Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Tobrix - Ganz schön knifflig

Christian Brüggemann
0

Spiele für Smartphones werden immer moderner. Ego-Shooter und Rennspiele werden immer realistischer und versuchen mit genialer Grafik und intuitiven Steuerungsmöglichkeiten die Gunst der Käufer zu gewinnen. Doch was ist aus den Klassikern geworden? Früher hat man sich bei Langeweile einfach ein Puzzle genommen und damit Stunden verbracht. Das Problem beim Puzzlen ist, dass man diese schlecht transportieren kann, doch das lässt sich doch auch mit Technologie beheben!

Tobrix verspricht genau dies, doch lässt es sich auf einem Smartphone wirklich gut puzzlen? Findet es im Bericht heraus!

2 ★★☆☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.19 1.41

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Sony XPERIA Active
Android-Version: 4.0.4
Root: Nein
Modifikationen: Keine

Tobrix fängt mit einer Demo an, in der dir das recht simple Spielkonzept erklärt wird. Du musst ein Bild zusammenpuzzlen, das in Blöcke aus verschiedenen Formen geteilt ist. Diese Formen sind an die Blöcke aus dem Spiele-Klassiker Tetris angelehnt. Es gibt Lücken im Puzzle, die du dafür nutzen kannst, die Teile zu bewegen und durch geschicktes Neuanordnen an ihre richtigen Positionen zu bringen.

Äußere Blöcke sind mit einem schwarzen Rand gekennzeichnet, was natürlich sehr hilfreich ist. Im Grunde war es das auch schon vom Spielkonzept her. Hast du ein Puzzle gelöst, so wird das nächste freigeschaltet. Außerdem wird ein kurzer Sound abgespielt, der dir deinen Erfolg signalisiert. Die Melodie ist nicht immer die gleiche, allerdings passt sie nicht immer zum Spiel. In der Übersicht der Level wird dir zu jedem Level eine kleine Vorschau angezeigt, die die Lage der Blöcke zu Beginn darstellt. In dieser Übersicht wird dir auch gezeigt, welche Level bereits freigeschaltet, gelöst oder noch gesperrt sind. Falls der Spielstand eines Levels gespeichert ist, wird dies ebenfalls durch ein Diskettensymbol kenntlich gemacht.

Die Schwierigkeit der Level steigt ziemlich linear an, sodass der Spielspaß konstant gut ist, wenn du Puzzlen magst.

Das Besondere an Tobrix ist, dass jedes Level ein Foto einer Sehenswürdigkeit aus vielen verschiedenen Ländern der Erde darstellt. So lernst du beim Spielen neue Orte kennen und kannst, falls du Interesse daran hast, auch direkt die entsprechenden Artikel bei Wikipedia aufrufen. Etwas schade: Hierfür öffnet sich der Android-Browser anstatt eines Fensters im Spiel.

Neben dem Standardmodus, in dem du Level freischalten musst, gibt es auch noch den "Tour"-Modus, in dem du die gleichen Motive auch als Teilepuzzle oder als Schiebepuzzle spielen kannst. Die Motive sind hier nach Land sortiert. Beim Teilepuzzle kannst du wählen, wie viele Teile das Puzzle haben soll und auch beim Schiebepuzzle kannst du die Größe festlegen. Leider merkt sich das Spiel hier nicht deine Präferenzen, sodass du dies immer wieder auswählen musst. Schade!

Das Teilepuzzle ist leider fast unspielbar, da die Teile nicht an einem Raster ausgerichtet werden, sondern sich frei auf dem Feld bewegen lassen. Das führt zu einem echten Chaos! Die Ansicht der Teile lässt sich hier auch nicht mit 2 Fingern, sondern nur per Knopfdruck ändern. Beim Wischen durch die Ansicht werden außerdem 4 Richtungspfeile an den Seiten eingeblendet, die allerdings danach sofort wieder verschwinden und sich somit nicht drücken lassen.

Fazit

Grundsätzlich ist es eine gute Idee, Schiebepuzzle durch verschiedene Formen etwas aufzumotzen, allerdings scheitert es hier an der Umsetzung. Das ganze Spiel wirkt insgesamt ziemlich unausgereift und amateurhaft. 3 Sterne gebe ich hier lediglich, da die Motive wirklich gut gewählt sind und Tobrix somit aufwerten.

Bildschirm & Bedienung

Der erste Anblick des Hauptmenüs von Tobrix war für mich zunächst etwas schockierend. Man fühlt sich zurück in die 90er versetzt und leider setzt sich dies auch fort. Vor dem Anfang eines Levels gibt es zunächst eine animierte Erde zu sehen, die den Spielort zeigt. Diese 3D-Ansicht der Erde ist allerdings ziemlich grobpixelig.

Die Darstellung der Karte samt Titel des Levels unmittelbar vor dem Spiel selbst wirkt auch sehr chaotisch und unaufgeräumt. Grafisch akzeptabel ist lediglich das eigentliche Spiel, wobei man in diesem Bereich auch wenig falsch machen konnte.

Störend ist auch, dass die Menüführung nicht besonders intuitiv ist. Besonders der "Tour"-Modus kann hier nicht gerade überzeugen, da sich unzählige neue Ansichten öffnen, bis man endlich zum eigentlichen Spiel gelangt. Eine Art Assistent wäre hilfreicher gewesen!

Speed & Stabilität

Im Gegensatz zu vielen anderen Puzzle-Spielen hat Tobrix hier leider ein schlechtes Bild abgeliefert. Das XPERIA Active ist zwar kein besonders leistungsfähiges Gerät, Puzzlen ist mit diesem Gerät aber eigentlich ohne Probleme möglich. Tobrix ruckelte auf dem Gerät leider ziemlich stark, was den Spielspaß minderte.

Leider ist das Spiel im Test auch einige Male abgestürzt.

Preis / Leistung

Tobrix ist für 0,77 € im App Center erhältlich. Für diesen Preis kann man mehr erwarten, besonders grafisch und leistungstechnisch.

Screenshots

Tobrix - Ganz schön knifflig Tobrix - Ganz schön knifflig Tobrix - Ganz schön knifflig Tobrix - Ganz schön knifflig Tobrix - Ganz schön knifflig

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

apshift studio

independent software developer

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben: