X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

[Tipp] Das Nexus 7 mit Festplatten, USB-Sticks und micro-SDs nutzen

Michael Maier
41

Das Nexus 7 wird bald auch bei uns erhältlich sein – und da stellen sich einige Interessierte bestimmt die Frage, ob der fehlende micro-SD-Slot ein KO-Kriterium ist, das den Kauf ausschließt. Dieser Kritikpunkt lässt sich allerdings leicht ausmerzen: mit einem günstigen Adapter und der entsprechenden App kann man auch vom Nexus 7 auf Festplatten, USB-Sticks, micro-SD-, oder normale SD-Karten zugreifen.

Man benötigt nur ein Standard USB-OTG-Kabel (USB-"Weibchen" auf micro-USB) und die App Nexus Media Importer (Link zur kostenlosen Testversion). Warum das Nexus 7 trotz USB-OTG-Support nicht in der Lage ist, ab Werk Speichermedien (ohne zusätzliche App) einzubinden, ist mir ein Rätsel - das kann in der Regel jedes aktuelle Android-Gerät mit USB-Host-Funktion.

Im Falle des Nexus 7 benötigen wir auf jeden Fall eine spezielle App, um auf externe Speichermedien zugreifen zu können - und der Nexus Media Importer ist die erste Wahl dafür. Bilder und Videos lassen sich von SD-Karte, USB-Stick und auch Festplatten auf das Nexus 7 streamen oder abspeichern. Der umgekehrte Weg ist leider nicht möglich: vom Nexus 7 auf externe Speichermedien kann man nichts ablegen. Ich denke ja, dass dies zukünftig auch funktionieren wird, wahrscheinlich jedoch nur mit Root. Apropos Root-Rechte: diese sind für die Nutzung von Nexus Media Importer nicht nötig.

Die Speichermedien müssen, damit sie gelesen werden können, als FAT formatiert sein. Um auch Festplatten am Nexus 7 auslesen zu können, benötigt man für diese eine externe Stromversorgung. Zwar wurde in meinem Test auch eine Festplatte, die ich nur über USB mit dem Tablet verbunden hatte, erkannt, jedoch blieb die Verbindung nicht konstant. Mit Zuhilfenahme eines externen Akku-Packs (auch wenn das eine etwas “wilde Kombination” darstellt) war es dann allerdings kein Problem, Videos auf das Nexus zu streamen.

"Wilde Kombi", aber funktioniert - Festplatte an Nexus 7 mit Akku-Pack als Stromversorgung

Um Filme auf dem Nexus zu schauen, empfehle ich die Apps MX Player und VPlayer. Falls es einem der beiden Player nicht gelingt, einen Film abzuspielen, geht das dann in der Regel mit dem anderen.

Ist ein externes Speichermedium per USB-OTG-Kabel (und eventuell entsprechendem Adapter, z. B. für micro-SD-Karten) an das Nexus 7 angeschlossen, meldet sich auch schon die App Nexus Media Importer zu Wort und zeigt alle verfügbaren Medien - unterteilt in Fotos, Videos, Musik und Dokumente - an. Innerhalb der App kann man die Medien direkt vom Speicher aus aufs Nexus 7 streamen oder aber auf dem Tablet abspeichern.

Da man mit dem USB-OTG-Kabels am Nexus 7 über einen Standard-USB-Anschluss verfügt, sind die Möglichkeiten vielfältig. So kann man Adapter für die verschiedensten Speicherkarten nutzen, etwa um auf dem Nexus 7 die gerade mit der Digitalkamera geschossenen Bilder von einer Standard-SD-Karte aus anzuschauen oder sie im internen Speicher des Nexus abzulegen.

Alles in allem - trotz der Tatsache, dass man keine Dateien auf dem externen Speichermedium ablegen kann - ist die App Nexus Media Importer in Verbindung mit einem USB-OTG-Kabel eine tolle und nützliche Sache für das Google-Tablet. Die Frage, warum das nicht gleich ab Werk möglich ist, bleibt natürlich trotzdem im Raum stehen.

Hier noch zwei Videos des Entwicklers, die genau zeigen, wie man mit Hilfe der App Nexus Media Importer externe Speichermedien am Nexus 7 nutzen kann: 

Link zu Video 02

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
18 vor 1 Monat

So haucht Ihr Eurem Nexus 7 neues Leben ein

Magazin / Hardware
17 vor 4 Monaten

Neue Hinweise auf ein Nexus 8 von LG

Magazin / Updates
14 vor 4 Monaten

Binärcodes und Systemabbilder für Android 4.4.2 veröffentlicht

Magazin / Updates
113 vor 4 Monaten

Android 4.4.2 KitKat: Verteilung des Updates für Nexus 4, 5, 7 und 10

Magazin / Updates
34 vor 4 Monaten

Android 4.4.1 KitKat: Verteilung für Nexus 5, 4 und 7 hat begonnen

Magazin / Tipps & Tricks
24 vor 5 Monaten

Sieben Tipps fürs Nexus 7

Magazin / Hardware
49 vor 5 Monaten

Google-Leak: Ist das das Nexus 8?

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Lukinator 22.08.2012 Link

    Also mir reichen 16GB auch beim Handy

    0
    0
  • Michael S. 22.08.2012 Link

    hmm da wurde mal wieder nicht weitergedacht. ist schon komisch, wenn man über den Adapter nur auf das nexus speichern aber nicht auf die externe festplatte übertragen kann. aber das Geld für den Adapter kann man sich sparen, indem man einfach wartet bis man zuhause ist und dort über das Netzwerk die Daten lädt. so kann man einfach den externen Datenträger in das Netzwerk anbinden und per WLAN Daten auf das nexus hoch- oder runterladen. man spart Geld (könnt ihr gerne an mich überweisen), Zeit und nerven. ;)

    0
    0
  • User-Foto
    Mehmet 22.08.2012 Link

    na ja ... ist ein ausweg ... aber dennoch FAIL von Google das die kein Slot dafür gebaut haben...

    0
    0
  • Bernd 22.08.2012 Link

    Netter Bericht. Danke

    0
    0
  • Tommy1911 22.08.2012 Link

    An meinem galaxy nexus, habe ich diesen Adapter und die app "Stick mount". Damit kann ich alles auslesen und auch schreiben. Allerdings nur mit root. Tastatur und Maus lassen sich auch ohne Probleme anschließen.

    0
    0
  • Chris Sor 22.08.2012 Link

    @Michael S.

    Keine Frage.

    Der Anwendungszweck ist meiner Meinung nach ein ganz anderer.

    Nicht der Datenaustausch zuhause, eher der Fall "USB Stick mit 32GB und einer Menge Filme/Videos/Whatever unterwegs schauen ohne das Nexus selbst vollzustopfen"
    Denn ob 8GB oder 16GB: 1-3 Staffeln einer Serie in HD, +1-3 Filme und dann noch ein paar YouTube Videos, da bleibt für Apps, Musik und anderen Dateien ja gar kein Platz.

    Über den Tellerrand hinaus wird heutzutage scheinbar immer schwerer, kann das? :D Aber hey, Tunnelblick ist auch viel einfacher. ;)

    0
    0
  • Thomas 22.08.2012 Link

    das wird ja immer schlimmer mit dem teil,die hochgelobte mobilität ist hier doch fast gar nicht mehr gegeben:
    kein umts,kein sd slot

    als ausgleich:
    tethern - 2 geräte,doppelter akku verbrauch
    usb otg - extra kabel mitschleppen
    festplatte - ext. stromquelle oder akkupack

    und für zu hause ist nichtmal ein hdmi anschluss dran,was heute ja schon standard ist,
    ich verstehe gar nicht warum alle so heiss auf das gerät sind und es sich schön reden,würde ein chinatablet so daher kommen,mit den gleichen specs,wäre hier wieder ein rumgeschreie und gejohle wie billig das ist und das es nichts taugt,
    ich habe ein 1 jahr altes dropad hier und das kann (abgesehen von der cpu) mehr als das nexus 7

    0
    0
  • Klaus T. 22.08.2012 Link

    Mich würde mal interessieren, wie das N7 mit [url=http://4g-systems.com/www/produkte.php?page=produkte&kat=1&id=1&lang=de]XSBoxGO[/url] zurechtkommt...besonders auch mit einer Speicherkarte in dem Teil.
    MMn sollt da dann auch Speichern gehen. Wäre evtl. eine bessere Alternative als diese OTG-Fummelei.

