Jetzt mit AndroidPIT und Vodafone eins von drei Huawei P8 direkt zum Verkaufsstart gewinnen

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Verfasst von:

yuilop Gratis SMS & Messenger - Instant Messaging und kostenlos SMS in alle Netze verschicken

Verfasst von: Fabien Roehlinger — 21.04.2011

Lange Jahre waren SMS die Gewinn-Garanten der Mobilfunkkonzerne. Viele Milliarden SMS wurden alleine in Deutschland pro Monat verschickt. Wenn man überlegt, dass beim Versand quasi keine Kosten entstehen, eine Kurznachricht aber zwischen 0,09 Euro und 0,50 Euro kostet, kann man sich vorstellen wie freudig die Gesichter in den Unternehmenszentralen jeden Monat sein dürften, wenn die neuen monatlichen Nutzungszahlen auf den Schreibtischen liegen.

Des Einen Freud, des Anderen Leid! SMS dürfte nämlich auch schon so manchen Leser hier halb in den Ruin getrieben haben. Oder wie sind da Eure Erfahrungen?

Seit einiger Zeit machen neue Messenger von sich reden, die damit werben, dass "SMS kostenlos verschickt werden können". Die Android App "yuilop!" ist ein solches Programm, mit deren Hilfe Ihr (kostenlos) Push-Nachrichten und Dateien, aber auch "echte" SMS verschicken könnt.

Neugierig? Ihr wollt auch sparen? Oder ist es am Ende alles nur Abzocke?

Wir haben "yuilop Gratis SMS & Messenger" für Euch getestet...

 

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
0.9.22 2.0.7

Funktionen & Nutzen

"yuilop Gratis SMS & Messenger" ist eine Android App, die sehr ähnlich wie die bereits sehr bekannte App "What's App" funktioniert. Es gibt aber dennoch einige Unterschiede, die wir innerhalb unseres Tests klären wollen.

yuilop! ist vor allem ein Instant Messanging Service
Bei yuilop! geht es vor allem um Instant Messanging. Sprich: Du kannst anderen Kontakten sofort eine Nachricht schicken, die dann wie eine SMS auf ihrem Telefon erscheint. Die Antwort des Kontakts - sofern diese dann kommt - steht dann ebenfalls direkt in dem Dialogfenster.

Soweit, so gut! Diese Art eine Konversation bzw. einen Dialog darzustellen kennen wir ja bereits seit einiger Zeit, und findet sich ja auch in jedem Android Phone alleine schon im SMS-Menü. Damit Ihr Instant Messaging mit anderen Freunden betreiben könnt, ist es zwingend notwendig, dass Euer Gesprächspartner ebenfalls yuilop! (oder jeden anderen Instant Messaging Service) verwendet. Dies ist auch immer die Hürde, die jeder Service überwinden muss, um ein solches Produkt überhaupt etablieren zu können.

Dies war übrigens auch meine größte Sorge bevor ich mit dem Testen von yuilop! begonnen habe: Wer braucht denn schon wieder einen neuen Instant Messaging Service für Smartphones? Ich habe doch schließlich schon Facebook, Skype oder SMS um mit Anderen schnell kommunizieren zu können. Ein neuer Service, wie yuilop! erschien mir da eher wie eine Belastung.

Es gibt aber einen großen Vorteil, den yuilop! hat, nämlich:

Facebook, SMS und Instant Messaging - yuilop! vereint diese in einer Inbox
Der entscheidende Vorteil der App ist, dass alle ein- und ausgehenden Nachrichten mit und zu einer Person direkt in einer Inbox landen. Auf diese Weise lässt sich yuilop! tatsächlich so einsetzen, dass eine Vielzahl der Nachrichten über diese Android App "abgefedert" werden können.

SMS können ebenfalls von yuilop! empfangen und einer bestimmten Person zugeordnet werden. Allerdings ist hierfür eine besondere Nummer notwendig, die sich "yuilop! Plus" nennt. Diese wird nicht automatisch nach der Erstinstallation freigeschaltet, sondern man muss sich gesondert dafür freischalten lassen.

Was mit yuilop! nicht geht...
Wie schon weiter oben geschrieben, gibt es einige Unterschiede zu "What's App" - sowohl positive, als auch negative. Zu den positiven Punkten komme ich gleich. Deutlich schlechter als bei "What's App" finde ich die Tatsache, dass man keine Dateien verschicken kann. Gerade das Verschicken von Dateien nutze ich bei "What's App" regelmäßig, um so nicht über E-Mail gehen zu müssen.

