X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

TweetCaster Pro for Twitter - Eine lange Reise!

Nima Begli
9

Trotz der übermächtig erscheinenden Konkurrenz von Facebook und Google, schafft es das soziale Netzwerk Twitter seine Popularität zu steigern. Es scheint sogar so, dass Twitter ständig in den Medien herumgeistert, egal ob nun mit positiver (Nutzung von Hashtags bei den teuren Superbowl Werbeeinblendungen) oder negativer Schlagzeile (Limitierung von Tokens).

Ob TweetCaster Pro for Twitter die eierlegende Wollmilchsau der Twitter Clients ist, erfahrt ihr in unserem heutigen Testbericht!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
7.0.2 8.4.0

Funktionen & Nutzen

Wenn man auf unseren letzten Testbericht zu TweetCaster Pro for Twitter schaut erkennt man erst wie die Zeit verfliegt. Damals vor knapp Jahren hat Michael folgendes Fazit abgegeben:

Tweetcaster Pro bietet im großen und ganzen nichts wirklich Neues, aber alles, was du (wahrscheinlich) von einer Twitter App erwartest. Allerdings gibt es durchaus das ein oder andere nützliche Feature, das mir in dieser Form noch in keiner anderen Twitter App begegnet ist. Darüber hinaus ist die App sehr übersichtlich und optisch ansprechend aufgemacht.

Die Frage, welche sich mir beim Installieren stellte, lautet nun ob Tweetcaster Pro noch immer alle Funktionen bietet, welche man von einer Twitter Applikation erwartet und ob noch immer Tweetcaster Funktionen bietet, welche ein Alleinstellungsmerkmal im dichten Wald der Twitter Clients darstellt.

Doch bevor wir zum eigentlichen Testbericht kommen muss ich noch ein paar persönliche Worte loswerden. Wir bei AndroidPIT hören auf unsere Leser und es ist mir persönlich nicht entgangen, dass der Client Tweetcaster von vielen Lesern hoch angesehen ist. Unser Testerteam liest sich die Vorschläge durch und baut dann eine Agenda auf, welche Applikation noch getestet werden müssen. Dabei kann es vorkommen, dass die Wünsche erst nach einiger Zeit erfüllt werden können, da "Neuankömmlinge" wie Carbon oder Falcon Pro mehr im Blickpunkt ist und die Frage im Raum steht, ob die Applikation nun wirklich das liefert was sie verspricht. Weiterhin benötigt eine Applikation wie Tweetcaster Pro eine eingehende Auseinandersetzung. Dies dauert und das hat die Applikation auch verdient, was man an der Note in dieser Kategorie entnehmen kann.

Weiterhin möchte ich an dieser Stelle darauf eingehen, dass Tweetcaster mich persönlich schon lange in einer On/Off-Beziehung begleitet. Immer wieder findet die Applikation ihren Weg auf mein Smartphone und wird dann von anderen, neueren Alternativen abgelöst. Was anscheinend noch kein Thema ist, trotz der massiven Installationszahlen, ist die Limitierung der Tokenanzahl durch Twitter. Dieses Schicksal hat Falcon Pro getroffen und ob beziehungsweise wann dies auch Tweetcaster passieren wird steht in den Sternen. Dies kann morgen passieren oder nie. Unsere Glaskugel kann dazu nichts sagen.

Doch kommen wir wieder zurück auf unseren heutigen Testkandidaten. TweetCaster Pro hat sich in der Testphase mehr als wacker geschlagen und vom Aspekt der Funktionalität ist die Applikation einwandfrei. Es gibt so gut wie keine Funktion, welche nicht innerhalb der Applikation verbaut ist. Natürlich kann man an dieser Stelle wieder die fehlende Push-Benachrichtigung anführen, doch dies ist ein kleiner Kritikpunkt in einem sonst großen Gebilde von Funktionen. Weiterhin stößt dem Nutzer das ständige "Betteln" nach einer Bewertung übel auf. Ein Problem, welches jedoch bei vielen Applikationen auftritt und die mir persönlich sehr unangenehm sind. Wenn ich eine Applikation bewerten will, dann mache ich das auch. Eine ständige Erinnerung an diese Tatsache ist nicht notwenig liebe Entwickler! Auch eine Zoom-Funktion innerhalb des internen Browsers wäre nett. Danke!

