Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Wo ist mein Smartphone? So könnt Ihr verlorene oder geklaute Handys orten

Eric Herrmann
22

Was für ein Schock! Du greifst in die Tasche und das Smartphone ist weg. Du suchst überall, kannst es aber nicht finden. Verloren, verlegt oder gestohlen? Egal, das Einzige was in so einem Fall hilft, ist die Ortung des Geräts. Entweder nur, um das Handy zu finden oder im Notfall auch, um Dieben keine Daten in die langen Finger fallen zu lassen. Mit dem Android Geräte-Manager bietet Google einen zentralen Service, der mehr kann als nur Euer Handy wiederzufinden.

smartphone theft sony xperia z2
Ein Smartphone kommt schnell abhanden. So findet Ihr es wieder. / © ANDROIDPIT

Wem so etwas schon einmal passiert ist, der weiß, wie ärgerlich es ist, wenn das Smartphone weg ist. Fotos, Videos, Nachrichten, Spielstände von Apps - alles weg, ganz zu schweigen von den Zugriffen auf Web-Dienste und Nutzerkonten. Umso besser, wenn man Vorkehrungen getroffen hat und sein Handy vielleicht wiederfinden, sperren oder zumindest seine persönlichen Daten löschen kann. Der Android Geräte-Manager, den Google im Sommer 2013 auf allen Android-Geräten verteilt hatte, liefert hierfür einen einheitlichen Werkzeugkasten, um geklaute Handys zu orten.

android device manager
Ein Screenshot aus dem Webinterface des Android Geräte-Managers. / © ANDROIDPIT

Der Dienst bietet folgende Funktionen: Er lässt das Smartphone bei maximaler Lautstärke klingeln, wenn man es im Chaos der eigenen vier Wände verlegt hat. Wenn es woanders liegen gelassen wurde, kann man es mit dem Device Manager in Echtzeit orten lassen. Und wenn es gestohlen wurde oder nicht mehr aufzufinden ist, kann man die Lockscreen-Einstellungen ändern oder alle Daten auf dem Gerät löschen. Der Dienst wurde 2013 mit dem Update der Google Play Services auf Version 3.2.25 verteilt und funktioniert auf allen Geräten ab Android 2.3 aufwärts.

Einzelne Hersteller und Apps bieten ähnliche Dienste an. Samsung (Find my Mobile), Motorola (Motorola Device Manager) und Sony (myXperia) bieten jeweils eigene Dienste für ihre Geräte an, im Play Store finden sich zahlreiche Dritt-Apps wie Cerberus, Avast, Android Lost oder Where's My Droid. Mit dem Android Device Manager gibt es aber erstmals einen zentralen Service für alle Android-Geräte.

So findet Ihr Euer Smartphone von jedem PC aus

Meldet Euch am Webinterface des Android Geräte-Managers mit Euren Google-Zugangsdaten an, um Eure (gestohlenen) Geräte zu orten, anzurufen oder aus der Ferne zu löschen. Einzige Voraussetzung: Der dazugehörige Dienst muss bereits auf Eurem Android-Smartphone oder -Tablet installiert sein. Das geschah in der Regel automatisch und gänzlich ohne Euer Zutun. Um zu prüfen, ob der Dienst installiert ist, öffnet die Android-Einstellungen, wechselt zum Punkt Sicherheit und drückt auf Geräteadministratoren. Dort sollte der Android-Gerätemanager aufgeführt sein. Aktiviert den Haken rechts daneben, damit Ihr Euer Gerät aus der Ferne sperren oder löschen könnt.

