X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Vertbaudet - Stöbern im Katalog

Nima Begli
1

Kinder-, Baby- und Umstandsmode. Wahrscheinlich dürfte bei einem Großteil der Leserschaft bei diesen Schlagwörtern kein “Haben-Will”-Gefühl aufkommen. Unser heutiger Testkandidat hat sich jedoch genau auf diesen Bereich spezialisiert und bedient somit eine Nische in den Weiten des Play Store.

Ob Vertbaudet mit der hauseigenen Applikation Mamaherzen (oder auch Papaherzen) höher schlagen lasst, erfahrt ihr im heutigen Test.

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0 1.9.2

Funktionen & Nutzen

Vertbaudet dürften wahrscheinlich einem Großteil der Leserschaft kein geläufiger Begriff sein. Auch ich musste beim ersten Hören nochmals nachfragen, da sich mir das Wort beim ersten Mal nicht erschließen wollte. Wenn man jedoch diesen Markennamen einer (werdenden) Mutter vorliest wird man in vielen Fällen einen positiveren Effekt erzielen. Natürlich immer vorausgesetzt, dass die jeweilige Person auch eine entsprechende Vertriebsstelle in der näheren Umgebung zur Verfügung hat.

Vertbaudet ist - für all jene die wie meine Wenigkeit diesen Begriff nicht kannten - eine Marke für Kinder-, Baby- und Umstandsmode, welche zum Beispiel in Baby Walz Filialen vertrieben wird und auch einen eigenen Katalog veröffentlicht. Natürlich geht auch an den größeren Marken die Wende hin zur digitalen Vermarktung nicht vorbei und somit gelangen nach und nach die Kataloge und hauseigenen Applikationen von einer ganzen Reihe an Marken und Konzernen in die jeweiligen Appstores. Sei es IKEA mit dem berühmten Katalog oder eben Vertbaudet. Der Vorteil an diesem Vorgehen sollte auf der Hand liegen. Zum einen bietet man den potenziellen Kunden einen Katalog direkt auf dem Gerät, welches immer und überall dabei ist, man spart sich die Druck- und Versandkosten und Spontankäufe sind auch deutlich häufiger, wenn man nicht erst den Weg zur Post vor sich hat.

Vertbaudet bietet nun eine grundsolide Applikation an. Im Endeffekt bietet sie an innerhalb der derzeitigen Kollektion zu stöbern und direkt aus der App heraus Waren zu bestellen oder die jeweiligen Kataloge zu betrachten. Auch wenn es noch die Funktion gibt sich in der näheren Umgebung mögliche Vertriebsstellen anzeigen zu lassen - wenn verschiedene Aspekte gegen einen Onlinekauf sprechen - sind doch die erstgenannten Funktionen die Kernfunktionen von Vertbaudet. Ein positiver Aspekt bei der Ortungsfunktion: Die Navigation zum jeweiligen Standort ist möglich und man kann sogar aus verschiedenen Möglichkeiten auswählen, sofern das eigene Smartphone entsprechende Applikationen anbietet. Im Falle des HTC ONE X waren dies Locations und Google Maps.

Beim Betrachten der Kollektion gibt es wenig zu bemängeln. Man klickt sich durch die einzelnen - sehr detaillierten - Kategorien zum jeweiligen Produkt und kann dieses dann genauer betrachten, Informationen einholen oder sogar über die in Android integrierte Funktion mittels allen möglichen Kanälen teilen. Auch wenn manche Produkte etwas irritierend sind, da sich hinter z.B. “T-Shirt für kleine Romantikerinnen” mehrere Motive und Farben verbergen und man auf den ersten Blick nicht weiß, welches Motiv man nun erhalten will. So ging es nicht nur meiner Wenigkeit während des Stöbern, sondern auch anderen Testpersonen die als Konzil herangezogen wurden. Ein weiterer negativer Aspekt ist das Fehlen einer Suchfunktion. Der Nutzer ist gezwungen sich durch die einzelnen Kategorien zu klicken anstatt einfach das gewünschte Kleidungsstück mittels einer Suchleiste zu finden. Zwar bietet die Applikation die Möglichkeit direkt Waren in den Einkaufskorb zu legen oder zu favorisieren, aber das Fehlen der Suche fällt ins Gewicht und macht den sonst sehr guten Eindruck der Kollektionenansicht etwas zunichte.

