X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Ubuntu läuft bald auf Smartphones

Klaus Wedekind
38

Das britische Unternehmen Canonical hat angekündigt, dass es die freie Linux-Distribution Ubuntu bald auch als Smartphone-Betriebssystem geben wird. Ob sich "Ubuntu for Phones" durchsetzen wird, ist fraglich - gut sieht es aber aus.

Das OS, das vor allem durch Wischgesten bedient wird, soll in zwei Varianten angeboten werden: als Vollversion für Highend-Smartphones und abgespeckt für Geräte mit schwächerer Hardware.

Programme sollen als HTML5-basierte Web-Apps oder durch mit dem neuen Entwickler-Kit geschriebene native Apps auf die Smartphones kommen. Theoretisch ist es möglich, das OS auf jedem Android-Gerät zu installieren, da Ubuntu unter anderem die gleichen Treiber wie Android verwendet. In einem Demo-Video läuft Ubuntu for Phone auf einem Galaxy Nexus und macht einen durchaus guten Eindruck.


Link zum Video
 

 

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
8 vor 5 Monaten

Ubuntu-Smartphones: Erste Modelle im Herbst für 200-400 Dollar

Magazin / Apps
16 vor 7 Monaten

Ubuntu Touch: Dual-Boot-Lösung für Android

Magazin / Hardware
29 vor 10 Monaten

Quasar IV: Das High-End-Smartphone für High-Tech-Ninjas

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User 03.01.2013 Link

    Zug ist längst abgefahren, wird ein ähnliches Nischendasein wie am PC führen. Und das sag ich als vormalig begeisterter Ubuntuuser. Genauso wird es bei Firefox OS sein.

    0
    0
  • User-Foto
    Olaf Schröder 03.01.2013 Link

    +1 Das gefällt mir richtig gut. Am Desktop Linux und am Phone ebend auch, dabei noch etwas offener als Android. Zusammen genommen das erste System was ich alternativ zu Android probieren würde. Schön wär eine Version für mein Transformer. Mal schauen was da so kommt.

    0
    0
  • eduard leitner 03.01.2013 Link

    schwächere hardware . . ja ja . .

    0
    0
  • Dani 03.01.2013 Link

    Wenn die Installation keine komplizierte Sache ist hat das OS schon seine Chance. Der Welcome-Screen ist eigentlich gelungen.
    Das switchen zwischen den Apps ist dafür gar nicht gelungen. Epic-Fail.
    Was für Apps es zum Start geben wird und ob diese mit der Android-Version mithalten kann wird man bald sehen.
    Da ich ein GNex habe werde ich das OS sicher mal installieren und anschauen ;)

    0
    0
  • PeterShow 03.01.2013 Link

    Haha ein Lockscreen in dem man Apps starten kann (ohne richtiges Lock) gibt's offiziell ab 4.1 und sonst mit Apps ist aber sowieso Schwachsinn

    0
    0
  • Christian S. 03.01.2013 Link

    An sich eine tolle Sache. Eine alternate Version fände ich interessant :-)

    0
    0
  • Felix 03.01.2013 Link

    Toll! Wenn ich mich aber richtig informiert habe, kommt's eh erst 2014 raus :(

    0
    0
  • PeterShow 03.01.2013 Link

    Was bringt mir ein "Willkommenscreen"? Ist doch Schwachsinn. Ein Lockscreen ist eben dafür da, dass nicht jeder auf die Apps und das Phone zugreifen kann.. Wenn man aus dem Wilkommenscreen Apps einsehen und starten kann ist das eine Sicherheitslücke...

    0
    0
  • Sven M. 03.01.2013 Link

    Ich würde das nicht sagen das es sich dabei nur um ein Nischenprodukt handeln wird. Ich schätze viel mehr das sich dann endlich ein paar mehr Entwickler an Apps und Software für Ubuntu wagen. Ubuntu ist derzeit schon sehr gut verbreitet und das einzigste was da eben noch fehlt ist Software die auch gerne was kosten kann. Windows 8 ist auf 1,7% aller PCs vertreten und Windows 7 auf ca. 45%. Ich könnte mir sogar gut vorstellen das sich Ubuntu in Zukunft besser durchsetzen wird als Windows, Voraussetzung dafür wäre aber kommerzielle Software die sich ohne Probleme direkt unter Ubuntu installieren lässt. Sicher bekommt man heute schon das meiste und wichtigste zum laufen aber es wäre einfach besser wenn zB PhotoShop und Co sich direkt unter Ubuntu installieren lassen.

    0
    0
  • Conqueror 03.01.2013 Link

    Wenn eine Menge an Geräten unterstützt wird, kann es was werden, die Betonung liegt auf kann. Denn wenn Lieschen Müller Ubuntu auf einem Smartphone nicht installieren kann, bleibt Ubuntu ein Nischenprodukt.

