Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Voice Recorder

Thomas Weissenbacher
17

Man kommt immer wieder einmal in die Situation, dass man eine kurze Sprachnotiz am Handy aufnehmen möchte. Meistens passiert das on - the - go, soll heißen unterwegs. Leider bietet Android keine fix integrierte Funktion für Sprachmemos, daher muss so eine Anwendung erst nachinstalliert werden. Im heutigen Test sehe ich mir "Voice Recorder" näher an, der mit einigen nützlichen Funktionen wirbt.

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.0.7 2.4.3

Funktionen & Nutzen

Bevor ich überhaupt auf die App eingehen will, möchte ich gleich einmal lobend erwähnen dass der Voice Recorder auch ein Widget mitliefert. Dieses ist in der normalen Liste der Widgets zu finden und besteht aus einem Start/Stop Button und einer Zeitanzeige. Das Praktische daran: Muss man einmal sehr schnell etwas aufzeichnen, funktioniert das über das Widget mit nur einem Klick.

So, aber nun zur eigentlichen Anwendung: Voice Recorder präsentiert sich sehr übersichtlich, mit einer großen Zeitanzeige am oberen Bildschirmteil, einem "Record" Button und einer (scrollbaren) Liste an aufgenommenen Dateien. Das bedeutet man kann über die App ganz einfach auf die Memos zugreifen - alternativ sind die Dateien im Ordner "com.tokasiki.android.voicerecorder" auf der Speicherkarte zu finden. Dabei stört etwas, dass die Dateien (sofern man nicht über die App auf sie zugreift) den vom Benutzer gewählten Namen nicht mehr haben, sondern nur die automatisch generierte Aufnahmezeit. Schneller und übersichtlicher ist aber sowieso das Anhören der Dateien über die App.

Hat man eine Memo aufgezeichnet und drückt den "Stop" Button, öffnet sich ein Speicherdialog. In diesem kann man die Datei benennen (auch über Spracheingabe möglich, sofern am Gerät installiert), speichern oder speichern und versenden (über GMail oder Bluetooth). Das Versenden funktionierte im Test einfach und problemlos. Benennt man eine Datei nicht, erhält diese automatisch Datum und Uhrzeit der Aufnahme als Dateinamen. Während des Aufzeichnens wird rechts in der Zeitanzeige ein Lautstärkepegel angezeigt.

Bevor ich das Menü und weitere Optionen erläutere, möchte ich noch auf die Qualität der Dateien eingehen. Voice Recorder speichert Memos leider als 3GP Dateien und nicht als MP3s. Auf den meisten Handys kann man 3GP Dateien zwar problemlos abspielen, aber am PC sieht es anders aus. Dazu benötigt man am PC entweder einen entsprechenden Player oder passende Plug-Ins; ein MP3 - Format wäre praktischer. Die Qualität schwankt, etwas dass ich bei allen Sprachrekordern bisher feststellen musste, egal ob am Uralt - Siemens - Handy, diversen Nokias, Motorolas etc.
Die Sprachmemos sind etwas zu leise und klingen blechern, sind aber gut zu verstehen. Sollte man aber Geräusche oder gar Musik aufnehmen, wundert man sich über die wirklich nicht gerade gute Soundqualität. Hier sollte wirklich nachgebessert werden, schließlich sind bei modernen Handys weder Speicherplatz noch Prozessorleistung oder Mikrofonqualität der Flaschenhals. Aber wie gesagt, ich hatte bisher noch keinen Sprachrekorder der mit wirklich besseren Ergebnissen glänzen konnte, und Sprachmemos versteht man gut.

Wählt man im Voice Recorder eine zuvor aufgenommene Datei aus, hat man folgende Optionen zur Auswahl:

  • Play: Spielt die Datei direkt in der App ab.
  • Send: Über GMail oder Bluetooth senden.
  • Ringtone: Als Klingelton wählen.
  • Edit Title: Datei umbenennen.
  • Delete: Löschen.

