X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Welches Netz? - Kosten adé!

Nima Begli
13

Von einer Mobilfunklandschaft in der erschwingliche Flatrates für alle Netze verfügbar sind, sind wir weit entfernt. Dieser Umstand bedingt, dass man häufig unbegrenzte Sprachvolumen für einzelne Netze besitzt und bei anderen Netzen - teils - horrende Summen bezahlen muss. Diese "Kostenfalle" will nun Welches Netz? von Andreas Strasser angehen. Ob das der Applikation komfortabel gelingt, erfahrt ihr in unserem heutigen Testbericht!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
3.9.3 3.9.3

Funktionen & Nutzen

Die Funktionalität von Welches Netz? ist in wenigen Worten beschrieben und deshalb wird sich der Testbericht neben den Funktionen auch um weitere Aspekte der Applikation drehen. Die Hauptfunktion von Welches Netz? ist ganz klar die Analyse des jeweiligen Zielnetzes. Bedeutet im Klartext, dass man eine beliebige Nummer angeben - oder alternativ aus dem Telefonbuch auswählen - kann und dann das jeweilige Netz erfährt. Dies bewerkstelligt die Applikation über eine kostenlose Abfrage bei der zentralen Datenbank für Handynummern. Am Ende des ganzes Prozesses sieht man dann den jeweiligen Provider und ob diese Nummer schon einmal portiert wurde. Sollte vor der Angabe ein Haken zu sehen sein, dann handelt es sich um eine native Nummer bei diesem Netzbetreiber. Bei einem orangen Dreieck wurde diese Nummer bereits einmal portiert.

Die Frage die sich nun jeder potenzielle Nutzer stellen sollte ist, ob Welches Netz? auch zuverlässig korrekte Angaben macht. Im Testzeitraum habe ich insgesamt über fünfzig Nummer nachgeprüft und auch bei den jeweiligen Besitzern der Nummer den Provider in Erfahrung gebracht. Bei 48 von 50 Versuchen wurde der Provider richtig erkannt - was einer Trefferquote von 96% entspricht. Bei einem der verbleibenden zwei Fälle handelte es sich um eine kürzlich beantragte Portierung und die falsche Angabe kann (vielleicht) auf diesen Umstand zurückzuführen sein. Wie dem auch sei: Welches Netz? hat bei dieser kleinen Stichprobe ein sehr gutes Bild hinterlassen und mich persönlich auch in der Treffsicherheit beeindruckt.

Nun gibt es aber außer der Kernfunktion Aspekte die schlicht und ergreifend in der Standardversion fehlen und weshalb die Pro-Version auch nochmal einen Tick besser abschneidet. Zwar werden die einzelnen Netze angezeigt und man kann dadurch bares Geld sparen - sofern man wie ich nur einzelne Mobilfunkflatrates hat - aber Statistiken zu den einzelnen Netzen fehlen. Als konkretes Beispiel möchte ich hier einen fiktiven Tarif aufführen mit einer Flatrate ins eigene Netz und in ein Fremdnetz. Die Anrufe in die verbleibenden zwei Netze sind jedoch meist sehr teuer und deshalb wäre eine Statistik der geführten Gesprächsminuten in eben diese zwei Netze sehr aufschlussreich. Gepaart mit einem setzbaren Alarm hätte man die ideale Kostenkontrolle. Genau diese Funktionen finden sich jedoch nur in der PRO-Variante, welche man aber für 7 Tage kostenlos ausprobieren kann. Und gegen kostenlose Probeversionen spricht ja schließlich wenig. Auch die Anzeige direkt im Telefonbuch bleibt exklusiv der PRO-Version überlassen.

Ein Umstand der unbedingt noch angesprochen werden muss, sind die zahlreichen geforderten Berechtigungen. Hier kann dem unbedarften Nutzer auf dem ersten Blick etwas Angst werden, da Zugriffe auf Telefonate und SMS gefordert werden. Dies hängt jedoch mit der möglichen Probeversion der Vollversion zusammen, da diese - wie oben erwähnt - Analysen von SMS und Telefonaten durchführt und mittels denen Statistiken anlegt. Deshalb gehen die Zugriffe auf diese beiden Bereiche in Ordnung. Auch der Zugriff auf das Telefonbuch sollte kein Rätsel darstellen, da Welches Netz? optional direkt aus dem Telefonbuch Nummern auf das jeweilige Netz überprüfen kann.

 

Fazit:

Welches Netz? erfüllt seine Kernfunktionen mit Bravour und allein deshalb hat die Applikation sich eine hohe Bewertung verdient. Leider sind viele Komfortfunktionen der PRO-Version überlassen und sollte man eine solche Analyseapp wirklich benötigen, möchte man nach den sieben Tagen der Testversion nicht mehr zurück zur Standardversion.