Um das Gerät aus der Ferne zu sperren, müsst Ihr einfach über das Web-Interface des Geräte-Managers ein Passwort festlegen, dieses überschreibt dann die auf dem Handy gespeicherte PIN zum Entsperren. Aber Achtung: Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn Ihr in Eurem Smartphone vorher auch den Android-Geräte-Manager aktiviert habt. Dann läuft das Sperren aber innerhalb von Sekunden: Sobald Ihr ein Passwort oder eine Zahlenfolge festgelegt habt, schaltet sich der Bildschirm aus, zum Entsperren benötigt Ihr dann den neuen Code.

android geraete manager
Wenn der Dienst in der Liste der Geräteadministratoren auftaucht, steht der Benutzung des Android-Gerätemanagers nichts mehr im Wege. / © ANDROIDPIT

Verwandte Themen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Lucas H. vor 2 Monaten Link

    CM Security finde ich besser und klappt auch immer

    0
  • Izzy vor 2 Monaten Link

    Hm, dieser Artikel ist doch bereits am 15.3.2013 erschienen (auch wenn die "alten Kommentare" nicht zu sehen sind) – seinerzeit vom Klaus Wedekind verfasst. Das Intro ist sogar noch identisch geblieben, auch wenn jetzt ein anderer Name drübersteht.

    Wäre schön, wenn so etwas klar erkennbar wäre. Insbesondere sollte man sehen, was jetzt neu ist an der Geschichte (und was warum entfernt wurde). Zitieren ohne die Quelle zu nennen ist IMHO auch ein "seltsam Ding" (Credits für das Intro gehen an Klaus).

    Schade, dass man sich bei AndroidPIT nicht mehr darauf verlassen kann, dass hinter einem verlinkten Post morgen auch noch das zu finden ist, für das man heute den Link gesetzt hat. Im ursprünglichen Artikel waren u.a. vorgestellt:

    * Samsung's "Find my Mobile"
    * Motorola's "MotoCast"
    * Sony's "MyXperia"
    * App-Alternativen wie "Where's my Droid"
    * Sicherheits-Suiten, die eine Ortungsfunktion beinhalten (Lookout, Kaspersky)

    Geben tut es diese noch (sonst würde dieser Artikel kaum die Links dazu enthalten). Warum wird der originale Artikel dann überschrieben, anstatt ihn zu verlinken? So gehen ständig wertvolle Informationen verloren. Und wer einen AndroidPIT Artikel verlinkt, läuft Gefahr, dass der Link dann nicht mehr hält, was er verspricht.

    3
  • Alien Shooter vor 2 Monaten Link

    Bekomme beim Orten meines Nexus beim Geräte-Manager immer nur die Meldung "Standort nicht verfügbar".
    Aktiviert ist der Geräte-Manager aber bei mir auf dem Handy. Woran kann das liegen?

    0
  • Marius K vor 2 Monaten Link

    An dieser Stelle zu nennen ist denke ich auch noch Avast! Anti Thieft, damit könnt ihr per SMS euer Handy im Notfall Fernsteuern und so zB eine Alarmsirene anwerfen, sms übertragen, den Speicher löschen etc.

    0
  • tom k. vor 2 Monaten Link

    dumme frage?
    bis jetzt haben alle sicherheitsapps/sicherheitseinstellungen einen nachteil für den NORMALUSER. daumen auf kamera und simkarte raus und schon ist es MEINS.
    WARUM LÄSST GOOGLE DAS ZU?
    wenn man sich für einen LOOKSCREEN entscheidet, warum bleibt dieser nicht unwiderruflich mit der Geräte ID verbunden? egal ob neue sim karte? diese kombination ist unauslöschlich. auch nicht mit root.
    bei verkauf wird das handy einfach OHNE lookscreen SPERRE versand.
    der nächste kann sie ja wieder einrichten: simkarte neu und looksperre neu. TOP KOMBINATION.
    why not?

    0
  • Raffael vor 2 Monaten Link

    Also eig ist es so wer ein Smartphone findet kommt meist erst so nicht ran da villt Pin oder Muster eingestellt ist

    Der Dieb denk dann einfach ok ist (ein Samsung handy) ab nach hause Karte Raus schmeißen Handy am PC odin an factory Images laden installieren fertig einmal Daten anschauen Fotos Musik falls vorhanden einfach löschen und freuen das er ein neues Handy hat


    Denk nicht das so viele Leute Grade die Frauen es einstellen das man ihr Handy Orten kann meist wollen die Leute es einfach nur haben

    Weil so schnell komm die Leute erst garnicht drauf ihr Handy zu Speeren über PC das erste was man doch macht ist anrufen und anrufen geht keiner ran dann erstmal nachhause.

