X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Wo ist mein Smartphone? Verlorene oder geklaute Handys orten

Klaus Wedekind
54

Was für ein Schock! Du greifst in die Tasche und das Smartphone ist weg. Du suchst überall, kannst es aber nicht finden. Verloren, verlegt oder gestohlen? Egal, das Einzige was in so einem Fall hilft ist die Ortung des Geräts. Entweder nur, um das Handy zu finden oder im Notfall auch, um Dieben keine Daten in die langen Finger fallen zu lassen.

Smartphone Diebstahl

Einige Hersteller haben ihre Oberklasse-Geräte bereits mit einer entsprechenden Funktion ausgestattet, die Nutzern aber oft unbekannt ist. Zu diesen Herstellern gehören derzeit Samsung, Motorola und mit einem kleinen Trick auch Sony. HTC hat den Dienst leider zumindest vorübergehend eingestellt. Möglicherweise steht die Ortungsfunktion nach der Überarbeitung von HTC Sense wieder zur Verfügung.

Samsung ermöglicht die Ortung von Geräten unter dem Dienst "SamsungDive" beziehungsweise "Find my mobile" an. Um ihn zu nutzen, muss man lediglich ein Samsung-Konto anlegen und die Funktion auf dem Smartphone aktivieren. Dazu geht man in den Einstellungen zum Punkt "Sicherheit" und sucht je nach Modell nach "Mobiltelefon orten" oder "SamsungDive". Dort tippt man "Fernzugriff" an und bestätigt den Hinweistext mit "OK". Dann registriert man sich mit seinem Samsung-Konto oder legt ein neues Konto an. Danach kann man den Fernzugriff aktivieren. Wer bei einem unerlaubten SIM-Karten-Wechsel außerdem eine Nachricht an eine oder mehrere Mobilfunknummern senden möchte, kann dies ebenfalls hier einstellen.

SamsungDive
Samsung hat mein Galaxy S3 in unserem Büro geortet.

Um sein vermisstes Gerät zu orten, meldet man sich mit seinem Samsung-Konto auf der Webseite von "Find my mobile" an und wartet, bis links oben das Smartphone mit der Mobilfunknummer als online registriert wird. Dann klickt man auf "Mobilgerät finden" und nach wenigen Minuten bekommt man den Standort in Google Maps angezeigt. Wer wissen möchte, wohin sich ein möglicher Dieb bewegt, kann zwölf Stunden lang das Smartphone im 15-Minuten-Abstand orten lassen. Zusätzlich kann man sein Gerät anrufen und eine Nachricht auf dem Bildschirm anzeigen, Anrufe und Mitteilungen weiterleiten, Anrufprotokolle abrufen oder alle Daten auf dem Smartphone löschen. Dabei ist es auch möglich, auf microSD-Karten oder SIM-Karten zuzugreifen. Vorbildlich: Auf der Webseite finden Nutzer auch eine ausführliche Bedienungsanleitung.

Motorola löscht nur Daten vom internen Speicher

Motorola hat die Handyortung in seinen Cloud-Service "MotoCast" integriert, bietet aber nicht so viele Fernzugriff-Möglichkeiten wie Samsung an. Nutzer haben sich entweder schon bei der Einrichtug ihres Geräts bei dem "MotoCast" angemeldet oder können dies nachträglich in den Einstellungen unter "Konten/Synchr." tun. Danach müssen sie sich nur noch beim Motorola Device Manager anmelden und können ihr Smartphone orten lassen, das Telefon sperren oder alle persönlichen Daten löschen lassen. Bilder und andere Daten, die auf einer microSD-Karte gespeichert sind, können leider nicht gelöscht werden.

Motocast 01
Das Motorola Razr meines türkischen Kollegen Gokhan wurde innerhalb von Sekunden geortet.

Sonys "MyXperia" ist eigentlich noch in der Beta-Phase und steht offiziell bisher nur in einigen skandinavischen Ländern für Xperia-Smartphones zur Verfügung. Wer in Deutschland unter Einstellungen auf "Xperia" tippt, findet keinen entsprechenden Menüeintrag. Doch bei den XDA Developers steht seit Mitte Februar die "MyXperia"-APK zum Download zur Verfügung, wodurch der Sicherheitsservice nach ein paar Schritten auch mit deutschen Xperia-Geräten funktioniert.