Bildschirm & Bedienung

Funktionalität und optischer Eindruck/Bedienbarkeit gehen oft nicht Hand in Hand und für diese Aussage ist Welches Netz? ein sehr gutes Beispiel. Die Applikation sieht schlicht und ergreifend altbacken aus und ihr würde ein Redesign im Holo-Stil sichtlich gut tun. Sonst ist die Bedienung angemessen und es gibt wenig zu kritisieren. 

Speed & Stabilität

Welches Netz? ist im gesamten Testzeitraum fehlerfrei und ohne Probleme gelaufen.

Preis / Leistung

Welches Netz? ist kostenlos im AndroidPit App Center verfügbar. Die Pro Version schlägt mit 2,99 Euro zu Buche.

Screenshots

Welches Netz? - Kosten adé! Welches Netz? - Kosten adé! Welches Netz? - Kosten adé!

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Andreas Strasser

Immer auf der Suche nach Ideen für kleine, nützliche Tools

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Oliver Hy 18.11.2012 Link

    Die Pro-Version kostet den Preis pro Jahr, das ist schon ziemlich teuer und sollte auch so erwähnt werden.
    Trotzdem benutze ich die app und bin sehr zufrieden damit!

    0
    0
  • jack takko 18.11.2012 Link

    also ich find 30euro allnetflat jetzt schon erschwinglich

    und wenn die app kostet auf:
    http://www.mobilfunk-talk.de/news/netz-check/
    kann man das kostenlos checken

    0
    0
  • The Hansel 18.11.2012 Link

    19€ bei 1&1, mit super Service und Top-Netz! Und nein, bin kein Mitarbeiter, einfach nur zufriedener Kunde. ;)

    0
    0
  • n0j0e 18.11.2012 Link

    @Oliver

    Komisch, habe die Pro Version jetzt bestimmt schon 2 Jahre im Einsatz und mußte noch nie was nachzahlen!

    0
    0
  • n0j0e 19.11.2012 Link

    Oh, ich lese gerade auf der Website:

    "Außerdem erhalten Sie beim Kauf kostenlos eine PRO-Abfragelizenz mit nahezu unbegrenzt vielen Abfragen für 1 Jahr."

    Naja, wie gesagt, musste noch nie was nachträglich zahlen. Rufe vielleicht alle halbe Jahre mein gesamtes Telefonbuch von cirka 82 Nummern ab.

    0
    0
  • DaMaurice 19.11.2012 Link

    Ich nutze die PRO-Version auch, muß aber nichts mehr zahlen, da:

    "Hinweis: Käufer vor dem 02.09.2011 haben beim Kauf der PRO-Version eine unbegrenzt gültige Abfragelizenz erworben."

    :-)

    0
    0
  • User-Foto
    Thorsten 19.11.2012 Link

    Hatte die App lange installiert aber dann kamen immer die Meldung Transaktion mit PayPal erfolgreich dann hab ich sie gelöscht, hat mich genervt und ist unseriös.
    Hab auch 1&1 und bin mehr als zufrieden. Der beste Anbieter wenn man auf LTE verzichten kann.

    0
    0
  • Manuel 19.11.2012 Link

    Von erschwinglichen großvolumigen Datenflats sind wir meilenweit entfernt. Aber Sprachflats gibt's ab 20 €!!!

    0
    0
  • Peter 20.11.2012 Link

    der Test ist ja nicht so dolle:
    - was ist mit der zweiten nicht erkannten Nummer? Uns seit wann sind 50 geprüfte Nummern viel?
    - wo ist der Test der SMS Funktion?
    - wieso wurde der Datenzähler nicht geprüft?
    Benutze die App seit Jahren, habe über 2700 Kontakte im Adressbuch und schätze die Netzstatistiken. Aber gerade die Präzision des Datenzählers hätte mich sehr interessiert. Vielleicht beim nächsten Mal ...

    0
    0
  • User-Foto
    Torben 20.11.2012 Link

    Nutze die app seit 1 Jahr und bin sehr zufrieden.

    0
    0
  • Patrick 21.11.2012 Link

    @The Hansel die 20€ bei 1&1 gelten aber nur ein Jahr, danach 30€, es sei denn du bist doch Mitarbeiter und erhältst Sonderkonditionen :)

    0
    0
  • Muhle Meister 21.11.2012 Link

    Internetflat, Flatrate ins Festnetz und alle Mobilfunknetze sowie SMS-Flatrate für 27,90 € bei Base - also so schlecht ist das nicht mehr!

    0
    0
  • jack takko 22.11.2012 Link

    allnetflat jetzt bei klarmobile nur 20 euro

    0
    0

Author
34

AOKP oder Paranoid Android???