    0
    0
  • matthias golinski 22.08.2012 Link

    schrott der immer teurer wird,und immer weniger zu bieten hat.sind halt alle wie Lemminge.

    0
    0
  • Simon F. 22.08.2012 Link

    Das erstaunt mich jetzt wirklich. Ich hätte damit gerechnet, dass USB Speichersticks und ähnliches einfach automatisch nach /mnt/USBdisk[n] gemountet werden, wie es Asus schon beim TF101 vorgesehen hat.

    0
    0
  • Patrick 22.08.2012 Link

    Wenn ihr mal ein Nexus7 in Händen habt ändert eure Meinung ja evt. Dieses Tablet ist mein NonplusultraCouchsurfing-überall in der Wohnungmitnehm Teil- schlechthin geworden. Und wenn ichs wirklich mal mitnehm, gibts überall wlanhotspots,im Bus,im Café,in der auf allen öffentlichen Plätzen und Einrichtungen für lau. Ist mir bewusst dass es so einen Luxus nicht in jeder Stadt gibt. Das wird in Zukunft jedoch Standard sein. Nach unzähligen Tablets bin ich endlich zufrieden. thx asus and google :-P

    0
    0
  • Benjamin A. 22.08.2012 Link

    Gibt es eigentlich auch schon Versuche, oder gar Lösungen, um per OTG Kabel UMTS-Dongle zu nutzen?

    0
    0
  • Denno E. 22.08.2012 Link

    Hab mir auch ein USB OTG Kabel geholt und damit schließe ich mein PS3 Controller zum zocken an mein S3. Voll geil!

    0
    0
  • PeterShow 22.08.2012 Link

    Genial, auch dass es ohne root geht. Bin am überlegen ob ich mein zukünftiges Nexus nicht roote um dann die Updates direkt von Google zu bekommen....

    @Chris Sor
    +1
    Gute Darstellung auch das mit dem Tunnelblick

    @Thomas the Menace
    Du hast auch einen Tunnelblick... Für was brauch ich UMTS?? Entweder muss ich die SIM-Karte aus dem Phone rausholen oder ich muss einen zweiten Vertrag für ne Flat machen...

    0
    0
  • Marcus B. 22.08.2012 Link

    Ist doch totales gebastel ^^

    0
    0
  • Ulrich B. 22.08.2012 Link

    Moin,Moin,

    Mit der App funktioniert es nun auch endlich an meinem Galaxy Nexus. Das ganze dann auch ohne Root oder ähnliches.

    Die App ist Gold wert.

    AndroidPit, da werden sie geholfen! ;-)

    Besten Dank und Gruß
    Uli

    0
    0
  • Wölfchen 22.08.2012 Link

    @supersam

    Es ist z.B bei Base möglich für +3€/monatl. ne Zweitkarte mit der gleichen Nummer im gleichen Tarif zu bekommen. Das ist auch bei anderen Anbietern ähnlich möglich. Vor allem reizt es mich WhatsApp auf einem solchen Gerät zu nutzen. Daher wäre mir ne (micro-)sim ganz recht...

    0
    0
  • Flo Mi 22.08.2012 Link

    Ich wusste ehrlich gesagt nicht, dass das überhaupt so einfach möglich ist :D

    Worauf warten die?
    Ich will Ubuntu for Android (oder etwas ähnliches), dann kann ich meine lahme Krücke von PC endlich wegschmeissen :)

    0
    0
  • Simon F. 22.08.2012 Link

    Die USB Spezifikation sieht unterschiedliche Ströme vor. Es können Buchsen mit einem maximalen Strom von 180 (da bin ich mir nicht mehr sicher) oder 500mA verbaut werden. Das Nexus 7 ist längst nicht das einzige Gerät, dass keine Festplatte versorgen kann.
    Glücklicherweise gibt es für solche Fälle auch Laufwerke, welche mit einem eigenen Akku funktionieren.

