X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Tiny Tower – Bau' dein Hochhaus

Christian Brüggemann
12

Ein Hochhaus aus dem nichts erschaffen und mit schicker Pixelgrafik dem Spielspaß einen Schub nach vorne verleiten. In dem Spiel Tiny Tower baut man ein unendlich hohes Hochhaus, welches mit Wohnetagen und Geschäften eingerichtet werden muss.

Ob Tiny Tower den Spaß liefert, den es auf den iOS Geräten bringt, erfahrt ihr im heutigen Testbericht.

Der heutige Testbericht stammt von unserem Community-Mitglied Ufuk Demirel.

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.7.0.8 1.7.0.8

Funktionen & Nutzen

Testgerät: HTC Evo 3D
Android-Version: 4.0.4
Root: Ja
Modifikationen: Keine

Beim Start von Tiny Tower werde ich vorerst darauf aufmerksam gemacht, dass das Spiel mit meinem Gerät noch nicht vollständig getestet worden ist. Nach einem Klick auf „Ok“ wird man aufgefordert sich anzumelden. Hierzu kannst Du dich entweder mit deinem Facebook Account oder mit deiner Email-Adresse anmelden.

Nach einer kleinen Wartezeit ist man im Spielgeschehen. Nach dem ersten Start wird Dir das ganze Spiel in einem interaktiven Tutorial mit 21 Schritten erklärt. Im Tutorial baut man das erste Apartment und das erste Geschäft. Mit im Tutorial wird einem sofort der Umgang von Bux beigebracht, die zweite, teils kostenpflichtige Währung neben den Gold Coins.

Die Geschäfte werden in 5 Sortimente unterteilt. Kosmetik, Einzelhandel, Erholung, Dienstleistung und Ernährung. Jedes Geschäft kann maximal 3 Artikel verkaufen und höchstens 3 Angestellte führen. Mit jedem Angestellten kommt ein neuer Artikel dazu, der dann verkauft werden kann. Nach jedem neuen Artikel steigt der Kauf- und Verkaufswert, aber auch die Dauer der Lieferung ins Geschäft braucht länger.

Im Apartment wohnen die Bitizen, die Bewohner und Angestellten deines Hochhauses. Jeder Bitizen hat seine eigene Stärke in einem bestimmten Bereich. Die Stärke wird in Zahlen von 1 – 9 gemessen. Aber nicht nur die Stärke zeigt an, wo welcher Bitizen am besten arbeiten sollte, auch der Wunsch nach dem Traumberuf sollte nicht vorweg gelassen werden.
Ein Bitizen, welcher seinen Traumberuf ausüben darf, bringt Dir Bux und einen Stern für das jeweilige Geschäft. Mit dem Stern kriegt man für den ersten Artikel im Geschäft Rabatt.

Beim Kauf eines Artikels dauert die Lieferung eine gewisse Echtzeit. Diese Zeit geht auch bei Verlassen des Spiels oder auch bei Ausschalten des Smartphones weiter. Je höher das Hochhaus wird, desto länger braucht die Lieferung, bis man das Geschäft mit diesem Artikel aufstocken kann.
Aber nicht nur die Artikel brauchen Zeit, auch das bauen neuer Stockwerke wird nach und nach immer mehr Echtzeit in Anspruch nehmen.

Bei vorhandenen Bux kannst du die noch übrige Zeit sofort zum Abschließen bringen. Dies verhilft dem Vorteil bei dem Spiel schneller voran zu kommen und lästige Wartezeiten zu verkürzen. Eine kleine Anzahl an Bux bekommt man bei vielen verschiedenen Aktionen. Das Spiel fordert einen zu einigen Zeiten auf, Personen im Hochhaus zu finden. Falls man die gesuchte Person gefunden hat, bekommt man einen Bux spendiert. Auch mit Glück bekommt man Bux, wenn man Personen im Aufzug auf das Stockwerk bringt, auf die sie wollen.

Bei Warten der Fertigstellung kann man ein Blick in das Hauseigene Bitbook werfen, welches man im Menü von Tiny Tower finden kann. Dort schreiben die Bitizens ihre Gefühle, Emotionen, Launen und Wünsche hin, wie im echten Facebook nun mal auch.

Fazit: Tiny Tower bringt viel Spaß mit sich. Nach längerer Spielzeit wartet man zwar vergeblichst, bis die Lieferung endlich da ist oder man neue Stockwerke erbauen kann, jedoch wird es auch immer leichter Bux zu verdienen, womit die Bau- bzw. Lieferzeit abgeschlossen kann. Es ist perfekt für Kurzzeitspieler, da man lediglich die App öffnen, alles aufstocken, neue Mitarbeiter beauftragen und alles nach eigenem Belieben einstellen muss. Daraufhin wartet man erneut einige Stunden, bis die App wieder gestartet werden soll, um die Prozedur zu wiederholen.

