X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Wetter, Erdbeben, Barometer - So viel auf einmal?

Ludwig Hubert
15

Wetter, Erdbeben, Barometer, Warnungen, Uhr. Das alles soll die App mit dem merkwürdigen Namen können. Ist das nicht ein wenig viel für eine einzige Anwendung?

Keine Angst! Die Entwickler haben eine menge Arbeit hineingesteckt, steht zumindest in der Appbeschreibung.
Wie gut sie das geschafft haben, lest ihr im heutigen Test!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
3.5.4 5.3.9

Funktionen & Nutzen

Testgerät: HTC Desire
Android-Version: 2.3.4
Mods: Root, CM7 Custom ROM

Gleich beim Öffnen der App "Wetter, Erdbeben, Barometer" geht es auch schon los: Die App sucht sich den aktuellen Standort und ruft darauf hin die Wetterinformationen über den Dienst Foreca.com ab. Einige Sekunden später wird auch schon eine analoge Uhr mit Wetter-Symbolen angezeigt.
Schauen wir uns das mal genauer an: In der Mitte der Uhr wird neben den Uhrzeigern die aktuelle Temperatur, das Wetter in Worten, ein Barometer, das Datum, die Uhrzeit in Zahlen und ein "T°C" angezeigt.
Dieses "T°C" bedeutet, dass im äußeren Ring der Uhr die Temperatur in Grad Celcius angegeben wird. Bei einem Klick auf diese 3 Zeichen erscheint ein kleiner Regenschirm. Dieser signalisiert, dass nun die Niederschlagswahrscheinlichkeit in Prozent (statt der Temperatur) angezeigt wird. Noch ein Tippen ruft die Windgeschwindigkeit in km/h auf.

Damit sind schon mal die "Hauptfähigkeiten" der App beschrieben: Wetter, Barometer, Uhr.

Innerhalb der App ist es möglich mit Wischgesten zwischen den einzelnen Anzeigen zu wechseln. Rechts von dieser Uhr befinden sich nämlich die 10-Tages-Vorhersage und das Barometer mit aktuellen Daten.
Die aktuelle Position lässt sich hierbei über die 3 Punkte in der linken, oberen Ecke herausfinden.

Bei der 10-Tages-Vorhersage sieht man in der oberen Bildschirmhälfte das Wetter des Tages, der in der unteren Tabelle ausgewählt ist (standardmäßig Heute).
In der bereits erwähnten Tabelle sind Daten wie Maximal- und Minimaltemperatur, Windrichtung und -Geschwindigkeit, Mondphase, Niederschlagswahrscheinlichkeit und Wetter graphisch aufgetragen. Diese Details lassen sich auch tabellarisch in der oberen Bildschirmhälfte anzeigen, indem man auf das obere Wettersymbol tippt.

Auf der nächsten Anzeige wird eine Tabelle mit aktuellen Wetterdaten (wie z.B. Wetterlage, Druck, Wind, Temperaturen…) und eine Graphik mit barometrischen Werten angezeigt.

So, das waren die ersten 3 Anzeigen. Aber keine Angst - die App kann noch viel mehr!
Durch ein Scrollen nach oben oder unten ist es nämlich möglich zwischen mehreren Städten zu wechseln. Die einzige Vorraussetzung dafür ist, dass man vorher unter Menü - Mehr - "Liste der Städte" eine andere Stadt hinzugefügt hat. Das ist entweder über GPS, über eine manuelle Eingabe, über eine Postleitzahl oder über eine Auswahl aus einer Karte möglich.
Bei allen Städten kann man zwischen dem Wetterdienst Foreca.com und Intellicast.com wählen, deren Wetterdaten sich allerdings kaum unterscheiden.

Im Menü findet man dann schließlich die restlichen Fähigkeiten der App:
Unter "Alerts" lassen sich Unwetterwarnungen in der näheren Umgebung aufrufen, sofern vorhanden.
Mit der Funktion "Erdbeben" ist es sehr einfach sich ein Bild über die Erbeben in der "näheren" Umgebung zu machen. In der normalen Ansicht werden die Erdbeben tabellarisch aufgelistet. Man kann sich aber ebenso eine Karte anzeigen lassen, auf der alle Erbeben eingezeichnet sind, indem man auf die Tabelle klickt.

