X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Tower Defense - Wirklich gelungen!

Christopher W.
10

Tower Defense-Spiele erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Kombination aus Strategie und Action hat schon längst die Spielerherzen vieler Nutzer erobert. Und dank immer schnellerer Smartphones mit immer besserer Hardware sind auch die größten Kämpfe wunderbar Unterwegs spielbar. Tower Defense ist ein solides Spiel dieser Art, welches verschiedene Spielmodi bietet und mit einer tollen Grafik aufwarten kann. Das Spielgeschehen wurde in die Zukunft verlegt, in welcher sich die Menschen auf der Suche nach Ressourcen auf einem fremden Planeten niedergelassen haben – Pech nur, dass die Bewohner dieses Planeten den Menschen nicht gerade freundlich gesinnt sind. Und so könnte Tower Defense nicht nur für Actionliebhaber und Strategen, sondern auch für Science-Fiction Fans interessant sein. Mehr erfahrt Ihr im folgenden Test!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.3.2 1.3.4

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy Nexus
Androidversion: 4.2.1
Root: Nein
Modifikationen: Nein

Wie meine Einleitung vielleicht vermuten lässt, spiele ich Tower Defense schon seit einiger Zeit. Für Zwischendurch ist diese Art von Spiel meiner Meinung nach perfekt und eignet sich wunderbar, um einfach mal abzuschalten. Auf der Suche nach einem kostenlose Tower Defense-Spiel, welches meinem bisherigen Favoriten Fieldrunners möglichst nahe kommt, bin ich schließlich auf Tower Defense gestoßen. Dabei wurde ich im Nachhinein immer wieder positiv überrascht, bot Tower Defense doch mehr als ich ursprünglich erwartet hatte.

Leider ist es mir nachträglich nicht mehr möglich, einzusehen wie groß der Download zu Tower Defense war. Außerdem variiert die Größe je nach Gerät – auf meinem Nexus belief sich der Download jedoch auf 20-30 MB, was für ein solches Spiel nichts Besonderes ist. Nach der Installation nimmt die App auf meinem Gerät rund 27 MB ein. Zusammen mit den zusätzlichen Daten belegt Tower Defense jedoch rund 60 MB meines Speicherplatzes. Außerdem fordert die App einige Berechtigungen, darunter “laufende Anwendungen abrufen”, “Telefonstatus lesen und identifizieren” und “bekannte Konten suchen”. Während “Telefonstatus lesen und identifizieren” oftmals aufgrund der eingeblendeten Werbung benötigt wird, ist mir nicht ersichtlich, weshalb Tower Defense Zugriff auf Informationen zu laufenden oder kürzlich ausgeführten Anwendungen benötigt. Die Berechtigung “bekannte Konten suchen” hingegen ist soweit unbedenklich, da eine entsprechende Funktion in der App zu finden ist (Einloggen mit einem Com2uS-Account zur Sicherung der Spielstände).

Das Tower Defense zu Grunde liegende Spielprinzip ist sehr simple und schnell erklärt. Bei Tower Defense geht es darum, die eigene Basis gegen eine Vielzahl verschiedener Feinde zu verteidigen. Dabei nimmt die Intensität der Angriffe von Angriffswelle zu Angriffswelle immer weiter zu. Jedoch können die feindlichen Einheiten nur auf einem festgelegten Weg vordringen, was einen Unterschied zu Tower Defense-Spielen wie Fieldrunners darstellt, in welchen die Türme selber eine Blockade darstellen – man bestimmt durch den Bau der Türme den Weg, welchen die Gegner nehmen. Die Aufgabe des Spielers besteht nur darin, entlang des festgelegten Weges verschiedene Arten von Türmen zu errichten, um die Angreifer abzuwehren. Verschiedene Türme haben verschiedene Stärken und Schwächen. Nur wer die unterschiedlichen Türme geschickt platziert und kombiniert kann gewinnen.

Tower Defense bietet drei unterschiedliche Spielmodi:

  • Campaign (Kampagne)
  • Challange (Herausforderung)
  • Special Missions (Spezialmissionen)


In der Kampagne spielt man die Eroberung des fremden Planeten, welche aus rund 40 verschiedenen Levels in fünf verschiedenen Spielwelten besteht. Die hinter dem Spiel stehende Geschichte wird nach und nach mit Hilfe von “Comics” erzählt, was das Spiel durchaus bereichert. Hinzu kommt, dass regelmäßig verschiedene Ziele erreicht werden müssen. So kann es vorkommen, dass ein Level erst dann geschafft ist, wenn man eine bestimmte Anzahl an Rohstoffen gesammelt hat. Bei immer stärker werdenden Wellen und einem immer größer werdenden Bedarf an Türmen keine einfache Sache! Daneben kann das Ziel einen Levels auch sein, die Gegner abzuwehren und sich gleichzeitig bis zum Endgegner vorzukämpfen, um diesen zu besiegen. Jedes Level bringt Abwechslung und so macht das Kampagnenspiel auch über einen längeren Zeitraum Spaß.

Im Herausforderungsmodus hingegen kann man selber verschiedene Karten und somit auch Ziele auswählen. Jedoch muss die Vielzahl der möglichen Herausforderungen erst durch das Abschließen verschiedener Level der Kampagne freigeschaltet werden. Hier findet man beispielsweise auch die Herausforderung “Open Field”, welche sich durch ein offenes Feld (wie der Name schon sagt) auszeichnet und somit dem Prinzip, welches hinter Fieldrunners steht, sehr nahe kommt.

Die Special Missions sind auf zwei Missionen begrenzt, welche durch sehr unterschiedliche Karten beziehungsweise die unendliche Verfügbarkeit von Spezialwaffen (mehr dazu unter Bildschirm & Bedienung) charakterisiert werden.

Insgesamt gibt es neun verschiedene Türme mit verschiedenen Attacken, welche jedoch erst im Laufe des Spiels nach und nach freigeschaltet werden. Außerdem muss man sich gegen insgesamt zehn verschiedene feindliche Einheiten verteidigen, welche alle ihre Stärken und Schwächen haben. Daneben gibt es die sogenannten Spezialwaffen, welche oftmals die letzte Rettung darstellen. Mehr zu der Bedienung und der einzelnen Türmen habe ich unter Bildschirm & Bedienung zusammengefasst.

Eine interessante Funktion stellt außerdem der “Data Upload” beziehungsweise “Data Download” dar. Dieser erlaubt es, seine Spielstände extern auf den Com2uS-Servern abzuspeichern. Dazu ist jedoch ein entsprechender Account nötig. Natürlich können auch die Sounds und Musik ein- und ausgeschaltet werden - zum Glück! Schließlich klingt das Schießen der Türme gegen Ende eines jeden Levels für mich sehr nach Anfänger-Trommelkurs und geht einem irgendwann etwas auf die Nerven.

Zwischenfazit

Die Möglichkeiten, welche Tower Defense bietet sind wirklich gelungen. Die verschiedenen Spielmodi sorgen für Abwechslung und auch längeres Spielen macht aufgrund der verschiedenen Herausforderungen und Zielsetzungen echt Spaß! Der Spielumfang ist groß genug, um auch langfristig für Spaß zu sorgen.

