X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Urban Rivals - Der Boss in deiner Straße!

Bernhardt Fischer
12

In „Urban Rivals“ geht es darum, ein Team aus diversen Straßenkämpfern aufzubauen. In diesem ausgeklügelten Rollenspiel entwickeln sich die Kämpfer nach jedem Kampf weiter und bilden so Deine private Armee. Doch sind die Kämpfer hier nicht real, sondern stellen Sammelkarten (mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen) dar. Wie das wirklich funktioniert und ob die hohen Erwartungen erfüllt werden können, das habe Ich für euch getestet!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.64 2.016

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy S2 (I9100G)
Android-Version: 4.0.4
Root: Nein
Verwendbar ab Version: 2.2


Ziel des Spiels ist es also, mit seinem Clan die Stadt zu erobern. Doch steckt hier mehr Strategie hinter der ganzen Sache. Es handelt sich, anders als der Name und die ersten Bilder zu vermuten lassen, um kein Beat’em’Up, sondern um ein Rollenspiel, beziehungsweise, dank der hervorragenden Online-Umsetzung, um ein MMORPG in welchem mit Karten (statt mit realen Straßenkämpfern) ähnlich der Spiele „Yu-Gi-Oh“ oder „Magic“ gekämpft wird.

Reine Online-Spiele sind auf Android eine wahre Rarität und/oder funktionieren meist nicht problemlos. „Urban Rivals“ jedoch punktet genau hier ungemein und läuft mehr als nur zuverlässig. Doch was macht das Spiel so einmalig? Gehen wir einmal an das Eingemachte.

Insgesamt gibt es über 700 Figuren/Karten, welche in den Kampf geschickt werden können. Jede dieser Figuren ist liebevoll und individuell gestaltet. Die Mischung aus extravaganten Kämpfern und dunkler Straßen-Atmosphäre schaffen eine absolut überzeugende Stimmung, in der jeder Fight aufs Neue begeistert.

Kämpfe werden in jeweils vier Runden durchgeführt – was heißt, dass Du nur jeweils vier Kämpfer in das Duell schickst, die nacheinander an der Reihe sind. Alleine hier solltest Du schon sehr taktieren, denn Fähigkeiten und Stärke unterscheiden sich oft sehr stark.

Der Kampf an sich ist immer ein eins gegen eins. Ist ein Spieler besiegt, so tritt der nächste an, wie man es aus Spielen wie „Streetfighter“ oder „Tecken“ gewohnt ist. Das Deck, welches Du erstellen musst, besteht aus mindestens 8 Karten, wovon (per Zufall) 4 verschiedene nacheinander in den Kampf geschickt werden.

Jede Karte besitzt zudem eine Wertigkeit. Diese beträgt (meist nach Stärke der Karte) 2 bis 5 Sterne. Doch dies ist nicht einfach nur dazu da, um die Rarität der Karte nahe zu legen. So muss der Spieler in manchen Disziplinen eine maximale Wertigkeitsgrenze einhalten, die sich aus der Summe aller Karten im Deck ergibt. Die Königs- und damit schwierigste Disziplin "Elo" beschränkt die maximale Wertigkeit von 25 Sternen. Bei 8 Karten im Deck wäre die Durchschnittswertigkeit einer Karte hier also bei (gerade einmal) 3,125!

Da niemals die selben Figuren gegeneinander antreten, bleiben die Kämpfe auch immer realistisch und spannend.
Die Auswahl der Online-Kämpfe ist sehr ausgereift und funktioniert tadellos. Lange Wartezeiten bleiben erspart und der Spieler wird immer online-Gegner zugewiesen, die in etwa die gleiche Stärke besitzen.

Dass die App kein Tutorial bietet ist natürlich schade und lässt den Spieler prompt in das Kampfsystem fallen. Das Spiel ist jedoch schnell zu erlernen und so bleibt großer Frust dennoch aus.


Fazit:

Online-Spiele sind auf Android eine Seltenheit. Gut funktionierende Apps dieses Genres gar ein Mythos. „Urban Rivals“ schafft es nun in eine neue Atmosphäre einzudringen und funktioniert online ohne Probleme. Ob Ich das Spiel nun ein MMORPG oder ein MMO-Trading-Card-Game nennen würde, das weiß Ich nicht genau. Was Ich jedoch weiß, ist, dass die App unheimlich viel Spaß macht und (Dank der Gegnerzuweisung) ein enorm hohes Maß an Ehrgeiz aufkommen lässt.

Bildschirm & Bedienung

Urban Rivals“ bietet zwar kein Tutorial, jedoch ist alles sehr liebevoll gestaltet und passt perfekt zum Geschehen. Menüs sehen gut aus und es geht alles glatt und ordentlich von der Hand.

Speed & Stabilität

Zwar erfordert die App nicht die stärkste Hardware, jedoch lief „Urban Rivals“ zu jeder Zeit flüssig und ohne merkliche Ruckler. Online-Kämpfe werden ohne lange Wartezeiten gefunden und aufgebaut und zu Verbindungsabbrüchen und/oder Abstürzen kam es nie.

