm Unlimited 29132 39419 28128
Geekbench Single Core 1858 1944 1913
Geekbench Multi Core 6446

6666

6032
PCMark Work Performance 6155 6545 6194
PCMark Storage

9019

5044 -

Die Kamera-App ist schnell und einfach zu bedienen. Echtzeit-Filter oder Bokeh Effekt fehlen allerdings. Bei guten Lichtverhältnissen zeigen aufgenommene Bilder viele Details. Wird das Licht schlechter, werden die Bilder leider auffällig schlechter. Das liegt vor allem an dem fehlenden optischen Bildstabilisator.

AndroidPIT Honor 9 0790
Den fehlenden Bildstabilisator spürt man vor allem in der Dunkelheit. / © AndroidPIT

Mein Fazit nach 100 Tagen

Auch nach 100 Tagen kann ich das Honor 9 nach wie vor guten Gewissens empfehlen. Für 449 Euro und weniger (manche Online-Shop listen das Honor 9 schon für unter 400 Euro) erhaltet Ihr ein schönes, grundsolides Smartphone. Es sticht zwar nicht durch ein bestimmtes Features aus der Masse heraus, aber bringt sehr viel Leistung fürs Geld mit. Nur tut Euch selbst ein gefallen und schützt das schicke, empfindliche Smartphone und zeitweise mit einem Eigenleben ausgestattete honor 9 mit einer transparenten Schutzhülle. Nur so konserviert langfristig die edle Haptik und könnt Euch trotzdem tag täglich an dem schönen Look des Honor 9 erfreuen.

Opinion by Jessica Murgia
Ich finde das Honor 9 besser als das Huawei P10.
Stimmst du zu?
50
50
183 Teilnehmer
11 mal geteilt

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Also ich habe das Honor 8 und bin damit mehr als zufrieden. Ich bin sicher, dass das Honor 9 eine sehr gute Weiterentwicklung ist. Ich hatte vorher HTC, Samsung und LG und bereue den Schritt zu Honor/Huawei nicht.


  • nicht meins


  • Ich habe ein Huawei P9 und kann mit einer Hand mein P9 aus der Tasche ziehen und super schnell entsperren. Beim Fingerabdrucksensor auf der Frontseite ging das bei mir nicht, dich für einen Mann ziemlich kurze Finger habe, und mit dem Daumen nicht wirklich bequem an die untere Stelle an der Frontseite komme. Als ich das P9 auswähle, hatte ich bedenken wegen der Sensor Position auf der Rückseite, aber dass stellte sich für mich wie gesagt alsdie Ideale Position herraus!


  • Das Design des Handys gefällt mir auch sehr gut könnte auch woanders vorkommen und öfters


  • Die heutige Aktion bei Honor, wobei es ein Handy um € 1,- gibt, ist nur Dreck. Die Seite stürzt ständig ab. Ich glaube kaum, dass das jemand schafft.


    • Die Aktion war wirklich Dreck. Ich habe es 5x geschafft ein Honor9 für 1€ in den Warenkorb zu legen, aber abschließen konnte ich den Deal nie, da die Ware nicht verfügbar sei. Nur Abzocke von eMail-Adressen bei der Anmeldung.

      Tim


    • Tim vor 6 Tagen Link zum Kommentar

      ich habe es an sich zwei mal geschafft, aber beide Male hat mir diese verhunzte Seite kaputt gemacht.
      Beim ersten mal hatte ich tatsächlich eins im Warenkorb und konnte es kaufen. Dann wollte dieses dumme Ding aber meine Adresse nicht akzeptieren, weil sich ein ä darin befindet. Das ist zum einen so schon bescheuert genug, aber zum anderen wird nirgends gesagt, dass Umlaute nicht möglich sind. Als ich das dann durch probieren rausbekommen habe, kam plötzlich die Meldung out of stock...
      Und beim zweiten mal wurde ich beim Klick auf den Bestellen-Button auf die Startseite geschmissen. Wie auch immer bitte SO ein Fehler passieren kann.

      Das war wirklich eine mehr als bescheuerte Aktion, mit der die sich wahrscheinlich keine Freunde gemacht haben. Einfach 111 Geräte verlösen wäre viel besser gewesen...


  • Ich nutze das Honor 9 jetzt auch schon seit dem Sommer und bin auch sehr zufrieden damit. Die beiliegende Schutzhülle nutze ich nicht mehr, da sie recht schnell zerkratzt, hier habe ich eine Alternative gefunden von Spigen, die weicher ist und bislang noch keine Kratzer aufweist. Und da sie auch transparent ist, bleibt die tolle Optik erhalten. Was mir auch positiv aufgefallen ist, das Display neigt kaum zu Fingerabdrücken, das fällt mir vor allem im Vergleich zu meinem Samsung Tablet auf.
    Also alles in allem, ein sehr gutes Gerät.


  • Ich hatte zuvor das Galaxy S7, nutze aber seit letztem Sommer durchgehend das Honor 9 und jetzt auch zusätzlich das iPhone 7.

    Ich kann mich über das Honor 9 nicht beklagen. Die Vorteile für mich sind der schnelle Fingerprintsensor, die Dual-Sim-Funktion, das Klonen von WhatsApp und die guten Telefoniereigenschaften.

    Die Vorteile das S7 liegen eindeutig in der Kamera, der besseren Benachrichtigungs-LED der Updatehäufigkeit (noch) und der Wasserdichtheit.

    Das iphone 7 ist ein tolles Gerät, aber einen hervorstechenden Vorteil zum Honor oder dem S7 kann ich keinen finden. Es fehlen mir beim Apfel ein zeitgemäßer Launcher sowie eine Benachrichtigungs-LED.


    • Uuund beim iP7 gibts auch kein Wireless Charging, Micro-SD-Slot oder einen Klinkenstecker. ;)


      • ... und keine Benachrichtigungs LED, keinen App Drawer, keine Möglichkeit anonyme Anrufe zu blockieren, keine Schnellladefunktion, keinen manuellen Modus.....


    • Einfach nicht kaufen oder benutzen. Nächstes Problem.


      • ...und was willst du uns damit sagen? Welches der 3 von mir genannten Telefone meinst du? Das iphone? Das habe ich von meinem Arbeitgeber erhalten und muss es nutzen. Vielleicht kannst du ja deinen Post präzisieren, damit wir Klarheit haben.


  • Vom Preis-Leistungsverhältnis ein absoluter Knüller. Freunde von mir besitzen das Honor 9 und sind begeistert; ein Hingucker dazu 📌😎

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu