Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

wetter.info – Wetter-App mit Macken

Christopher W.
3

wetter.info ist die Wetter-App der Telekom AG. Bei einer Wetter-App von solch einem Telekommunikationsriesen sollte ja eigentlich nicht viel schief gehen dürfen. Die Wetterprognosen sollten exakt, die Gestaltung gelungen und der Funktionsumfang überzeugend sein. Ob die App dies erfüllt, erfahrt ihr im folgenden Test!

IMG 20130923 151823a
© AndroidPIT
3 ★★★☆☆

Bewertung

Pro👍
  • Treffende Vorhersagen
  • Animierte Wetterkarten
  • Verschieden umfangreiche Wetternachrichten
Contra👎
  • Keine Widgets
  • Altbackene Gestaltung und Design
  • Bedienung könnte verbessert werden.
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Galaxy Nexus 4.3 Nein 1.5.1 1.6.4

Funktionen & Nutzen

wetter.info zählt mit Sicherheit zu einer den bekanntesten Wetter-Apps im deutschen PlayStore. Ob dies auf die Qualität der App zurückzuführen ist, habe ich für Euch versucht herauszufinden!

Wie bei den meisten Wetter-Apps muss nach dem Start erst einmal ein oder mehrere Orte hinzugefügt werden. Dazu einfach den Anweisungen folgen und über den Menübutton “Orte bearbeiten” aufrufen. Anschließend können Orte gesucht und zur der persönlichen Auswahl hinzugefügt werden. Im PlayStore meldeten einige Nutzer Probleme bezüglich der Ortssuche. Ich habe dies extra überprüft und konnte keine Probleme feststellen. Alle Orte wurden schnell gefunden und erkannt.

Wetter info1
Orte lassen sich ganz leicht hinzufügen / © Deutsche Telekom AG, AndroidPIT

Nun findet man unter “Meine Orte” die Angaben zu den eigenen Orten. Über die entsprechenden Button kann zwischen dem derzeitigen Wetter und der Vorhersage für die nächsten Tage gewechselt werden. Über die Pfeile wechselt man zwischen den gespeicherten Orten. Der Nutzer findet in dieser Übersicht Angaben zum derzeitigen oder voraussichtlichen Wetter, der Temperatur, der Luftfeuchtigkeit, dem Niederschlag sowie dem Wind und gegebenenfalls Böen. Alle Angaben werden in den gängigen Einheiten gemacht, diese können allerdings nicht verändert werden. Ausländische Einheiten wie Fahrenheit können folglich nicht verwendet werden.

Ebenfalls über den Menübutton gelangt man zu den weiteren Bereichen der App. Einer davon ist die Wetterkarte Deutschlands. Diese lädt schnell und zeigt dem Nutzer das Wetter und die Temperaturen innerhalb Deutschlands an (ganz wie man es von der Tagesschau kennt). Über die entsprechenden Button kann zwischen den Ansichten für Heute, Morgen und Übermorgen gewechselt werden. Etwas komisch: zwar können Orte außerhalb Deutschlands zu den eigenen Orten hinzugefügt werden – Wetterkarten sind für diese allerdings nicht verfügbar.

Wetter info2
Das derzeitige Wetter und die Vorhersagen werden in Übersichten präsentiert / © Deutsche Telekom AG, AndroidPIT

Eine weitere Karte, welche ebenfalls über den Menübutton aufgerufen werden kann, gibt Auskunft über den Niederschlag. Dieser wird für die nächste Stunde angezeigt oder aber für die kommenden Stunden. In beiden Fällen handelt es sich um eine “animierte” Anzeige, so dass der Niederschlag gut verfolgt werden kann.

Über Wetter.info kann außerdem auf verschiedene Videos zugegriffen werden. So gibt es verschiedene Wetternachrichten mit verschiedenen Schwerpunkten. Der Inhalt von “Wochenendwetter” ist denke ich selbsterklärend. Im Gegensatz zum “Wochenendwetter” sind die anderen Videos, “Wetter extra” und “Wetterstudio” umfangreicher und befassen sich mit dem Wetter für die kommende Woche. Außerdem wird etwas ausführlicher auf den zu erwartenden Niederschlag und die voraussichtlichen Temperaturen eingegangen.

Wetter info3
Wetternachrichten bereichern die App. Ob dies die Einbindung der Gelben Seiten auch tut?  / © Deutsche Telekom AG, AndroidPIT

Unter “Mehr” kann die GPS-Ortung deaktiviert werden (in den Standarteinstellung ist diese aktiviert). Die Genauigkeit der Ortung fiel mittelmäßig und wechselhaft aus. Generell ist aber auch die Integrierung des eigenen Standorts nicht ganz offensichtlich und hätte besser gestaltet werden können.