...dafür kann man aber kostenlos SMS verschicken!
Auf der anderen Seite kann man über yuilop! SMS kostenlos verschicken. Und das in alle (deutschen) Netze. Wie dies in der Schweiz und in Österreich ist, konnte ich von hier aus nicht testen. Damit man diesen Service nutzen kann, ist eine Registrierung notwendig. Man muss seine kompletten Daten hinterlegen - also Name, Adresse und E-Mail Adresse. Die Handynummer hat yuilop! natürlich auch, da die Registrierung über SMS erfolgt.
HINWEIS: ich gehe ganz fest davon aus, dass das Geschäftsmodell nicht der Verkauf von Adressen ist. Vielmehr dürfte es irgendwann um ortsbezogene Werbung gehen.

Dass yuilop! dringend eine gewisse Marktdurchdringung braucht, merkt man alleine schon daran, dass man für die Nutzung und Weiterempfehlung der Android App "Energie" erhält. Diese wiederum kann man dann in SMS-Guthaben umwandeln und so kostenlos SMS verschicken - und zwar auch an Freunde und Bekannte, die kein yuilop! installiert haben.


Fazit
Zunächst war ich mir nicht sicher, ob man yuilop! wirklich braucht. Die Kombination aus Facebook-Chat und Instant Messanger, aber vor allem die kostenlosen SMS haben mich aber zumindest insoweit überzeugt, als dass diese App ein echtes Alleinstellungsmerkmal, sowie einen echten geldwerten Vorteil mit sich bringt.

Die Tatsache, dass (noch) keine Dateien verschickt werden können, trübt den Spaß ein wenig. Ebenso, dass es momentan "nur" den Facebook-Chat gibt. Allerdings ist yuilop! noch im Beta-Stadium. Von daher kann dies natürlich noch durchaus kommen.

Ich denke, dass diese App auf jeden Fall mal einen Blick wert ist, sofern Du gerne chattest oder viele SMS schreibst.

 

Bildschirm & Bedienung

"yuilop Gratis SMS & Messenger" versteht es den User nach dem Start erstmal gehörig zu verwirren! Bevor man starten kann, gibt man zunächst seine Mobilfunknummer ein, an die eine SMS mit dem Freischaltcode geschickt wird. Dann kann man eigentlich auch schon loslegen - eigentlich! Denn will man den eigentlichen Service - das kostenlose Versenden von SMS - verwenden, muss man eine kostenlose yuilop! Plus-Nummer beantragen. Nur bitteschön: was ist das?? Ich war erstmal komplett verwirrt! Hätte ich die App nicht für den Testbericht auf Herz und Nieren prüfen müssen, wäre an die Freundschaft zwischen yuilop! und mir vielleicht an dieser Stelle zu Ende gewesen.

Da ich Euch aber natürlich einen umfassenden Test bieten möchte, habe ich mich durch die Registrierung geschlagen. Es geht an sich recht schnell: man gibt Name, Adresse, E-Mail Adresse ein und muss die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Hier stimmt man einer gewissen werblichen Nutzung zu. Aber alles im Rahmen und nichts, was man nicht schon gesehen hätte. Hat man die Registrierung abgeschlossen, erhält man eine Auswahl an (deutschen) Mobilfunknummern, aus der man eine für sich auswählen kann. Über diese Nummer kann man dann kostenlos SMS verschicken und empfangen.

Das User Interface ist nach der Registrierung durchaus übersichtlich gehalten und auch gut gelungen. Lediglich der o2-Banner am Fuß der App in einer fürchterlichen Auflösung mag so gar nicht in das Gesamtdesign passen.


Fazit
Das User Interface und die Bedienug der App ist sehr gut. Die seltsame Registrierung bzw. die Unterscheidung zwischen yuilop! und yuilop! Plus verwirrt aber und hätte mich beinahe dazu bewogen nur drei Sterne für die App zu geben.

 

Speed & Stabilität

Das Anmelden beim "yuilop Gratis SMS & Messenger"hat mir für meinen Geschmack etwas zu lange gedauert. Das lag zwar vor allem daran, dass ich rausbekommen wollte für was die yuilop! Plus-Nummer ist. Aber so dürfte es natürlich auch Anderen Unwissenden wie mir gehen. Von daher sollte man sich hier sicherlich etwas einfallen lassen. 

Alles funktioniert soweit so wie es soll. Das gilt auch für die Geschwindigkeit. Allerdings kam es hier und da vor, dass einige Facebook-Chat Nachrichten nicht oder nur verzögert ankamen. Das kann aber durchaus auch Facebook geschuldet sein. Wie wir - wahrscheinlich alle - wissen ist Facebook nicht unbedingt für seine Stabilität und Fehlerfreiheit bekannt.

