Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 9 mal geteilt 21 Kommentare

1 App, 3 Meinungen: Heute mit Sleep as Android

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 21193
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 15040
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Seit letzter Woche haben wir hier bei AndroidPIT eine neue Reihe, die auf den Namen 1 App, 3 Meinungen hört. Dabei wird wöchentlich eine App drei verschiedenen AndroidPIT-Redakteuren vorgelegt, die dann als Jury agieren und Ihre persönliche Meinung zu der App wiedergeben. Nachdem eine App einige Tage lang ausgiebig getestet wurde, wird jeder dann seine persönlichen Vor- und Nachteile der App darlegen. Da jedes Jury-Mitglied eine andere Meinung hat, sollte auch eine dabei sein, die Euch persönlichen anspricht. Da wir mittlerweile viele verschiedene Redakteure hier sind, werden wir außerdem wöchentlich die Jury neu besetzen. Diese Woche sind Steven (englischer Blog) Camila (portugiesischer Blog und Anna (französischer Blog) dran. Und welche App schauen wir uns an? Den Smartphone-Wecker und -Alarm Sleep as Android.

Sleep as Android ist nicht etwa nur ein ganz normaler Wecker, der Euch unsanft aus dem Schlaf reißt. Vielmehr analysiert diese App mit Hilfe unterschiedlichster Parameter und zahlreichen Optionen den persönlichen Schlafrhythmus und ermöglicht es so, sanft und erholt aus einer Leichtschlafphase aufzuwachen. Hält die App, was sie verspricht? Fragen wir unsere drei Jurymitglieder.

  

 

Steven
 

Redakteur der englischsprachigen Seite. Abgeschlossenes Studium in Anthropologie und Journalismus, im Herzen aber ein echter Computernarr. Der erste eigene Rechner war ein Compaq Presario, der die gesamte Familie zu nächtelangen Solitaire-Sessions zwang. Besitzer eines Galaxy Nexus. Findet großen Gefallen an Apps, die Ästhetik und Funktionalität miteinander verbinden. Das für ihn am meisten überbewertete Spiel: Angry Birds. Ist der Meinung, dass Apps den Nutzern viel kreative Freiheit bieten müssen, ansonsten fangen sie an zu nerven. Wenn er nicht mit seinem Smartphone herumspielt, lässt er sich wahrscheinlich gerade ein Pastrami-Sandwich schmecken.

PRO:

Wow. Sleep as Android ist der wohl umfangreichste Wecker für Smartphones, den ich bisher ausprobiert habe. Neben den vielen beeindruckenden Features, ist die Schlafmessung der eigenen Tief- und Leichtschlafphasen ganz besonders hervorzuheben. Erst kürzlich habe ich wieder ein Nickerchen gemacht und mich von der App wecken lassen, als diese bemerkte, dass ich mich etwas mehr bewege. Dadurch ist das Aufstehen viel einfacher, da ich sowieso schon halb bei Bewusstsein war. Eine weitere sehr gute Funktion ist, dass Sleep as Android mitteilen kann, wann es Zeit wird, ins Bett zu gehen. Auch nett: Die App lässt das Smartphone vibrieren, wenn man schnarcht.

CONTRA:

Optisch ist Sleep as Android leider ein wenig veraltet. Leider ist die App auch nicht besonders intuitiv zu bedienen und so sind einige der wichtigsten Funktionen schwierig zu finden. Die Teil-Funktion via Facebook halte ich für äußerst sinnlos, da ich nicht glaube, dass es irgendeinen meiner Freunde interessiert, wie ich geschlafen habe. Abgesehen davon werde ich die App definitiv weiterhin benutzen und mich von ihr wecken lassen.

Camila

Redakteurin der portugiesischen/brasilianischen Seite. Journalistin mit ausgesprochen guten Multitasking-Fähigkeiten. Kann sich mit 5 verschiedenen Apps auseinandersetzen, während sie sich in einer Bar mit jemandem unterhält. Ist im Besitz eines HTC Desire, wird sich aber demnächst ein Nexus zulegen. Mag alles Funktionale, was dabei hilft, ein bisschen Ordnung in das Alltagschaos zu bringen. Süchtig nach Fernseh-Serien und Videos und muss den Zwang bekämpfen, sämtliche Instagram-Fotos auf Facebook zu teilen.

PRO:

Sleep as Android hat wirklich die Art und Weise geändert, wie ich den Tag starte. Während der letzten Tage hat sich meine Laune alleine deshalb verbessert, weil ich nicht brutal aus dem Schlaf gerissen, sondern nach und nach in den Tag „geholt“ werde, was durch die ansteigende Lautstärke des Wecktons ermöglicht wird. Am besten finde ich aber, dass ich meine nächtliche Aktivität aufzeichnen kann. Dafür lege ich einfach mein Smartphone in meine Nähe, um herauszufinden, ob ich nachts nicht vielleicht doch schnarche oder wirres Zeug rede. Hat man ein paar Aufnahmen gemacht, kann man eine vergleichende Analyse starten und so bemerken, dass gewisse Umstände einfach für einen unruhigeren Schlaf sorgen (zum Beispiel ist der Schlaf nach einem guten Arbeitstag mit abschließendem Bad abends wesentlich besser als nach drei aufregenden Folgen Dexter).

