Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

[UPDATE] dailyme TV, Serien & Fernsehen - Entertainment für unterwegs!

Christopher W.
12

Aus dem Fernsehen bekannte Serien und Filme auf dem Smartphone. Dank der immer größer werdenden Displaydiagonalen ist auch das Genießen von filmischen Inhalten immer angenehmer. Doch bei all den Streamingdiensten gibt es ein Problem: Die limitierende Datenflatrate. Abhilfe verspricht unser heutiger Testkandidat!

Vor bald einem halben Jahr haben wir die App dailyme TV, Serien & Fernsehen schon einmal getestet. Seit dem hat sich allerdings so manches verändert und das Programm wurde mit neuen tollen Sendungen erweitert. Was sich verändert hat, welche Neuerungen es gibt und warum die App wirklich einen Blick wert ist, erfahrt Ihr im heutigen Update!

AndroidpitPreviews
© Self Loading Content GmbH
4 ★★★★

Bewertung

Pro👍
  • Große Auswahl an Sendungen und Sendern
  • Viele gute Funktionen
  • Auch offline nutzbar
Contra👎
  • App wird durch Werbung finanziert, damit sollte man sich also arrangieren
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Galaxy Nexus 4.3 Nein 13.04.06 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Naturgemäß bleibt auch nach einem Update sehr viel gleich und die Grundstrukturen verändern sich nicht. Von daher bleibt mir nicht viel übrig, als weite Teile aus Nimas erstem Test zu übernehmen bzw teilweise zu ergänzen, schließlich hat Nima das Grundprinzip der App sehr schön beschrieben.

dailyme1
Der Katalog mit allen Kategorien!  / © Self Loading Content GmbH

Das Grundprinzip von dailyme TV, Serien & Fernsehen ist sehr einfach gehalten und bietet bestimmte zur Verfügung stehende Serien bzw. Dokumentationen an, die im heimischen W-Lan Netz auf das Smartphone “heruntergeladen” werden können. Somit sind diese gewählten Inhalte unterwegs verfügbar -ohne den Datentarif zu strapazieren. Dies ist ein Vorteil zu Apps wie beispielsweise Zatoo, welche eine ständige Internetverbindung zum Anschauen der Inhalte fordern.

Als detailliertes Beispiel sei hier - der Bekanntheit halber - die Harald Schmidt Show genannt. So kann man mittels dailyme bestimmte Folgen der Late-Night-Show auf das Smartphone speichern und dann auf einer längeren Zugfahrt, bei Wartezeiten oder im Flugzeug genießen. Hier sollte man allerdings nicht den begrenzten Speicherplatz eines Smartphones vergessen. Damit nicht plötzlich der interne Speicher voll ist bietet dailyme die Möglichkeit, ein Minimum an freiem Speicher festzusetzen. Ist dieser Wert erreicht, werden keine weiteren Inhalte mehr heruntergeladen.

dailyme2
Weitere Ansichten des Katalogs / © Self Loading Content GmbH

Eine weitere löbliche Erwähnung ist der Support der Applikation wert. So wird schnell auf Nutzeranfragen reagiert und auch unnötige Berechtigungen (ein Streitthema der Community) werden offengelegt und vermieden.

Neben der Möglichkeit den Katalog nach verschiedenen Serien und Dokumentationen zu durchforsten kann man auch verschiedene Einstellungen zum Thema “Speicherverwaltung” und “Synchronisation” durchführen. Denn man kann innerhalb von dailyme die Funktion einschalten, dass die “eingeschalteten”Inhalte im Hintergrund geladen werden, sobald eine neue Folge oder neuer Content hochgeladen wird. Dies erleichtert den Überblick und man kann ganz bequem über Nacht - sofern das Gerät angeschaltet ist - die eigene Bibliothek füllen und dann am nächsten Tag genießen. Keine großen Sorgen oder Zeitnöte am frühen Morgen, wenn man auf die letzten 10% der Lieblingsserie warten muss.

dailyme3
Viele verschiedene Sendungen können unterwegs angeschaut werden/ © Self Loading Content GmbH

Generell ist die Funktionalität von dailyme den Gegebenheiten angepasst. Das eigene Programm, der Katalog und die Einstellungen. Einfach und verständlich und trotzdem werden die angepriesenen Funktionen erfüllt.