Preis / Leistung

Der "yuilop Gratis SMS & Messenger" ist kostenlos im AndroidPIT App Center und im Android Market zu haben. Außerdem können SMS kostenlos versendet werden (sofern Ihr fleißig Leute zum Dienst einladet, oder beworbene Dienste anguckt - deswegen auch nur vier Sterne. Man muss aber dazu sagen, dass yuilop! SMS Geld kosten. Von daher ist das absolut in Ordnung.)

Screenshots

yuilop Gratis SMS & Messenger - Instant Messaging und kostenlos SMS in alle Netze verschicken yuilop Gratis SMS & Messenger - Instant Messaging und kostenlos SMS in alle Netze verschicken yuilop Gratis SMS & Messenger - Instant Messaging und kostenlos SMS in alle Netze verschicken

36 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Stefan I. 16.07.2011 Link zum Kommentar

    Also ich habe diese app drauf gemacht und finde es sau gut......kollegen von mir können kostenlos sms senden. wenn sie mir eine sms auf ylop senden,füllt sich mein energie balken auf und ich kann mehr sms senden.
    klares prinzip. wenn ich sende gehn ca 5% vom E-balken weg. schickt mir einer ne sms bekomme ich 5% dazu. persöhnlich finde ich diese app geil.

    0
  • Hendrik M. 23.06.2011 Link zum Kommentar

    Am günstigsten ist cherry sms, 5ct mit eigene nummer und 2,5ct mit zufälliger nummer und mit SMSdroid hat man auch ein halbwegs hübsches interface dafür

    0
  • Luemel 02.05.2011 Link zum Kommentar

    Habs wieder runter geschmissen, sms von nicht yuilopern kamen nicht an, ergo schrott!!

    0
  • Otto Zrenner 30.04.2011 Link zum Kommentar

    Guter Service, läuft hervorragend auf dem gal tab, sms-Versand sehr zuverlässig und schnell, ios apps sind im alpha-Test...

    0
  • Chris Stegmann 26.04.2011 Link zum Kommentar

    Noch besser, und vorallem günstiger als die GMX App ist, wie ich finde, ChompSMS.
    Dort kostet eine SMS nämlich etwa 7,92 cent.
    http://www.chompsms.com/

    0
  • Rüdiger 26.04.2011 Link zum Kommentar

    Total überflüssig. Warum werden die SMS im normalen SMS Speicher gespeichtet? Wie kann man den Account wieder löschen?

    0
  • Patrick R. 26.04.2011 Link zum Kommentar

    @Elvis P.: Die Erreichbarkeit der vistream Nummern ist insgesamt eigentlich sehr gut, habe selbst einen Speach Vertrag. vistream wird halt keinen Einfluss darauf haben, ob z.B. ein Billigstversender in der Ukraine die richtige Routen konfiguriert hat.

    Zurück zur App: Läuft auf meinem ZTE Blade mit Custom ROM (SS RLS5) ohne jegliche Probleme. Wenn dann noch eine ordentliche Adressbuch-Integration kommt, ist es eine Super App.

    0
  • Nikolai G. 24.04.2011 Link zum Kommentar

    Ich habe keine SMS-Flat, und dank yuilop muss ich jetzt nur noch meinen gewöhnlichen Minutenpreis von 8ct/min und pro Monat 9,95 Euro für Internet ausgeben.

    yuilop! ist für mich eine der besten Apps für Android!

    0
  • Elvis P. 23.04.2011 Link zum Kommentar

    Man sollte dringend erwähnen, dass die neuen Nummern alle aus dem vistream Netz stammen und vistream es bis heute leider nicht geschafft hat, eine weltweite Erreichbarkeit zu garantieren. Selbst aus Deutschland werden SMS teilweise noch immer nicht zugestellt :( (Sipgate One ist das beste Beispiel)

    Habe mir damals bei einem Discounter in UK ein 5 Euro SMS Paket gekauft (5 Cent SMS ins Telekom Netz, 6 Cent in andere dt. Netze, Ausland ab 2 Cent erreichbar. Alles mit eigener Absendernummer natürlich).

    So etwas ist mir persönlich sicherer, als einem Unternehmen was von Werbeeinnahmen lebt, Handynummern meines Freundeskreises zu überlassen ;)

    Trotzdem interessanter Bericht.

    0
  • Fabien Roehlinger
    • HALL OF FAME
    23.04.2011 Link zum Kommentar

    @redlabour: Schade, dass Du Deine 20 Jahre Erfahrung (ich bin übrigens ebenfalls seit 14 Jahren in der IT-Szene aktiv) offensichtlich nur dazu einsetzt vorhandene Dinge negativ zu bewerten, anstatt Dich - wie zum Beispiel Izzy - mal hier in der Community einzubringen und Dein Wissen mit anderen teilst.

