X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Vocablo 2 Vokabel Trainer - um unterwegs zu Büffeln

Ludwig Hubert
6

Gerade als Schüler weiß man, dass es sehr wichtig ist alle Vokabeln zu können. Und was bietet sich da mehr an, als die Vokabeln unterwegs mit dem Smartphone zu lernen?
Die App "Vocablo 2 Vokabel Trainer" ist eine von den Apps, die genau dafür gemacht sind. Wie gut sie ist und ob sie einen Mehrwert gegenüber anderen Anwendungen bietet, das lest ihr im heutigen Test!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.0.4 2.8

Funktionen & Nutzen

Testgeräte:
-HTC Desire mit 2.3.7 (Root und Custom ROM)

Gleich nach dem Starten der App gelangt man zur Übersicht über alle Funktionen:

  • Eingeben
  • Abfragen
  • Bibliothek
  • Importieren
  • Sprachen
  • Hilfe
  • Vokabeln (dict.cc)

Zuerst muss man sich "Bibliotheken" anlegen, die die Vokabeln in Bereiche unterteilen. So kann man sich zum Beispiel eine "Englisch - Deutsch Grundlagen"-, "Englisch - Deutsch Fortgeschritten"-Bibliothek usw. anlegen, wobei man hier auch die beiden Sprachen angeben kann. Über den Menüpunkt "Eingeben" ist es dann möglich diese Bibliotheken mit Vokabeln zu füllen, wo man auch schon eine praktische Funktion findet: Wenn man das Ursprungswort eingibt und danach auf "Übersetzen" tippt, so sucht Vocablo die passende Übersetzung im Google Übersetzer und fügt sie ein. Dadurch muss man nur die Ursprungswörter eingeben, was natürlich ganz schön Arbeit spart - zumindest wenn die richtige Übersetzung gefunden wird. Mit einem Klick auf Speichern fügt man die Vokabel dann zur Bibliothek hinzu und kann danach gleich noch mehr Wörter eingeben.

Nachdem man dann alle gewünschten Vokabeln eingetippt hat, geht es ans Abfragen: Hierzu wird das System des Vokabelkastens angewendet, welches ich kurz erklären möchte:
Das System ist in 5 Phasen unterteilt, wobei alle Vokabeln zu Beginn in der ersten Phase platziert sind. Über diese Vokabeln wird man dann abgefragt - alle richtig beantworteten Wörter kommen eine Phase weiter, alle falsch Beantworteten eine Phase zurück. Durch dieses Verfahren kann man sicher gehen, dass man alle Vokabeln kann, die sich in der letzten Phase befinden.
Wenn man also auf Abfragen tippt und die gewünschte Bibliothek auswählt, so gelangt man zu einer Übersicht, in der man die Phasen mit der Anzahl der beinhaltenden Wörter sieht. Dort kann man auch auswählen in welcher Richtung und welche Phase man abgefragt werden möchte. Ebenso kann man von hier aus das "Einprägen" starten, bei dem man einfach das Wort und die Übersetzung betrachten kann. Auch das Anhören der Wörter ist hier möglich. Außerdem fällt positiv auf, dass der "Vergleichen"-Button zum Auflösen der Übersetzung mittig im Bildschirm sitzt und so noch sichtbar ist, wenn die Tastatur geöffnet ist.

Ein weitere praktische Funktion der App "Vocablo 2 Vokabel Trainer" ist der Import und Export (letzterer im Kontextmenü der jeweiligen Bibliothek). Damit ist es nämlich möglich die Vokabeln am PC zu schreiben - beziehungsweise über dict.cc herunterzuladen (siehe Punkt "Vokabeln (dict.cc))" - und sie in der App zu Importieren. Dadurch spart man sich die lästige Tipperei am Smartphone. Die Anwendung unterstützt die Fomate ".voc", ".csv" und ".txt".

Der letzte erwähnenswerte Punkt ist "Sprachen" in dem die zur Verfügung stehenden Sprachen verwaltet werden können. Die 37 Auswahlmöglichkeiten sollten wohl alle nötigen Sprachen abdecken, aufgefallen ist mir aber, dass die Sprache "Latein" nicht dabei ist.