Ebenso umfangreich wie die bisher beschriebenen Funktionen sind auch die Einstellungen:
Neben Konfigurationsmöglichkeiten zu den Maßeinheiten, dem Aktualisierungs-Zeitplan und dem Aussehen der Wettersymbole, befinden sich dort auch Einstellungen zu den Widgets, der Erdbeben-Ansicht und den Benachrichtigungen in der Statusleiste. Mit diesen Benachrichtigungen kann man sich die aktuelle Wetterlage (getrennt für z.B. Temperaturen, Erdbeben, Alerts, Druck…) anzeigen lassen.

Außerdem findet man hier einen Punkt "Radareinstellungen", bei dem man Einstellungen zur Animation der Wolken vornehmen kann. Ihr fragt euch jetzt vielleicht "Welches Radar soll das sein?".
Hier die Antwort: Das Radar zeigt ein aktuelles Sattelitenbild der Wolken auf einer Google Maps Karte an, was allerdings nur für die USA funktioniert. Deshalb bekommt man den Menüpunkt "Radar" nur zu sehen, wenn man eine Stadt in den Vereinigten Staaten hinzugefügt hat.

Die Anwendung "Wetter, Erdbeben, Barometer" bringt neben all diesen Funktion auch eine Vielzahl an Widgets mit. Von 1x1 Widgets bis hin zu 4x4 Widgets ist alles dabei und kann beliebig im Aussehen verändert werden.

Fazit: Die App "Wetter, Erbeben, Barometer" hat einen riesigen Funktionsumfang, der von aktuellen Wetterdaten, einer 24-Stunden-Vorhersage über eine 10-Tages-Vorhersage bis hin zu Erdbeben-Daten reicht. Diese ganzen Daten kann man sich ausführlich auf Widgets und in Benachrichtigungen anzeigen lassen, um nie den Überblick zu verlieren.

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung der App "Wetter, Erdbeben, Barometer" ist sehr einfach, da man durch simples horizontales und vertikales Wischen zwischen den verschiedenen Ansichten wechselt.

Auch die Grafiken sich schön anzusehen und können bei Belieben in den Einstellungen gegen simplere ausgetauscht werden.

Leider ist die Übersetzung ins Deutsche nicht gut gelungen: An einigen Ecken gibt's schlechtes Deutsch zu sehen, fast wie als hätte man es mit Google Übersetzer übersetzt. Da dies aber eher selten vorkommt ist es nicht weiter schlimm.

Speed & Stabilität

Sowohl die Geschwindigkeit als auch die Stabilität der App "Wetter, Erdbeben, Barometer" begeistern. Kein Absturz und auch alle Übergänge und Ladezeiten sind schnell und flüssig.

Einzig die Lizenzprüfung macht selten Probleme: Ab und zu kommt eine Fehlermeldung, dass die Lizenz nicht überprüft werden könne und ob das AndroidPIT App Center nicht installiert sei. Nach einem erneuten Klick auf "Lizenz prüfen" ist die Meldung aber wieder verschwunden und alles funktioniert wie gewohnt.

Preis / Leistung

Die App "Wetter, Erdbeben, Barometer" gibt's sowohl im Android Market als auch im AndroidPIT App Center für 2,11€. Für diesen Funktionsumfang ist der Preis in Ordnung und der Kauf lohnt sich für alle Wetterinteressierten.

Screenshots

Wetter, Erdbeben, Barometer - So viel auf einmal? Wetter, Erdbeben, Barometer - So viel auf einmal? Wetter, Erdbeben, Barometer - So viel auf einmal? Wetter, Erdbeben, Barometer - So viel auf einmal? Wetter, Erdbeben, Barometer - So viel auf einmal? Wetter, Erdbeben, Barometer - So viel auf einmal?

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Elecont

Software for iPhone, Android, Windows Mobile since 1997.

