Jetzt mit AndroidPIT und Vodafone eins von drei Huawei P8 direkt zum Verkaufsstart gewinnen

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Verfasst von:

Verkaufsverbot für Motorola-Geräte in Deutschland

Verfasst von: Michael Maier — 27.07.2012

Microsoft hat ein Verkaufsverbot für Motorola-Geräte in Deutschland erreicht. Das Landgericht Mannheim hat heute verkündet, dass Motorola ein Microsoft Patent (EP0618540), in dem es um die Speicherung von Dateinamen geht, verletzt. Aufgrund dessen wurde ein Verkaufsverbot für alle Motorola Mobility Geräte (somit dürften, wenn ich mich nicht täusche, alle Android-Geräte von Motorola betroffen sein) ausgesprochen.

Was Microsoft will, ist klar: Abkassieren, wie bei schon vielen anderen Herstellern von Android-Geräten, was man auch dem Statement, das bezüglich des Urteils veröffentlicht wurde, entnehmen kann:

“Today’s decision, which follows similar rulings in the U.S. and Germany, is further proof that Motorola Mobility is broadly infringing Microsoft’s intellectual property. We will continue to enforce injunctions against Motorola Mobility products in those countries and hope they will join other Android device makers by taking a license to Microsoft’s patented inventions.”

- David Howard, corporate vice president and deputy general counsel, Microsoft

Quelle: caschys blog

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    Roli 31.07.2012 Link zum Kommentar

    @Daniel Moritz
    Das ICS Update ist nicht davon betroffen.

    0
  • njoo maan 30.07.2012 Link zum Kommentar

    Ich hatte und will kein motorolla die guten sind eh nur razr und deffy

    0
  • Daniel Moritz 30.07.2012 Link zum Kommentar

    Mal was ganz anderes:
    Was bedeutet das denn im Endeffekt für mich als Motorola Razr Besitzer?
    Heißt das am Ende das keine Updates mehr kommen?
    Ich habe mein Razr von der Telekom, da ist also soweit ich weiß ein gebrandetes 2.3.6 drauf.
    Kann ich mir ICS jetzt ganz abschminken?

    0
  • User-Foto
    Roli 28.07.2012 Link zum Kommentar

    @Wüstenfuchs
    Du machst dich wiedermal lächerlich =)
    Motorola baut momentan die robustesten und zuverlässigsten Smartphones. Die Updatepolitik könnte besser sein, jedoch kann man das von nahezu jedem Hersteller behaupten.

    0
  • Matthias Jessen 28.07.2012 Link zum Kommentar

    deshalb stürzt mein Motorola immer ab.:-)

    0
  • User-Foto
    Ralph D. 28.07.2012 Link zum Kommentar

    Ich muss Wüstenfuchs da Recht geben. Was Updates angeht, ist Motorola und Samsung extrem schlimm finde ich. Von deren eigenem Gefrickel (Motoblah und Touchwitz) mal abgesehen, so brauchen die immer ewig, um Updates rauszubringen und man weiß nie, ob es bei diesem einen Update, sofern mal eines kommt, bleibt.

    0
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 27.07.2012 Link zum Kommentar

    Moto taugt eh nicht also ist es nicht weiter tragisch das die ihren Müll nicht verkaufen dürfen!

    0
  • ilias 27.07.2012 Link zum Kommentar

    Motorola hätte lediglich Lizenzzahlungen leisten können. Wer nicht will, der darf halt keine Phones verkaufen. Hat Motorola selbst schuld.
    Hätte jeder von euch auch gemacht, wenn er dieses Patent besitzen würde.

    0
  • sapkra 27.07.2012 Link zum Kommentar

    Microsoft hat mit Windows Phone Minus-Geschäfte gemacht und wird sie vielleicht auch mit Windows 8 machen. Deshalb versucht Microsoft sich am erfolgreichen Androidgeschäft zu bedienen.

    *FAIL*

    0
  • Kur.Dos 27.07.2012 Link zum Kommentar

    @Denno Eckardt
    es betrifft alle die sich gerne ein Motorola-Smartphone kaufen möchten. Das es nicht so viele sind wie bei Samsung oder HTC ist klar, aber dennoch...
    Und außerdem betrifft das auch Android allgemein... wenn anderer Android-Hersteller dieses Patent nutzen, kann es bald vill. auch anderer treffen.