Bildschirm & Bedienung

Tower Defense zeichnet sich durch eine tolle Grafik und eine leichte Bedienbarkeit aus. Zwar muss man sich zu Beginn ein wenig mit den verschiedenen Funktionen und Möglichkeiten auseinandersetzen, jedoch blickt man auch recht schnell durch. Wie oben bereits erwähnt gibt es insgesamt neun verschiedene Türme, darunter Türme mit kurzer und großer Reichweite, Laser-Kanonen, Freeze-Türme oder auch Generatoren. Diese können auf rohstoffreichen Feldern errichtet werden und fördern so Rohstoffe, welche zum Bau von neuen Türmen benötigt werden. Doch Türme können nicht nur errichtet, sondern auch ausgebaut werden, wodurch die Reichweite und der verursachte Schaden erhöht wird. Wird ein Turm nicht mehr gebraucht oder steht an falscher Stelle, kann dieser natürlich auch wieder verkauft werden – jedoch für deutlich weniger Rohstoffe.
Verschiedene Feinde haben verschiedene Eigenschafte, was man bei der Platzierung der Türme ausnutzen sollte. So gibt es Einheiten, welche auf geraden Strecken unheimlich schnell sind, sich in Kurven aber nur sehr langsam fortbewegen können. Oder es gibt besonders starke und schwer zu besiegende Gegner, welche jedoch sehr langsam sind. Neue feindliche Einheiten werden in den entsprechenden Levels vorgestellt, so dass man weiß, was einen erwartet. Zu Beginn eines Levels kann man außerdem auch einsehen, welche Gegner vorkommen und so die richtige Auswahl an Türmen treffen, schließlich können insgesamt nur sechs verschiedene Türme pro Level verwendet werden. Die richtige Auswahl ist folglich entscheidend!
Eine zusätzliche Hilfe stellen die sogenannten Spezialwaffen dar. Dazu können Bomber zählen, Giftwolken oder auch kleine Atombomben. Aber auch die sogenannte “Gravity Shift” stellt eine Spezialwaffe dar, kann man mit ihr doch die Gravitation durch die Neigung des Smartphones ändern und so die Gegner am Weiterkommen hindern. Die Steuerung mit Hilfe des Gyrosensors trifft auch auf andere Spezialwaffen zu.
Oftmals sind auf dem Spielfeld auch fremde Gebilde vorhanden, welche mit Hilfe von Türmen zerstört werden können, wodurch man nicht nur Platz für weitere Türme sondern auch weitere Ressourcen gewinnt. Während des Spiels kann außerdem die Spielgeschwindigkeit verdoppelt werden und es können auf Wunsch schon die nächsten gegnerischen Wellen geschickt werden, noch bevor die vorhergegangene Welle besiegt wurde. Dadurch wird natürlich die Schwierigkeit erhöht, was einem allerdings auch angerechnet wird. Jedoch sollte man nicht in Übermut verfallen! So vergab ich schon sicher geglaubte Siege auf Grund von zu vielen gleichzeitigen Wellen.
Mit Hilfe von Diamanten könne optionale Power Ups gekauft werden. So kann beispielsweise der Schaden aller Türme oder die Verfügbarkeit von Spezialwaffen erhöht werden. Diamanten erhält man vereinzelt im Laufe des Spiels, beispielsweise durch das Erwerben von Medaillen. Sollte man zusätzliche Diamanten benötigen, können diese auch gekauft werden. Hierbei ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass Diamanten nicht entscheidend sind für das Spiel. Auch ohne Diamanten kann das Spiel erfolgreich beendet werden. Alle Level können in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden gespielt werden.
Insgesamt ist Tower Defense leicht zu bedienen und man findet schnell ins Spiel. Zoomt man während des Spiels heran, so erkennt man, dass die Grafik wirklich deutlich besser ist als bei vielen anderen Tower Defense-Spielen.

Speed & Stabilität

Der Gesamteindruck ist auch in dieser Kategorie ein rundum positiver. Tower Defense stürzte während der gesamten Zeit, die ich das Spiel nun schon installiert habe, nie ab oder blieb hängen. Höchstens bei sehr großen Gegnerwellen, welche von sehr vielen Türmen bekämpft werden, kam es ab und zu vor, dass das Spiel für kurze Zeit nicht mehr ganz so flüssig lief. Dies tritt jedoch bei den meisten Tower Defense-Spielen irgendwann ein, egal ob auf Androidgeräten oder iPhones. Von daher ziehe ich dafür keinen Stern ab. Erwähnenswert ist noch, dass mein Gerät bei längeren Spielen ab und zu sehr heiß wurde.

Preis / Leistung

Tower Defense ist kostenlos im App Center verfügbar. Es wird zwar Werbung eingeblendet, jedoch nur an bestimmten Stellen im Menü, so dass das eigentliche Spiel ohne Werbeeinblendungen gespielt werden kann. Ein solch gutes Tower Defense-Spiel, mit einem solchen Umfang und guter Grafik und das alles kostenlos – auch wenn stellenweise Werbung eingeblendet wird vergebe ich dafür 5 Sterne. Für mich ist Tower Defense unter den TD-Spielen, was Dead Trigger unter den Shootern ist – ein Spiel, welches von der Qualität her so einige kostenpflichtige Spiele in der Schatten stellt und trotzdem nichts kostet.