Preis / Leistung

Urban Rivals“ ist im Play Store oder bei uns auf AndroidPIT kostenlos erhältlich. Ein gut funktionierendes und ausgereiftes Online-Spiel völlig umsonst stellt natürlich ein grandioses Verhältnis von Preis zu Leistung dar. Wenn Du an der Spitze mitspielen möchtest, dann muss jedoch leider zwangsläufig etwas Geld investiert werden. Etwa alle 2 Wochen erscheinen neue Karten, die sich teilweise erkaufen lassen.

Wem das Spielprinzip gefällt oder wer die App einmal testen möchte, der kann aber absolut nichts falsch machen!

Screenshots

Urban Rivals - Der Boss in deiner Straße! Urban Rivals - Der Boss in deiner Straße! Urban Rivals - Der Boss in deiner Straße! Urban Rivals - Der Boss in deiner Straße!

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

boostr

The n°1 MMO trading card game is now available for Android !

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Jan I. 19.12.2012 Link

    mich würde mal interessieren wie viel traffic die App zieht?

    0
    0
  • PeterShow 19.12.2012 Link

    Gesperrt?

    0
    0
  • Anna Richter 31.12.2012 Link

    also ich spiele dieses spiel schon seit einem jahr und ich kann mich nicht beklagen. : )

    0
    0
  • Nico B. 01.01.2013 Link

    Ich kenn das Spiel noch aus dem Browser. Wusste nicht das es ne App für gibt. Werde ich mir mal ansehen

    0
    0
  • Patrick Körner 01.01.2013 Link

    Also, im Test selber fehlt fast jede wichtige Informationen. Spiele das jetzt schon seit fast 2 Jahren und bin begeistert.
    Im Test sollte erwähnt werden, das es verschiedene clans gibt und jede Karte im bezug auf den clan neben der Fähigkeit auch einen Bonus gibt, was den taktischen Teil sehr interessant macht. Desweiteren schickt man nicht 4 Karten ins Rennen, sondern erstellt sich aus seinem kartenpool ein deck von min 8 Karten, wo dann 4 per Zufall ausgewählt werden. Das man dann nicht einfach seine besten ins Rennen schickt sondern auf die clan Zugehörigkeit achten sollte ist wichtig.
    So eignen sich manche clans als Half-Deck und andere wiederum sind aufgrund des Bonus nur Mono spielbar.
    Ausserdem fehlt die (sehr wichtige) Komponente der Wertigkeit einer Karte. Jede Karte hat nach Mächtigkeit eine Wertigkeit von 2 bis 5 Sternen. So ist in manchen Spielmodi die Einhaltung einer gewissen Grenze Pflicht. In der Königs Disziplin Elo muss man die Grenze von 25 einhalten, das heisst alle 8 Karten im deck dürfen nicht über 25 kommen, was die Auswahl der Karten im deck wahrlich interessant und taktisch macht, da man nicht einfach nur die starken nehmen kann.
    Auch fehlt die Erklärung der Spielmodi komplett, welches das Spiel noch abwechslungsreicher macht.
    Eine weitere wichtige Info ist der Preis der Karten. Jeder, der es intensiver spielen möchte, MUSS wissen, daß es (wie in jedem TCG) kostspielig ist, da alle 2 Wochen neue Karten raus kommen. Das der wichtige Markt,wo man Karten kaufen und verkaufen kann, im Test keine Erwähnung findet, ist da schon fast Nebensache.
    Im grossen und ganzen macht der test den Eindruck, daß nur oberflächlich mal reingeschaut wurde und nicht wirklich sic damit befasst wurde. Schade, denn wie gesagt fehlen fast alle wichtigen Infos, welches das Spiel eigentlich ausmacht...

    0
    0
  • Patrick Körner 01.01.2013 Link

    Noch was, es lassen sich keine Power ups kaufen, wo i die Information her? Je öfter ich den Test lese, desto mehr fällt auf, das nicht nur wichtige Details fehlen, sondern auch schlicht falsche Informationen geschrieben wurden (vom Spiel Ablauf sowie dem Spiel generell). Schade, aber der test ist ein absolutes Fail...

    0
    0
  • timmi boy 01.01.2013 Link

    Gut gesprochen Patrick, sehr das eben sowie du

    0
    0
  • Stefan Reiter 02.01.2013 Link

    Βγει

    0
    0
  • PeterShow 03.01.2013 Link

    Die App ist schon am 19.12.2012 getestet worden, was haben die bezahlt dass ihr Testbericht immer oben ist???

    0
    0
  • Dean 05.01.2013 Link

    Also, ich spiele seit Tagen nichts anderes.
    Am Anfang wars noch gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar spielen hat man es eigentlich kapiert.

    0
    0
  • Lars P 09.01.2013 Link

    Error... Ist das Spiel nicht mehr verfügbar?

    0
    0
  • Alain Bouayeniak 10.01.2013 Link

    ihn y)())//@+.-;-

    0
    0