CONTRA:

Am Design der App muss definitiv etwas getan werden. Außerdem muss sie intuitiver werden, denn meistens ist man noch im Halbschlaf, wenn man sie bedient. Auch gut wäre, wenndie Spracheinstellungen geändert werden könnten [die App gibt es nicht auf Portugiesisch, auf Deutsch existiert sie aber. Anmerkung von Kamal].
Noch eine Sache: Warum sollte man Informationen über seinen Schlaf auf Facebook teilen wollen?
Die App Sleep as Android hält definitiv, was sie verspricht, aber ein paar Verbesserungen würde ich gerne noch sehen.

Anna

Redakteurin für die französische Seite. Als Hauptbeschäftigung in Ihrem Resümee würde sie am liebsten „Globetrotter“ angeben. Zu den Lieblings-Apps zählt alles, was sich um Fotografie, Zombies und das Wetter dreht. Hat sich von jemandem getrennt, weil er einen furchtbaren Klingelton hatte. Hat ein Galaxy S2 mit übermäßig vielen Fingerabdrücken darauf. Hasst Apps, die Benachrichtigungen senden, ohne dass man nach diesen gefragt hat. Kann Stunden damit verbringen, Sudoku zu spielen, auch wenn die App dazu extrem hässlich ist, normalerweise zählt bei Apps aber vor allem das Design. Liebt Giraffen, Tiramisu und ist allergisch gegen die Sonne.

PRO:

Im Allgemeinen bin ich morgens eine andere Person und ich muss gestehen, dass meine Laune sich in den letzten Tage wirklich etwas verbessert hat. Vielleicht ist es nur ein Placebo-Effekt, aber ich fühle mich fitter, um in den Tag zu starten. Dies liegt wahrscheinlich nicht zuletzt daran, dass ich meinen normalen Wecker mit Sleep as Android ausgetauscht habe und dieser sehr leise zu klingeln beginnt. Für mich perfekt. Ich bin selbst kein großer Freund von Statistiken, dennoch ist es interessant, seine eigenen Schlafstatistiken einsehen zu können. So ist es zum Beispiel gut zu sehen, wie viele Schlaf ich innerhalb einer Woche bekommen habe. Die Vielzahl an Optionen ermöglicht es, die App ganz den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Man kann sogar einstellen, das man einen QR Code scannen muss (den man irgendwo in der Wohnung aufhängen kann) um den Wecker abzustellen. Das nenne ich radikal.

CONTRA:

 Die Entwickler sollten sich wirklich um das Design der App kümmern. Ein bisschen mehr Farbe, eine bessere Organisation der Daten und ein überarbeitetes Logo würden Wunder wirken. Ich betrachte es auch immer noch sehr skeptisch, dass die App das Gyroskp des Smartphones benutzt, um damit zu erkennen, wie tief man tatsächlich schläft. Wie kann das funktionieren, wenn die App behauptet, ich sei in einer Tiefschlafphase, obwohl ich nachts auf dem Klo war?
Der letzte und wichtigste negative Aspekt ist für mich, dass der App ganz klar die Einfachheit fehlt. Selbst die einfachsten Funktionen sind irgendwo im Menü versteckt, das nicht sonderlich gut organisiert erscheint. Ich werde die App wahrscheinlich solange weiter benutzen, bis ich einen besser designte finde.

Falls Euch dieser Artikel gefallen hat, schaut Euch doch den ersten Teil dieser Serie an, bei der unsere Jury sich mit der App Any.DO auseinandersetzt.

 

9 mal geteilt

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   19

    Außerdem soll man LiIon Akkus nicht regelmäßig leeren. Am längsten halten die akkus je öfter man sie auflädt, am besten schon bei 50% oder früher. Der akku meines laptops ist schon 3 jahre alt und funktioniert noch immer fast wie am ersten tag. Und den habe ich tag und nacht am netz hängen.

  • @Maximilian K.

    Was ist das Problem, das Smartphone nachts aufzuladen?? Per Stecker oder Dockingstation. Mach ich immer so. Ohne Problem. Bei intensiver Nutzung ist das abends sowieso nicht mehr so arg voll...

  • @nica

    Bei mir steht da aber 4,4 Sterne...