Im Hauptmenü (zu erreichen über die Menü - Taste des Android Gerätes) stehen zudem noch folgende Optionen zur Verfügung:

  • Search: Dateien nach Titel und/oder Aufnahmezeit suchen.
  • Timer Recording: Startet zu einer festgelegten Zeit automatisch die Aufnahme für 5 bis 180 Minuten
  • Delety/Synch: Dateien löschen (aus einer Liste aller Dateien; man kann mehrere markieren) oder Synchronisieren (lädt Memos von der Speicherkarte, z.B. wenn die Anwendung neu installiert wurde)
  • Preferences: Einstellungen zur Aufnahme (Non-Stop, Memos im Android Musik - Player nicht anzeigen) und Email - Versand (Betreff/Empfänger)
  • Donation/Option: Man kann kostenpflichtige "Plug - Ins" kaufen, die den Funktionsumfang erweitern; Speichern im MP3 - Format (1.80$), Telefongespräche aufzeichnen (1.40$) und Dateien automatisch nach dem Aufzeichnen per E - Mail versenden (0.90$).

Praktisch ist, dass die Medienlautstärke die man in der App einstellt nach Beenden des Voice Recorders wieder auf das vorherige Level gesetzt wird. Startet man den Voice Recorder wieder, wird die Lautstärke wieder auf das Level gesetzt auf dem es vor dem letzten Beenden war.

Bildschirm & Bedienung

Voice Recorder ist sehr übersichtlich und damit auch äußerst einfach zu Bedienen. Das Widget ist ebenfalls sehr praktisch und ermöglicht Aufnehmen direkt vom Homescreen aus.

Speed & Stabilität

Ich habe einen Fehler gefunden, den ich auch reproduzieren konnte: Sollte man im Speichern - Dialog keine Eingabe tätigen, deaktiviert sich natürlich nach einiger Zeit der Bildschirm des Android Gerätes. Danach reagiert der Voice Recorder jedoch nicht mehr auf Versuche, eine neue Memo aufzunehmen - man muss ihn entweder manuell beenden (über einen Taskmanager oder die Android - Taskverwaltung) oder eine beliebige Datei löschen - beides funktioniert. Seltsam. Ansonsten habe ich keine Probleme gefunden; Voice Recorder läuft schnell und stabil.

Preis / Leistung

Schwierig! Voice Recorder ist zwar kostenlos erhältlich und bietet doch etliche praktische Funktionen, aber zumindest das Speichern als MP3 Datei sollte noch fix integriert werden. Trotz allem bekommt man einen kostenlosen Sprachrekorder der viel bietet, aber - wie die meisten seiner "Kollegen" - mit etwas schwacher Tonqualität zu kämpfen hat.

Screenshots

Voice Recorder Voice Recorder Voice Recorder Voice Recorder Voice Recorder

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Mamoru Tokashiki

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Daniel B. 06.08.2010 Link

    Man fragt sich wirklich was das Problem ist, dass diese Dinger immer mehr schlecht als recht funktionieren.
    Kaum vorstellbar, dass da keiner Bedarf sieht.

    0
  • Charriot Stone 06.08.2010 Link

    Wichtig wäre eine Pausen und Rückspul sowie Einfügenfunktion. So in meinem Job als Rechtsanwalt unbrauchbar, leider.

    0
  • Dennis R. 06.08.2010 Link

    ich fände so ein programm recht gut, welches mir durch die memo eine sms erstellt oder eine email, also in worten. Wäre sehr praktisch fürs Auto

    0
  • Manfred K. 06.08.2010 Link

    Muss leider sagen das die App sich mit der Sprachsuche von meinem Desire nicht verträgt. Nach der Installation und einer Testmemo hatte ich unter "Alle Apps" die Sprachsuche gleich zweimal. Das Widget ließ sich leider danach auch nicht mehr laden oder in der Widget Liste finden.
    Von daher gibt's nur drei Sterne.

    0
  • Thomas Weissenbacher 06.08.2010 Link

    @Dennis: SMS schreiben kannst du mit der Spracheingabe des Android Gerätes. Aber die Spracherkennung ist gerade bei längeren oder gar sehr wichtigen Texten noch nicht ganz zuverlässig ;)

    Bei der Suche z. B. funktioniert sie super - da oft nur kurze Begriffe gesucht werden.