MyXperia neu
In wenigen Schritten ist "MyXperia" auch auf deutschen Sony-Geräten aktiviert.

Um "MyXperia" zu aktivieren, lädt man sich zunächst die APK auf sein Handy. Um sie installieren zu können, erlaubt man dann in den Einstellungen unter "Sicherheit" die Installation von Apps aus unbekannten Quellen ("Unbekannte Herkunft"). Danach manövriert man zum Ordner mit der APK, tippt sie an und gestattet die Installation. Anschließend sollte man sicherheitshalber das Häkchen bei "Unbekannte Herkunft" wieder entfernen. Geht man jetzt in den Einstellungen in "Xperia", findet man den Eintrag "MyXperia" und kann den Ortungsdienst aktivieren.

E-Mail mit Koordinaten

Ist dies erledigt, meldet man sich auf der Webseite von "my Xperia" mit seinem Google-Konto an. Danach sollte das Xperia-Smartphone angezeigt werden und man kann es zur Ortung anklicken. Im Gegensatz zu Samsung und Motorola zeigt Sony kein kleines Fenster, sondern gleich einen bildschirmfüllenden Google-Maps-Ausschnitt mit der Position des Geräts an. Zusätzlich erhält der Besitzer des Androiden eine E-Mail mit der Info, wann und wo das Smartphone lokalisiert wurde.

MyXperiaOrtung
Geschafft! "MyXperia" hat das verlorene Xperia T gefunden.

Wurde das Xperia-Smartphone geortet, können Nutzer einen Alarmton auf dem Gerät abspielen lassen - auf dem Bildschirm ist dann eine Glocke und der Text "Sie haben es gefunden!" zu sehen. Außerdem ist es möglich, das Smartphone mit einem vierstelligen Code zu sperren und eine Nachricht für den Finder samt Kontakt-Telefonnummer  anzeigen zu lassen. Bleibt das Xperia verschwunden, hilft nur noch ein Klick auf "Erase", um das Gerät in den Werkszustand zurückzuversetzen. Dabei kann man auch Fotos, Videos etc. von der Speicherkarte löschen.

Zweitbeste Wahl: Apps

Leider bieten nicht alle Hersteller einen Ortungsdienst für ihre wertvollen Geräte an. Besitzer eines solchen Smartphones müssen aber nicht auf die Funktion verzichten. Einige Apps von Sicherheitsanbietern wie Kaspersky Mobile Security, Avast oder Lookout Security  Antivirus bieten ebenfalls eine Ortungsfunktion und können Daten per Fernzugriff löschen. Allerdings installiert man mit den Programmen auch weitere Funktionen wie Malware-Scanner, die nicht jeder für nützlich hält und haben möchte. Für diese Nutzer bieten sich Spezial-Apps an. Auch hier gibt es eine recht große Auswahl an kostenpflichtigen Programmen und Gratis-Apps. Ich habe mich für Where's My Droid in der Pro-Version für 3,09 Euro entschieden, das relativ beliebt ist und gute Bewertungen erhalten hat.

WheresmyDroid
Um mit "Where's My Droid" ein Smartphone zu orten, schickt man von einem anderen Gerät eine SMS an den verlorenen Androiden.

Wer nur die Ortungsfunktion haben oder über einen SIM-Kartenwechsel informiert werden möchte, kann bei der Gratis-Version der App bleiben. Will man Daten fernlöschen, das Gerät sperren oder Front- und Rückkameras Fotos machen lassen, die zum Server des App-Entwicklers hochgeladen werden, benötigt man das Upgrade auf "Where's my Droid Pro".

Im Test funktionierte die App tadellos. Nach einer SMS, in der das vorher festgelegte Schlüsselwort vorkam, schickte mein HTC One X+ innerhalb kurzer Zeit eine Nachricht mit den Koordinaten und einem Link zu Google Maps an das Absender-Smartphone. Auch ein Alarm wurde per Befehl sofort ausgelöst. Um zu testen, ob sich die 3 Euro für die Pro-Version lohnen, habe ich mir eine SMS mit dem Codewort für ein Frontkamera-Foto geschickt. Sekunden später landete ein gut zu erkennendes Bild von mir auf dem Absender-Gerät.

