X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

trainANDtrack! - Wie fit bist du?

Christian Brüggemann
10

Der Sommer naht und viele Leute wollen etwas für ihre Sommerfigur tun, wenn auch teilweise etwas verspätet. Da bieten sich bei den immer wärmer werdenden Temperaturen natürlich Fahrrad fahren oder Joggen zur Kalorienverbrennung an. Und wie in mittlerweile vielen anderen Bereichen unseres Lebens kann uns auch hier unser treuer Begleiter - das Smartphone - unterstützen, und zwar durch die App "trainANDtrack!". Was die App alles kann und wozu es nützlich ist, erfahrt ihr im heutigen Test. 

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.1.9 2.3.5

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy Nexus
Android-Version: 4.0.4
Root: Ja
Mods: CyanogenMod 9

Der Entwickler verspricht mit der App ''trainANDtrack!'' ein wahres Outdoor-Helferlein. Man kann sich, sobald man die App gestartet hat, ein von Google Maps bereitgestelltes Satellitenbild, das man wahlweise auch in Kartenansicht darstellen lassen kann, erst einmal die eigene aktuelle Umgebung anzeigen lassen.

Am oberen Rand des Bildschirms wird der aktuelle Track samt der Länge der Strecke angezeigt. Über die Taste mit den Streifen lässt sich eine Liste aller vorhandenen Tracks anzeigen, die über das eigene Google-Konto hochgeladen und abgerufen werden. Hier lassen sich auch einige Details zur Strecke finden, mehr Details gibt es, indem man die Strecke antippt. Auch eine Karte mit der Strecke, sowie die Ergebnisse und Diagramme zur Strecke lassen sich dort anzeigen.

Durch Drücken der Menütaste hat man nun verschiedene Optionen, unter anderem den bereits erwähnten Wechsel zwischen Karten- und Satellitenansicht. Außerdem kann man sofort zu seiner Position springen und einen neuen Track erstellen oder importieren. Weiterhin befindet sich in dem Menü eine Verknüpfung zu den Einstellungen und zur Hilfe.

In den Einstellungen lässt sich beispielsweise die GPS-Genauigkeit oder das Gewicht einstellen. Auch die Livetracking-Funktion kann man hier ggf. deaktivieren. Mithilfe dieser Funktion können Freunde dich über das Internet live mitverfolgen, was beispielsweise für einen Marathon eine coole Sache ist.

Eine äußerst interessante Funktion ist meiner Meinung nach die, mit der man sich die verbrannten Kalorien anzeigen lassen kann. Dazu muss man aber natürlich in den Einstellungen sein Gewicht angeben und in dem "Track erstellen"-Menü die richtige Fortbewegungsart auswählen. Und auch dann kann die App natürlich nicht den genauen Energieverbrauch wiedergeben sondern nur einen errechneten Schätzwert, der zu dem Bewegungsablauf und der Körpermasse passen könnte.

Alle seine Tracks kann man in .gpx-Dateien exportieren, und diese kann man ebenfalls auf einem anderen Smartphone wieder importieren, was auch eine sehr nützliche Funktion ist, wie ich finde.

Fazit: trackANDtrain! ist eine gute App, mit der man seine sportlichen Leistungen in Sachen Laufen, Fahrrad Fahren und ähnlichen Disziplinen gut im Blick halten kann. Besonders die Live-Tracking Funktion ist praktisch! 

Bildschirm & Bedienung

Einen Schönheitspreis wird "trainANDtrack!" definitiv nicht gewinnen. Die Grafiken sind allesamt nicht das Gelbe vom Ei, und die Werbung, die in der kostenlosen Version eingeblendet wird, passt in keinster Weise in das Layout. Die Bedienung der App ist im Gegensatz dazu schon ein wenig besser gelungen. 

Speed & Stabilität

Im Allgemeinen läuft "trainANDtrack!" sehr flott und ohne Abstürze. Man sollte jedoch bedenken, dass eine dauerhaft GPS-Nutzung den Akkuverbrauch erhöhen kann. Das Gleiche gilt auch für die Internetverbindung, die bestehen muss, um die Karte herunterzuladen. 

Preis / Leistung

"trainANDtrack!" ist kostenlos im Playstore verfügbar. In der kostenlosen Version wird jedoch Werbung eingeblendet, die man mit dem Kauf der "Pro"-App für 0,99€ deaktivieren kann. Der Funktionsumfang ist ansonsten bei beiden Versionen der Gleiche. 

Screenshots

trainANDtrack! - Wie fit bist du? trainANDtrack! - Wie fit bist du? trainANDtrack! - Wie fit bist du? trainANDtrack! - Wie fit bist du?