So zeigt das eigene Programm, die derzeit “eingeschalteten” - so lautet die Umschreibung für ein Abonnement - Kanäle an und der Katalog gliedert die angebotenen Serien in wenige Kategorien, welche durchstöbert werden können. Leider gibt es beim Katalog bis auf die Top 10 keinerlei “Gliederungsmöglichkeiten” wie “Kürzlich populär” oder “Neu & beliebt”. Doch die Einteilung in verschiedene Themenbereiche ermöglicht dennoch, recht einfach geliebte Serien zu finden.
Ein weiterer Kritikpunkt an dieser Stelle sind die voreingestellten Serien. Wenn man die automatische Synchronisation beim ersten Start nicht deaktiviert wird man fast schon penetrant dazu gezwungen diese manuell abzubrechen. Warum dem Nutzer Serien “voreingestellt” werden ist mir persönlich schleierhaft und passt auch nicht ganz zum sonst sehr guten Eindruck den dailyme zu hinterlassen vermag.

dailyme4
Viele Einstellungen erlauben das Anpassen der App / © Self Loading Content GmbH

Das Abspielen der Videos ist hingegen kein Kritikpunkt und läuft flüssig und gut. Leider sind manche Serien von der Qualität eher bescheiden und wirken besonders auf einem hochwertigen Gerät wie dem HTC One X mit seinem großen Display etwas deplaziert. Hier könnte man eventuell für Geld einen höherwertigen Download anbieten, wobei HD-Videos wohl auch den Rahmen des Speichers sehr schnell sprengen würden. Trotzdem die Option wäre schön.

Screenshot 2013 10 25 10 49 45
Auf Sendung! / © Self Loading Content GmbH

Update 1:

Seit dem letzten Testbericht von Nima, welchen ich weitestgehend zitiert habe, hat sich nochmal so manches bei dailyme TV, Serien & Fernsehen verändert. Die wohl wichtigste und interessanteste Änderung ist das erweitere Angebot. So kam als neuer Partner BBC hinzu, weshalb nun auch eine Vielzahl an britischen Erfolgsserien angeboten werden. Hierzu zählen beispielsweise Little Britain, Doctor Who, Torchwood, Top Gear und noch einige Sendungen mehr. Somit umfasst das Angebot von dailyme nun zwölf große Partner, wodurch viel Abwechslung und ein vielseitiges Angebot bereitgestellt werden können. Besonders Nutzer, die deutsche Serien und Sendungen bisher eher nicht präferiert haben und deshalb dailyme bisher uninteressant fanden, dürften nun einen neuen Anreiz finden, dailyme vielleicht doch nochmal auszuprobieren. Hinzu kommt, dass eine Registrierung als solche mittlerweile gar nicht mehr von Nöten ist. Du musst lediglich die AGB von dailyme akzeptieren, anschließend ein paar grundlegende Einstellungen festlegen und schon kann es losgehen.

Insgesamt ist dailyme TV, Serien & Fernsehen durch das erweiterte Angebot meiner Meinung nach noch interessanter geworden als es vorher eh schon war. Der neue Partner BBC bereichert das Angebot von dailyme aus meiner Sicht ungemein und gerade deswegen dürfte dailyme für viele Nutzer echt interessant sein. Dass eine Registrierung mittlerweile praktisch nicht mehr nötig ist und nachträglich auf freiwilliger Basis nachgeholt werden kann, macht dailyme für mich noch interessanter und bequemer. Der sehr gute und enge Support ( Emails und Anrufe sind direkt aus der App heraus möglich) der App unterstreicht dieses positive Bild zusätzlich.

Wer viel reist, öfter mal lange Wartezeiten hat oder auch einfach so gerne unterwegs pure Unterhaltung genießen möchte, für den dürfte dailyme TV, Serien & Fernsehen besonders aufgrund des erweiterten Programms nun noch interessanter sein.

UPDATE 2:

Unser letztes Update zu Dailyme ist nun auch schon wieder circa zehn Monate her. Ausgehend von Nimas erstem Test hatte ich damals die neusten Neuerungen betrachtet und ausprobiert. Nun, nach zehn Monaten, hat sich wieder einmal die ein oder andere Neuerung eingeschlichen. Welche das sind, habe ich für euch in einem erneuten Update zusammengefasst.

