X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Wave Launcher - Der Schnellstart für deine Apps

Christian Brüggemann
10

Vor einer Woche berichtete ich bereits über die App Notification Launcher, die einen Schnellzugriff auf Apps im Benachrichtigungsbereich ermöglicht. Dank eines Vorschlags in den Kommentaren des Tests bin ich dann auf die App SwipePad und darüber auf die App Wave Launcher gestoßen, die ich recht interessant fand.

Mittels einer Geste lässt sich mithilfe des Wave Launchers ein App-Menü öffnen, in dem man Apps ohne eine weitere Berührung starten kann. Das klang schon einmal vielversprechend, und so habe ich mir die App für euch genauer angesehen!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.8.1 1.8.1

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy Note 2
Android-Version: 4.1.2

Nachdem ich mit dem Notification Launcher nicht wirklich sehr zufrieden war, habe ich mir noch ein paar Alternativen angesehen. Der Wave Launcher ist eine App, die bereits mehr als 50.000 Installationen mit einer Durchschnittsbewertung von 4,5 Sternen erzielen konnte. Mein Hauptziel für die Anwendung der App ist der Schnellstart der Google-Suche ohne große Mühe.

Der Wave Launcher muss zunächst einmal konfiguriert werden. Im Hauptmenü der App tippst du dafür zunächst auf "Wave bearbeiten", wodurch du in das entsprechende Untermenü gelangst. Hier kannst du den Positionen des Wave Launchers Apps, Verknüpfungen, sogar Widgets und eine Verknüpfung zu einem Menü mit allen Apps zuweisen. Widgets erscheinen nach dem Start durch den Wave Launcher auf dem Bildschirm, können aber auch wieder ausgeblendet werden.

Standardmäßig erscheint im Hintergrund der App-Logos beim Start ein dunkler Balken, der sich mitbewegt. Ich persönlich mag Einfachheit, sodass ich im Menü "Edit Colors" auf meine Kosten kommen konnte. Man kann den Farbton samt Vorschau mit vier Reglern (Rot, Grün, Blau, Transparenz) regeln, wodurch ich den Hintergrund einfach unsichtbar machen konnte.

Falls du mit der normalen Methode, den Wave Launcher über eine Geste von unten aufzurufen, nicht zufrieden bist, kannst du im Menü "Ausrichten" den Gestenbereich auch an die linke oder rechte Seite bewegen. Außerdem kannst du den Gestenbereich selbst am Rand verkleinern und an eine andere Position verschieben. Ein Nachteil bei der Verwendung am unteren Rand ist, dass die Tastatur in einem kleinen Bereich nicht mehr funktioniert, sodass die Eingabe der Leertaste manchmal nicht funktioniert, wenn man genau diesen Bereich trifft. Mit etwas Übung tritt das allerdings nicht lange auf.

Auch ein paar weitere Einstellungen hat die App. Du kannst die Sprache ändern und festlegen, ob die App beim Starten des Gerätes mitgestartet werden soll, außerdem ob sie auch im Querformat verwendet werden soll. Außerdem kannst du festlegen, was bei einem langen Druck auf den Gestenbereich passieren soll.

Falls du auch Schnellzugriff auf deine zuletzt verwendeten Apps haben möchtest, kannst du dies hier auch aktivieren. Auch kannst du eine Transparenz für die App-Logos einstellen und die Animation der Welle verändern.
Eigentlich sollte der Wave Launcher auch einige Plugins haben, doch erscheinen im Menü leider keine.

Fazit

Der Wave Launcher hat eigentlich nur einen kleinen Makel: Der Gestenbereich erkennt keine Eingaben mehr für andere Apps, wie beispielsweise die Tastatur. Da der Bereich aber entsprechend klein ist und die Gesten trotzdem gut erkannt werden, fällt dieser Punkt nur wenig ins Gewicht, da die App ansonsten sehr praktisch ist und den Schnellstart von Apps und sogar Widgets ermöglicht.