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Marcus Masekowsky

Softwareentwicklung für Java, Android und iPhone

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • DaMaurice 09.05.2012 Link

    Ich benutze dafür die App: Endomondo Sports Tracker PRO & bin mehr als zufrieden damit - einfach TOPP !!

    0
  • Nino R 09.05.2012 Link

    oder auch Runtastic Pro, ebenfalls sehr zu empfehlen, aus meiner Sicht die beste App auf diesen Gebiet ;)

    0
  • Andreas T. 09.05.2012 Link

    ich wiederhole mich nicht gerne, aber: bitte nennt diese kategorie um oder erstellt wirklich testberichte!
    hier werden nur ein paar funktionen des programms vorgestellt, getestet wird nicht!
    * wieviel akku wird für 10km verbraucht?
    * wieviel mb werden verbraucht?
    * wie genau sind die kilometerangaben am ende einer strecke?

    zusätzlich noch folgende anmerkungen:
    * wieso werden denn nicht wenigstens alle funktionen erwähnt? synchronisation mit deren internetseite und download fremder strecken, notfall-sms usw...
    * wieso gibt es bei speed&stabilität nur 3 sterne? "flott und ohne abstürze" sind für mich 5 sterne. dass akku verbraucht wird ist doch vollkommen logisch und liegt an halt an der anwendung. gps wird halt benötigt...

    0
  • PeterShow 09.05.2012 Link

    Hab ziemlich alle Sportracking-Apps getestet und bin auch bei Runtastic geblieben. Mach zur Zeit aber mehr Radfahren mit Runtastic (FreeStyle) oder Komoot (geplante Runde, später nach runtastic importiert).

    @Andreas T.

    "* wieviel akku wird für 10km verbraucht?"

    Kommt drauf an wie schnell du bist. Denke der Akkuverbrauch ist ziemlich der gleiche egal welche App man nutzt. Und dann ist es eher die Zeit in der mehr GPS benutzt die zählt und nicht die Entfernung...

    0
  • Andreas T. 09.05.2012 Link

    "Kommt drauf an wie schnell du bist. Denke der Akkuverbrauch ist ziemlich der gleiche egal welche App man nutzt. Und dann ist es eher die Zeit in der mehr GPS benutzt die zählt und nicht die Entfernung..."
    jaja, dann ersetze einfach "10km" durch "1h"
    außerdem hab ich in foren gelesen, dass es sehr wohl einen unterschied zwischen solchen apps im akkuverbrauch geben soll. einige fragen die position öfters ab als andere, was sich natütlich auch in der genauigkeit widerspiegelt (was hier ja absolut nicht getestet wird)...

    0
  • Andreas N. 09.05.2012 Link

    miCoach ist unschlagbar.

    0
  • PeterShow 10.05.2012 Link

    Danke "miCoach" kannte ich noch nicht. Klingt interessant mit den Trainingsplänen mal anschauen..

    Scheint eine reine LäuferApp zu sein, schade. Obwohl in der Beschreibung "Wähle einen speziellen Trainingsplan für deine Sportart aus und verbessere deine Geschwindigkeit und Ausdauer. Analysiere deine Trainings und sei stolz auf deine Fortschritte: auf miCoach.com. Jetzt downloaden und loslegen!". Die Sportart die man auswählen kann ist dann Laufen.. hahaha....

    0
  • Joe Soapert 11.05.2012 Link

    Ich lauf schon seit längerem mit Cardiotrainer. Ist schön von der Aufmachung und bietet alles was man benötigt! Kann auch für diverse Sportarten verwendet werden, jedoch habe ich es bisher nur zum Mountainbiken und Laufen benutzt. Ein Blick lohnt sich ;)

    0
  • PeterShow 11.05.2012 Link

    @Jue Soapiert

    Ja CardioTrainer hat ne Super App aber ne miserable Website. Da kann man gerade mal seine Trackes herunterladen. Bin inzwischen bei der Kombination von Runtastic-App und Komoot und der tollen Runtastic-Website in der Pro-Version (man leistet sich ja sonst nix)....

    0
  • Christoph R. 11.05.2012 Link

    MiCoach ist die mit ganz weitem Abstand beste Lauf-App. Alleine die Vielzahl an Intervalltrainingsplänen für alle Leistungsstufen wäre mir einige Euros wert. Das Audiotraining und der Leistungstest vor jedem neuen Workout sind ebenfalls Punkte, die kein anderes Programm bietet. Kostenlos von Adidas.

    0