In den Einstellungen der Anwendung gibt es lediglich die zwei Punkte "Mische Vokabeln" (ob die Wörter vor der Abfrage gemischt werden sollen oder nicht) und "Rückerstattungs-Dialog" für Benutzer der Vorversion "Vocablo 1".

Fazit: Die App "Vocablo 2 Vokabel Trainer" besitzt alle nötigen Funktionen um unterwegs zur Vokabelabfrage zu dienen. Allerdings hinkt sie im Funktionsumfang manchen anderen Apps hinterher, die zum Beispiel eine Weboberfläche mit Synchronisation oder eine ausführliche Statistik zur Verfügung stellen. Positiv fällt aber auf, dass man die Vokabeln bei der Eingabe direkt mit dem Google Übersetzer übersetzen lassen kann. Auch die Import-Funktion entschädigt die fehlendende Synchronisation.

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung von "Vocablo 2 Vokabel Trainer" ist zwar einfach, dagegen kann das Design nicht so recht überzeugen. Mit einfachen Buttons und Standardlayouts ist es zwar zweckmäßig, allerdings nicht gerade hübsch.

Speed & Stabilität

Sowohl die Stabilität als auch die Geschwindigkeit der Applikation "Vocablo 2 Vokabel Trainer" lassen keine Wünsche offen. Alles läuft schnell und flüssig, nicht mal das Vorlesen der Wörter benötigt eine Wartezeit.

Preis / Leistung

Die App "Vocablo 2 Vokabel Trainer" kann man für 2,49€ im Android Market kaufen. Andere Anwendungen, die mehr Funktionen haben, gibt es allerdings schon günstiger.

Screenshots

Vocablo 2 Vokabel Trainer - um unterwegs zu Büffeln Vocablo 2 Vokabel Trainer - um unterwegs zu Büffeln Vocablo 2 Vokabel Trainer - um unterwegs zu Büffeln Vocablo 2 Vokabel Trainer - um unterwegs zu Büffeln Vocablo 2 Vokabel Trainer - um unterwegs zu Büffeln Vocablo 2 Vokabel Trainer - um unterwegs zu Büffeln

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

quidX

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • wastl 04.01.2012 Link

    Als Alternative kann ich den kostenlosen "Vokalbeltrainer für GDocs" empfehlen.
    Dazu legt man bei Google eine Excel-Tabelle mit den Vokabeln an, die dann in den Trainer geladen wird. Bearbeitet werden kann die Tabelle am PC oder am Handy.
    Es gibt verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, die z.B: regeln, wie oft eine Vokabel abgefragt wird. Bei einer Änderung der Tabelle fängt es allerdings wieder von vorn an. Es empfiehlt sich also, die Tabellen nicht zu lang zu machen, also z.B: nicht mehr als 100 Wörter.
    Die Antworten müssen auch nicht getippt werden, sondern man entscheidet, ob man das Wort kennt oder nicht und klickt entsprechend.
    Statistiken usw. gibt es zwar nicht, aber manchmal merkt man ja auch selbst, ob man Fortschritte macht.

    0
    0
  • Thomas Moser 04.01.2012 Link

    Schöner Testbericht,werd ich mir mal anschauen...danke

    0
    0
  • Patrick Körner 04.01.2012 Link

    Kann mich wastl nur anschliessen,Vokabeltrainer für GDocs ist einfach unschlagbar. Nutze den schon länger und bin damit sehr zufrieden.

    0
    0
  • wastl 04.01.2012 Link

    @Patrick Körner
    Eigentlich habe ich mich dir angeschlossen, denn du hast den Vokabeltrainer GDocs mal bei einem anderen Vokalbeltest zu recht hochgelobt. Das Programm hat mich dann überzeugt. A la mode Guttenberg habe ich aber versäumt, die Quelle zu nennen ;)

    0
    0
  • ChrisMuc 05.01.2012 Link

    dito.

    Der Vokabeltrainer für GDocs ist unschlagbar, und vor allem auch die Möglichkeit, Eingaben außerhalb des Mobilgeräts, also mit einer richtigen Tastatur, vornehmen zu können, ist Gold wert!

    0
    0
  • Runner65 07.01.2012 Link

    Ich finde ankidroid am besten...

    0
    0

Author
6

Galaxy note 2 am sterben?