X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Tip-Off Basketball

Thomas Weissenbacher
5

Basketball-Apps gibt es inzwischen einige für Android. Darum war ich anfangs auch skeptisch, ob Tip-Off Basketball überhaupt etwas Neues bieten kann. Doch oft ist es das Gesamtpaket, das entscheidet. Wie sich Tip-Off Basketball im Test schlägt, könnt ihr hier lesen!

 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.0.7 2.0.8

Funktionen & Nutzen

Testgerät
Samsung Galaxy Tab 10.1
Android Version: 4.0.4
Root: Ja
Modifikationen: Nein

Details zur App
Verwendbar ab: Android 2.1
Apps2SD: Auf dem Galaxy Tab nicht feststellbar
Größe nach Installation: Ca. 37 MB
Ice Cream Sandwich bzw. Jellybean optimiert: Ja

Berechtigungen
Netzwerkkommunikation
Speicher
Hardware-Steuerelemente
Anrufe

Fazit zu den Berechtigungen
Alle Berechtigungen werden von der App auch tatsächlich benötigt und somit fällt keinerlei Unregelmäßigkeit auf.

Wie in der Einleitung schon erwähnt sind Basketball-Apps für Android nicht gerade eine Seltenheit. Und prinzipiell spielen sich alle gleich: Schussstärke und Flugkurve des Balles wählen und einen Korb landen. Macht es für einen Entwickler also Sinn, noch eine Basketball-App auf die Spieler loszulassen? Im Fall von Tip-Off Basketball kann ich da klar sagen: Ja! Denn selbst wenn es schon mehrere Apps zu einem bestimmten Thema gibt, mit einer gut gemachten App kann man dennoch punkten. Und das haben die Entwickler von Tip-Off Basketball getan!

Direkt nach dem Start wird man gebeten, sich einen Spitznamen auszusuchen. Dieser lässt sich später aber jederzeit ändern. Ansonsten darf man noch an den Musik- und Soundeffekten herumdrehen oder – vorbildlicherweise! – auf Steuerung für Linkshänder umstellen. Danach geht es auch schon mit dem Spiel los, falls man das alternative Tutorial überspringt. Drei Spielmodi stehen zur Verfügung: Karriere, Netzwerk und Training. Das Training ist eine feine Sache und ist anfangs auf jeden Fall zu empfehlen! Hier kann man die Bälle frei platzieren und somit auch die schwierigen, weiten Würfe üben. Im Netzwerk-Modus spielt man zwar prinzipiell auch alleine, reiht sich aber in die Weltrangliste ein. Das Hauptelement des Spiels ist aber ganz klar der Karriere-Modus: Jede der 50 Missionen verlangt von euch, eine oder mehrere Herausforderungen zu schaffen. Und das kann ganz schön knifflig sein! Schon in Level fünf brauchte ich mehrere Versuche, um die Herausforderungen zu schaffen. Egal ob Punkte, Körbe Kombos oder andere Dinge: Die Herausforderungen sind so abwechslungsreich, wie es bei einem Basketball-Spiel geht. Apropos Kombos: Diese bestehen aus besonderen Würfen, die mehr Punkte bringen. Falls man einmal den Überblick verliert, kann man diese Würfe auch im Hilfe-Menü nachschlagen:

  • Swish: Einen Korb werfen, ohne den Ring oder das Brett zu berühren.
  • Bounce: Zuerst den Boden berühren, danach einen Korb werfen.
  • Bankshot: Vor dem Korb das Brett treffen.
  • Prayer: Ein Treffer mit besonders hoher Flugkurve.
  • Downtown: Mit einem besonders weit entfernten Ball treffen.
  • Missile: Ein Treffer mit einem kräftig geworfenen Ball.