    0
    0
  • Dustin 03.01.2013 Link

    Das gefelt mir gut

    0
    0
  • Murat S. 03.01.2013 Link

    Das einzigste was mir wirklich gefallen hatt ist das mit der Barleiste oben.
    Wenn runterzieht und gedrückt hält hin und her wischt kann mann soffort in die einstellungen kommen wenn mann loss lässt bei zB wifi.

    Das finde ich super super genial gemacht aber sonst ist alles andere nichts weiter als zusammen gefügtes WP8 und Android in einem.

    0
    0
  • Ike Stolle 03.01.2013 Link

    Warum hat eigentlich jeder diese typischen apple Elemente in ihren Vorstellungen bzw. Werbungen?

    Zum OS selbst... viel versprechend, mal gucken was es halten kann.

    0
    0
  • NK Mobile 03.01.2013 Link

    wenn Android und dieses Ubuntu sich so ähneln, ist es dann nich theoretisch möglich Android apps darüber (Emulator oder Plugin oder so) zu benutzen?
    dann hätte es denke ich als "etwas anderes Custom Rom" eine Chance

    0
    0
  • Christopher W. 03.01.2013 Link

    Als langjähriger Ubuntuuser klingt das für mich auf jedenfall interessant. Mal schauen was wirklich daraus wird :p

    0
    0
  • Henny 03.01.2013 Link

    Naja...

    0
    0
  • PeterShow 03.01.2013 Link

    Die Web-Apps sind allerdings keine schlechte Idee. Das Problem wird sein das wenig performant sein werden. Sonst wären Web-App die Möglichkeit plattformunabhängig Apps zu entwickeln... Naja Mozilla-Smartphone, Ubuntu, Smartphone und die Meemo/Meego-Oder wie immer das jetzt heißt von Intel.. Mal sehen.. bleibt spannend. Ubuntu wird allerdings stark kritisiert, die manchen viel Werbung zusammen bis Amazon... Du suchst nach einer Datei auf dem Desktop dann wird der Angeboten ein Ebook bei Amazon zu kaufen etc. Super das hat mir noch gefehlt...

    0
    0
  • Thomas Weissenbacher 03.01.2013 Link

    Leider ist HTML5 (gerade bei Apps) um vieles langsamer als native Lösungen. Facebook hat seine App nicht umsonst von HTML5 auf nativen Code umgestellt...

    0
    0
  • PeterShow 03.01.2013 Link

    Tja und das ist das Problem. Ich hab schon einige Apps für Android gekauft und die kann ich wohl kaum auf ein Ubuntu-Phone übernehmen. Zumal es dort garantiert viele kostenlose Apps die ich bei Android nutze nicht gibt... Damit ist das Ubuntu-Phone in einer Zwickmühle. Wenig App > Wenig Nutzer -> Wenig Apps. Zumal die nativen Apps wohl wieder inkompatibel zu Android sein werden...

    0
    0
  • Frank K. 03.01.2013 Link

    @Thomas Weissenbacher:

    Völliger Unsinn!
    http://vimeo.com/55486684

    0
    0
  • PeterShow 03.01.2013 Link

    @Frank

    Interessantes Video. Tja da hat Facebook ja vollen Mist gemacht. Hoffen wir dass mehr HTML5-Apps kommen die dann auf allen Systemen laufen..

    0
    0
  • J. David S. 03.01.2013 Link

    Naja, es besteht ja eine gewisse relative "Verwandschaft" zwischen Ubuntu und Android.. also eigentlich war das ja nur eine Frage der Zeit. Und wenn das Ubuntu die Android Treiber schluckt.. perfekt.
    Und was den Lockscreen angeht.. 1. schätze ich mal, dass es den schon gibt aber er eben per default nicht aktiv ist. Zumal die wenigsten Lockscreens auf nem Smartphone wirklich etwas bringen. Muster und Wischgesten sind unsicher da sie oft auf dem Bildschirm nachvollziehbar sind. Und mir persönlich dauert ne PIN/Code Eingabe zu lang..

    nebenbei.. er sagt ganz eindeutig 2013.. nicht 2014..

    Und Ubuntu führt schon lange kein Nischendasein mehr. Viel fehlt nicht mehr und ich kann mir einenen Umstieg auch auf dem PC wieder vorstellen.
    Wenn die Verfügbarkein von kommerzieller Software noch etwas weiter steigt.. dann spricht nichts mehr dagegen. Spätestens wenn Microsoft eine MS Office Version für Ubuntu auf den Markt wirft.. schießt sich MS damit selber ins Bein.. oder auch nicht. Das könnte dann Endlich das Ende der OS Wars sein. Alle OS kostenlos bzw. zu Schutzpreisen und voll finanziert über zusätzliche Software. Mir gefällt das Modell. Man zahlt nur was man auch braucht.

    0
    0
  • GLINGOO 03.01.2013 Link

    Ich bin selber ein Ubuntu-User ( OK nicht ganz ich habe Windows 8 und Ubuntu ),
    aber ich denke sie hätten es viel früher angehen sollen.
    Inzwischen ist es zu spät.
    Android und iOS sind zu stark. Da hat Microsoft nicht einmal eine Chance ( und die kennt man ).