WheresmyDroid Message
Okay, unser Büro ist in der Greifswalder Straße 207, aber GPS-Ortung ist eben etwas ungenau.

Alles in allem ist "Where's my Droid" eine sehr gute Alternative für Besitzer eines Smartphones, dessen Hersteller keinen eigenen Fernzugriff-Dienst anbietet. Allerdings muss man sich für jede Aktion ein Schlüsselwort merken oder notieren. Außerdem tarnt sich die App nicht durch einen Fantasienamen und kann so im Ernstfall schnell entdeckt werden. Da sind einige Sicherheits-Apps diskreter.

So oder so: Wer ein teures Smartphone besitzt, sollte - falls vorhanden - die Fernzugriff-Funktionen aktivieren. Wer ein Gerät ohne entsprechendes Angebot hat, ist gut beraten, sich eine entsprechende App zu installieren. Denn manchmal ist ein verschwundenes Smartphone wirklich nur verloren und kann so leicht gefunden werden. Und wenn man tatsächlich Opfer eines Langfingers wurde, kann man ihn vielleicht identifizieren oder zumindest verhindern, dass ihm kostbare Daten in die Hände fallen.

(Fotos: kwe/AndroidPIT)

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
26 vor 8 Stunden

Moto 360: Die klare Nummer eins trotz aller Schwächen

Magazin / Hardware
89 vor 4 Tagen

Was ist die aktuell beste Smartwatch?

Magazin / Hardware
50 vor 1 Woche

Moto 360, G Watch R, ZenWatch: Gewinner und Verlierer der IFA 2014

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Colin Creevey 12.03.2013 Link

    was mach ich, wenn mein gerät im ausland gestohlen wird? ich geh mitte april für 3 wochen nach mexico. da hab ich eigentlich keine chance mein telefon jemals wiederzusehen.

    0
    0
  • torbengrove 12.03.2013 Link

    Zu Hause lassen dein Smartphone

    0
    0
  • John Doe 12.03.2013 Link

    Ein smartphone würde ich niemals mit nach Mexiko holen. Da tut es ein Totschläger von früher.

    Ich habe mein Smartphone immer am Körper. Verlieren bzw. klauen unwahrscheinlich.

    0
    0
  • Lam N. 12.03.2013 Link

    Ich finde die Ortung immer noch unnötig.
    Der Dieb muss einfach nur die Internetverbindung ausschalten, bzw. Flugmodus einschalten, die SIM rausnehmen, das Handy ausschalten oder/und danach das DIng einfach wiederherstellen.
    Falls man es verloren hat, wird es sicher eine Person finden, die es widerrum mit großer Wahrscheinlichkeit behalten wird, wie man die Welt heutzutage so kennt.

    0
    0
  • Laurin 12.03.2013 Link

    Danke !

    0
    0
  • Michael Peters 12.03.2013 Link

    Schön wäre jeweils noch der Hinweis gewesen ob:
    - Die Ortung auch geht wenn GPS ausgeschaltet ist. Wenn nicht-> wertlos
    - Man den Haken (SamsungDive...) in den Einstellungen einfach wieder wegnehmen kann. Dann müßte man zwingend die Einstellungen anderweitig schützen, sonst wäre es ebenfalls wertlos.

    0
    0
  • Michaela 12.03.2013 Link

    Wie passend - wo doch neulich erst Stern TV einen ausgiebigen Bericht/Test dazu gebracht hat. Allerdings hatten die ne andere APP, die das auffinden des Handys trotz ausgetauschter Simkarte möglich machte - war sehr interessant und funktionierte recht gut. Nachzulesen ist der ganze Bericht auf der Webseite von Stern TV - kann ich nur jedem empfehlen der sich für das Thema interessiert :-)

    0
    0
  • rolf schmidt 12.03.2013 Link

    für mich ist pocket.do noch am bessten ortung in echtzeit allso sekundengenau , sms kontrolle . telefonadresse . fotos . kamera . und das alles kostenlos . hab schon mehrere ausprobiert alle schlecht ortung braucht zulang alle 15 minuten da ist der dieb über alle berge

    0
    0
  • adem vovo 12.03.2013 Link

    @Lamn so einfach ist das net
    bei samsung kannst du telefon nicht auf werkstand zurück setzen so lange samsung konto aktiv ist und wenn du neue sim rein tust ich bekomme sms mit neue nummer auf meine zweite handy

    es gibt natürlich noch option flashen neu3 firmware mit odin aber ob der finder sich so gut auskennt

    0
    0
  • adem vovo 12.03.2013 Link

    @michael ortnung geht mut ausgeschaltet gps auch

    0
    0
  • waldbrand 12.03.2013 Link

    das beste finde ich bietet avast mit theft aware, versteckt sich, schaltet gps versteckt ein, steuerung per sms oder browser, etc... alles was man vraucht. mit root ueberlebt die app sogar faktory reset.