Wie bereits beim letzten Update besteht die größte Änderung aus einer Erweiterung des angebotenen Programms. So sind Sender wie ProSieben und SAT.1 nun auch auf dem Tablet verfügbar. Im Zuge dessen fanden natürlich auch neue Sendungen ihren Weg in die App. Außerdem wurde das Angebot um Serien wie Kill Point, Anna Pihl und The Lost Room erweitert. Ebenso findet der Nutzer nun auch echte Urgesteine des Zeichentrick-Genres bei Dailyme, darunter unter anderem Wickie, Heidi und Lucky Luke. Das stetig erweitert, so dass auch neue Spielfilme hinzugekommen sind. Durch die Änderungen hat der Nutzer nun noch mehr Auswahl, was die Nutzung von Dailyme noch attraktiver macht. An der App selber hat sich eigentlich nichts geändert, die Bedienung ist immer noch sehr einfach und die Gestaltung sehr übersichtlich. Alles in allem bleibt es daher bei der letzten Bewertung. 

Bildschirm & Bedienung

Auch in dieser Kategorie bleibt mir eigentlich nicht viel übrig als Nima zu zitieren:
Auch in dieser Kategorie hat sich einiges getan und dailyme TV, Serien & Fernsehen kann man eine sehr gute und übersichtliche Oberfläche bescheinigen. Allein die Fokussierung auf wenige strukturierte Bereiche hat der gesamten Präsentation gut getan und auch der Nutzer ist im Vergleich zum vorherigen - etwas altbackenen - Interface deutlich schneller “im Geschehen”.

Ich kann mich Nimas Meinung aber auch nur anschließen. Dailyme macht wirklich einen super Eindruck, die App ist sehr übersichtlich gestaltet. Man findet sich sehr schnell und einfach zurecht und fühlt sich trotz der vielen Inhalte nicht verloren im “Serien-Dschungel”. Eine einfache Handhabung und übersichtliche Gestaltung ist den Entwicklern von dailyme gelungen.

Speed & Stabilität

dailyme TV, Serien & Fernsehen lief auf allen Testgeräten einwandfrei und ohne Probleme. Auch der Start der Applikation und das Herunterladen der Inhalte im Hintergrund war keine Quelle von Problemen.

Preis / Leistung

dailyme TV, Serien & Fernsehen ist nach wie vor kostenlos im App Center erhältlich. Die App wird durch Werbung finanziert, entsprechend wird in der App immer wieder Werbung eingeblendet. Diese stört aber eher selten und ist benutzerfreundlich platziert worden.

Abschließendes Urteil

dailyme TV, Serien & Fernsehen ist eine echt gelungene App mit großer Auswahl an Sendungen und Sendern. Neben großen bekannten Sendern sind auch kleinere mit dabei, so dass der Nutzer echt viel Auswahl hat. Durch die hinzugekommenen Sender wurde das Angebot nochmal deutlich erweitert und verbessert. Alles in allem bleibt es bei der

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

dailyme TV

Kostenlose TV-App - Fernsehen immer und überall !

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • meiner einer 07.09.2013 Link

    Nutze die app schon ewig. Das sie sich über Werbung finanziert ist OK, auch wenn ich lieber eine pay Version hätte. Denn wie die Werbung plaziert ist, wird dagegen immer nerviger. Es fing mit dem grauen an, als die Werbung im Menü die einzelnen Sendungen verdeckte, sodass man sie nicht mehr anklicken könnte. Nun lassen sich die Spots zwischen den Sendungen nicht mal mehr abbrechen. Bei langen Filmen mag das OK sein, aber nicht bei streams wie stupid video, bei dem 10 Sekunden Clips mit 30 Sekunden Werbung eingeleitet werden, am besten noch 10 mal hintereinander die gleiche. Ohne Firewall ist die app nicht mehr nutzbar, tut mir leid, denn eigentlich würde ich den Entwicklern das Geld gönnen.

    0
  • Otto W. 07.09.2013 Link

    Das die App durch Werbung finanziert ist würde ich nicht als Negativpunkt sehen, schließlich läuft im Free TV alle 15-45 Minuten ein 10-20 Minuten Werbeblock, dagegen ist ein 10-70 Sekunden Spot am Anfang einer 30-120 Minuten Sendung doch recht angenehm, und die In-App Werbebanner sind mit einem AdBlocker auch weg, und auf Tablets sowieso so klein das man sie kaum wahrnimmt.