    Aber hier ist und bleibt Apple immer noch am schlimmsten, die bedienen sich gerne an Android (ist ja auch OpenSource) aber dann ihr eigenes Zeug, was eigentlich auch OpenSource sein sollte, wie der ausblendbare Scrollbalken, zu patentieren ist einfach nur dreist und zeigt wie BÖSE ein Unternehmen doch sein kann.
    --> Sich selber an OpenSource bedienen und dann die Nutzer der OpenSource-Software anklagen... sehr sympatisch!

    0
  • User-Foto
    Andre R. 27.07.2012 Link zum Kommentar

    nun wird M$ ihre Windows Phone Kisten nicht los somit muss man auch Jagt auf Android machen, wie es beim gammligen Apfel der Fall ist...

    0
  • Aaron R. 27.07.2012 Link zum Kommentar

    @Oliver D.:

    Zu spät. Das Patent auf Patente hat IBM schon.

    0
  • V. Graf 27.07.2012 Link zum Kommentar

    Der Patentkrieg ist älter als man denkt. Hier kann man es nachlesen:
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/George_Baldwin_Selden

    Hat zwar nichts mit einem Smartphone zu tun, aber interessant ist es trotzdem

    0
  • Flow 27.07.2012 Link zum Kommentar

    Und weiter gehts mit dem Geheule...Muss euch ja alle schwer treffen?

    0
  • Denno E. 27.07.2012 Link zum Kommentar

    warum beschwert sich eigentlich jeder hier über die ganzen Patent Streitigkeiten? Ist hier irgendjemand dadurch betroffen oder ist dadurch eingeschränkt? ich denke nicht...sollen die sich doch alle verklagen! mir doch egal! Und so schlimm kann es ja kaum sein, wenn man sieht wie viele Android-Geräte aufm Markt sind!

    0
  • Walter W. 27.07.2012 Link zum Kommentar

    Das Patent wurde doch 1994 eingereicht und 2001 erst genehmigt. Zu der Zeit gab es noch keine Smartphones oder Telefone, die Speicherkarten intus hatten.
    Microsoft trollt hier nicht rum. Das Patent ist schon uralt und andere Hersteller wie Samsung nutzen auch FAT, drücken also Lizenzgebühren ab.
    FAT ist, wie wir wissen, eine Erfindung von Microsoft. Das Patent bezieht sich auf eine Vorgehensweise innerhalb von FAT.

    Das ist ein Fehler seitens Motorola der hätte vermieden werden können.

    0
  • McBeary 27.07.2012 Link zum Kommentar

    Letztenendes sind nicht die Konzerne die klagen Schuld, ist ja deren gutes Recht. Ist zwar nervig für den Endverbraucher, aber eigentlich liegt das Problem doch beim Patentsystem.
    Mich würde mal interessieren, wieviele Patente man eigentlich für so ein Smartphone haben muss bzw. wieviel Technik im Smartphone patentiert ist und wie es da mit den Transferleistungen aussieht. Ich habe langsam den Eindruck, dass man beim Verkauf des Smartphones einige 100 Patente anmelden oder dafür zahlen müsste, um es zu vertreiben. Denn offenbar ist allein an der Software schon jeder "Pups" patentiert.

    Wie wär's da mal mit ner Recherche und einem sachlichen Blog drüber. Bringt sicher mehr als ne erneute Patentverletzung die eh nur zu Kindergarten-Beiträgen führt ;)

    0
  • Oliver D. 27.07.2012 Link zum Kommentar

    war das nicht so, das Microsoft im mobilen Sektor mehr durch die Patente verdient als durch die Geräte selbst? Die machen also nur ihren job ;-).

    Ich werd mir jetzt jedenfalls das patentieren patentieren lassen UND DANN MACHE ICH SIE ALLE FERTIG !!! :-D

    0
  • Thomas 27.07.2012 Link zum Kommentar

    @Dennis S.

    sign +1

    und wenn jemand was anderes behauptet,ist er gleich ein microsoftfanboy :) :)

    0
  • User-Foto
    Denis S. 27.07.2012 Link zum Kommentar

    Jetzt ist wahrscheinlich wieder Microsoft Schuld... wie immer wenn Androidgeräte betroffen sind sind nicht die angeklagten schuld, sondern die Ankläger...

    Und Kindergarten ist das was hier in einigen Beiträgen kommentiert wird...

    0
Zeige alle Kommentare