    0
    0
  • Andy N. 03.01.2013 Link

    Firefox setzt ja auch groß auf Web-Apps. Ist aber nicht das was ich möchte.

    ich vermute dass für das OS ein Dalvik -Port erscheint und am Ende von Android-Apps profitiert.

    Vielleicht setzt es ja neue Impulse und löst besser die Desktopsynchronität. Aber ansonsten finde ich es eher uninteressant. Mit Ubuntu habe ich eh seit Unity abgeschlossen.

    0
    0
  • Ruben.S 03.01.2013 Link

    was viele vielleicht nicht bedenken ist dass Ubuntu auf Unix also Linux basiert und Android auch deswegen könne hier auch die selben Treiber genutzt werden und ich könnte mir auch vorstellen dass die Android Apps auf Ubuntu laufen genauso wie auch immer mehr Windowsapplikationen inzwischen auf Ubuntu laufen.

    0
    0
  • R.S. 03.01.2013 Link

    Ich finde, Ubuntu for Smartphones sieht jetzt auf den Bildern schon besser aus als Android (obwohl ich wirklich Android Fan bin!)
    Ich habe/brauche auch zu Hause kein anderes OS mehr!

    0
    0
  • Schwedenbomber 03.01.2013 Link

    für alte Phones für die es keine Updates bzw. kein aktuelles CM gibt sicherlich super

    0
    0
  • Sven R. 03.01.2013 Link

    ...finde diese Gestensteuerung sehr gut und einige andere Dinge dort auch und denke sie zielen hier auf eine Übernahme durch einen der großen OS-Hersteller ab...vlt. ja durch Google...denn in Android würden diese gezeigten Gesten etc. meiner Meinung nach am besten passen und wären ein echter Zugewinn...allerdings kann es natürlich sein, dass das kommende Große Android-Update ja eine Zusammenlegung von Chrome-OS und Android ist und dann müßte man erstmal schauen wie dieses so gemacht ist...auf alle Fälle wird dieses Jahr mal wieder sehr interessant werden...let´s rock to mobile computing...

    0
    0
  • Marcus B. 03.01.2013 Link

    Tolle Neuigkeiten! Da bahnt sich wohl endlich eine gute OS-Alternative an ? Sehr gut :-)

    0
    0
  • Felix 03.01.2013 Link

    Nun ist hier der Kommentar gefallen, dass ubuntu OS eine bloße Mischung aus Android und WP ist. Android kann ich ja verstehen, aber Windows phone?? Wenn damit die appleiste links gemeint ist: Die gibt es in der ubuntu desktopversion schon lange vor WP! Nicht dass hier noch jemand sagt, das wäre abgekupfert.

    0
    0
  • Paul B. 03.01.2013 Link

    @User

    Nischendasein?Hör mal Ubuntu ist die am meisten verbreitete Linux Distri.

    Mir gefällt sie allerdings auch net

    0
    0
  • User 03.01.2013 Link

    ubuntu hat längst den Zenit überschritten, siehe distrowatch, da niemand unity haben will. und natürlich nischendasein - Linux am desktop < 5% = pe definitionem Nischendasein

    0
    0
  • User 03.01.2013 Link

    1,12 % 12/12 um genau sein

    0
    0
  • Patrick 04.01.2013 Link

    Da bin ich ja mal Wirklich sehr gespannt.

    Lassen wir uns überraschen.

    0
    0
  • ExKcir 04.01.2013 Link

    Ubuntu auf Android laufen lassen geht ja eh schon lange...
    Also dürfte das sicher auch ganz gut laufen.
    Freue mich schon :)

    0
    0
  • Freakout 04.01.2013 Link

    ja ja, mit Ubuntu hab ich damals Linux gelernt , doch seit unity weitergezogen.
    wahrscheinlich wird der release zu spät kommen, um ein Stück des Kuchens zugekommen, allerdings bin ich gespannt und freue mich auf das was kommen wird :-)

    0
    0
  • Mike Powell 04.01.2013 Link

    Hach, schön zuhören. Ich habe mich über diese Nachricht richtig gefreut.
    Was die verschiedenen Betriebs Systeme angeht, benutze ich ja eine größere Anzahl (8).
    Habe mich damals für Android entschieden, weil es das kleinste Übel für meinen Nutzen war. Auch wenn ich Ubuntu vom Desktop verbannt und es durch Arch ersetzt habe, würde ich mich über Ubuntu auf nem Handy freuen, an meisten wenn mir die möglichkeit gegeben wird vorinstallierte Pakete zu entfernen und durch eigene zu ersetzen. Egal wie mich die Distrubution angepinkelt hat, gegenüber anderen hat Canonical einen Vorteil und zwar das Design. Es sieht immer modern und frisch aus. Ich gebe dem ganzem aufjedenfall eine Chance und erhoffe mir einen produktiven und flüssig Einsatz :)

    0
    0
  • Daisch Be 04.01.2013 Link

    Kleine Konkurenzmacher

    0
    0