Nun jedoch wieder den Spaß in die Kiste gepackt und weiter mit dem Ernst des Lebens. Allein die Tatsache, dass es so wenige Kritikpunkte gibt, dass eine Bewertungsaufforderung den Weg in die Hauptkritikpunkte findet zeigt, wie umfangreich die Funktionalität von TweetCaster ist. An dieser Stelle würde - wieder ein Kompliment - die Aufzählung aller Funktionen, welche die App bietet, den Rahmen sprengen. Aspekte wie Retweets, Listen und Mute-Funktionen sind zwar bei den meisten Twitter Clients auch dabei, aber TweetCaster setzt noch einen obendrauf.

So ist es innerhalb der Applikation möglich auf Tweets aus der näheren Umgebung zuzugreifen. Eine Funktion, welche mir persönlich sehr in anderen Clients fehlt, da besonders in "ruhigen" Minuten der Timeline ein Stöbern durch örtlich nahe Twitter Posts Spaß macht. Auch eine Multi User Funktion ist eingebaut, wobei ich mir hier eine tiefere Verzahnung in die gesamte Bedienung gewünscht hätte. Doch dies ist nicht ein TweetCaster spezifisches Problem, sondern eines welches fast alle Twitter Clients aufweisen.
Ein weiteres persönliches Highlight sind die unter "My Stats" zu findenden Statistiken. Diese Statistiken werden von TweetCaster angefertigt und umfassen auch nur die in TweetCaster gelesenen Tweets. Dort sind dann Werte aufgeführt wie der "Top Tweeter" unter den Freunden oder mit wem man die meisten Konversationen geführt hat. Nach all den Clients, welche ich nun in den letzten knapp zwei Jahren hier getestet habe, muss ich bei dieser Funktion den Entwicklern von TweetCaster gratulieren. Persönlich suche ich seit geraumer Zeit nach einer Möglichkeit mein Twitter Nutzungsverhalten zu erfassen und erst mit TweetCaster ist mir dies möglich. Auch das zeitversetzte "Tweeten" ist eine Funktion, welche bisher nur bei Tweetings gefunden wurde und das Erlebnis Twitter deutlich bereichert.

Die Liste an Funktionen würde nun weitergehen und Aspekte beinhalten wie den internen Browser (sehr angenehm) oder die Möglichkeit die Benachrichtigungen der Applikation individuell zu gestalten. TweetCaster bietet wohl für jeden Nutzer etwas und kann auf ganzer Linie überzeugen, was uns auch zum Fazit führt.

Fazit:

TweetCaster Pro for Twitter ist eine erstaunliche Applikation. Aus funktionaler Sicht bietet dieses mobile Wunderwerk extrem viele Möglichkeiten im sozialen Netzwerk mit dem Vogel zu interagieren. Wenige kleine Kritikpunkte (wovon die fehlende Push-Fhähigkeit die Größte sein dürfte) trüben etwas das Bild, doch dies kann nicht verschleiern, dass die restlichen Funktionen überzeugen können.

Auch aufgrund der vielen Alleinstellungsmerkmale wie die Statistikanzeige oder der Möglichkeit Tweets aus der näheren Umgebung anzuzeigen, gehört TweetCaster Pro zur Avantgarde der Twitter Clients. Da können sich Falcon Pro, Echofon oder Carbon eine Scheibe abschneiden. 

 

Bildschirm & Bedienung

So sehr TweetCaster Pro for Twitter aus der funktionalen Sicht überzeugen kann, so sehr muss man der Applikation die vergebenen Chancen der Bedienung und der grafischen Präsentation anlasten.