    Außerdem glaub' ich fast die Qualität der Sprachrekorder ist nicht gut genug um die Stimme verlässlich zu analysieren :)

    0
  • Tobias Royé 06.08.2010 Link

    Viele der User hier sagen, es sollte an der Tonqualität geschraubt werden. Aber ist das nicht eher ein Problem der Hardware, als der Software? Bei Videoaufnahmen klingt der Ton bei meinem Desire ebenfalls absolut bescheiden.

    0
  • Thomas Weissenbacher 06.08.2010 Link

    @ Tobias: Das glaube ich nicht, weil die Sprachqualität bei Telefonaten deutlich besser ist. Ist wohl eher das Problem der Komprimierung (bei Videos auch) - wobei ich sagen muss der Ton der Videos auf meinem Milestone klingt gar nicht mal so schlecht (bei normalen Szenarien)

    0
  • Thomas Richers 06.08.2010 Link

    Also ich verwende Rehearsal und bin sehr zufrieden. Besonders weil man die Sound- Dateien auch im wav- Format speichern kann und dann haben sie mit meinem Milestone eine super Qualität. Benutze das oft für Aufnahmen in der Chor Probe.

    0
  • Tobias Royé 06.08.2010 Link

    @2xThomas: Ich bin überrascht. Ich habe das bisher immer auf das Mikro geschoben. Aber die app Reheasal hat bei unkomprimierter Aufnahme echt eine gute Tonqualität.

    Ich frage mich, warm sowas nicht bei Videoaufnahmen möglich ist. Da komme ich nicht an diese Qualität heran.

    0
  • Lukas B. 07.08.2010 Link

    also wegen tonqualität, da habe ich den Hificorder getestet und der kann ogg vorbis & Cd Qualität aufnehmen und da ist die qualität recht gut. Das problem die lite version kann nur wenige sekunden aufnehmen und die full version kostet 9.99$, was ich doch recht viel finde.

    0
  • Thomas Richers 07.08.2010 Link

    Ich hatte mich verschrieben. Die App, die ich meine heißt Rehearsal und ist hier kostenlos zu finden:
    http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/urbanstew.RehearsalAssistant/Rehearsal-Assistant-VoiceRecrd

    0
  • Lukas B. 07.08.2010 Link

    @ Thomas Richers: Weisst Du wo die Aufnahmen gespeichert werden? Ich habe mal auf der SDCard geschaut, aber keinen Ordner gefunden, der irgendwie ähnlich wie die App heisst.

    0
  • Bernd B. 07.08.2010 Link

    mit evernote kann man auch recht gut sprachnotizen ablegen (und noch mehr natürlich)

    0
  • Thomas Richers 07.08.2010 Link

    @Lukas: Die Sounddateien liegen bei mir auf der SD-Card unter \urbanstew.RehearsalAssistant\1\

    @Bernd: Evernote hatte ich auch getestet, hat aber zwei Nachteile: 1. Die Tonqualität ist nicht so gut und 2. Die Datei ist dann nur verfügbar, wenn ich online bin (hab ich so in Erinnerung).

    0
  • Bernd B. 07.08.2010 Link

    gut, hab mich nicht so damit beschäftigt, war aber nicht unzufrieden damit.

    jetzt am SGS ist "Sprachmemo" vorinstalliert. funzt auch ganz gut.

    0
  • Patrick D. 07.08.2010 Link

    Also auf meinen HTC Legend (Android 2.1) gibt es Standart mäßig eine app namens "sprachrekorder" diese kann aufnehmen, abspielen und man kann direkt die Dateien per sms, e-mail etc. versenden.

    Gruß

    0
  • T.K. 07.08.2010 Link

    Ich verwende Voicetask, welches auch als eine MP3 Datei für den Mailaccount erzeugt. Lässt sich auch automatisiert versenden. Auch lässt sich einstellen, dass Telefongespräche automatisch aufgenommen und verschickt werden.

    0