    0
    0
  • Thomas 22.08.2012 Link

    @SuperSam

    tunnelblick ist quatsch,
    ICH habe eh mehrere simkarten hier rumliegen und einen vertrag MUSS man NICHT abschliessen,es gibt doch prepaid,

    mir geht es um die angepriesene mobilität und die ist für MICH,ohne umts,nicht gegegben,weil eben nicht überall wlan spots vorhanden sind

    0
    0
  • Benjamin A. 22.08.2012 Link

    @Thomas, mit mehreren SIM und ein bisschen Know-how in Sachen Android, weißt du doch sicher, wie du Tethering auf deinem Smartphone aktivierst und so ein WLAN für dein Tablet zur Verfügung stellen kannst ;-)

    0
    0
  • Thomas 22.08.2012 Link

    @Benjamin A.

    natürlich aber ICH will doch nicht 2 geräte mitschleppen und leersaugen lassen,ist das so schwer zu verstehen

    aber freut euch doch,ich kaufe keins und es bleibt mehr für euch ;)

    0
    0
  • ©h®is 22.08.2012 Link

    den externen akkupack hab ich auch ;))

    0
    0
  • Michael Maier 22.08.2012 Link

    @chris:

    :-) auch beim deal zugeschlagen?

    0
    0
  • Alexander W. 22.08.2012 Link

    aber wenn man mkvs hat z.b. da hat man doch mit fat32 ein prob da die GB höher sind als das Dateisystem kann^^ aber trozdem geninal das externe geräte wenigstens gehen :)

    0
    0
  • Lukinator 22.08.2012 Link

    @Patrick

    Ihr habt WLAN im Bus,ich muss endlich in eine größere Stadt ziehen!


    Also ich denke Controller sind nicht schlecht aber ich sehe keine Ganzen Serien Staffeln darauf!

    0
    0
  • Simon F. 22.08.2012 Link

    Mein Smartphone ist eigentlich immer dabei. Das lasse ich nicht zuhause, wenn ich mein Tablet einpacke.
    Tethering fällt in der Schweiz mangels Multisim Angeboten flach. Der Luxus direkt mit dem Tablet online gehen zu können ist hier sehr teuer. Dafür haben wir in den Zügen Steckdosen an denen man sein Handy während des Tetherns aufladen kann. ;)

    0
    0
  • Simon F. 22.08.2012 Link

    Ich meinte UMTS am Tablet statt Tethering.

    0
    0
  • Benjamin A. 22.08.2012 Link

    @Alexander W., dann teilst du deine MKV Dateien auf und du kriegst sie auch auf FAT formatierte Laufwerke.

    0
    0
  • Fips05 23.08.2012 Link

    Ich werde mir kein Gerät ohne SD-Slot kaufen !
    Das sollte doch heute zum Standard gehören.

    0
    0
  • Amko 23.08.2012 Link

    Ja so ein OTG USB Adapter wird dann bei Amazon zum Nexus 7 gleich mitbestellt ;)

    32GB Usb Stick auf Fat32 und wenn man unterwegs ist, hat man genügend Filmmaterial ;)

    0
    0
  • Thomas Schiller 23.08.2012 Link

    Anfänger-Frage: Warum soll ich mir das Nexus 7 kaufen und nicht das Samsung Galaxy Tab 2 7.0? Was kann das Nexus besser, so dass sich die Minderausstattung trotzdem auszahlt?

    0
    0
  • Michael Veidt 23.08.2012 Link

    Was ich nicht ganz verstehe: Viele Leute beschweren sich über das iPad , dass man ja damit nicht mal schnell unterwegs eine festplatte oder usb stick usw. anschliesen kann, aber beim N7 ist es doch nicht anders. Hätte jetzt schon erwartet dass das dort einfacher funktioniert. Es ist ja sogar eher umständlicher.

