X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Wrath of the Fungi

Fabien Roehlinger
8

„Drück Menü, schwächlicher Erdling!“ – mit diesen freundlichen Worten und mit einem Bild von 3 bewaffneten Pilzen wird man beim Start von dem Spiel „Wrath of the Fungi“ begrüßt. Bei dem Spiel handelt es sich um eine Art Brettspiel, in dem schwer bewaffnete Pilze über das Spielfeld springen und sich gegenseitig zerstören. Das Ziel ist es, wie so oft, die feindlichen Pilze zu besiegen.

Ob mich das Spiel gefesselt hat und ob ich eine Phobie gegen Pilze entwickelt habe, erfährst du in meinem ersten Testbericht.

 

Dieser Testbericht stammt von unserem Community-Mitglied Max L.    Vielen Dank dafür!

2 ★★☆☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.7.0 1.7.0

Funktionen & Nutzen

Das Spielprinzip ist ebenso leicht verständlich wie das Ziel: Jeder Spieler, wobei sich die maximale Spieleranzahl auf 4 beschränkt, startet in einer Ecke des 5x5 Felder großen Spielfeldes. Nun kann jeder Spieler seine Pilze reihum bewegen, dabei hat er 2 Möglichkeiten: er kann 2 Felder weiterspringen oder er bewegt sich nur auf eines der umliegenden Felder, dabei wird sein Pilz aber zusätzlich geklont.
Kommt es nun vor, dass Spieler A am Zug ist und seinen Pilz in die unmittelbare Nähe eines „feindlichen“ Pilzes setzt, so explodieren die feindlichen Pilze und an den Stellen sprießen neue Pilze von Spieler A hervor.

In „Wrath of the Fungi“ spielen maximal 4 Spieler gegeneinander, dabei besteht die Möglichkeit gegen eine „künstliche Intelligenz“ (KI) oder auch gegen andere schwächliche Erdlinge am selben Smartphone zu spielen.

Die KI besitzt 4 Schwierigkeitsstufen: Easy, Intermediate, Advanced und Expert.
Es gibt außerdem die Möglichkeit Teams zu bilden, so ist es möglich zB. 2 vs. 2 zu spielen.

Nachdem ich das Spiel aus dem Android Market runtergeladen und geöffnet hatte, musste ich aufgrund der etwas „eigenartigen“ Begrüßung doch schmunzeln. Nach den ersten Runden machte „Wrath of the Fungi“ ebenfalls Spaß, da man nicht erst umständlich ein Regelwerk lernen muss, sondern eigentlich direkt loslegen kann. Allerdings fällt einem schnell auf, dass man den Gegner, dabei spielt es keine Rolle welcher Schwierigkeitsgrad gewählt wurde, mit nur wenigen Zügen besiegen kann. Dies schmälert die Freude, denn wenn man ein längeres „Match“ spielen möchte, erst einmal ausweichen muss und nicht direkt „angreifen“ kann.
Sobald aber erst einmal mehr Pilze auf dem Spielfeld stehen, macht das Spiel wieder Spaß, da man doch z.T. etwas knobeln muss, um doch noch zu gewinnen.

Bildschirm & Bedienung

Die grafische Darstellung ist einfach gehalten, was den Spielspaß allerdings nicht mindert. Die Steuerung erfolgt intuitiv über den Touchscreen. Mit „Sound“ kann „Wrath of the Fungi“ allerdings nicht dienen.

Nachdem man auf dem Startmenü „Menü“ gedrückt hat, stehen einem die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:

  • New Game
  • Instructions
  • About
  • Exit
  • Other Games

Nach einem Klick auf „New Game“ gelangt man zu den Einstellungen, um ein neues Spiel zu erstellen. Hinter „Instructions“ verbirgt sich eine Anleitung, damit auch ein „erbärmlicher Erdling“ (‚pitiful earthling‘) das Spiel versteht. „About“ listet den Künstler und den Entwickler, sowie Danksagungen auf. „Other Games“ stellt eine Verlinkung auf die Apps des Entwicklers im Android Market dar (neben diesem Spiel bietet der Entwickler zusätzlich das Spiel „The Splatting“ an).

Bei dem Spiel fallen zusätzlich die folgenden Dinge auf: die obere Statusleiste von Android wird nicht verdeckt und wenn man über die „Home“-Taste auf den Homescreen zurückkehrt, kommt man über ein längeres Drücken der „Home“-Taste nicht mehr ins Spiel zurück. Außerdem ist das Spiel komplett in Englisch.

Wie bereits erwähnt, erfolgt die Bedienung ausschließlich über den Touchscreen. Die Pilze werden bewegt, indem man auf einen Pilz drückt und den Finger dann an die entsprechende Stelle bewegt.
Im Spiel werden unterhalb des Spielfeldes die verschiedenen „Scores“ der Spieler ausgegeben, diese beziehen sich auf die Anzahl der lebenden Pilze eines Spielers.
 

Fazit

„Wrath of the Fungi“ verfügt nicht über genügend Tiefe, um den Spieler stundenlang an sein Smartphone zu fesseln, allerdings hat es mir während des Testes doch Spaß gemacht das Spiel zu spielen, so dass ich mir vorstellen könnte, dass man mit diesem Spiel kurze Wartezeiten problemlos überbrücken kann. Eine Phobie gegen Pilze konnte ich bei mir selbst allerdings nicht diagnostizieren.

Speed & Stabilität

„Wrath of the Fungi“ lief flüssig und ohne Probleme auf meinem Samsung i5700.

Preis / Leistung

„Wrath of the Fungi“ kann kostenlos im Android Market heruntergeladen werden.

Screenshots

Wrath of the Fungi Wrath of the Fungi Wrath of the Fungi Wrath of the Fungi Wrath of the Fungi

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Evil Mushroom Lord

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Jan R 09.06.2010 Link

    der Entwicklername ist geil: Evil Mushroom Lord xD. Aber ich dachte, bei langem Drücken der Home Taste sieht man die am häufigsten/ zuletzt genutzten Apps?

    0
    0
  • Max L. 09.06.2010 Link

    Da hast du Recht, wenn man die Taste lang drückt, erscheinen die letzten verwendeten Apps, wenn man sie aber nur kurz drückt, erscheint im Spiel das Menü.

    Anbei mal kurz die Informationen: In den letzten Tagen hat der Entwickler sein zweites Spiel, welches bisher kostenpflichtig war, ebenfalls kostenlos in den Market gestellt.

    0
    0
  • Tommy1911 09.06.2010 Link

    das spiel is fein für zwischen durch :) mir gefällt.

    0
    0
  • Josef F. 10.06.2010 Link

    was Soll ich sagen..... ich finde es nicht im Market. ja ja mein tattoo und ich. :'(

    0
    0
  • Alexander Seipt 10.06.2010 Link

    Was ich immer nicht verstehe: Wie kann man einem kostenlosenspiel bei Preise & Kosten weniger als 5 Sterne geben????

    0
    0
  • Sheidy 10.06.2010 Link

    preise und kosten steht da glaub ich eher für preis/leistung... weil das spiel nur “geht so“ ist, kriegt es bei preise und kosten auch nur vier sterne...

    0
    0
  • Florian K. 10.06.2010 Link

    das spiel ist Müll weil immer der gewinnt der anfängt wenn man sich richtig anstellt, sprich ein- oder zweimal diagonal zum verdoppeln ziehen und dann den Gegner plätten

    0
    0
  • Mäco-Desire 10.06.2010 Link

    echt hamma Game!!!!!

    0
    0

Author
12

Die Buttons sind vertauscht, obwohl die XML richtig ist und wenig verändert hab