    Das meine ich eben damit: Du hast hier in der Community einen destruktivien Charakter. Deine Kommentare bringen keinen Menschen weiter. Was bringt es, wenn du schreibst, dass diese App keiner braucht, wo es doch 10-Euro Flatrates gibt?

    Weiter oben verweist Michael Weber auf eine gute Alternative: den GMX SMS-Manager (ein Service, den übrigens - ganz nebenbei - von Sven und mir gegründet und aufgebaut wurde)! Wenn Du Dich das nächste Mal also mit einem Kommentar hier einbringen willst, dann doch bitte mit Verbesserungen. Maulen kann jeder - selbst der ganz ohne Erfahrung!

    0
  • 50Sven 23.04.2011 Link zum Kommentar

    meine sms Kommunikation läuft nur noch über yuilop!
    billiger gehts nicht....

    0
  • redlabour 23.04.2011 Link zum Kommentar

    @Fabien - sobald mal ein unabhängiger Testbericht von Euch über eine Premium App kommt die dazu noch aktuell ist werde ich gerne mal ein Lob aussprechen. Ansonsten entschuldige bitte meine 20 Jährige IT Erfahrung und meinen kaufmännischen Rationalismus.

    0
  • Guido S. 23.04.2011 Link zum Kommentar

    Ah Beta deshalb... Hab ich übersehen.

    0
  • Guido S. 23.04.2011 Link zum Kommentar

    Leider noch kein gratis SMS in der Schweiz. Komisch finde ich auch das ich die App nicht im Googel Market finde.

    0
  • Yannick T. 22.04.2011 Link zum Kommentar

    @ redlabour

    Es hat nun wirklich nicht jeder ne SMS-Flatrate, und für ebendiese lohnt sich so ne App auf jeden Fall.
    Klar das Programm ist noch nich ausgereift,aber Leute es is auch ne BETA-Version,und erst kurz auf dem Markt. Dafür haben sie den besten Support den ich je erlebt hab. Egal wann ich denen bisher geschrieben hab,spätestens en paar Stunden soäter (Sonntags) war ne Antwort von denen da, die versuchen wirklich die auf alle Fehler etc zu achten.
    Und, dass ne Betaversion noch kein ICQ oder Skype integriert hat,ist wohl auch nicht wirklich ungewöhnlich.
    Finde die App echt Klasse, und seit dem letzten Update auch wesentlich stabiler.
    Schöner Test, aber wie oben schon erwähnt wurde, die "Energie" wird ebenfalls aufgeladen, wenn man Nachrichten auf die yuilop-Nummer bekommt.

    Grüße

    0
  • sven04 22.04.2011 Link zum Kommentar

    Also bei mir stürzt das ding nach erfolgreicher Registrierung beim aufrufen ab und ich komme einfach nicht mehr in das Programm. Schade, zur funktion kann ich dann leider nix sagen. Oder ich muss sagen bei mir geht garnix. Vielleicht gibt es ja nen Update in nächster Zeit, dann probiere ich es noch mal, weil kostenlose SMS wären ja schon was feines.

    Gruß. Sven

    0
  • Fabien Roehlinger
    • HALL OF FAME
    22.04.2011 Link zum Kommentar

    Hätte mich auch gewundert, wenn redlabour nicht irgendwas zum Maulen gehabt hätte... :-). Etwas Positives habe ich aus Deinem Mund wirklich NOCH NIE gehört. Tu mir doch mal den Gefallen und sag mal irgendwas Positives oder etwas, was allen hier im Forum nützt.

    Es gibt genügend Leute, die KEINE SMS-Flatrate haben. Und ich denke, das solltest Du auch jedem selbst überlassen, ob er oder sie kostenlose SMS braucht - oder eben nicht.

    0
  • redlabour 22.04.2011 Link zum Kommentar

    Vollkommen überflüssig im Zeitalter von 10€ SMS-Allnet Flatrates

    0
  • be8 e. 22.04.2011 Link zum Kommentar

    50 o2 sms, 100 gmx sms (da ich den 5€ gmx account nutzt) ... das reicht mir :)
    Was mir bei solchen apps hier immer wieder auffällt sind so halbherzige Innovationen. Wieso wird hier nicht wie bei WebSMS die "richtige" sms funktion (inkl. freesms) eingebaut und neben facebook z.b. icq und skype mit integriert? dann gibt es eine kommunikationszentrale die 6 sterne verdienen, für 3-5 € verkauft und garantiert in einer top10 erscheinen würde ;)

    0
  • Hans Joachim Günter 22.04.2011 Link zum Kommentar

    Mir reichen meine 50 websms von o2, aber klasse test.

    0
Zeige alle Kommentare