Wischt der Nutzer im Hauptmenü nach rechts, so gelangt er zu einem weiteren, thematisch aber völlig neuen Bereich der App: den Gelben Seiten. Über entsprechenden, in die App integrierten Bereich kann nach Stichworten, Namen oder Telefonnummern gesucht werden. Neben der normalen Suche gibt es auch eine Umkreissuche, welche nach beispielsweise Zahnärzten in der Umgebung sucht. Suchergebnisse beinhalten Telefonnummern, gegebenenfalls eine Email-Adresse und eine Karte, auf welcher die genaue Lage und Adresse eingesehen werden kann. Telefonnummern können eigentlich direkt angerufen werden. Eigentlich, da dies in der Praxis nicht funktioniert. Versucht man eine Telefonnummer aus der App heraus zu wählen, wird über die App versucht eine Internetseite mit der Telefonnummer als URL aufzurufen. Dass dies nicht funktioniert, ist kaum verwunderlich. Insgesamt konnte dieser Bereich der App auch absolut nicht überzeugen.

wetter.info greift auf die Wetterdaten des Wetterdienstes Meteomedia zu. Dieser produziert auch die Wetternachrichten sowie die Wetterkarten. Leider, und das sollte man groß schreiben, kommt Wetter.info ohne ein Widget. Für viele Nutzer von Wetter-Apps sind Widgets ein essentieller Bestandteil, ohne welche eine gute Wetter-App nicht auskommen kann. Dies stellt somit einen großen Minuspunkt dar.

Wetter info4
Es kann nach Telefonnummern, Stichwörtern und Namen gesucht werden/ © Deutsche Telekom AG, AndroidPIT

Bildschirm & Bedienung

Insgesamt ist wetter.info bei weitem nicht so optisch ansprechend wie viele andere Wetter-Apps. Die App wirkt recht altbacken, unter anderem auch weil die aktuellen Design-Richtlinien nicht beachtet wurden. Die App ist zwar schon etwas älter, ein Update hätte aber trotzdem möglich sein sollen. Dies führt auch dazu, dass die Bedienung zwar keine großen Probleme bereitet, aber auch nicht besonders intuitiv und bequem ist. Auch fehlen leider Widgets, welche eigentlich ein Must-have für Wetter-Apps sind.

Speed & Stabilität

wetter.info lief insgesamt flüssig und stabil. Es kam zu keinen Problemen oder Abstürzen.

Preis / Leistung

wetter.info ist kostenlos im AppCenter erhältlich. Die App ist werbefinanziert, was allerdings nicht riesig stört.

Abschließendes Urteil

wetter.info konnte im Test nur teilweise überzeugen. Zu viele Dinge funktionieren nicht so wie sie sollten oder fehlen gänzlich. So bringt die App keine Widgets mit, welche bei einer Wetter-App eigentlich nicht fehlen sollten. Auch die Einbindung der Gelben Seiten ist nicht richtig gelungen und teilweise fehlerhaft. Die Wettervorhersagen sind insgesamt zutreffend und präzise. Zusätzliche Inhalte wie die Wetternachrichten oder die Wetterkarten konnten überzeugen. Alles in allem erhält die App drei Sterne.

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Deutsche Telekom

Deutsche Telekom AG, Mobile Services, App Deployment

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • schibuma 11.10.2013 Link

    Ich nutze die App seit 2010 und kann die Aussagen dieses Artikels nur unterstreichen! Richtig top is die App nich, trotzdem kann ich mich irgendwie nich davon trennen.

    0
  • TlM 11.10.2013 Link

    Endlich mal ein vernünftiger Testbericht zu einer Wetter App in der aktuellen Serie bei AndroidPit!

    Alle wesentlichen Aspekte bedacht, von Datenquelle über Bedienung bis hin zu Widgets u.a. Daher treffend und entsprechend angemessen bewertet. Da haben die vorigen Tests doch einiges vermissen lassen...

    Kompliment!

    0
  • Uwe Puls 12.10.2013 Link

    tja was soll man sagen? Auch ich nutze die App seit ich Android habe. Mich interessieren. keine Widgets die unnütz Speicher und Ressourcen vergeuden. Ich brauche ne App die eine präzise Wettervorhersage und ein aktuelles Wetterradar hat. Auch ist die Bedienung für meine Begriffe sehr einfach und ausreichend, aber das ist relativ. Jeder von uns hat halt andere Bedürfnisse. Tests sind immer so wie der, der sie beauftragt und bezahlt hat.

    0