    0
    0
  • Colin Creevey 12.03.2013 Link

    @ torbengrove und john doe daran dachte ich auch schon aber dann kann ich keine bilder machen, was ich eigentlich vorhab.
    naja, einen tod muss man sterben.

    0
    0
  • Christian S. 12.03.2013 Link

    Ich benutze AndroidLost. Hat am meisten Funktionen und ist eifach zu bedienen.

    0
    0
  • Thomas G. 12.03.2013 Link

    Samsungs Lösung habe ich schon getestet (Löschen jedoch nicht) und für sehr gut befunden!

    Ich überlege, noch diese App (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.myboyfriendisageek.gotya) zu holen.
    Hat damit jemand Erfahrung? Die Rezensionen hören sich ja gut an...

    0
    0
  • vincent M. 12.03.2013 Link

    Mit Zoner Antivirus geht dies am Besten ;)

    0
    0
  • Garzun 12.03.2013 Link

    Gegen Diebstahl hilft eine Fernlöschung in der Regel nicht. Spreche da aus leidiger Erfahrung :-(

    Das Handy war fünf Minuten nach dem Diebstahl vom Dieb schon ausgeschaltet. Somit war mit Ortung nichts mehr zu reißen.

    Die Apps sind aber in der Regel gut zu gebrauchen wenn man sein Handy irgendwo liegen lässt und es schnell wieder finden will.

    0
    0
  • Melody 12.03.2013 Link

    Avast! Anti Theft mit gerooteter Installation. Hab mit einem Kollegen gewettet dass ich es wiederfinde wenn er es spaßeshalber mitgehen lässt und alles lief einwandfrei!

    0
    0
  • Dani 12.03.2013 Link

    Cerberus
    ist eine geniale Lösung. Wenn man Root hat kann man die App flashen und sie überlebt auf diese Weise einen Factory Reset. GPS kann sie auch einschalten, man loggt sich auf die Homepage ein uns sieht auf der Karte wo das Handy ist. Man kann viele Befehle ausführen.
    Wenn man den Code falsch eingibt, macht es ein Photo und verschickt es, alles unsichtbar.

    0
    0
  • mapatace 13.03.2013 Link

    Wahrscheinlich kommt es dann auch darauf an, wie klug der Dieb ist. Also, erst gar nicht drauf ankommen lassen und immer gut aufpassen.. so werde ich es machen.

    0
    0
  • Claus Wehrs 13.03.2013 Link

    Vor zwei Jahren wurde mein Samsung geklaut. Die Ortung klappte nicht. Als aber der "neue Besitzer" die SIM Karte wechselte hatte ich seine Nummer.
    Frohen Mutes mit der Nummer zur Polizei und siehe da! Am nächsten Tag kannten sie Name und Wohnort.
    DAS PROBLEM !!!
    Bis der ganze Papierkram mit Unterschrift der Staatsanwaltschaft durch ist und die Polizei dem "neuen Besitzer" ein Besuch abstattet sind 3 Wochen rum.
    Da hatte er das DIng schon längst wieder verscheuert.
    Prima Sache!

    0
    0
  • Steffen O. 13.03.2013 Link

    Als Vodafone Kunde nutze ich VF Protect, das ist "inklusive" und funktioniert prima was die Ortung/Sperrung des Gerätes betrifft.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.wsandroid.suite.vodaemea&feature=nav_result#?t=W251bGwsMSwxLDMsImNvbS53c2FuZHJvaWQuc3VpdGUudm9kYWVtZWEiXQ..