Nach drei Treffern hintereinander werden die Punkte verdoppelt, nach sechs Treffern verdreifacht usw. – das ist besonders nützlich, wenn man schnell Punkte sammeln oder in den Frenzy-Modus will. In diesem Modus muss man möglichst schnell Buttons am Display erwischen, um besonders viele Punkte zu bekommen. Aber auch einfache Treffer mit möglichst vielen Punkten sind nützlich, da man dadurch mehr Zeit erhält.

Fazit
Die große Stärke von Tip-Off Basketball ist, dass das Spiel einfach stimmig ist. Alles wurde gut umgesetzt, besondere Würfe, Kombos und der Frenzy-Modus bereichern das Spiel. Natürlich wird das Rad nicht neu erfunden – das ist aber auch nicht wirklich notwendig.

 

Bildschirm & Bedienung

Nette Grafik und gute Bedienung: Auch hier leistet man sich bei Tip-Off Basketball keine Patzer und die App wirkt einfach um eine Zacke besser gemacht als andere ihrer Art.

 

Speed & Stabilität

Abstürze oder Stabilitätsprobleme hatte ich bei Tip-Off Basketball keine. Die App läuft stabil und absolut ruckelfrei am Galaxy Tab 10.1 – bis auf eine kleine Ausnahme: Wenn man im Spiel pausiert ruckelt es kurz.

 

Preis / Leistung

Tip-Off Basketball ist kostenlos (und mit Werbung) im AndroidPIT App Store und im Google Play Store erhältlich. Den zweiten Teil der Karriere muss man jedoch freischalten, so wie viele andere Dinge und Items (Bälle, Hintergründe etc.). Das funktioniert mit Münzen, die man im Spiel verdient. Da diese aber kaum ausreichen, kann man sie auch kaufen. Um die 50 Level des Karriemodus zu spielen, ist das aber nicht wirklich notwendig.

 

Screenshots

Tip-Off Basketball Tip-Off Basketball Tip-Off Basketball Tip-Off Basketball

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

IOPIxel

IOPixel is a french development studio

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • wastl 14.11.2012 Link

    Vergleichbare Anwendungen sind nicht bekannt. Aha. Und gleich am Anfang des Tests steht, dass Basketball-Spiele keine Seltenheit sind.

    Sorry, aber wenn ihr zu bequem seid, für dieses Rubrik etwas herauszusuchen, schafft sie doch einfach ab.

    0
    0
  • Thomas Weissenbacher 14.11.2012 Link

    Lieber Wastl!

    Auch als Tester ist man nur Mensch und darf einmal etwas übersehen.

    Liebe Grüße und danke für den Hinweis.

    0
    0
  • wastl 14.11.2012 Link

    Und schon sind drei Apps aufgetaucht ;-)

    Sorry, falls mein Kommentar zu boshaft war, aber diese Rubrik füllt ihr praktisch nie aus. Hinweise auf andere Anwendungen ergeben sich sehr oft erst aus den Kommentaren, auch mit sehr nützlichen Hinweisen. Ich kann das auch verstehen, ich hätte auch keine Lust, nach anderen, ähnlichen Apps zu suchen, wenn ich gerade eine getestet habe. Das ist absolut menschlich. Und da ihr ja welche seid... ;)

    Viele Grüße retour

    0
    0
  • Thomas Weissenbacher 14.11.2012 Link

    @ wastl: Kein Problem, bin dir auch nicht böse und wie gesagt: Danke für den Hinweis. Oft tauchen die ähnlichen Apps auch von selbst auf, gerade bei der Basketball-App wundert es mich dass es nicht geschehen ist.

    Ab und an steht man auch als Tester auf der Leitung. Habe vor kurzem mal eine App getestet und mir eingebildet das wäre das erste Android-Spiel mit Unreal Engine, obwohl ich selbst schon andere zuvor gespielt habe XD.

    0
    0
  • Cosmo 17.11.2012 Link

    schönes Spiel,schöner Bericht,danke schön. läuft einwandfrei auf meinem Galaxy nexus mit jellybean.

    0
    0

Author
2

Schrift Farbe im Sperrbildschirm