Das Dilemma beginnt schon beim ersten Blick auf die Applikation. Die gesamte Oberfläche nimmt zwar Anleihen am Holo-Stil von Android, doch es wurde kein Aspekt der Präsentation konsequent zu Ende konzipiert. So wirkt die gesamte Oberfläche etwas kitschig und auch wenn dies subjektiv durch jeden Nutzer beurteilt werden muss, so könnte die Applikation eine Auffrischung der UI gut vertragen. Es ist sehr ähnlich zu Plume, welches im Schatten von Falcon Pro (einzigartiges Design) und Carbon oder Echofon etwas altbacken wirkt. 

Doch wo sich bei der grafischen Präsentation noch über das Design streiten lässt, wird es bei der Bedienung wirklich knifflig. Mir persönlich tut es fast schon Leid, dass die Applikation kein Swypen zwischen den einzelnen Kolummnen erlaubt. Warum dies so ist bleibt ein Geheimnis der Entwickler und dies zwingt den Nutzer immer eine zusätzliche Eingabe zu tätigen. Besonders bei großen Displays muss man so den Daumen verrenken, um an die obere Leiste zu gelangen.

Warum TweetCaster Pro for Twitter doch 4 Sterne erhält ist relativ einfach:

1. Beinhaltet die Applikation ein anpassbares Widget und eine Tablet-Oberfläche.

2. Ist diese Note eine Kompensation für unser Bewertungssystem. Bei 3 Sternen hätte die Applikation nämlich insgesamt 3 Sterne erhalten und dies wird TweetCaster Pro for Twitter schlicht nicht gerecht.

Speed & Stabilität

TweetCaster Pro for Twitter lief während des Testzeitraums einwandfrei.

Preis / Leistung

TweetCaster Pro for Twitter ist für 3,66 Euro erhältlich. Die kostenfreie Probeversion steht - außer in der Werbeeinblendung - der kostenpflichtigen Version in keinem Aspekt nach. Diese Politik ist zu befürworten und deshalb ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Screenshots

TweetCaster Pro for Twitter - Eine lange Reise! TweetCaster Pro for Twitter - Eine lange Reise! TweetCaster Pro for Twitter - Eine lange Reise!

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

OneLouder Apps

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Zeronix 28.02.2013 Link

    Sorry, aber ich kann Twitter nicht leiden.
    Egal wie, aber es ist mir immer zu unübersichtlich.

    0
    0
  • Vedat D. 28.02.2013 Link

    sehr guter testbericht, hoffe das tweetcaster pro zeitnah noch google+ integriert!!

    0
    0
  • Matthias Edler 28.02.2013 Link

    Wie kann man hier aus diesem verdammten Verteiler gelöscht werden?!? Den Knopf vermisse ich hier. BITTE HIER LÖSCHEN......
    Den ganzen Tag wird man hier solange unfreiwillig zugemüllt. Bis man genug hat und WIEDER nen Rechtsanwalt einschaltet.... BITTE HIER LÖSCHEN!!!

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 28.02.2013 Link

    Welchen Verteiler meinst du genau Matthias? Einen solchen Verteiler habe ich nämlich nicht.

    0
    0
  • Ritschi 01.03.2013 Link

    Geh in deine Einstellungen da kannst du doch alles einstellen. Wenn dir die App nicht gefällt dann löschen Sie doch. Mir gefällts hier.

    0
    0
  • Daniel 01.03.2013 Link

    Wozu braucht man Twitter?

    0
    0
  • Simon Fleischer 01.03.2013 Link

    "Wofür braucht man Twitter?" und "Ich kann Twitter nicht leiden." sind ja mal wirklich geistreiche Kommentare. :-)

    0
    0
  • Daniel 02.03.2013 Link

    Twitter ist was für Journalisten um billig Nachrichten zu beziehen. Es juckt doch kein Mensch was irgendeine 0815 dumme Promi-Tusse über ihre klägliches Leben zu berichten hat. Oder Jörg Kachelmann. Oder Haschtag Prerdefleisch - halbe Stunde recherchiert - 2 Seiten Focusartikel fertig. Hauptsache der Plebs vermitteln, Twitter wäre wichtig und cool!

    0
    0
  • Lars M. 04.03.2013 Link

    Das wäre mal eine super App der Woche.

    0
    0

Author
6

Brauch ein neues Smartphone