    0
  • oliver f. 07.09.2013 Link

    Mit der Werbung sollte man sich avancieren?

    Autokorrekturfehler? Oder hat sich da jemand zuviele Fremdwörter AUFoctroyieren lassen
    Eventuell sollten wir dem Beitrag aber einfach die Gelegenheit geben zu entropieren und uns mit dem Ergebnis dann arrangieren

    Vorsicht
    Zuviel geht einem leicht an die Nieren
    auch Fernsehieren...

    Mit freundlichen Grüßen
    (auf allen Vieren)

    0
  • meiner einer 08.09.2013 Link

    @otto: Wie ich schon sagte, sehe ich auch gern Kurzclips wie Giga, chip, games tar, stupid video, die sind dann aber kürzer als die Werbung davor. So sollte man vielleicht Werbung nur abspielen, wenn die Clips mind. 5min lang sind. Außerdem ist es eine app für unterwegs und wenn man schnell eine Nachricht beantwortet und wieder in die app wechselt, bekommt man den nächsten werbeblock aufgebrummt.

    0
  • Izzy 09.09.2013 Link

    @Christoph Wer sich mit Werbung "avancieren" soll, muss wirklich schon tief gesunken sein (siehe Duden: http://www.duden.de/rechtschreibung/avancieren – "aufsteigen, aufrücken"). Du meintest sicher "arrangieren" ("[trotz gegensätzlicher Standpunkte] eine Übereinkunft treffen, sich verständigen und eine Lösung für etwas finden"), oder? ;)

    0
  • Dennis Andraschko 09.09.2013 Link

    Benutze diese App auch, bin mit der sehr zufrieden !
    leider habe ich die Nutzung dieser App in letzter Zeit vernachlässigt, da total vergessen das ich die App auch druff habe ^^

    Schaue damit immer Nachrichten, Serien etc. schaut man lieber U.S und Anime aus Japan ;)

    0
  • Christopher W. 10.09.2013 Link

    izzy: upps da ist mir ein Fehler unterlaufen!:D wird behoben!;)

    0
  • T. Brand 10.09.2013 Link

    Lassen sich die Serien immer noch nur zeitlich befristet auf dem Handy anschauen, dass war vor ca. einem halben Jahr so.

    0
  • meiner einer 10.09.2013 Link

    Ja ne Woche hast du bei den meisten Serien zeit zum schauen der aktuellen Folge

    0
  • mistifyweb 11.09.2013 Link

    was ich blöd finde ist dass die Favoriten Funktion bei den tv-sendungen abgeschafft wurde jetzt Jann man nicht mehr so viele speichern, da dailyme nur ca 2 nicht favoritisierte Folgen pro Serie zulässt. bei den nicht-tv Sendungen (zB GIGA) gibs die aber noch.
    Die Werbung wird nur geladen wenn man online ist also empfehle ich die Sendungen nur offline anzugucken. da jommen zwar auch clips über andere Sendungen im Katalog aber mit einem klick über springt man die auch.

    0
  • Patrick L. 12.09.2013 Link

    Einfach nur klasse

    0
  • Joe F. vor 11 Monaten Link

    @mistifyweb: in der neuen Version gibt es keine Möglichkeit mehr, Werbung vor dem Start der Sendung nicht angezeigt zu bekommen - egal ob man online oder offline ist, Werbung kommt immer! Die App lädt verschiedene Werbungen quasi im voraus beim Update der Sendungen mit. Selbes passiert nun auch mit den kleinen Werbe-Bannern, die nun meist direkt über die "hauseigenen" Server weitergereicht/geliefert werden. Damit helfen Adblocker nichts mehr - nur mehr Firewalls mit HTTP(S)-Paket-Filter.

    Das mit den 2 Sendungen finde ich per se dumm!

    Nachtrag: irgend wie mag die App meinen Samsung Note 10.1 N8000 nicht wirklich - nach dem ersten Video crasht die ganze App immer. Genauso wie das Upload der Videos abgebrochen wird sobald man sich ein Video länger als 1 Minute ansieht. (da ist es egal, ob man am WLAN oder am Mobil-Netz hängt)

    0