Bildschirm & Bedienung

Durch die pixelige Grafik hat man bei Tiny Tower den Eindruck, dass alles glasklar dargestellt wird. Auch auf höheren Auflösungen herrscht kein Anschein von verschwommenen Texturen.

Bei zu großen Fingern muss ein wenig präziser geklickt werden um die kleinen Auswahlfelder zu bedienen.

Speed & Stabilität

Das Spiel Tiny Tower läuft stabil und auch auf etwas billigeren Telefonen kann man es problemlos spielen. Dennoch werden nur ausgewählte Android Smartphones speziell unterstützt. Auf den nicht unterstützen muss man darauf hoffen, dass das Spiel funktioniert. Wie auch bei meinem HTC Evo 3D erwähnt Tiny Tower, dass das Spiel nicht vollständig mit meinem Smartphone getestet worden ist und Fehler auftreten können.

Preis / Leistung

Tiny Tower ist kostenlos im Play Store verfügbar. Die erhältlichen Bux im Spiel kann man auch mit echtem Geld kaufen. Mit den gekauften Bux verschafft man sich lediglich den Vorteil, die Zeit für das Bauen neuer Stockwerke oder das Liefern der Ware sofort abzuschließen.

Screenshots

Tiny Tower – Bau' dein Hochhaus Tiny Tower – Bau' dein Hochhaus Tiny Tower – Bau' dein Hochhaus Tiny Tower – Bau' dein Hochhaus Tiny Tower – Bau' dein Hochhaus

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Mobage

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Carolinhoefener 12.08.2012 Link

    Danke für den Test. Im Grunde mag ich solche Spiele. Dieses hatte ich mal kurzzeitig geladen und es dann wieder gelöscht.
    Ich mochte die pixelige Grafik nicht und ich mag es nicht mich mit Facebook oder einer Emailadresse anmelden zu müssen.

    Facebook knüpft dann wieder Verbindungen zu anderen Spielern oder Freunden von Freunden und sammelt deine Statistik.
    Wenn die App Berechtigungen einfordert wie Telefonbuch oder Kalendereinträge dann wird Facebook gleich alles aufsaugen und speichern. Ach nöö.Kein Vertrauen ;-)

    Dann hast du noch Whatsup auf dem Smartphone und zack liesst Facebook mit. Und warum? Was meint ihr?

    0
    0
  • LiLChrisBrown 12.08.2012 Link

    "Tiny Tower ist kostenlos im App Center und im Play Store verfügbar."
    Wenn ich oben auf denn Button "Zur App" drücke steht da, dass die app noch nicht im AppCenter zur Verfügung steht.
    Sonst super Test :)

    0
    0
  • Christian Brüggemann 12.08.2012 Link

    Ist korrigiert, danke!

    0
    0
  • Tasmanian Devil 12.08.2012 Link

    mit Email-Adresse? Nein danke.

    0
    0
  • Katrin S. 13.08.2012 Link

    deshalb gab ich eine e-mail -adresse nur fürs Handy, meine. 'richtige' oder mein facebook Login kommen nicht auf mein Handy

    0
    0
  • Micha 13.08.2012 Link

    Supi

    0
    0
  • Tobias G. 13.08.2012 Link

    Finde solche Spiele auch sehr interessant und vergeude damit gerne die ein oder andere Stunde :D
    Leider sind mir die Berechtigungen der App zuviel. VIEL zuviel.
    GPS, Kontaktdaten lesen, Anwendungen abrufen etc.? Ne, wirklich nicht...leider. Jaja, ich weiß, es ist "gratis", die Frage ist nur: Für welchen Preis? ;)

    0
    0
  • Der Clem 13.08.2012 Link

    Falls Du gerootet hast, installier Dir einfach den LBE PRIVACY GUARD, dann kannst Du die Rechte zum Teil beschneiden... ;-)

    0
    0
  • nidal ibrahim 14.08.2012 Link

    ist das kostenlos

    0
    0
  • Tobias G. 14.08.2012 Link

    Ist das eine Frage?
    Falls ja: Ernsthaft?
    Falls nein: ???

    0
    0
  • Marcus 20.08.2012 Link

    Warum werden hier Spiele getestet, welche hier nicht einmal verfügbar sind?

    0
    0
  • Julian 22.08.2012 Link

    Leider nicht auf Tablets

    0
    0