  • hallo, bin ich der einzige mit dem problem, dass mein Handy nicht schlafen kann und deshalb 40% Akku gesaugt hat, seitdem ich diese all habe?
    ansonsten werden in der Nacht mit aktiviertem flight-mode etwa 3% verbraucht. also runter mit sleep aß android :\

  • Hat schon jemand SleepStats getestet, ein AddOn für Sleep as Anroid?

  • Auf dem Nachttisch liegt ein Kater, wenn er nicht gerade draussen Mäuse fängt. Deshalb liegt das Handy auf der Fensterbank. Und zwischen Fensterbank und Bett liegt halt die Schäferhündin. Da sie im nächtlichen Wettkampf mit meiner Frau um den Titel "wer schnarcht am lautesten" eindeutig jede nacht mit klarem Vorsprung gewinnt, denke ich das diese Art von Apps für mich nicht sinnvoll wäre ;)

  • Ich hab die Erfahrung gemacht das meine Katze mit aufgezeichnet wurde. Das war bis jetzt bei allen Schlafaufnahmen Apps so....
    Mein Freund genauso...aber wir haben auch kein Nachttisch, da das Bett an der Wand steht und die andere Seite gleich die Tür ist.

  • Nur Singles ohne Haustiere hier unterwegs, oder? Im (un)günstigsten Fall teile ich mir mein Schlafgemach mit meiner Frau, zwei Katzen und zwei großen Hunden. Auf wessen Schlafgeräusche stellt sich diese App dann ein? Es ist zwar schön wenn meine Schäferhündin sanft aus dem Schlaf geweckt wird, die meinem Handy am nächsten liegt, aber ob ich mir dafür eine App kaufen würde? ^^

  • Ich bin mit dem (kostenlosen) 'ElectricSleep' mittlerweile so vertraut, daß ich die Qualität meines Schlafs gut alleine interpretieren kann.

  • und wenn ich mit meiner freundinn und unseren 2 Hunden im Schlafzimmer liege....da wird vermutlich nix bei raus kommen oder? schon mal jemand getestet?

  • Anonymous
    • Mod
    15.06.2012 Link zum Kommentar

    @DerZombie: Es kommt darauf an in welchem Schlafstadium bist. Menschen mit "festem Schlaf" haben meist eine andere Verteilung von Schlafphasen und sind oft in den tieferen synchronen Schlafphasen oder in der asynchronen Schlafphase.

  • Werd ich mal testen, am besten am WE da ich nicht glaube das mich jemals so mickrige Lautsprecher aus dem Schlafen reißen können. Da tut sich meine Stereoanlage schon schwer.

    Irgendwie habe ich das Gefühl das nur Leute die e nen leichten/ schlechten Schlaf haben das Handy als Wecker sinnvoll nutzen können.

  • Off topic
    @badsmily 'träum weiter, du zahlst für die apps, nicht dafür das wir dich am.... Lecken"
    :-P
    Zum Thema
    Finde es nicht schlimm, wenn sie mehr pro sind, aber auf eine test zeit und bezahlen sollte hingewiesen werden :-D
    Ich mag aber auch aus dem Schlaf gerissen werden gg

  • das App Center nervt schon wieder mit Werbung. ich zahle hier für die Apps. also leckt mich am Arsch!

  • Dann noch eine weniger gute Meinung als vierte - auch von AndroidPit:

    Nur 3 Sterne:
    http://www.androidpit.com/en/android/market/apps/app/com.urbandroid.sleep/Sleep-as-Android

  • Wer hat denn gesagt, dass die drei Meinungen unterschiedlich sein müssen? Anhand einer App wie dieser wird doch vielleicht auch einfach drei Mal deutlich, wo genau die Vorteile und die Nachteile liegen. Es wird auch Apps geben, bei denen die Meinungen auseinander gehen, aber bei dieser sind die Pro und Contras für die drei Leute nun einmal die gleichen, obwohl die drei Leute alle sehr unterschiedlich sind..

  • 1 App - drei gleiche Meinungen... So war es bisher... finde ich langweilig.. Mein Vorredner hat da voll recht...

  • Irgendwie dann doch sehr ähnliche Meinungen. So ergibt die Rubrik nicht viel Sinn :)

  • den Zugriff auf die Protokoll Daten braucht die App wahrscheinlich um bei einem Absturz den Fehler Bericht an den Entwickler zu senden....

    Man sollte vielleicht auch darauf hinweisen das man die App nur 14 Tage lang testen kann, was ja im Grunde auch OK ist nur wäre es besser wenn das in der Appbeschreibung stehen würde!

  • Habe das Programm seit ein paar Tagen drauf und bin bis auf die schon angesprochene Unübersichtlichkeit, echt begeistert.
    Wem es nix ausmacht sich erst durch ein paar Menüs und Einstellungen zu graben, dem sei dieser Wecker ans Herz gelegt.

    Wer es lieber einfacher mag und trotzdem sanft geweckt werden will, dem kann ich auch Gentle Alarm ans Herz legen

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!