    0
    • Chiefmaster Christian Ef vor 2 Monaten Link

      lustiger wird es wenn du dann mit der imei eines weggefundenen Telefons Kontakt zur Polizei aufnimmst.
      eigentlich sollte es Standard sein, dass die imei in allen deutschen Netzen abgefragt wird und wenn gefunden, dann gibt's die Handy Nummer inklusive Anzeige, aber nicht in Deutschland, man hat einfach verschissen und gut is... :/

      0
      • Ilian P. vor 2 Monaten Link

        Da kann man nur staunen -.-
        Wo kann man diese Information eigentlich noch nachlesen?

        0
      • Chiefmaster Christian Ef vor 2 Monaten Link

        Nadja wir hatten vor 4 Jahren den Fall, Polizei hatte 0 geholfen, auch der Provider könnte nicht helfen...
        aber passt zu ubahn System, kaufen kaufen kaufen :p

        0
  • Andi R. vor 2 Monaten Link

    solange Internet Verbindung da ist, ist der Google device manager i. O.
    aber offline geht nur Android lost. (nutzt versteckze sms zur Kommunikation)

    0
  • Florian Kreitner vor 2 Monaten Link

    Ich würd gern die Dame von dem Bild orten ;-P

    1
  • Andreas B. vor 2 Monaten Link

    Ist Cerberus zu empfehlen? Hab gesehen das die Anwendung kostenpflichtig ist. Bevor ich bezahle, könnte jemand seine Erfahrungen mitteilen.

    0
    • Micky vor 2 Monaten Link

      Ich kann die App empfehlen. Man kann so gut wie alles per Internetseite oder Sms steuern. Man kann sich jede Art von Informationen über den derzeitigen Zustand des Handys ansehen, einen Alarm am Handy starten mit Nachricht, eine Bildschirmsperre erstellen oder entfernen, Apps öffnen lassen und noch vieles mehr. Auch das App Icon kann man verstecken und verhindern das Usb debugging eingeschaltet wird oder die App aus der Administratorliste des Handys gelöscht wird. Ich hab schon vieles bei der App getestet und alles funktionierte. Einmal 5€ investiert und man hat ziemlich viele Möglichkeiten, wenn das Handy entwendet wurde, oder verloren gegangen ist. Von mir eine klare Kaufempfehlung :)

      2
      • Andreas B. vor 2 Monaten Link

        Danke für deine ausführliche Empfehlung... ich werde die App mal ausprobieren

        1
  • Micky vor 2 Monaten Link

    Ein gerootetes Handy und Cerberus ist die perfekte Lösung. Selbst ungerootet eine sehr gute Lösung :)

    0
  • Andreas B. vor 2 Monaten Link

    Wird das Handy auch geortet, wenn das Handy ausgeschaltet wird? Und gibt es auch ein Dienst welches ein Factory Reset überlebt?
    Den dies ist ja kein Problem für ein Dieb wenn er in den Recovery Mode bootet.

    0
    • Jonas vor 2 Monaten Link

      wenn man android lost in die system app verschiebt geht das. ist in den Einstellungen

      0
  • Tim B. vor 2 Monaten Link

    wusste nicht wo ichs jetzt drunter schreiben soll aber ich fände nen Artikel zu http://winfuture.de/videos/Hardware/Saygus-V-stellt-Smartphone-mit-ambitionierten-Spezifikationen-vor-13782.html ziemlich cool :)

    1
    • mjw vor 2 Monaten Link

      Ja echt mal Apit hat voll verschlafen

      0
    • DiDaDo vor 2 Monaten Link

      Was für ein hässlicher Block.

      0
Zeige alle Kommentare