 

Gesamtfazit

Ein abschließendes Fazit ist hier meiner Meinung nach angebracht, da eigentlich alle Kategorien gleichermaßen den guten Gesamteindruck des Spiels bedingen und ich deshalb keine Kategorie vom Gesamtfazit ausschließen möchte. Wie im Zwischenfazit bereits erwähnt ist der Spielumfang wirklich groß, so dass das Spiel einen auch über einen längeren Zeitraum hinweg fesseln und begeistern kann. Hinzu kommt die leichte Bedienbarkeit, welche ein angenehmes und fesselndes Spielerlebnis ermöglicht. Auch die Grafik ist wirklich top, besonders wenn ich sie mit der Grafik manch anderer angetesteter Tower Defense-Spiele vergleiche. Durch die unterschiedlichen Türme wird nicht nur ein richtig strategisches Spiel möglich – die vielen unterschiedlichen Gegner erfordern es sogar. Das Spiel läuft außerdem sehr flüssig und nur bei sehr großen Wellen kann es zu kurzen Performanceschwächen kommen. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis? Kaum zu schlagen! Ja, es wird Werbung eingeblendet, jedoch nie direkt im Spiel. Dass ein solch qualitatives Spiel mit einem solchen Umfang kostenlos angeboten wird, sieht man nicht sehr oft.
Insgesamt hat mir Tower Defense sehr gut gefallen und konnte mich richtig überzeugen. Fans von Strategie und Action sollten Tower Defense auf jedenfall einmal ausprobieren!

Screenshots

Tower Defense -  Wirklich gelungen! Tower Defense -  Wirklich gelungen! Tower Defense -  Wirklich gelungen! Tower Defense -  Wirklich gelungen! Tower Defense -  Wirklich gelungen! Tower Defense -  Wirklich gelungen! Tower Defense -  Wirklich gelungen! Tower Defense -  Wirklich gelungen! Tower Defense -  Wirklich gelungen! Tower Defense -  Wirklich gelungen!

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Com2uS

We're a leading Korean Mobile Games Developer

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • persichengel 04.01.2013 Link

    doofes spiel

    0
    0
  • Thomas B. 04.01.2013 Link

    ich habe es schon vor einer Ewigkeit gespielt, Klasse, aber irgendwann wird es zu schwer

    0
    0
  • Sandra L. 04.01.2013 Link

    Schade, dass ich jetzt gerade kein Wlan hab - eigentlich mag ich solche Spiele nicht so sehr (Ausnahme-Klassiker: Knights & Merchants ;) ), aber die Beschreibung ist derart nett (Anfänger-Trommelfeuer, hihi) und enthusiastisch, dass ich es antesten werde. Danke für den ausführlichen und informativen Testbericht! Feedback dann demnächst :)

    0
    0
  • xXscorpionXx 04.01.2013 Link

    Habt ihr das nicht erst vor ein paar Monaten schon getestet? Oo

    0
    0
  • Christopher W. 04.01.2013 Link

    @xXscorpionXx: Ich habe keinen bereits vorhandenen Test gefunden. Dieser wäre in der Datenbank erschienen hätte es einen gegeben. Es gibt aber sehr viele ähnliche Spiele,verwechselst du das vielleicht?

    0
    0
  • ©h®is 05.01.2013 Link

    uäähh, was ist denn das für eine grafik.. :/

    0
    0
  • ©h®is 05.01.2013 Link

    gute grafik hat zb defense zone..

    0
    0
  • vincent p. 05.01.2013 Link

    sieht ehcht cool aus

    0
    0
  • guido ulrich 16.01.2013 Link

    das spiel ist so scheiße

    0
    0
  • Jan Jäger vor 5 Monaten Link

    Ich finde das spiel klasse. aber auf meinem S4 kann ich es nicht spielen, wegen kompatibilitäts problemen :(

    0
    0

Author
4

SurfaceView Bitmap bei bestimmten Bedingungen ändern