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Auch interessant

Magazin / Apps
9 vor 8 Monaten

App-Deals: Ab ins Wochenende mit diesen Google-Play-Schnäppchen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • asa 08.09.2011 Link

    Erster

    0
    0
  • Thomas B. 08.09.2011 Link

    Ich hatte mir gerade Wetter pro gekauft. Und jetzt wieder ein kostenpflichtiges App. Klassischer Fall von Überangebot :-)
    Aber das Programm sieht prima aus. Jetzt muss nur noch das Wetter besser werden. Dafür hätte ich gern ein App.
    Danke für den Test

    0
    0
  • User-Foto
    Freshman 08.09.2011 Link

    Ein schöner Bericht & wahrlich schöne Screenshots hat diese App.
    Ich benutze Wetter.com & bin damit seeehr zufrieden :)

    0
    0
  • Horst 08.09.2011 Link

    Gefällt mir optisch gut; ich habe aber schon Weather Pro, das ist auch sehr gut (habe schon alle möglichen ausprobiert).

    Hm, mal schauen - der Trend geht zur Zweit-Wetter-App...

    0
    0
  • tob H. 09.09.2011 Link

    Mir gefällt nicht das es sich in meine Statusleist einklinkt und mir ständig Werte anzeigt. So wetterverrückt bin ich nicht.

    0
    0
  • Lars M. 09.09.2011 Link

    Die App gibt es im AmazonAppStore im Moment kostenlos, Account in den USA vorausgesetzt.

    0
    0
  • Matthias Berlin 09.09.2011 Link

    Ich habe bereits vier Wettetapps die ich auch alle benutze. Deshalb brauche ich diese nicht, sonst hätte ich fünf verschiedene Vorgersagen die dann doch wieder alle nicht stimmen.

    0
    0
  • User-Foto
    Freshman 09.09.2011 Link

    @Matthias Berlin,
    wozu braucht man 4 Wetterapps ??

    "sonst hätte ich fünf verschiedene Vorgersagen die dann doch wieder alle nicht stimmen"

    ... somit hast du nun 4 verschiedene Aussagen :) ??

    0
    0
  • Luigi 09.09.2011 Link

    Und? Hat jemand das Erdbeben gestern in der App verfolgen können? ;-) http://www.stern.de/panorama/44-auf-der-richterskala-erdbeben-erschreckt-westdeutschland-1725833.html

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Ludwig Hubert 09.09.2011 Link

    Ja, hab mal geguckt. Stand 4,2 an der deutsch holländischen Grenze drin ;)

    0
    0
  • Thomas B. 09.09.2011 Link

    Ich habe es mir jetzt doch gekauft und nutze es auf dem Startbildschirm als Uhr. Kommt gut :-)

    0
    0
  • wastl 09.09.2011 Link

    Schöner Test.
    Die App ist ganz hübsch, vor allem bringt sie einen Haufen Widgets, siehe Screenshots (endlich mal Screenshots, auf denen man was erkennen kann).
    Die Daten bekommt man allerdings auch mit Gratis-Apps oder beim Deutschen Wetterdienst (der DWD hat keine App).
    Da ich die Widget-Uhr etwas unübersichtlich finde (zwischen all den Wolken will ich halt auch die Zeit erkennen können), habe ich die App zurückgegeben.

    0
    0
  • Thomas B. 09.09.2011 Link

    He he ich wohne im diesem Gebiet und habe nichts mit bekommen

    0
    0
  • Julian 09.09.2011 Link

    Nach ich hab auch 2 Wetter-Apps. Da kann ich mir immer das beste Wetter raussuchen :)

    0
    0
  • Peter Giese 11.09.2011 Link

    Wetter Pro und Regen Plus reicht doch. Oder? Naja vielleicht überleg ich es mir.

    0
    0
  • User-Foto
    Androweed 20.09.2011 Link

    wozu solche wetter-apps? gut, wenn man im CERN arbeitet und nie einen sonnenstrahl sieht ja. aber jeder andere normale mensch kann einen blick aus dem fenster werfen, und dabei kommen wahrscheinlich genauere prognosen zustande...

    0
    0