    0
    0
  • Amko 23.08.2012 Link

    @Thomas:

    Die inneren Werte und der Google Support! (Quad Core, Display, Auflösung..)

    @Michael:

    In wie fern ist es umständlicher?
    Beim Ipad brauchst du doch genauso einen Adapter.
    Gegen ein Ipad spricht aus meiner Sicht nur das OS (Appdrawer auf 10"? Nein danke!!!) und der Preis etwas, sonst wäres ein super Tablet! (micro SD, HDmi usw wären mir egal)

    0
    0
  • Moni 23.08.2012 Link

    Geht denn Tethering damit? Gegenüber meinem HTC One X sehe ich sonst keinen Zusatznutzen. Beim Chromebook fiel meine Entscheidung aus dem selben Grund dagegen aus. Schließlich hab ich schon eine Internetflat am Handy....

    0
    0
  • terry wille 23.08.2012 Link

    Was ich mich Frage:
    - Ist der SD Slot bei den Nexen nicht dabei, weil Google die Leute und deren Daten ins Netz treiben will, always on.
    oder
    Nur als Kostengründen?

    Für Kostengründe spricht, das das Nexus 7 für den Preis eh schon Kampfpreis ist.
    Dagegen, das das GN auch ohne SD Slot schon teuer war und das man dann ja einen UMTS Slot in das Nexus 7 eingebaut hätte.

    Wenn ich an deren Betriebssystem denke und an Google Drive bzw. Docs usw.. habe ich das Gefühl, das Google die leute durch solche Maßnahmen wie geringen Speicherplatz auf Onlinespeicherung trimmen will.

    0
    0
  • PeterShow 23.08.2012 Link

    @Thomas the Menace

    Lies mal die Vertragsbedingungen zu deinen PrePaids durch, das sind genauso Verträge. Außerdem braucht man wenn man "3G" nutzen will eine Flat und das kostet wieder regelmäßig..

    0
    0
  • PeterShow 23.08.2012 Link

    Tethering nicht, aber jedes Android-Phone (beim Iphone geht es auch) kann einen W-LAN-Hotspot erzeugen, in dieses W-LAN kann sich das Nexus 7 einwählen...

    0
    0
  • Izzy 29.08.2012 Link

    Keine SD-Karte -- und per USB nur lesen von anderen Geräten? Praktisch. Ich mache dann also Backups, und lege die im internen Speicher ab. Geht das Gerät dann mal kaputt, löte ich den Speicher aus, und baue ihn woanders ein? Nicht jeder mag die Klaut (auch nicht als Cloud), schon gar nicht für private oder gar geschäftlich brisante Daten.

    Ein fehlender SD-Slot ist für mich hier ein absolutes Fail, so toll das Gerät auch sonst ist -- da geht es mir wie Thomas the Menace mit dem "schön reden". Alle schimpfen, dass Apple so geschlossen ist, und die Apfelgeräte ja nicht einmal einen SD-Slot haben. Hm, hat Samsung da wieder was "kopiert"?

    Davon ab jedoch ein super Bericht -- Danke, Michael! Für dieses technische Manko kannst Du ja nix...

    0
    0
  • Ingo B. 21.12.2012 Link

    Kennt jemand noch einen Store wo Nexus Media Importer angeboten wird?
    Ich wollte mir nicht wegen einer App ne Creditcarte anschaffen... ;o)

    0
    0
  • Ferenc Hechler 23.03.2013 Link

    @Ingo B.:
    Es gibt jetzt ein kostenloses Plugin für den Dateimanager Total Commander.
    Damit kann lesend und schreibend auf angeschlossene USB Sticks zugegriffen werden ohne Root Rechte zu benötigen.
    MP3/MP4 Dateien können direkt vom Stick gestreamt werden.
    Die aktuelle Beta von "USB Stick Plugin-TC (noroot)" kann im Play-Store kostenlos heruntergeladen werden.

    0
    0

Author
14

Android 4.4.3 bald ist es soweit