    0
    0
  • Klaus Wedekind 13.03.2013 Link

    Ich hatte geplant, Avast zu nutzen, aber nachdem der deutsche Distributor des Sicherheitsdienstes gehackt wurde, konnte ich dem Verein nicht mehr recht trauen: http://winfuture.de/news,75053.html

    0
    0
  • ami8i 13.03.2013 Link

    Hallo, eine Frage:
    Kann man so ein Ortungsprogramm auch verwenden wenn man keine Internetverbindung über's Smartphone hat? Z.B. über Handymasten?

    Mir geht es nur um ungefähre Lokalisierung wenn ich mit dem Rennrad unterwegs bin und meine Frau daheim am PC sehen könnte wie weit ich noch von daheim weg bin. Mir wäre sowas sehr viel lieber als wenn ich unterwegs einen neugierigen Anruf entgegegen nehmen muß. :)

    Ich bin dem Rennrad auch manchmal im Ausland bei Langstreckenfahrten, da wäre eine 'Überwachung' von daheim aus auch eine tolle Sache (Smartphone natürlich wieder ohne Internetverbindung).

    Geht sowas allgemein?
    Speziell mit der Sony-App, ist ein Sony Xperia U.

    Danke
    Liebe Grüße!

    0
    0
  • Izzy 13.03.2013 Link

    Für weitere Alternativen könnt Ihr auch in meine Übersicht zu Anti-Diebstahl und weiteren Sicherheits-Apps schauen: http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/425367/

    @Michael Peters: Apps können GPS bei Bedarf anschalten. Sie können sich auch in einen "Stealth Modus" begeben, um nicht so leicht entdeckt zu werden. Und auf einen SIM-Karten Wechsel entsprechend reagieren. Je tiefer man sie im System verankern kann, desto größer werden die Möglichkeiten...

    0
    0
  • ami8i 13.03.2013 Link

    Sorry, Doppelpost!

    0
    0
  • hajo kops 13.03.2013 Link

    Es gibt ein App es heisst Prey,aber ich hatte damit nur Ärger,der Akku war nach 1ner Std leer,konnte auch kaum noch SMS senden,eine deinstallation war sehr schwer,ich selber kann es nicht grade empfehlen.

    0
    0
  • Izzy 13.03.2013 Link

    @ami8i Einige Apps lassen sich auch per SMS ansprechen, und liefern die Antwort auch per SMS zurück -- das sollte dann auch ohne Internet-Verbindung funktionieren. Schau einfach Mal in meine Übersicht (siehe meinen vorigen Kommentar).

    0
    0
  • Klaus Wedekind 13.03.2013 Link

    @ami8i Ohne mobile Datenverbindung klappt's nicht.

    0
    0
  • Klaus Wedekind 13.03.2013 Link

    ... mit MyXperia

    0
    0
  • Christian D. 13.03.2013 Link

    Ich vermisse die App "Cerberus" ist zum testen eine Woche kostenlos und kostet dann 2,99 für bis zu 5 Geräte. Übersteht bei gerooteten Geräten einen Werksreset und funktioniert sogar bei Androiden ohne Simkarte (es muss nur eine Internetverbindung vorhanden sein). Lohnt auf jedenfall einen Blick. die Hier genannten hatte ich auch schon alle getestet. Aber Cerberus schlägt sie alle.

    0
    0
  • ami8i 13.03.2013 Link

    Danke Izzy,
    hab schon nach deinem 1. Kommentar gleich deinen Artikel angeschaut, im 1. Posting aber vor lauter Links erschlagen gefühlt.
    Jetzt erst weiter runter gescrollt und gesehen dass du schon ein paar Apps getestet hast.
    D.h. bei SMS-'Überwachung': Kosten von SMS daheim plus SMS von meinem Handy (wir haben als wenig Handyphonierer beide nur Wertkarten-SIMs).
    Danke für deine Sammlung!

    GPS-Koordinaten kann mein Smartphone per SMS wohl nur versenden wenn GPS an ist (im Ausland der Fall weil ich damit navigiere, in meiner Wohnumgebung bin ich meist ohne GPS unterwegs).