Bildschirm & Bedienung

Während das Einstellungsmenü leider nicht besonders schick ist und auch keine außergewöhnlich gute Bedienung hat, ist die Bedienung und das Design der eigentlichen Anwendung gut gelungen.

Wünschen würde ich mir daher für den Wave Launcher lediglich einen Einrichtungsassistenten, wodurch die Ersteinstellung erleichtert werden würde.

Speed & Stabilität

Der Wave Launcher läuft schnell und stabil.

Preis / Leistung

Mit 1,56 € hat der Wave Launcher meiner Meinung nach einen angemessenen Preis für die Funktionen. Die App ist natürlich werbefrei.

Screenshots

Wave Launcher - Der Schnellstart für deine Apps Wave Launcher - Der Schnellstart für deine Apps Wave Launcher - Der Schnellstart für deine Apps Wave Launcher - Der Schnellstart für deine Apps Wave Launcher - Der Schnellstart für deine Apps

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

MobileMerit apps

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Dirk Wagner 02.07.2013 Link

    Danke für den Bericht. Ich bevorzuge weiterhin AntTek Quick Settings Pro, nicht so chic, aber für meine Bedürfnisse eher geeignet : schlicht, simpel, übersichtlich... mein Favorit auf meinem HOX+

    0
    0
  • ArthurKing 02.07.2013 Link

    Endlich mal wieder ein halbwegs kritischer Bericht. Das freut mich zu sehen.

    Aber mal am Rande ... die Menütaste lang drücken führt auch zur Google-Suche ;)

    0
    0
  • Richard Düe 02.07.2013 Link

    ich sag nur SwipePad..... hat mein Leben verändert, von überall aus einfach von der Seite langsam streichen und alles ist da-immer und überall. Probiert mal und macht bitte einen Testbericht, die Entwickler haben es wirklich verdient, meine Meinung - für mich gibt es kein zurück mehr.....

    0
    0
  • Maximilian K. 03.07.2013 Link

    Ich bin, seit es von Androidpit getestet wurde, mit sidebar zufrieden. Man kann widgets starten, Größe ändern. Doch Swipepad ist allerdings schon sehr interessant. Schade ist bloß, dass es keine trial Version für die add-ons gibt. Und man nicht alle auf einen Schlag kaufen kann. Denn wenn man sich alle vier Erweiterungen kauft ist man schon bei ca 3,50€. Das ist schon recht viel für so eine Startapp (sidebar 1,19€)

    0
    0
  • Lutz H. 03.07.2013 Link

    Wenn Swipepad, dann auch Swapps...

    0
    0
  • Foff T. 03.07.2013 Link

    Testet bitte mal ReLaunch!

    0
    0
  • meiner einer 03.07.2013 Link

    Relauncher sieht wirklich gut aus.

    0
    0
  • Peter Bonfert 03.07.2013 Link

    Hallo zusammen und Danke für den Test. Ich bin Anfänger und benutze den Apex Launcher.

    Gruß Peter

    0
    0
  • Sebastes Marinus 04.07.2013 Link

    Noch was zu SwipePad... Ich dachte auch erst: "oh, wie geil..", doch nach kurzer Zeit fing es an, mich zu nerven.
    Warum?
    1.) Weil es schlicht unmöglich ist, es mit einer Hand zu bedienen. Auf'm S2 wars schon 'ne Folter, mit'm Note2 versuch ich's erst gar nicht.
    2.) Gab's immer wieder Probleme im Landscapemodus. Keine Ahnung, ob das schon behoben wurde.
    "Theoretisch" ist es toll, aber (für die meisten User) praktischer ist wohl SideBar oder Swapps.

    0
    0
  • Comyu 21.07.2013 Link

    Wiedo eigentlich nur 4 Sterne bei Geschwindigkeit?

    0
    0