Ein ähnliches Bild zeigt sich beim zweiten großen Themenkomplex: Der Möglichkeit die aktuellen und vergangenen Kataloge zu betrachten.
Hier ist auch wieder von der Möglichkeit des Herunterladens und des mobilen Konsumierens eines Kataloges, auch ohne Internetverbindung, bis zu einer Rasteransicht oder Kapitelanordnung vieles dabei. Aber wenn es dann an die Feinheiten und Komfortfunktionen geht, lässt Vertbaudet die letzte Konsequenz vermissen.

So werden Suchbegriffe angezeigt, welche etwas befremdlich wirken. Was kann man sich denn unter “2008” oder “Qualität” vorstellen? Wieso ist es nicht möglich - wie beim sehr guten IKEA-Katalog - die jeweiligen Bilder anzuklicken und direkt zum Produkt zu gelangen? Warum kann man nicht direkt aus dem Katalog die jeweiligen Produkte favorisieren?
Natürlich betreffen diese Fragen eher Komfortfunktionen und natürlich ist das Grundgerüst innerhalb von Vertbaudet sehr gut umgesetzt, aber die Fragen bleiben leider offen.

Fazit:

Vertbaudet macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck - zumindest aus funktioneller Sicht. Die Testpersonen, die zu diesem Test herangezogen stimmten jedoch alle in einen ähnlichen Tenor ein: “Warum wurden viele Funktionen nicht nutzerfreundlicher umgesetzt”.

Wie in den letzten Zeilen beschrieben leistet Vertbaudet einen sehr guten Job in den rudimentären Funktionen. Das Teilen von Artikeln, das Herunterladen des Katalogs (wobei man ohne Internetverbindung die Applikation nicht öffnen kann), das direkte Einkaufen aus der Applikation. All diese Funktionen funktionieren einwandfrei und sich nicht zu beanstanden.
Was jedoch fehlt sind die Funktionen, welche eben über das gute Grundgerüst hinausreichen. Funktionen wie eine Suchfunktion innerhalb der Kollektion, die Möglichkeit direkt aus dem Katalog Artikel auszuwählen und zu favorisieren oder Lesezeichen anzulegen. Im Endeffekt also Aspekte die eine gute Applikation von einer sehr guten unterscheiden.

Bildschirm & Bedienung

Bei der grafischen Präsentation von Vertbaudet handelt es sich - auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht - nicht um einen iOS-Port. Zwar wird auf den Menü-Button verzichtet, jedoch erscheint die entsprechende Leiste trotzdem auf dem HTC One X und dem One S. Warum dies der Fall ist und ob dies auf eine mangelhafte Anpassung zurückzuführen ist entzieht sich unserer Kenntnis.

Allgemein macht die Vertbaudet Applikation jedoch einen guten Eindruck, auch wenn es sich nicht um bahnbrechende Neuerungen handelt. So kann man zwischen den einzelnen Kategorien im Hauptmenü durch “Wischen” navigieren, aber nur wenn man über die Icons wischt - hier wäre die Einbindung der gesamten Oberfläche deutlich intuitiver gewesen.
Auch die sehr mangelhafte Performance der ganzen Animationen schlägt ein wenig aufs Gemüt und macht sich bei betagten (HTC Desire) und bei brandneuen (HTC One X) Geräten bemerkbar. Ein Umstand der die Bedienqualität doch merklich mindert.

Speed & Stabilität

Die Stabilität und Geschwindigkeit von Vertbaudet ist im oberen Mittelfeld einzuordnen. Die Applikation startet schnell und ruckelt - wie in der letzten Kategorie besprochen - nur bei der Bedienung. Sonst bauen sich Seiten und Menüs schnell auf und auch sonstige Abstürze waren nicht zu verzeichnen.

Preis / Leistung

Vertbaudet ist kostenlos und werbefrei im Google Play Store und im AndroidPit AppCenter erhältlich. Für Kunden der Marke eine Empfehlung wert.

Screenshots

Vertbaudet - Stöbern im Katalog Vertbaudet - Stöbern im Katalog Vertbaudet - Stöbern im Katalog Vertbaudet - Stöbern im Katalog Vertbaudet - Stöbern im Katalog

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Vertbaudet.de

Vertbaudet bietet Kinder- Baby- und Umstandsmode mit Charme.

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Carsten M. 17.06.2012 Link

    Die Kindermöbel von Vertbaudet sind klasse und wunderschön und die Klamotten sind von exzellenter Qualität.

    Dass Vertbaudet nicht soooo bekannt ist liegt am hohen Niveau - sowohl qualitativ als auch preislich.

    0
    0

Author
3

MenuDrawer > wie weiß ich, ob auf ein MenuItem geklickt wurde?