    Danke auch Heijo kops,
    Prey Anti-Theft braucht nach Eigenbeschreibung Internet oder offenes WLAN (wenn kein Internet verfügbar), vermutlich nur für die Diebstahlschutzfunktionen wie geheim Fotografieren etc.
    Lokalisierung über GPS oder WLAN-Hotspot.
    Versendung des Standortes per SMS oder www.
    Signifikante Akku-Zeit-Verkürzung ist unterwegs leider ein großes Manko. :(

    0
    0
  • wolfgang b. 13.03.2013 Link

    am effektivsten wäre doch eine Nachricht über die neue Rufnummer nach SIM Wechsel.
    Jeder Dieb wird die SIM wechseln. Dann nützt das sofortige Ausschalten nichts.

    0
    0
  • Izzy 13.03.2013 Link

    @Christian D.: Dieser Artikel stellt nur *einige*, nicht aber *alle* Möglichkeiten vor. Wäre Klaus auf wirklich alles eingegangen, hätte er eher ein Buch geschrieben :) Cerberus solltest Du aber in genannter Übersicht finden.

    @ami8i: GPS können einige der Apps bei Bedarf selbst aktivieren (Watchdroid Pro schreibt dies beispielsweise explizit in der App-Beschreibung: "activate automatically GPS").

    0
    0
  • Christian D. 13.03.2013 Link

    und genau das macht Cerberus. du kannst vorher autorisierte Sims festlegen. und wenn eine unauthorisierte Sim eingelegt wird bekommen vorher festgelegte Nummern eine SMS mit allen Infos zu der eingelegten Sim. Und das auch per Email.

    Edit: Sorry für meine schwärmerei, aber ich habe schon einige Apps getestet. Und keine hat meine Ansprüche erfüllt. Und nein, ich bin nicht an Cerberus beteiligt.

    0
    0
  • AVAST Software Österreich GmbH 13.03.2013 Link

    wollte nur anmerken: avast! Anti-Theft ist ein standalone Programm, man kann es ohne Virenscanner etc. benutzen :-)

    0
    0
  • Stephan Götze 13.03.2013 Link

    ich benutze pray die app ist perfekt macht sogar noch Fotos im 15 min Abstand so das man wen das handy weg ist noch sehen kann wer es hat dazu kann es nur mit passwort gelöscht werden hat eine gps Ortung die app ist einfach die beste sagt auch Spiegel tv mich hat sie jedenfalls überzeugt

    0
    0
  • Steffen G. 13.03.2013 Link

    Vielen Dank für den informativen Artikel, insbesondere der Geheimtipp "MyXperia" - habe ich mir gleich mal installiert, obwohl ich bisher mit Avast eigentlich recht zufrieden war. Aber nach dem Lesen der Kommentare werde ich mir wohl noch Cerberus ansehen.

    Viele Grüße - Steffen

    0
    0
  • Steffen G. 13.03.2013 Link

    Hallo Izzy,
    wenn ich mich nicht täusche, ist das Einschalten von GPS doch nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich? Du weißt da sicher besser Bescheid, aber meines Erachtens ging dies doch nur bis Android 2.3.3? Danach war es meines Wissens nur mit Root möglich. Die Beschreibung von Cerberus schreibt ähnliches...

    0
    0
  • Dieter 13.03.2013 Link

    Ich bin auch ein Fan von Cerberus.Alle Funktionen(zu viele um aufzuzählen) funktioneren super,außerdem kann mann die App verstecken. Meiner Meinung nach ,sind die paar Euros gut angelegt. Macht was es soll und nicht mehr!!

    0
    0
  • Dieter 13.03.2013 Link

    Nachtrag zu Cerberus!
    Wenn keine Netzverbindung besteht kann man alle Befehle auch per
    SMS senden oder perSMS die Datenverbindung aktivieren.
    Leider funktioniert das nicht mit GPS,keine Ahnung warum der Befehl nicht angeboten wird.



    P.S. Bin kein Mitarbeiter oder so,finde die App einfach optimal.

    0
    0
  • Flip 13.03.2013 Link

    Die Samsung-Lösung ist komplett grottig.
    Wenn sie denn überhaupt mal funktioniert, dann müllt sie die Notificationbar voll und gibt dauernd Meldungen aus. Heimlich den Standort eines geklauten Handys feststellen stelle ich mir anders vor.

    Dagegen hat Android Lost bei mir sehr gut funktioniert, sicher und unauffällig.

    0
    0
  • Stefan Reher 13.03.2013 Link

    Auch Kaspersky bietet einen Ortungsservice für Smartphones !

    0
    0
  • Lars Wertgen 13.03.2013 Link

    Bei mir kommt im MyXperia immer nur "Sorry, no device was found" - (Sony Ericsson Xperia Pro)

    Im Handy ist MyXperia angemeldet, auf der Seite bin ich mit einem Google-Konto eingeloggt.

    0
    0
  • Dieter 14.03.2013 Link

    Hi Lars,

    hast du GPS aktiviert?

    0
    0
  • Manfred W. 14.03.2013 Link

    Ich habe ein Xperia U und MyXperia läst sich nicht aktivieren. Was mache ich falsch ich stimme den Datenschutz- bestimmungen zu und trotzdem deaktiviert.

    0
    0
  • Stamper Paul 18.03.2013 Link

    Hi Jungs
    Wo finde ich bitte myxperia

    0
    0
  • Izzy 18.03.2013 Link

    @Steffen G.: Da alle meine Smartphones gerootet sind (bei meinem Optimus war das die erste Aktion nach dem Auspacken ;), habe ich das mit dem "GPS umschalten" nicht weiter angeschaut. Aber richtig, da war etwas: Google beglückt uns ja immer mit solchen "Sicherheits-Features". Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass dafür ab ICS root nötig ist.

    @Dieter: Das könnte auch der Grund sein, warum diese Funktion (bei Dir?) nicht angeboten wird: Hast Du bereits Android 4.x auf Deinem (ungerooteten?) Gerät?

    0
    0
  • A W 18.03.2013 Link

    Unverständlich warum das Galaxy Nexus nicht von Samsungs Find my Mobile unterstützt wird!
    Selbst der Samsung Support lässt nur dumme Standard Antworten vom Stapel auf meine Anfrage ob es auch mit einem Nexus nutzbar ist.
    Mies!

    0
    0
  • Dieter 19.03.2013 Link

    @Izzy:Um bei Cerberus per SMS,GPS zu aktivieren muss das Phone nicht nur gerootet sein(klar habe ich root) sondern man muss die app in eine Systemanwendung umwandeln.Entweder mit Titanium(klappt nicht gut,Phone hat sich beimir immer aufgehangen).Es gibt aber extra bei Cerberus eine flashbare zip dafür.Danach nennt sich Cerb.System Framework.man kann also nicht nur das icon verstecken sodern nirgend wo erscheint mehr der Name Cerberus.Also sehr gut durchdacht das ganze.

    0
    0
  • Izzy 19.03.2013 Link

    @Dieter So viel zum Thema, dass Google mit jeder Android-Version die Sicherheit für die Nutzer erhöht -- das geht gern nach hinten los (ein Grund, warum ich nicht immer auf die neueste Version "scharf" bin: Auf jedes neue Feature kommt auch eines, das vorher tat und dann nicht mehr -- wo Licht ist, fällt Schatten). Für "Otto Normaluser" kommt es wohl kaum in Frage, sein Gerät zu rooten und Cerberus zu "flashen" :(

    0
    0
  • เมย์รี่ ฮาเกอไลย์ 27.05.2013 Link

    Wie kann ich mein handy wieder finde wenn mann gestolen ?

    0
    0
  • Izzy 27.05.2013 Link

    Hm, sorry, aber gestohlene Männer wiederfinden ist ein ganz anderes Thema #D Ernsthaft: Am Besten stellst Du Deine Frage im Forum -- dies hier ist ein Blog. Einige Möglichkeiten finden sich auch in dieser Übersicht: http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/425367/ -- die heißesten Tipps für Deine Situation sind sicherlich "Plan B" und "Android Lost".

    0
    0
  • Beate Koepke vor 11 Monaten Link

    ich finde diese. App toll.

    0
    0
  • Markus Schmidt vor 1 Woche Link

    Danke für Ihren Artikel, der wirklich sehr interessant ist. Es gibt auch viele hochwertige Information in Kommentare. Aber ich habe noch eine Frage: Ist es wirklich möglich ein verlorenes Handy orten? Meine Freundin hat Ihr iPhone verloren und hier http://handyortung.co/verlorenes-handy-orten/ habe ich eine Information gefunden, dass man ein Handy orten kann wenn er nur spezialle App dafür hat.

    0
    0