Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Wie Coolpix ist das denn? Nikon baut Android-Kamera

Klaus Wedekind
29

Dass Android nicht nur auf Tablets und Smartphones laufen kann, ist kein Geheimnis. Leider gibt es noch immer viel zu wenig andere Geräte, die das Multitalent des Betriebssystems nutzen. Umso wichtiger ist es, wenn ein großer Hersteller ein Android-Experiment startet. Und Nikon ist nun wirklich einer der ganz Großen.

 

Das Blog Nikon Rumors hat auf einer indonesischen Webseite ein Dokument gefunden, das offensichtlich beweist, dass der japanische Kamera-Gigant die Veröffentlichung seiner ersten Android-Kamera vorbereitet. Der Name: Coolpix S800c.

Die Kompaktkamera soll ein 25-250-Millimeter-Objektiv, einen 3,5 Zoll großen OLED-Bildschirm, GPS und WLAN haben. Etwas enttäuschend ist auf den ersten Blick, dass Nikon vermutlich Android 2.3 einsetzt, aber es soll möglich sein, Apps aus Google Play zu installieren.

Nikon Rumors schreibt, dass Nikon die Android-Coolpix schon am 22. August vorstellen und später auf der Photokina in Köln (18. - 23. September) präsentieren könnte. Wird das Gerät ein Erfolg, dürften bald High-End-Kameras und vielleicht sogar Spiegelreflexkameras folgen.

 

Verwandte Themen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Schmirgelbrunft 09.08.2012 Link

    Mit Android 4 wäre der Kauf deutlich interessanter...

    0
  • Jens S. 09.08.2012 Link

    ... ist zwar interessant, da sich damit eventuell erweiterte Möglichkeiten ergeben. Aber Apps??? Zudem auf einem so kleinen Display?
    Mal abwarten!

    0
  • Dierk Schröck 09.08.2012 Link

    Instagramm Coolpix mit ner guten Nikon? WOW

    0
  • Patrick T. 09.08.2012 Link

    Öhm, naja.

    Wers braucht.

    0
  • DopeyDevil 09.08.2012 Link

    Ich finde es super. Allein die Möglichkeit im WLAN automatisch alle neuen Bilder auf den (lokalen) Server zu laden ist doch super. Kann meine DigiCam nicht...

    0
  • senjur berisa 09.08.2012 Link

    Naja is ja nix besonderes is meine meinung

    0
  • User-Foto
    Michael Fuerst 09.08.2012 Link

    Die Idee Bilder direkt per WLan irgendwo "hinzuladen" finde ich super, nur wie oft verwende ich meine Kamera dort, wo ich auch WLan habe. Und brauche ich dazu Android?

    0
  • Tim F. 09.08.2012 Link

    schon ganz nett, aber Spiegelreflexkameras werden davon nicht ,,betroffen" sein...

    0
  • User-Foto
    Denis S. 09.08.2012 Link

    Wozu? Das sind wieder nur Spielerein. Das braucht man gar nicht. Hauptsache die Kamera macht gute Bilder. Die Nachbearbeitung findet bei mir jedenfalls bei Lightroom statt. Da können Apps nicht mithalten.

    Aber wozu braucht eine Kamera Apps aus dem PlayStore?

    0
  • Georg S. 09.08.2012 Link

    Bei so wenig Einstellungen wie Nikon bei der Coolpix S8200 zulässt (die Bildqualität ist aber trotzdem besser als bei vergleichbaren Kameras) wäre so ein Android Modell schon nett da könnte man sich zur Not mit einer alternativen Kamera-App behelfen :-) Und Wlan sowie GPS klingen auch nicht schlecht.

    0
  • Mario N. 09.08.2012 Link

    Fände ich Klasse, wozu Playstore Anbindung? z.B. einfaches Nachinstallieren von Effekten und Filtern für Ottonormal sicher eine feine Sache. Denn nicht jeder traut sich an professionelle Bildbearbeitung. Direkt in die Dropbox oder per Mail usw sehe ich auch als Vorteil, kann der eh schon noch kaum genutzte Pc ganz ausbleiben.

    0
  • Herbert 09.08.2012 Link

    Immer diese negative stimmung bei androidpit, also nirgendwo sonst ist das produkt gebashe so hoch wie bei androidpit, traurig aber wahr.

    Eine Kamera mit Android, was gibts da groß dran auszusetzen.
    Wie der vorredner schon sagte, mit Instagramm richtig fette sache, dazu noch über wlan der dropbox abgleich und perfekt!

    Das android 2.3 drauf läuft kann ja so ziemlich wurst sein, da es warscheinlich bestimmt nicht stock kommt sondern mit kamara interface.
    Notfalls wird es per custom erweiterbar sein.

    Mit dieser kamera kann man nicht nur bilder machen, da kommt noch video dazu, mit guter auflösung und qualität. Perfekt als überwachung oder Babyphone geeignet.

    Einzig was fehlt ist NFC :)

    0
  • Diegos 09.08.2012 Link

    Natürlich ginge dies auch mit anderen OS, aber kein anderes OS ist so genial in diesem Zusammenhang:
    - Android ist Open Source, das heisst man wird nicht ein Sklave irgend eines Konzerns (nicht einmal von Google), wie etwa bei Windows und Apple. Viele tragen bei, und im Notfall kann jeder ein "Form" starten, und der Entwicklung eine bessere Richtung verleihen. Ausserdem kann nicht irgend ein Hersteller über verstekten Code, uns ausspionieren, und Sicherheitslücken können viel besser entdekt und behoben werden.
    - es ist universersell einsetzbar, und hat eine Höhe Kompatibilität: man denke an Display auf einem Android TV, Datensicherung auf irgend einer Cloud, gemeinsame App für Konkurrenzierende Produkte (Nachbearbeitung, Automatisierungen, etc.), share mit Freunden AIF sozialen Netzwerken ...
    - gegenüber anderen Linux OS, ist die Grösse Verbreitung und di Aktzeptanz bei den Geräte Herstellern zu bedenken

    Danke an Open-Sorce, danke an Android

    0
  • oZaka 09.08.2012 Link

    die Handy Hersteller sollten viel eher eine Nikon cam mit richtigem objektiv erhalten. sehe den wirklichen mehrwert nicht.

    0
  • Diegos 09.08.2012 Link

    natürlich sollte es nicht "Form" heissen, sondern "Fork"

    0
  • Diegos 09.08.2012 Link

    ... und sorry für die weiteren Rechtschreibefehler, hätte nochmals durchlesen sollen

    0
  • Jens W. 09.08.2012 Link

    Geil wäre auch ein Smartphone mit einer Nikon Kamera (Linse, Zomm etc.)

    0
  • Sebastian W. 09.08.2012 Link

    Denke auch, dass das interessante Möglichkeiten eröffnen könnte. Alleine die Möglichkeit zu regelmäßigen Updates und instllierbare Effekte, Versand und Upload der Bilder. Im Urlaub muss ich immer auch mit der (mäßigen) Handykamera fotografieren, um Foto-Postkarten zu verschicken, was dann auch mit ordentlicher Kamera ginge etc....

    0
  • Patrick Stephan 09.08.2012 Link

    WLAN super! Android naja... Wer's braucht. Ich nicht! ;)

    0
  • JayDee 09.08.2012 Link

    @Denis S.: Das selbe dachte ich mir auch, aber wenn man weiter darüber nachdenkt gibt es doch einige positive Aspekte:

    - Fotos über WLAN syncen z.B. Mit Google Drive (haben ja schon einige gepostet, und sehr viele Hotels bieten das ja mittlerweile an)
    - Weitere Kamera Apps aus dem Play Store installieren. z.B. Paper Camera, Camera 360, etc. für Party pics.
    - Firmware Update OTA (WLAN) um neue Funktionen, Modi, Bildverbesserungen und Fehlerbehebungen durchzuführen.

    Was halt Spielerei für den einen ist, könnte für den anderen wichtige Kaufargumente sein. Ich denke da mal an Fotografen, die im Außeneinsatz sind, z.B. bei den olympischen Spielen. Mit ner Spiegelreflex und WLAN sind die Fotos auch ohne Notebook schleppen im Nu in der Redaktion. Vielleicht gibt es auch bald ne Nikon mit Datenkarte, damit das auch sonstwo nutzbar ist.

    Im Endeffekt bestimmt die Marktakzeptanz den Kurs, vielleicht ist das schon der Wegweiser in Richtung Kamera-Zukunft.

    0
  • tob H. 09.08.2012 Link

    für was soll ich auf einer Kamera Apps installieren?.. , Ich sehs schon kommen das wieder eine fragt welche App er installieren muss damit er telefonieren kann. Was für einen Sensor bauen die ein.. das ist viel interessanter bei einer Kamera als die Androidversion.. höhere Androidversion = weniger Bildrauschen^^

    0
  • User-Foto
    Denis S. 09.08.2012 Link

    @Sebastian W.: HAHA. Auf regelmäßige Updates kannste bei Android lange warten xD

    Das Display ist viel zu klein für eine Bildbearbeitung direkt auf dem Gerät.

    0
  • JayDee 09.08.2012 Link

    Is echt zu klein? Schade, ich dachte ich kann mir die komplette Photoshop CS6 Master Edition installieren und dann richtige Bildbearbeitung betreiben.

    Natürlich wäre da dann nicht nur das Display, sondern möglicherweise auch Prozessor, Arbeitsspeicher, 2D Beschleunigung auch noch offen.

    Updates auf Android schon, aber ich denke er geht eher von der Nikon Foto App aus, die ziemlich sicher eine App werden wird.

    Und ich kenne Apps da kommt alle 2 Wochen ein Update raus ... empfinde ich als regelmäßig.

    0
  • Simon F. 09.08.2012 Link

    Bei einer Kamera müssen vor allem die geknipsten Bilder gut aussehen. Daran ändert auch Android nichts. Die zahlreichen Möglichkeiten, welche das OS bieten könnte, sind für mich Grund genug, mir die Kamera von Nikon genauer anzusehen.
    Die Bilder direkt von der Kamera zu teilen, oder zuhause automatisch auf den Netzwerkspeicher zu verschieben, stelle ich mir ganz praktisch vor.

    0
  • Gianni C. 09.08.2012 Link

    Vielleicht kann man sich eine App runterladen, mit der man die Kamera steuern kann. Monitorübertragung ....liveview

    0
  • Michel k. 10.08.2012 Link

    Coole idde , dan kann man in zukunft auf seiner kamera facebooken und twittern , und falls die eigenen kamera einstellungen (bzw. effekte) einem nicht reichen kann man einfach n' paar kamera apps runterladen

    0
  • Susie 11.08.2012 Link

    yeah endlich traut sich ein Grosser dran!

    0
  • Andreas Stein 12.08.2012 Link

    Also, ich als Bedrufsfotograf,der froh ist auch mal Feierabend von seiner grossen zu haben,haette gerne eine Camera wie die Fuji X10 oder Canon Powershot s95 mit einem Betriebsszstem drauf,dass es mir ermoeglicht,im Urlaub, indem ich ohne die Große reise,oder im normalen Tagesablauf,Bilder zu bearbeiten,Schnappschuesse zu versenden etc...evtl. ein tragbares Display dabei mit einem Stift um Korrekturen oder Bemerkungen einzufuegen.
    Ich warte auf eine wirklich ernst zunehmende Kamera die als einkliknkbares Display ein Smartphone nutzt....

    0
  • Markus S. 20.08.2012 Link

    ... erste Bilder geleakt... http://bit.ly/Qi3CVv

    0